„Mit Vollgas gegen die Natur: wie Umweltschutz zum Ökowahn wird “ von Holger Douglas – Eine Buchbesprechung

EIKE – Redaktion
Wir werden heute Zeugen einer Zerstörung unseres Landes, welche nicht wenige Ältere unter uns bereits an den zweiten Weltkrieg erinnert. Diesmal verantworten das Desaster grün-rote Ideologen und deren willige Nachahmer unter dem Vorwand „Rettung vor drohenden Gefahren für unsere Umwelt, ja die ganze Erde“. Das Buch, welches darüber aufklärt, was es mit diesen „Gefahren“ und ihren Verkündern tatsächlich auf sich hat, wird hier besprochen.

Der Buchautor Holger Douglas ist Wissenschafts- und Technikjournalist, der bereits mehrere Bücher zu verwandten Themen veröffentlichte (in amazon unter „Bücher, Autor Holger Douglas“ nachsehen) und auch Filme über naturwissenschaftliche Themen drehte (hier). In seinem hier vorgestellten neuesten Buch deckt Douglas fast den gesamten Bereich der postfaktischen Ökoideologie ab, indem er den Leser über die Fakten und Folgen von ökologischen Maßnahmen detailliert, sachkundig und neutral aufklären will. Das nachfolgend gezeigte Inhaltsverzeichnis des Buchs belegt diesen Anspruch.

Bild: Inhaltsverzeichnis von „Mit Vollgas gegen die Natur: wie Umweltschutz zum Ökowahn wird “ von Holger Douglas

Das Buch ist nicht das erste dieser Art auf dem deutschen Buchmarkt, stellvertretend können „Ökonihilismus von Edgar Gärtner“ oder „Wider den grünen Wahn“ von Horst Demmler erwähnt werden. H. Douglas geht in seinem Buch jedoch von den brandaktuellen Vorgängen der großflächigen Enteignung deutscher Dieselfahrer aus. Diese nicht mehr hinnehmbaren Maßnahmen unter dem Deckmantel eines fragwürdigen Umweltschutzes müssten inzwischen auch den bisher Ahnungslosen klarmachen, dass es inzwischen nur noch um die Umgestaltung unseres Landes in einen Verbots- und Ausplünderungsstaat geht.

Genauer: es geht um einen neuen Weltkommunismus, diesmal nicht unter der Knute absoluter Gleichmacherei sondern unter der Knute eines angeblichen, aber nicht vorhandenen Umweltschutzes. Groß-Akteure sind UN, EU und die aktuelle deutsche Regierungskoalition, Mithelfer sind dubiose Organisationen wie die deutsche Umwelthilfe unter der Figur Jürgen Resch (Studium Verwaltungswissenschaft, ohne Abschluss). Verschwörungstheorie?

Leider nein, man lese die Schriften des wissenschaftlichen Beirats der Bundesregierung für globale Umweltveränderungen (WBGU), wie etwa Welt im Wandel Gesellschaftsvertrag für eine große Transformation (hier). Oder man lese aus dem Wuppertaler Institut (hier) das 500 Seiten-Büchlein (für schlappe 12 €) „U. Schneidewind: Die große Transformation, eine Einführung in die Kunst gesellschaftlichen Wandels“. Hier steht drin, was für uns vorgesehen ist! Nicht nur die Energiewende, sondern auch noch die Konsumwende, die Ressourcenwende, die Mobilitätswende, die Ernährungswende, die Urbane Wende, die Industriewende und eine „werturteilgeleitete Forschung“, vulgo das Ende der freien, unabhängigen Forschung.

Und dies alles demokratisch? Die Zeiten der Märchen sind vorbei. Die Verantwortlichen für diesen Quatsch könnte man für fehlgeleitete Geisteskranke halten, das wär aber ein Fehler. Es sind leider keine Irren, sondern kühl-konsequent agierende, globalweit gut vernetzte Untergrundkämpfer – und daher, zusammen mit dem WBGU, eigentlich ein eindeutiger Fall für den deutschen Verfassungsschutz.

Zurück zum Buch von H. Douglas! Es zeigt fachlich auf gutem Niveau und dennoch knapp und allgemeinverständlich die Fakten und Folgen der uns bereits jetzt schon aufgezwungenen Maßnahmen auf. Dabei stellt sich heraus, jedesmal von H. Douglas gut belegt, dass all diese Maßnahmen so gut wie nie zu mehr Natur- und Umweltschutz sondern zu deren genauem Gegenteil geführt haben. Die Naturzerstörung durch Windräder ist hierfür ein Musterbeispiel.

Allmählich kommt auch die Parallelität der neuen „Wendebewegung“ zum „alten“ Kommunismus zum Vorschein. Der alte Kommunismus wollte Freiheit des Menschen vor dem Joch eines ihn knechtenden Kapitalismus. Er endete dagegen stets in Zwangsarbeit, Ermordung von Abweichlern und totaler Unterdrückung der Menschen in den durch die kommunistischen Planwirtschaften zerbröselten Ländern. Die einzigen Profiteure der kommunistischen Verbrechen waren die Angehörigen einer winzigen Funktionärsclique an der Macht.

Allein Mao Zedong verantwortete mit seinem „großen Sprung nach vorne“ 100 Millionen Tote (hier). Moderne Beispiele für die „Segnungen“ des Kommunismus waren die roten Khmer in Kambodscha und sind es aktuell Venezuela, Kuba und Nordkorea. Mit dem neuen Öko-Kommunismus würde es exakt gleich ausgehen. Alle Symptome und alle angewandten Methoden sind nämlich so gut wie identisch: Konsequent betriebene, anfäglich konspirativ und später offen betriebene Unterwanderung von noch funktionierenden Demokratien, deren Beseitigung, wenn die Zeit dafür geeignet ist und schließlich gewaltsame Ausschaltung der noch vorhandenen Demokratiereste und Zwangsdiktatur.

Douglas vergisst nicht, in seinem Buch auch die abgrundtiefe fachliche Inkompetenz der politisch Verantwortlichen für das von ihnen verursachte Wirtschafts- und Umweltdesaster Deutschlands zu beleuchten. Sieht man sich die (mehrheitlichen) beruflichen Ausbildungsgänge der Grünen und ihrer Nachahmer in den früheren Volksparteien näher an (in vielen Fällen gibt es bei diesen Leuten sogar überhaupt keine Berufsabschlüsse), dann rundet sich das im Buch gezeichnete Bild bestätigend ab. Es handelt sich um fachliche Ignoranten, die politische Macht über unsere industriellen Lebensgrundlagen erlangten und dies dazu nutzten, um ihr gründliches Zerstörungswerk „Energiewende“ zu veranstalten. So ist vor Kurzem einem größeren Publikum die Aussage einer hochrangigen Grünenpolitikerin bekannt geworden, die, ohne vor Scham in den Boden zu versinken, das Stromnetz als Speicher für fluktuierenden Wind- und Sonnenstrom vorschlug.

Sollte solch ein fachlicher Schwachsinn nicht nur, wie es heute schon erfolgt, in Regierungsbeteiligungen, sondern irgendwann einmal sogar in Regierungsmehrheiten einfließen, hilft wohl nur noch auswandern. Schaut man sich bereits den heutigen Abfluss von fachlicher Intelligenz aus Deutschland im Verhältnis zum Zustrom ungebildeter Nichtskönner an, hat dieser fatale Auswanderungsprozess freilich bereits eingesetzt (hier). Aus nachvollziehbaren Gründen gibt es zu dem heiklen Thema der Ab- und Zuwanderung von Fachkräften, wenn überhaupt, leider nur unzureichende Statistiken.

Dem Buch von H. Douglas sei eine möglichst große Verbreitung in Interesse von Verhütung des Schlimmsten gewünscht. Hoffentlich rüttelt es eine ausreichende Anzahl von Wählern auf, die noch am Erhalt von Demokratie, individueller Freiheit und wirklichem Umweltschutz an Stelle von Ökodiktatur in unserem Lande interessiert sind.

image_pdfimage_print

2 Kommentare

  1. Meinem „Eike-Info_Kreis“ habe ich vor kurzem folgenden Satz geschrieben: „Allein die Politiker mit ihren Belzebuben ‚Nacht und Geld‘ sind in der Lage selbst Physik und Chemie zu verbiegen. „

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.



Wir freuen uns über Ihren Kommentar, bitten aber folgende Regeln zu beachten:

  1. Bitte geben Sie Ihren Namen an (Benutzerprofil) - Kommentare "von anonym" werden gelöscht.
  2. Vermeiden Sie Allgemeinplätze, Beleidigungen oder Fäkal- Sprache, es sei denn, dass sie in einem notwendigen Zitat enthalten oder für die Anmerkung wichtig sind. Vermeiden Sie Schmähreden, andauernde Wiederholungen und jede Form von Mißachtung von Gegnern. Auch lange Präsentationen von Amateur-Theorien bitten wir zu vermeiden.
  3. Bleiben Sie beim Thema des zu kommentierenden Beitrags. Gehen Sie in Diskussionen mit Bloggern anderer Meinung auf deren Argumente ein und weichen Sie nicht durch Eröffnen laufend neuer Themen aus. Beschränken Sie sich auf eine zumutbare Anzahl von Kommentaren pro Zeit. Versuchte Majorisierung unseres Kommentarblogs, wie z.B. durch extrem häufiges Posten, permanente Wiederholungen etc. (Forentrolle) wird von uns mit Sperren beantwortet.
  4. Sie können anderer Meinung sein, aber vermeiden Sie persönliche Angriffe.
  5. Drohungen werden ernst genommen und ggf. an die Strafverfolgungsbehörden weitergegeben.
  6. Spam und Werbung sind im Kommentarbereich nicht erlaubt.

Diese Richtlinien sind sehr allgemein und können nicht jede mögliche Situation abdecken. Nehmen Sie deshalb bitte nicht an, dass das EIKE Management mit Ihnen übereinstimmt oder sonst Ihre Anmerkungen gutheißt. Wir behalten uns jederzeit das Recht vor, Anmerkungen zu filtern oder zu löschen oder zu bestreiten und dies ganz allein nach unserem Gutdünken. Wenn Sie finden, dass Ihre Anmerkung unpassend gefiltert wurde, schicken Sie uns bitte eine Mail über "Kontakt"

*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.