Deutschland tötet Kohle total – und wird vermut­lich im Dunklen enden, ohne Wärme und Licht

Bildarchiv LEAG, Kraftwerk Jänschwalde

Anthony Watts
Einführung des Übersetzers: Anlass dieses Beitrags von Anthony Watts war ein Artikel in der Los Angeles Times (LA Times) über den deutschen Kohleausstieg. Bekanntlich geriert sich ja der US-Staat Kalifornien ebenfalls als „grün“.
Watts lässt hier keinen Zweifel an seiner Haltung. Noch interessanter sind aber die Kommentare bei Watts. Davon wird ein Teil übersetzt. – Chris Frey, Übersetzer

Aus der LA Times, ein gewagter Schritt. Es ist aber unwahrscheinlich, dass sie davon zurücktreten können:

Deutschland wird alle 84 seiner Kohlekraftwerke schließen; wird sich primär auf erneuerbare Energie verlassen.

Deutschland, einer der weltgrößten Kohleverbraucher, wird während der nächsten 19 Jahre alle seine 84 Kohlekraftwerke schließen, um den internationalen Verpflichtungen bzgl. des Kampfes gegen den Klimawandel gerecht zu werden. Dies beschloss eine Regierungskommission am Sonnabend.

Die Ankündigung markiert eine bedeutende Verschiebung für das größte Land Europas – eine Nation, die lange führend war bei der Reduktion von CO2-Emissionen, bevor sie sich während der letzten Jahre zu einem Bummelanten wandelte und die Reduktionsziele weit verfehlte. Kohlekraftwerke decken 40% des deutschen Strombedarfs, und das ist bereits ein Rückgang im Vergleich zu früheren Jahren, als Kohle die Energieerzeugung dominierte.

Dies ist eine historische Errungenschaft“, sagte Ronald Pofalla, der Vorsitzende der 28-köpfigen Kohlekommission, nachdem die Kommission 21 Stunden lang getagt hatte bis Sonnabend früh. Der Durchbruch beendete sieben Monate des Ringens. „Es war alles andere als sicher – aber wir haben es geschafft!“, sagte Pofalla. „In Deutschland wird es im Jahre 2038 keine Kohlekraftwerke mehr geben“.

Im Plan enthalten sind Ausgaben in Höhe von etwa 45 Milliarden Dollar, um die Folgen in Kohle-Regionen aufzufangen. Es ist zu erwarten, dass die Merkel-Regierung den Beschluss übernimmt.

Die Entscheidung zum Kohleausstieg folgt einem gewagten anderen energiepolitischen Schritt der deutschen Regierung zuvor, nämlich die Schließung aller Kernkraftwerke des Landes bis zum Jahr 2022 als Nachwehe der Fukushima-Havarie in Japan 2011.

Die ursprünglichen Ziele sind beträchtlich, welchen zufolge ein Viertel der Kohlekraftwerke des Landes mit einer Kapazität von 12,5 Gigawatt bis zum Jahr 2022 geschlossen werden sollen. Das bedeutet, dass 24 Kraftwerke innerhalb der ersten drei Jahre geschlossen werden. Im Jahre 2030 sollte Deutschland noch etwa acht Kohlekraftwerke in Betrieb haben, welche 17 Gigawatt Strom erzeugen, hieß es seitens der Kommission.

Die ganze Story steht hier in der LA Times.

——————————————–

In der LA Times gibt es keine Kommentare, wohl aber natürlich hier bei Watts. Bis zum Zeitpunkt der Übersetzung (28. 1., 10:00) waren es 179 Kommentare.

Die ersten dieser Kommentare werden hier auszugsweise mit übersetzt. Die danach folgenden Kommentare spiegelten mehr oder weniger die Meinungen der hier übersetzten Kommentare. Besonders bemerkenswert: Es gab unter den 179 Kommentaren NICHT EINEN EINZIGEN (!!), der sich positiv zu dem Beschluss äußerte! Anm. d. Übers.

Jimmy

Ein absolut schrecklicher Plan.

vukcevic

Putin lacht sich scheckig beim Gedanken an Gazprom.
http://www.gazprom.com/projects/nord-stream2/

Bryan A

Falls man dabei bleibt, wird der größte Exportartikel Deutschlands seine Ökonomie sein

Komrade Kuma

Der Rückstoß durch die Konsequenzen dieser venösen, narzisstischen Idiotie wird dem Aufkommen der Nazis ähneln.

Da stimmt etwas nicht mit der deutschen Mentalität. Arrogant und selbstherrlich ohne Urteilskraft.

MarkG

Seien wir fair, Deutschland war 40 Jahre lang ein okkupiertes Land, nachdem es einen verheerenden Krieg verloren hat, den es begonnen hatte. Dann holte man Millionen Kommunisten. Man könnte noch etwas Zeit brauchen, um sich davon zu erholen.

Stattdessen sieht es so aus, als hat man beschlossen, Selbstmord zu begehen. Glücklicherweise glaube ich, dass mir nichts gehört, was Ersatzteile aus Deutschland benötigt, weil ich bezweifle, dass diese in einigen Jahren noch erhältlich sein werden.

BobM

Erst die Krim, dann die Ukraine, dann…

Deutschland steht schon jetzt als ein Land da, das nicht einmal in der Lage sein möchte, sich zu verteidigen…

Hugs

Das ist eine Folge von WWII. Ihr Alliierten habt den Deutschen den Mumm genommen, und jetzt frisst Deutschland Putin aus der Hand.

Writing Observer

Sie schlingern in die gleiche Lage wie in den 1920-ger Jahren. Ökonomischer Kollaps, der zu ernster politischer Polarisierung führt darüber, was dafür zu tun ist. Wir sehen beide [Pole] in ihren Frühstadien – die Wassermelonen auf der linken Seite, die opponierende AfD auf der rechten Seite. Obwohl keine dieser Parteien auch nur ansatzweise so radikal und gewalttätig ist als ihre Pendants vor einem Jahrhundert, werden sie das aber werden, wenn die Wirtschaft stirbt.

Gleiches gilt für Frankreich, Italien und die meisten anderen europäischen Länder.

Patrick healy

Man stelle sich vor: In einem typischen frostigen Hochwinter in Deutschland weht kein Wind und scheint die Sonne nicht – und Mr. Putin beschließt, dass die Deutschen sein gas zum doppelten Preis haben können.

Nachdem ein paar Millionen Deutsche erfroren sind, werden die verbleibenden Erwachsenen den verantwortlichen Idioten sagen, wo es langgeht. Ende der Globale-Erwärmung-Farce.

Oder lebe ich auf einem anderen Stern?

Roger

Dies ist eine historische Errungenschaft“.

Stimmt! Der Plan wird alle guten Deutschen (und die schlechten) verhungern, verarmen und erfrieren lassen.

Jeff

„Einer Meinungsumfrage des ZDF zufolge stehen 73% aller Deutschen hinter einem schnellen Ausstieg“.

Wer weiß?

Haben sich die Deutschen erst einmal was in den Kopf gesetzt, sind sie eine sehr große Macht – ob irregeleitet oder nicht, kann ich nicht sagen.

Walter Sobchak

Ja, aber Deutschland will sich Russland ergeben, und dies ist ein Weg dorthin.

Patrick MJD

Polen wird Rache nehmen und Deutschland mit Kohle-Energie überschwemmen.

Al Miller

January 27, 2019 at 12:22 pm

I see history repeating itself here…”Germans sadly follow a lunatic leader into (green) hell”. This will not end well for Germans. “Leaders” showboat and virtue signal while population suffers and pays and pay and pay…

Ich sehe hier die Historie sich wiederholen. … „Die Deutschen folgen einem verrückten Führer in eine (grüne) Hölle“. Das wird für die Deutschen kein gutes Ende haben. Die „Führer“ feiern und tanzen, während die Bevölkerung leidet und zahlt, zahlt, zahlt…

Rud Istvan

28 Narren haben also dafür gestimmt, langsam aber buchstäblich Selbstmord zu begehen. Es wird so lange nicht mehr dauern, bis die „Gelbwesten“ in Deutschland auftauchen, welche das nicht mitmachen wollen.

Walter Sobchak

Es sind Deutsche, keine Franzosen. Franzosen revoltieren, Deutsche gehorchen Befehlen.

[Hervorhebung vom Übersetzer]

David new Guy-Johnson

Das wird nicht geschehen.

Link: https://wattsupwiththat.com/2019/01/27/germany-totally-kills-coal-will-likely-end-up-in-the-dark-without-heat-and-light/

Übersetzt von Chris Frey EIKE

image_pdfimage_print

19 Kommentare

  1. # Günther Dehren

    Aus profunden Mund. Ich habe 22 Jahre in der Branche gearbeitet, mein Sohn arbeitet in leitender Funktion bei einem ÜNB. Für eine ausreichende Energieversorgung ist das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie zuständig. Die BNA ist die zuständige Regulierungsbehörde. Siehe auch Wikipedia. Ist sehr gut beschrieben. Ich habe festgestellt, dass das bei vielen Bürgern unbekannt ist.

  2. „Bildungsstreik für das Klima“ dahinter versammelten sich in Aachen die Schüler. Der Bildungsstandort Deutschland bewegt sich rasant abwärts. Wir schaffen das.

  3. # Günter Dehren

    Nach der Liberalisierung der Energiemärkte liegt die Verantwortung für eine ausreichende Energieerzeugung beim BMWi nicht bei der BNA. Herr Altmeier steht jedoch in der ersten Reihe und präsentiert das Ergebnis der Kohleausstiegs-Kommission als sachgerecht und machbar. So viel zu Sachverstand und Verantwortung  eines Ministeramts.

     

    • Es ist die Bundesnetzagentur und nicht das Wirtschaftsministerium, welche zur Zeit über 3 GW zum Abschalten angemeldete Kohlekraftwerke dieses untersagt. Eben wegen der Versorgungssicherheit.

      Sie glauben doch nicht im Ernst, dass das Wirtschaftsministerium gegen ein Gutachten der BNA Kraftwerke stilllegt und so einen Blackout provoziert!

      • Die Bundesnetzagentur (BNA) ist eine Oberste Bundesbehörde. Sie ist direkt dem Bundeswirtschaftsministerium unterstellt. Die BNA ist weisungsgebunden. Weisungsgeber ist der Bundeswirtschaftsminister. Behördenleiter wird niemand, der die Energiewende in Frage stellen würde.

        Alle Bundeswirtschaftsminister seit der Epoche Schröder/Fischer vor 20 Jahren sind begeisterte Energiewender. Peter Altmaier ist einer der begeistertesten Energiewender, der schon während seiner Amtszeit 2012-2014 als Bundesumweltminister zur Rettung des Weltklimas empfohlen hatte, Wäsche kalt zu waschen. Soweit zur Kompetenz des Parteisoldaten und Merkeldieners Altmaier.

        Die BNA darf nur machen, was der Gesetzgeber und der Minister erlauben.

        Sollte die BNA anderes wollen, muss der Minister Weisung erteilen oder eine gesetzliche Regelung herbeiführen. Dabei ist Vorsicht geboten, denn die ÜNB und alle Marktteilnehmer lassen sich im Merkeldeutschland nicht mehr alles gefallen. Sie sind klagefreudig geworden.

  4. Im Gegensatz zu den Herrschaften, die den Blackout organisieren weiß ich, was das bedeutet. Die Arbeitsplatzverluste in den Kohlerevieren einschließlich derjenigen in der  Energiewirtschaft und bei den Ausrüstungszulieferer fallen unter dem Gesichtspunkt der Gesamtproblematik kaum ins Gewicht.
    Länger andauernder Blackout bedeutet: Kein Strom, kein Wasser, kein Abwasser (Toilette!!!), kein Gas, kein Treibstoff, kein Zugverkehr, kein Krankenhaus … nichts, sogar die Smartphones unserer mutigen Energiewandler werden nicht mehr funktionieren – und das wird sie besonders treffen! Die dieselgetriebenen (!!) Notsromaggregate laufen auch nur, bis der letzte Tropfen Treibstoff verbraucht sein wird.
    Zusammenfassend kann man diese Ziele, die von Herrn Pofalla so euphorisch verkündet wurden, nur als  Verbrechen aus Naivität, Dummheit oder , was offenbar eher anzunehmen ist, aus Vorsatz bezeichnen. An Warnungen hat es nicht gefehlt.
    Wissen die eigentlich, was sie tun? Die Frau Dr. rer.nat. Angela Merkel weiß es! Es ist also Vorsatz!

    • @Herr Stamberger.

      Schon eine lokale Netzstörung kann sich bei hoher Auslastung an nur wenigen Engpaßkomponenten in Sekundenschnelle zu einem nationalen Schwarzfall ausweiten. Dagegen sind alle Handeingriffe von den Netzleitstellen in das Netz machtlos. Der Schwarzfall siegt.

      Auch zu Zeiten großer Kraftwerkseinheiten mit verläßlichen Abschalteigenschaften bei Netzstörungen und Fangen im Eigenbedarf, mit ferngesteuert schwarzstartfähigen Kraftwerken und mit übersichtlichen Netzkonfigurationen gehörte ein Netzwiederaufbau zum Schwierigsten, was Netzleitstellen und Kraftwerksmannschaften zu bewerkstelligen hatten.

      Wie heute nach einem Netzzusammenbruch das Netz, dessen Ausfall das Leben von zehntausenden von Menschen bedroht, mit Windmühlen und mit Sonnenfängern wieder aufgebaut werden soll, ist mir schleierhaft.

      Ein Elektrizitätssystem herbeizuführen, das ohne Vorsorge für den Wiederaufbau nach Schwarzfall ist, muss als vorsätzlich kriminell eingestuft werden.

      Da die Bundesregierungen Merkel I, II, III und IV dahinter stecken, sind die gegenwärtigen Akteure dieser Bundesregierungen für alle Todesfälle infolge von Black-outs verantwortlich und sie müssen dann auch gerichtlich zur Rechenschaft gezogen werden.

  5. Ich habe letzt gelegen dass bei einer Umfrage heraus gekommen ist das die meisten der befragten lieber zwei Pullover in ihrer Wohnung anziehen würden als mehr zu Heizen! Zum Schutz des Klimas ,arme verirrte . Ich frage mich nur wo diese Umfragen stattfinden sollen ? Mich hat noch nie einer gefragt . Ich vermute das sind alles Erfundene Daten um die Bevölkerung in eine Richtung zu lenken.

  6. Man kann den Anrainerstaaten nur empfehlen, Phasenschieber an den Grenzen aufzubauen. Dann geht wenigstens nur in Deutschland das Licht aus und ganz Europa wird nicht mitgerissen.

  7. Deutschland steigt aus der Kraftwerkstechnik aus und vernichtet seinen Kraftwerkmixpark aus Kohle, Gas und Kernenergie….ohne Kohle und Kernenergie brauch ich auch keine Gaskraftwerke mehr….das ist nur ein Tropfen auf den heißen Stein!

    Vor allen, wenn es die Sozialisten in Frankreich unter der Führung von Macron unseren Grünen Sozialisten unter der Führung von Merkel gleichtun….

    https://www.weltenergierat.de/wp-content/uploads/2018/05/81040_DNK_Energie2018_Kap3.2.pdf

    …es kann einen nur noch schlecht werden…an den Gedanken unserer Zukunft im Französisch-Deutschen Sozialismus unter den Führungsfiguren von Macron und Merkel!

     

  8. Das  Wort ‚Dunkeldeutschland“ bekäme infolge der Volksverkohlung eine gänzlich neue und sogar sinnvolle Bedeutung

     

  9. Wenn man den Befehl dazu den Deutschen nur an der richtigen Stelle einpflanzt, also dort, wo die Befehlsgewalt liegt, dann erledigen sie ihren eigenen Untergang diszipliniert und voll von Ehrgeiz. Da gehen sogar die Kinder in Massen auf die Straße, um zu demonstrieren. Daran können einige wenige, die noch selbständig denken können, nichts ändern. Die werden nur als Verräter an einer heiligen Sache gebrandmarkt …

    • Ich habe letztens einen Fernsehfilm gesehen ,da hat mich ein Spruch besonders Amüsiert der lautete: da hat eine Topfpflanze mehr Gehirnströme als dieser Mensch ! Das könnte man in diesem Fall auf die meisten unserer Verantwortlichen anwenden!

  10. Bis jetzt hat auch noch keiner gesagt, wie er Bahn, U-Bahn, Straßenbahn und Aufzüge in Betrieb halten will, wenn der Strom weg ist.

    Ach so: Fahrrad nehmen, aber das ohne Batterie

  11. „Nachdem ein paar Millionen Deutsche erfroren sind, werden die verbleibenden Erwachsenen den verantwortlichen Idioten sagen, wo es langgeht. Ende der Globale-Erwärmung-Farce.“

    Auf den Punkt gebracht, wie auch von all den anderen Kommentatoren. Die Kohlekommission mit Pofalla, da fällt mir sofort ein: Ronald Pofalla ist seit dem 1. Januar 2017 Vorstand Infrastruktur der Deutschen Bahn AG. Na, dann wissen wir ja spätestens jetzt, wo die Reise hingehen wird. Hunderte Kilometer Gleise stillegen, Stromerzeugung stillegen; bei all dem sekundiert von Herrn Altmaier und weiteren Fachmänninnen. Deutschland geht einer rosigen weil frostigen Zukunft entgegen. Und wenn sich die Menschen bei diesen „Fachleuten“ bedanken wollen, dann sind sie nicht mehr verantwortlich zu machen; weil deutsches Recht sozusagen die Verantwortungslosen schützt. Immer wieder und zunehmend zu zitieren: Max Liebermann!

  12. Beschluß der „Kohlekommission“? Mir wird schlecht von dem Irrsinn. Wäre ich nicht so alt, würde ich vielleicht auswandern. Aber bis 2038 bin ich tot, Gott sei dank. Doch was wird aus meinen armen Kindern und Kindeskindern?

    H. Liesegang

     

  13. „Es sind Deutsche, keine Franzosen. Franzosen revoltieren, Deutsche gehorchen Befehlen.“

    Wurde in der Tagesschau gesagt – muß ja stimmen…

  14. Der letzte Kommentar:

    „Das wird nicht geschehen.“

    Das hoffe ich auch, zumal wenn die Bundesnetzagentur ihrer Verpflichtung nachkommt und für eine sichere Stromversorgung sorgt. Sie verhindert ja schon jetzt die Stilllegung von von den EVUs angemeldeten Kraftwerken aus diesem Grund.

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.



Wir freuen uns über Ihren Kommentar, bitten aber folgende Regeln zu beachten:

  1. Bitte geben Sie Ihren Namen an (Benutzerprofil) - Kommentare "von anonym" werden gelöscht.
  2. Vermeiden Sie Allgemeinplätze, Beleidigungen oder Fäkal- Sprache, es sei denn, dass sie in einem notwendigen Zitat enthalten oder für die Anmerkung wichtig sind. Vermeiden Sie Schmähreden, andauernde Wiederholungen und jede Form von Mißachtung von Gegnern. Auch lange Präsentationen von Amateur-Theorien bitten wir zu vermeiden.
  3. Bleiben Sie beim Thema des zu kommentierenden Beitrags. Gehen Sie in Diskussionen mit Bloggern anderer Meinung auf deren Argumente ein und weichen Sie nicht durch Eröffnen laufend neuer Themen aus. Beschränken Sie sich auf eine zumutbare Anzahl von Kommentaren pro Zeit. Versuchte Majorisierung unseres Kommentarblogs, wie z.B. durch extrem häufiges Posten, permanente Wiederholungen etc. (Forentrolle) wird von uns mit Sperren beantwortet.
  4. Sie können anderer Meinung sein, aber vermeiden Sie persönliche Angriffe.
  5. Drohungen werden ernst genommen und ggf. an die Strafverfolgungsbehörden weitergegeben.
  6. Spam und Werbung sind im Kommentarbereich nicht erlaubt.

Diese Richtlinien sind sehr allgemein und können nicht jede mögliche Situation abdecken. Nehmen Sie deshalb bitte nicht an, dass das EIKE Management mit Ihnen übereinstimmt oder sonst Ihre Anmerkungen gutheißt. Wir behalten uns jederzeit das Recht vor, Anmerkungen zu filtern oder zu löschen oder zu bestreiten und dies ganz allein nach unserem Gutdünken. Wenn Sie finden, dass Ihre Anmerkung unpassend gefiltert wurde, schicken Sie uns bitte eine Mail über "Kontakt"

*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.