Offener Brief an die MdB’s der CDU/CSU : „Politik für oder gegen Klimawahn ?“

Bildquellenangabe: Wolfgang Dirscherl / pixelio.de

Vorbemerkung der EIKE-Redaktion: Immer mehr Naturwissenschaftler wenden sich öffentlich gegen den irrationalen politischen Klimawahn der Altparteien in Deutschland. So hat dazu jüngst der Physik-Professor Dr. Jürgen Andrä einen offenen Brief an Politiker geschrieben, den er uns hier zur Publikation frei gegeben hat. Prof. Andrä hat an den Universitäten TU München und FU Berlin in Forschung und Lehre gearbeitet, u.a. auf den Gebieten Quanten-Oszillationen, Ionen-Oberflächen-Wechselwirkung und Quanten-Hall-Effekt.

Prof. Dr. Jürgen Andrä, im Oktober 2018

Offener Brief an die MdB’s der CDU/CSU

===================================

Sehr geehrte MdB’s der CDU/CSU-Fraktion,

Um die CDU/CSU wieder auf 40 % zu bringen, biete ich Ihnen folgendes Rezept :

Den grossen CO2-Schwindel der ökologisch orientierten Parteien und des Klimarates IPCC entlarven und sich selbst als wissenschaflich orientierte und nicht ideologisch verblendete Partei darstellen.

Sie dürfen die Wahrheit nicht der AFD überlassen, die damit bereits im Bundestag punktet !

Mehr CO2 in der Atmosphäre hat nämlich fast keinen Einfluss auf die Erdtemperatur !

Hier der Beweis auf drei Zeitskalen :

Über 550 Millionen Jahre :

Abb.1: Die Temperatur (schwarz) änderte sich völlig unabhängig vom CO2-Gehalt (grün) in der Atmosphäre !  

COwar nie die Ursache für die Temperaturänderungen !

Der Vulkanismus sorgte in früheren Zeiten für bis zu 20-mal mehr CO2 in der Atmosphäre, und trotzdem war die mittlere Temperatur nur maximal 2 Grad höher als heute.

Aktuell erholen wir uns seit 3 Millionen Jahren von einem CO2-Minimum (Abb.1 rechts).

Mehr COverstärkt die Vegetation (siehe CO2-Anreicherung in Gewächshäusern). Davon profitierten die Saurier von 200 bis 60 Millionen Jahre vor unserer Zeit. Durch den CO2-Anstieg der letzten 30 Jahre haben die Grünflächen der Erde um mehr als 10 % zugenommen! (https://tinyurl.com/y8hvmqwj)

Über 800.000 Jahre :

Abb.2: Der „fast perfekte“ Gleichlauf von Temperatur und COin Eisbohrkernen liessen Al Gore mit seinem Film « Eine unbequeme Wahrheit » an die Ursache COglauben (Quelle: IPCC).

Falsch !!!

Seit dem Jahr 2000 zeigen genauere Datenanalysen, dass sich die Temperatur immer zuerst änderte und dann das COfolgte. Also ist COnicht die Ursache, sondern die Folge von Temperatur-Änderungen. Natürliche Einflüsse bestimmen die Temperatur.

Abb.3 : Temperatur-Zyklen der letzten 2000 Jahre :

(H.J. Lüdecke and C.O. Weiss, DOI :10.2174/1874282301711010044)

Vom Jahr 0 bis 1800 war COkonstant (kein industrieller Einfluss). Trotzdem änderte sich die Temperatur (graue Messwerte, blaues 31-Jahresmittel der Messwerte), und zwar zyklisch. COkann also nicht Ursache dieser Klimaänderungen sein. Sie beruhen auf natürlichen Vorgängen !

Die Autoren haben drei bekannte Sonnen-Zyklen (Abb.3 unten) überlagert und erhalten damit die rote Kurve, die den Messwerten sehr nahe kommt. Der Temperaturanstieg von 1850 bis heute ist also natürlich und nicht vom Menschen gemacht !

Die rote Kurve reproduziert das römische Maximum (die Römer eroberten Europa in Sandalen !) und das mittelalterliche Maximum um das Jahr 1100 (Ackerbau in Grönland !).

Kein Klimamodell des IPCC wagt sich bisher an diese Reproduktion ! Deshalb beschränken sich die Modellierer und das IPCC auf den Temperaturanstieg von 1850 bis heute und vernachlässigen die Vergangenheit. Das ist unwissenschaftlich und grenzt an Wisssenschaftsbetrug. Ein Modell, das die Vergangenheit nicht richtig beschreibt, taugt nicht für irgendwelche Vorhersagen.

Die Vorhersagen einer Klima-Hitze-Katastrophe des IPCC basieren auf solchen theoretischen Modellen und sind deshalb zu verwerfen ! Sie halten einer echten wissenschaftlichen Diskussion nicht stand.

Die rote Kurve ist dagegen die Analyse gemessener Temperaturen. Da niemand die natürlichen Sonnen-Zyklen beenden kann, werden die globalen Temperaturen in den nächsten 50 Jahren mit hoher Wahrscheinlichkeit der roten Kurve folgen.

Da COin der Atmosphäre fast keine Auswirkungen auf die Temperaturen hat, sollte man sogar den Mut aufbringen, mehr COin die Atmosphäre zu blasen, um die Weltvegetation und damit die Weltenährung kommender Generationen sicher zu stellen.

COist ein Inertgas, chemisch träge und für Lebewesen völlig unschädlich !

Wir müssen uns von der gewaltigen Anmassung verabschieden, der Mensch könne durch Minderung der CO2-Emission das Klima konstant halten. Unser Klima wird nicht auf der Erde, sondern im Weltraum gemacht.

Trotz all dieser Erkenntnisse behauptet das IPCC weiter in seinem neuesten Report 2018, dass die Erwärmung seit 1950 vom Menschen gemacht sei und dass man durch eine massive Reduktion des CO2-Ausstosses die Temperatur konstant halten könne. Ein Schelm, der die politischen Absichten des IPCC nicht sehen will.

Sehr geehrte Damen und Herren,

reagieren Sie also, bevor noch mehr Schaden durch den Glauben an den menschen-gemachten Klimawandel angerichtet wird. Reagieren Sie vor allem, bevor die AFD mit ähnlichen Beweisen die Öffentlichkeit wach rüttelt. Die Bundesrepublik und die EU müssen schleunigst alle Klimaabkommen aufkündigen und die Energiewende neu überdenken ohne die entstandenen Industriezweige zu zerstören.

Stoppen Sie die Zerstörung unserer Industrie und Wirtschaft durch verblendete Ökologen, die kritiklos dem IPCC folgen.

Sollten Sie Zweifel an dieser Kurzdarstellung haben, laden Sie am besten die folgenden Spezialisten zu einer Anhörung und Konfrontation vor die CDU/CSU-Fraktion :

Gegen den CO2-Schwindel : Prof. Dr. O. Weiss (Carl.Weiss@ptb.de), Dr. K.-P. Dahm (kpdahm@web.de), Prof. Dr. W. Kirstein (kstein@rz-uni-leipzig.de), Dipl.-Meteorologe K.-E. Puls (klaus.heide.puls@t-online.de), Prof. Dr. H.J. Lüdecke (moluedecke@t-online.de)

Für den CO2-Schwindel : Prof. Dr. Schnellnhuber (emdir@pik-potsdam.de), Prof. Dr. Mojib Latif (mlatif@geomar.de), Prof. Dr. Marotzke (jochem.marotzke@mpimet.mpg.de)

Schlagen Sie allen Herren vor, bis zu drei ihrer Gefolgsleute mitzubringen.

gez. Prof. Dr. Jürgen Andrä (jur.andrae@gmail.com)

==================================================================

Zu meiner Person : Pensionierter Prof. der Physik. Durch eine Vorlesung über Energie-Versorgung schon im Jahr 2000 auf die CO2-Problematik aufmerksam geworden. Trotzdem kein Spezialist der Klimatologie, aber Physiker, der sich nur durch Messungen überzeugen lässt. Ich gehöre keiner politischen oder wirtschaftlichen Organisation an.

===================================================================

image_pdfimage_print

16 Kommentare

  1. Sehr geehrter Herr Dr. Jürgen Andrä,
    ich zähle zu den Befürwortern Ihres Anliegens, allerdings bezweifle ich dass die CDU/CSU Fraktionen hinreichend Restbestände mit Chuzpe in Direktmandaten / Listenplätze ausgestattet hat — Reste die nicht nur mit dem Machterhalt und -ausbau der Obertanen befassen.
    Dazu braucht es m.E. einen Bürgerwillen für den die AfD des politischen Blasphilegs und der politischen Sakremie bezichtigt wird, und der Bürgerwille wurde in den „C“ Parteien mit „C“ash ins Gegenteil verkehrt.

    Schauen Sie sich die Podiumsdiskussion des AfD-Kreisverbands mit ARD und ZDF an, das ist ein Projekt wofür Ihre Cash-DU und Cash-SU keine Macker in den Fraktionen hat.
    MfG

  2.  

    Herr Dr.H.J.Mauk sagt:
    „Sehr schön. Ich versteh nur eines nicht. Warum darf die AFD diese Fakten nicht verbreiten, wenns denn sonst keine politische Partei tut? Werden die Tatsachen dadurch abgewertet oder kontaminiert? Es geht doch um Physik und nicht um Gesinnung.“
    Aber genau das ist schon des öfteren im Bundestag und sicherlich auch woanders geschehen;
    vgl.zB u.a.:

    https://www.bundestag.de/mediathek?videoid=7249192#url=L21lZGlhdGhla292ZXJsYXk/dmlkZW9pZD03MjQ5MTky&mod=mediathek     hier: MdB Karsten Hilse.

    Interessant zu diesem TOP sind auch die Reden der anderen Parteien. Von der Sache her, sind sie so jämmerlich und entlarvend zerstörerisch. daß das schon alleine für jeden nicht ideologisierten Zuhörer ausreichend sein müßte, diese Parteien nicht zu wählen.

    • Ja klar geschieht das fortwährend. Ich sehe mir viele Redebeiträge zu diesen Themen im Parlamentsferbsehen an. Deshalb finde ich es ja gerade fragwürdig, vor sachlich richtigen Stellungnahmen zu warnen, nur weil sie aus einer angeblich schmuddeligen Ecke kommen.  Richtig und honorig wäre es, wenn der gute Professor sich ohne die übliche political correctness zu mimen einfach zu den AFD Äußerungen bekannt hätte. Im Ruhestand brauchte er sich ja nicht mehr um seinen Lehrstuhl Sorgen zu machen.

      H.J.Mauk

  3. Lieber Prof. Dr. Andrä,

    Die beste Aktion ever. Vor ca. 3 Monaten war ich mit Prof. Dr. Ewert, bei Dr. Carsten Linnemann im Paderborner CDU Büro. Anwesend war auch seine Mitarbeiterin Frau Dr. Löffler.  (Ich vermute Geologin)

    Das Gespräch war aus unserer Sicht, sehr erfolgreich. Frau Dr. Löffler, konnte unsere Vorschläge und Anregungen gut verstehen. Wir hatten darauf hingewiesen, dass die Bundesregierung sich bei folgenschweren Entscheidungen, nicht nur beim WBGU  beraten lassen darf, solange der nicht auch mit Vertretern der Klimarealisten besetzt ist.

    Ihre Initiative geht genau in diese Richtung.  Vielen lieben Dank.

    • Hallo Herr Schwarze,

       

      ich war heute in genau gleicher Mission wie Sie bei Dr. Carsten Linnemann und beabsichtige Frau Dr. Löffler zu kontaktieren, denn eigentlich hätte Dr. Linnemann den offenen Brief erwähnen müssen, von dem ich gerade hier und nach dem Gespräch erfahre.

       

      Gern würde ich mich mit Ihnen kurzschließen. Wäre das Okay.

       

      Beste Grüße

      Rüdiger Cerulla

      Paderborn

       

       

       

       

  4. Hier der Beweis auf drei Zeitskalen :

    Und das ist der Beweis für einen geringen Einfluss des CO2 zur nicht vorhandenen anthropogenen Klimaerhitzung durch CO2. Oder so ähnlich. 😂

    Na ja, die Richtung stimmt.

  5. Insgesamt eine Stimme mehr, im Kampf gegen die CO2 Lüge.

    Wenn damit die CDU/CSU wieder mehr Zustimmung erhält, ist das auch recht.

    Immerhin eine gute Idee, um den ideologischen Panzer aufzubrechen – oder gegen die selbstherrliche Kanzlerin zu opponieren.

  6. Das juckt die Union im BT nicht.
    Maßgeblich ist für die, wie für alle Fraktionen im BT (außer der AfD), was der IPCC vorbetet.

  7. Danke Herr Professor Andrä. Die beste Polemik ist eben die Aufzählung von Tatsachen. Schellnhuber und Co. können und werden sich niemals in eine Diskussion mit echten Wissenschaftlern begeben. Eines steht für mich fest. Jede noch so klare wissenschaftliche Stellungnahme wird niemals in die Hirne verblendeter Weltenretter Eingang finden. War es nicht Hubert Markl während einer Rede in Hannover, welcher ausführte, das die Lüge integraler Bestandteil der Wissenschaft sei? Ihm haben wohl auch einige der Weltenretter zugehört.

  8. „Die Autoren haben drei bekannte Sonnen-Zyklen (Abb.3 unten) überlagert und erhalten damit die rote Kurve, die den Messwerten sehr nahe kommt.“ Und etwas später: „Die rote Kurve ist dagegen die Analyse gemessener Temperaturen“. Kann mir jemand erklären, was damit gemeint ist. Wieviele bekannte Sonnenzyklen gibt es, wie wurden die drei ausgewählt?

  9. Fabelhaft! Super! Gäbe es doch noch viele mehr – Profs. Lindzen und Giaver werden doch als no name abgehandelt.

    Aber: Auch dieser hervorragende Ruf der Aufklärung als Prinzip folgend, wird ohne jegliche Resonanz bei diesen Adressaten sein. Offenen Auges schauen sie in den klimatischen Katastrophenabgrund, vom IPCC und PIK Epigonen erfolgreich entworfen. Nur: wie bei Andersen hat das IPCC nichts zu bieten – die sind wissenschaftlich nackt!

    Die Angeschriebenen werden nichts tun, nichts ändern – denn das würde ja den Grünen Endsieg gefährden, dem inzwischen alle Parteien, die schon länger hier hausen, vor Augen haben! Vor Augen – mal sehn, was die Realität dazu „zu sagen“ hat.

  10. Daß der CO2-Anstieg dem Temperaturanstieg nicht vorausgeht sondern folgt, das hätte ein aufmerksamer Beobachter sogar ohne detailliertere Analyse allein durch genaueres Betrachten der vom IPCC und Al Gore mißbrauchten Graphik erkennen können. Dann sieht man mit dem bloßen Auge, daß die rote Kurve des CO2 Verlaufs später ihre Gipfelpunkte erreicht als die blaue Kurve des Temperaturverlaufs!

    Daß die Priester und Prediger der „Kirche des Brennenden Planeten“ mit dieser armselig dreisten „Lügenpropaganda“ reüssieren konnten –  ja, daß sie den Mut hatten, eine derart plumpe Irreführung überhaupt zu versuchen – das dokumentiert das bedauernswert armselige Bildungsniveau des Publikums, dem man diesen plumpen Schwindel vorzusetzen wagte und weiterhin wagt.

    Hoffen wir, daß wenigstens einige unserer Volksvertreter außerhalb der AfD Fraktion sich darin positiv vom den Vertretenen abheben!

    Rainer Facius

    PS: Daß Prof. Andrä die Vertreter der roten und grünen Fraktionen erst gar nicht anspricht, das entspricht wohl der vermutlich richtigen Einschätzung von deren Urteilsvermögen in dieser Sache.

  11. Ja, ja, wenn sie pensioniert sind, kommen sie aus den Löchern gekrochen! Wo war seine Stimme, als er noch aktiv war und vielleicht hätte mithelfen können, diesen Wahnsinn der Politik zu verhindern oder wenigstens zu verhindern? Ich kann mich nicht erinnern, jemals irgendetwas von ihm gehört zu haben.

  12. Mein Gott!

    Ein Professor der Physik, der (fast) die Wahrheit sagt!

    Wer hätte gedacht, daß es so was noch gibt?

    Wie alt ist er eigentlich?

    81 Jahre?

    Das erklärt alles:

    -pensioniert

    -nichts mehr zu verlieren

    Wo war er vor 20 Jahren, wo war er vor 10 Jahren?

    Weg geduckt???

    Schade!

  13. Wunderbare Initiative!

    Genauso ist es. Habe selbst schon mehrere Anläufe bei allen Parteien gestartet, wurde jedoch nur von der AFD und der FDP wahrgenommen.

  14. Sehr schön. Ich versteh nur eines nicht. Warum darf die AFD diese Fakten nicht verbreiten, wenns denn sonst keine politische Partei tut? Werden die Tatsachen dadurch abgewertet oder kontaminiert? Es geht doch um Physik und nicht um Gesinnung.

    Dr.H.J.Mauk

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.



Wir freuen uns über Ihren Kommentar, bitten aber folgende Regeln zu beachten:

  1. Bitte geben Sie Ihren Namen an (Benutzerprofil) - Kommentare "von anonym" werden gelöscht.
  2. Vermeiden Sie Allgemeinplätze, Beleidigungen oder Fäkal- Sprache, es sei denn, dass sie in einem notwendigen Zitat enthalten oder für die Anmerkung wichtig sind. Vermeiden Sie Schmähreden, andauernde Wiederholungen und jede Form von Mißachtung von Gegnern. Auch lange Präsentationen von Amateur-Theorien bitten wir zu vermeiden.
  3. Bleiben Sie beim Thema des zu kommentierenden Beitrags. Gehen Sie in Diskussionen mit Bloggern anderer Meinung auf deren Argumente ein und weichen Sie nicht durch Eröffnen laufend neuer Themen aus. Beschränken Sie sich auf eine zumutbare Anzahl von Kommentaren pro Zeit. Versuchte Majorisierung unseres Kommentarblogs, wie z.B. durch extrem häufiges Posten, permanente Wiederholungen etc. (Forentrolle) wird von uns mit Sperren beantwortet.
  4. Sie können anderer Meinung sein, aber vermeiden Sie persönliche Angriffe.
  5. Drohungen werden ernst genommen und ggf. an die Strafverfolgungsbehörden weitergegeben.
  6. Spam und Werbung sind im Kommentarbereich nicht erlaubt.

Diese Richtlinien sind sehr allgemein und können nicht jede mögliche Situation abdecken. Nehmen Sie deshalb bitte nicht an, dass das EIKE Management mit Ihnen übereinstimmt oder sonst Ihre Anmerkungen gutheißt. Wir behalten uns jederzeit das Recht vor, Anmerkungen zu filtern oder zu löschen oder zu bestreiten und dies ganz allein nach unserem Gutdünken. Wenn Sie finden, dass Ihre Anmerkung unpassend gefiltert wurde, schicken Sie uns bitte eine Mail über "Kontakt"

*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.