Waldbrände in Kalifornien und Südeuropa – eine Folge des Klimawandels?

24. November 2018 Chris Frey 5

Edgar L. Gärtner
In Nord-Kalifornien tobten in diesem Herbst Waldbrände, die an Dantes Inferno erinnern. Bisher zählte man über 70 Todesopfer und über tausend Vermisste. Dagegen nimmt sich die verbrannte Fläche mit etwa 600 Quadratkilometern im Vergleich zu früheren Ereignissen eher bescheiden aus. Die größte Zahl von Todesopfern (über 60) forderte das „Wild Fire“ um das Städtchen Paradise. Als ungewöhnlich gilt die Tatsache, dass die Brände diesmal nicht im Sommer, sondern zu vorgerückter Herbstzeit ausgebrochen sind, nachdem die üblichen Herbstregenfälle in diesem wie auch schon im vergangenen Jahr ungewöhnlich schwach ausgefallen waren. Insofern lag es für den scheidenden kalifornischen Gouverneur Jerry Brown nahe, die Ursache für diese „außergewöhnliche Situation“ im Klimawandel zu suchen, den US-Präsident Donald Trump leider nicht ernstnehme. Langjährige Statistiken (siehe Schaubild) widersprechen jedoch dieser Erklärung.

mehr

Die Energiearmut

23. November 2018 Chris Frey 23

Dipl.-Ing. Frank Hennig
Deutschland ist unter den armen Ländern eines der Reichsten. Oder unter den Reichsten eines der Ärmsten. In der Bevölkerung vergrößert sich der Wohlstandsgraben, auch als Folge eines Energiewende-Experiments, das die sozialen Folgen ignoriert.

mehr

Die horrenden Kosten eines Windparks vor der Küste Virginias

23. November 2018 Chris Frey 7

Steve Goreham
[Vorbemerkung des Übersetzers: Hier geht es nur beispielhaft um einen einzelnen Offshore-Windpark. Das kann man aber wohl ziemlich gut auf alle derartige Einrichtungen übertragen, gerade auch vor der deutschen Küste.]
Am 6. November hat die Genehmigungsbehörde von Virginia ein Projekt genehmigt, vor der Küste bei Virginia Beach Windturbinen zu errichten. Laut Plan sollen die Turbinen ca. 40 km vor der Küste errichtet werden, die Ende 2020 in Betrieb gehen sollen. Die Stromzahler von Virginia werden für die exorbitanten Kosten dieses Projektes aufkommen müssen.

mehr

Erneuerbare-Luftschlösser: Batterien sind nicht enthalten

22. November 2018 Chris Frey 3

David Wojick
Die politische Phantasterei von 100% erneuerbaren Stromes schwappt durch die Nation. Gouverneure und Bürgermeister, Dörfer und Städte und auch ganze [US-]Staaten rangeln darum, diesbezüglich die erste Stelle einzunehmen. Das Zieljahr von Kalifornien 2045 wurde jüngst noch vom zukünftigen Gouverneur von Colorado unterboten, der das Jahr 2040 benannte – gerade mal 21 Jahre von heute an.

mehr

Die New York Times hält die globale Erwärmung für schlimmer, als biblische Plagen

22. November 2018 Andreas Demmig 9

Michael Bastasch
Die künftige globale Erwärmung wird schlimmer sein, als die im Alten Testament der Bibel beschriebenen Plagen in Ägypten – So die Ostküstenprawda aus New York
„In Exodus kamen die Seuchen nach einander. In der Zukunft der Klimakrise kommen sie alle gleichzeitig, twitterte das Klima Team der 19.11.2018, um einem Artikel über eine globale Erwärmung Studie zu fördern, geschrieben vom „Klimaexperten der NYT John Schwartz.

mehr

Klima: Erstmals kritisches Fachgespräch im Bundestag zur Klimakonferenz

21. November 2018 Admin 28

von EIKE Redaktion
Soeben erreicht uns die Meldung, dass der Umweltauschuss des Deutschen Bundestages ein erstes öffentliches Fachgespräch zum Klimawandel veranstaltet, auf dem auch kontrovers diskutiert werden wird. Titel „Ein weiterer Meilenstein für einen globalen Klimaschutz“
Wer als Zuhörer teilnehmen will melde sich bis zu zwei Tage vorher unter der Emailadresse umweltausschuss@bundestag.de an

mehr

Mainzer Forscher: Infraschall der Windkraft – Störsender fürs Herz

21. November 2018 Andreas Demmig 22

Infraschall und dessen Auswirkungen auf Menschen, wird bereits seit mehreren Jahren untersucht. Nach den auf Eike vorhandenen vielen Berichten dazu, mindestens seit 2015, erleben unsere Mainstream Medien jedes Mal von neuen das große Staunen. Während die Politiker es beharrlich ignorieren. Und das, obwohl bereits mit 40/2014 eine Studie des Umweltbundesamtes eindeutig beschrieben hat, das Reaktionen des Gehirns aus Infraschall feststellbar sind. Andere Forscher stellen Auswirkungen auch auf andere Körperorgane fest, hier aufs Herz.

mehr

Das Picasso-Problem

21. November 2018 Chris Frey 20

Willis Eschenbach
Zunächst möchte ich den Link von Picasso zur Klimawissenschaft erklären, und zwar mit einem Blick auf das, was Dr. Nir Shaviv die langweiligste Graphik nannte, die er je in seinem Leben geplottet habe. Bei der Graphik handelt es sich um die Änderungen des Best Estimate der Bandbreite der so genannten „Klima-Sensitivität“ während der letzten 40 Jahre oder so.

mehr

Die pazifischen Inseln „an der Klimafront“, nehmen an Landfläche eher zu, als ab

20. November 2018 Andreas Demmig 3

Michael Bastasch
Vertreter niedrig liegender pazifische Atolle bei den Vereinten Nationen warnen vor einer „Frontlinie des Klimawandels“ und das die Insulaner im Pazifik und im Indischen Ozean zu „Klimaflüchtlingen“ werden könnten, da der Meeresspiegelanstieg die Inseln „auffrisst“.
Eine Studie ergab jedoch, dass trotz des Meeresspiegelanstiegs fast 90 Prozent der tiefer liegenden Inseln stabil waren oder sich vergrößerten.

mehr

Energiespeicher sind noch nicht verfügbar, für einen Einsatz im Stromsystem

19. November 2018 Andreas Demmig 22

Todd Royal, Cfact
Energiespeicherung ist ein meist sofort genannter Baustein, von den Befürwortern alternativer Energieerzeugung. Die Ökonomen (die auch an den Verbraucher denken, erwarten das die Stromspeicher skalierbar, erschwinglich und zuverlässig sind. Technisch gesehen muss auch einbezogen werden: Energiesicherheit, genügend verfügbare Energieerzeugung, um die Speicher auch füllen zu können und heutzutage: Cyber-Sicherheit. Heutzutage erfüllen die Energiespeicher keines dieser Kriterien.

mehr

Halbschlaf – Ein Zwiegespäch

19. November 2018 Andreas Demmig 11

Andreas Demmig
ES WAR EINE DIESER NÄCHTE, ZU WARM, ZU KALT, MAN SCHLÄFT NUR OBERFLÄCHLICH UND DIE GEDANKEN WERDEN DURCH DIE VERNUNFT NICHT KONTROLLIERT.

„Du bist schuld“, so flüsterte eines der unterbewussten Männchen in meinem Kopf, „dass die Erde heute so viele Probleme hat und kurz vor dem Abgrund steht“

„Ja, aber wieso denn, ich habe doch gelebt wie immer, nicht zu viel getrunken, nicht zu viel Auto gefahren, meine Steuern pünktlich bezahlt und auch den Müll getrennt“.

mehr
image_pdfimage_print
1 2 3 4 6