Konsequent: Nach Grünstrom nun die Steigerung: Strom für Veganer

24. September 2018 Andreas Demmig 0

Stopthesethings
Deutsche Veganer haben einen Boykott u.a. gegen die Windkraft gestartet, weil sie erbost sind über das sinnlose und blutige Abschlachten von Millionen von Vögeln und Fledermäusen. Ironie gibt bei vielen Dingen, die den Verbrauchern zwangsweise angetan werden, aber die Idee, dass eine Gruppe moralisierender Zeloten eine andere Gruppe moralisierender Eiferer anzieht, ist einfach köstlich (sozusagen).

mehr

Verlogener „Klimagipfel“ von Gov. Brown kaschiert den global stark zunehmen­den Verbrauch fossiler Treibstoffe …

24. September 2018 Chris Frey 1

… sowie die weltweite weitgehende Ablehnung der Klimaalarm-Energiepolitik
Larry Hamlin
Für den „globale Klimamaßnahmen-Gipfel“, den Gouverneur Brown [von Kalifornien] in der Woche nach dem 10. September in San Francisco abhielt, wäre die Bezeichnung „globaler Klimahype-Gipfel“ viel angemessener gewesen.
Die Regierung von Kalifornien ist hoffnungslos versunken in der Propaganda, die Welt glauben zu machen, dass man einem wissenschaftlich völlig unbegründeter Klima-Alarmismus mit der Einführung kostspieliger und unzuverlässiger erneuerbarer Energie begegnen kann.

mehr

Wird der Südwesten/Süden Deutschlands kälter?

23. September 2018 Chris Frey 4


In unseren Artikeln haben wir stets die Meinung vertreten, dass die von den DWD-Wetterstationen für Deutschland gemessene Erwärmung der letzten 30 Jahre nicht durch CO2 hervorgerufen wird, sondern durch menschengemachte Wärmeinseleffekte in der Umgebung der Wetterstationen. Die meisten Messstationen stehen tatsächlich dort, wo die Menschen leben und arbeiten, viele in Städten oder gar in Innenstädten. Wir sind uns einig, nur eine Wetterstation völlig außerhalb eines Ortes misst die Temperaturen, die vom täglichen Wetter herrührt, allerdings kann eine Veränderung im Betrachtungszeitraum, z.B. Windpark, Straßenbau, Trockenlegungen, Änderungen in der landwirtschaftlichen Nutzung, auch bereits Zusatzwärme erzeugen und ein kleiner WI-Effekt wird automatisch mitgemessen. Solche Stationen wie Rosenheim, Amtsberg, Gießen, Neugersdorf usw. nennen wir deshalb WI-arme Stationen. Wir werden im Artikel auf weitere im Süden zurückgreifen.

mehr

Lasst Kohlenstoff-Steuern im Boden!

22. September 2018 Chris Frey 7

Paul Driessen
Man begrabe diese Arbeitsplätze vernichtenden Vorschläge für immer – nachdem man ihnen einen hölzernen Spieß durch ihre Herzen getrieben hat.
Das Repräsentantenhaus stimmte kürzlich einer vernünftigen Resolution des Kongresses zu (hier), der zufolge eine Kohlenstoff-Steuer Arbeitsplätze vernichten, die gerade neu belebte US-Wirtschaft schädigen und unverhältnismäßig stark die Armen, Minderheiten und Familien der Arbeiterklasse belasten würde. Das Abstimmungsergebnis reflektiert auch die Tatsache, dass Amerika immer noch zu 80% von fossilen Treibstoffen abhängig ist – und es hilft zu erklären, warum ein fehlgeleiteter Carlos Curbelo (Republikaner aus Florida) nur einen Kollegen davon überzeugen konnte (Brian Fitzpatrick, Republikaner aus Pennsylvania), sich hinter seinen Gesetzentwurf zu einer Kohlenstoff-Steuer zu stellen.

mehr

Save the date: 12. IKEK am 23. und 24.11.18 in München

21. September 2018 Admin 4

von Redaktion
Von EIKE organisierte internationale Klima- und Energiekonferenzen haben inzwischen Tradition. Die bereits 12. wird am 23. und 24.11.18 in München durchgeführt werden. Hochklassige international bekannte Wissenschaftler haben bereits ihre Teilnahme zugesagt. Andere ringen noch mit ihrem Terminkalender. Sehen Sie dazu das vorläufige Programm. Die Anmeldeseite wird in den nächsten 10 Tagen freigeschaltet. Bis dahin bitten wir von Anmeldungen noch abzusehen.

mehr

Bevorzugen Google und Co bestimmte Webseiten bei „Suche nach“? – ein eigener Test

21. September 2018 Andreas Demmig 17

Andreas Demmig

Vor wenigen Tagen habe ich Ihnen einen Beitrag von WUWT zum Thema „..zeigt Googles Willen zur politischen Einflussnahme“ übersetzt. Die Antwort wird jeder bestimmt sofort mit: „Ja, davon ist auszugehen“ beantworten. Schließlich sind Eike Leser das von unseren Themen hier schon gewöhnt.
WUWT beendete seinen Aufsatz mit ein paar Ratschlägen, was man tun könnte. Das wollte ich nun aber selbst mal probieren.

mehr

Der Hambacher Forst zeigt Fehler der Klimapolitik …

21. September 2018 Chris Frey 19

Helmut Kuntz
…titelte eine Lokalausgabe der „Nordbayerischen Nachrichten“ [1], um die GRÜNE Gesinnung ihrer Redaktion unter ihre Leser zu bringen. Die Hauptüberschrift dazu lautete: „Recht statt Vernunft“, womit der Kommentator darauf hinwies, dass der Tagebau zwar rechtens ist, die Wahrnehmung des Rechts durch RWE aber gegen die Vernunft verstoße. Natürlich ging es dabei um den ganz schlimmen Klimawandel. Ob die dazu gelisteten Argumente Vernunft ausweisen, oder eher lediglich einer abgeschrieben Meinung entsprechen, sei anbei aus anderen Blickwinkeln betrachtet.

mehr

Überregulierung im Energiesektor

20. September 2018 Admin 16

DR. BJÖRN PETERS
Wie bedenklich eine Politik der Regulierung via Ordnungsrecht ist, zeigt sich in allen Aspekten der Energiepolitik. Deutschland hatte sich vor Jahren ehrgeizige CO2-Minderungsziele gesetzt, wird diese aber krachend verfehlen.

mehr

Durchgesickerte Information zeigt Googles Willen zur politischen Einflussnahme

20. September 2018 Andreas Demmig 7

Anthony Watts – Einleitung durch den Übersetzer
Die Nutzung des Internets ist ohne leistungsstarke Suchmaschinen schlicht nicht möglich. Der Nutzer hat inzwischen die Auswahl zwischen unterschiedlichen Anbietern von Suchmaschinen: MS Bing, MS-Edge, Google, Opera und viele, viele mehr. Die Firmen bieten ihre Software kostenlos an, müssen aber selbstverständlich auch – irgendwie, Geld damit verdienen. Ob das nur die aufpoppenden Reklamebildchen sind, ist fraglich. Aufmerksam sollte man jedoch werden: Ist das noch Reklame oder schon Beeinflussung für eine Ideologie oder bestimmte Politik?
Hier ein aktueller Bericht von WUWT zu Google.

mehr

Diesel-Nachrüstung: Wo Vernunft keine Chance hat

20. September 2018 Admin 12

Aktionitis-Wettbewerb Heute macht man mit Umweltängsten prächtige Geschäfte.
Von Holger Douglas
»Wir lassen Autofahrer nicht im Regen stehen!« Verspricht Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer kurz vor den wichtigen Wahlen in Bayern und Hessen.

mehr

Auslaufmodell Kohle?

19. September 2018 Admin 62

Das im Dunkeln sieht man nicht.
von Holger Douglas
Ohne die konventionellen Kraftwerke würde es dunkel werden in Deutschland, kein Strom, kein Licht, kein WDR.

mehr
image_pdfimage_print
1 2 3 5