ACHGUT Seite auf Facebook behindert

Redaktion
Soeben erreicht uns die Mitteilung dass die Facebook Seite der Achse des Guten behindert werden.

Mitteilung zu Achgut.com auf Facebook

Seit heute Vormittag treten erhebliche Probleme bei der Verwaltung unserer Facebook-Präsenz auf. Beiträge, welche externe Links enthalten, können nicht mehr auf der Facebook-Seite der Achse des Guten gepostet werden oder werden nach wenigen Minuten gelöscht. Wir können Sie daher auf Facebook leider nicht mehr auf unsere aktuellen Artikel und Fundstücke hinweisen.

Eine Begründung hat Facebook nicht angegeben. Wir prüfen derzeit rechtliche Schritte.

Bei Twitter (@Achgut_com) gibt es keine Einschränkungen.

Sie können diese Information gerne in den sozialen Medien weiterverbreiten.

Social Media Redaktion

Achgut.com

image_pdfimage_print

13 Kommentare

  1. Man konnte auch von außerhalb von Facebook nicht auf die Seite gelangen. Und zwar den ganzen Mittwoch lang. Also bitte, nicht immer dieses Facebook-Bashing aus der Hüfte.

  2. Warum laden Sie nur politisch-korrekte Teilnehmer der Talk-Runde ein?
    Warum wurde kein AfD-Mitglied des Bundestages geladen?
    Warum wurde niemand von EIKE geladen?

     

    Geladen wurde Prof. Dr. Mojib Latif, ein Vertreter der hypothesentreuen Datenverarbeitung.

    Er modellierte das Weltklima ohne den Thermo-Haushalt der Weltmeere zu berücksichtigen.

    Er kennt die Literatur nicht.

    Warum gab es in der Serir Calanscio (heutige Sahara) vor 6000 Jahren Flußpferde
    und Elefanten? (z.B. Pachur et.al. The palaeoclimate of the Libyan Desert).

    Klimawandel menschen-gemacht? Dann haben die Könige von Theben
    im SUV (ohne Kat) Löwen gejagt und das Klima geändert.

    MfG
    Günter Braun
    (Maybrit Illner ZDF 23.8.2018)

  3. Es kommen von überall gerade Meldungen, dass Seiten und Inhalte auf FB gesperrt und gelöscht werden. Die Gesinnungsdiktatur zeigt ihr Gesicht.

  4. Stand doch letzten in allen Zeitungen und auch im Fernsehen kam es, das YOUTUBE & Co. sowie die Social Media Sparte (Facebook, Twitter und was da sonst noch rumgeistert) gegen „Fake News“ und „Verschwörungstheorien“ vorgehen wollen. Alle nicht verifizierbaren Inhalte sollen damit aus dem „Netz“ verbannt werden.

    • Meine Meinung ist die Wahrheit und nichts als die Wahrheit und alle, die anders denken sind Faschistengesindel – das ist Meinungsfreiheit, so interpretiere ich ihren Beitrag. Wenn ich mir die Kommentare bei der AdG anschaue, gewinne ich den Eindruck, das Neue Deutschland zu lesen. Kritische Meinungen scheint es dort nur handverlesen zu geben, sondern die Beiträge, den Leserbriefen folgend, der Verkündigung des Evangeliums gleich.

      • „Meine Meinung ist die Wahrheit und nichts als die Wahrheit und alle, die anders denken sind Faschistengesindel – das ist Meinungsfreiheit, so interpretiere ich ihren Beitrag.“
         
        Meine Meinung ist erst mal meine „Meinung“ und im Rahmen der Meinungsfreiheit darf sie nicht zensiert werden.
        Nicht mehr und nicht weniger!

        •  
          Sehr geehrter Herr Besso Keks,
          natürlich dürfen Sie innerhalb des Wirkungsbereiches des Deutschen Grundgesetzes Ihre Meinung sagen und schreiben.Im Internet tun wir mal so,dass Ihre Meinung nur im deutschen Sprachraum gelesen und verstanden wird.Mengenmäßig kein Problem, und sehr oft zumindest unterhaltend.
          Jetzt ist mir in Erinnerung,dass Sie in einem Kommentar darauf hingewiesen haben, wie wichtig der Unterschied zwischen Leistung und Energie wird,wenn es um Diskussionen rund um die Energiewende und auch rund um AGW geht.Wissen hat keine Meinung
          Mit herzlichem Glückauf

           

          • „Wissen hat keine Meinung“

            Hallo Herr Peters,

            das ist natürlich richtig. Mein Satz

            „Das linke Öko- und Multikultfaschistengesindel holt wie in den USA zum Schlag gegen die Meinungsfreiheit aus.“

            war allerdings nicht als „wissenschaftlich“ relevante Aussage gedacht…

      •  
        Mit Besserwisserei hat das nichts zu tun.

        Die Medien sollen informieren und alle Meinungen veröffentlichen. Das machen die aber nicht.

        SIE möchten offensichtlich nur lesen, was Ihnen genehm erscheint. Es findet Desinformation statt, in Ihren Augen wohlwollend hingenommen, passt es nur ins Wunschbild.

        Viele Menschen, insbesondere die sich passiv verhalten, finden nicht alle Informationen und machen das Kreuzchen, im Blindflug, auf den Wahlzettel.

    • Nur die Ruhe, wenn Trump abgesetzt wird werden die Amis werden den Anfang machen und die Revolution wird die Korrupten Subjekte die den Staat hüben wie drüben durchseuchen von der Landkarte tilgen.

      Die Zeit scheint nicht mehr fern…. die Oath keepers werdens richten und es ist zu hoffen, dass das Feuer auf uns übergreift und wir es ihnen gleich tun werden.

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.



Wir freuen uns über Ihren Kommentar, bitten aber folgende Regeln zu beachten:

  1. Bitte geben Sie Ihren Namen an (Benutzerprofil) - Kommentare "von anonym" werden gelöscht.
  2. Vermeiden Sie Allgemeinplätze, Beleidigungen oder Fäkal- Sprache, es sei denn, dass sie in einem notwendigen Zitat enthalten oder für die Anmerkung wichtig sind. Vermeiden Sie Schmähreden, andauernde Wiederholungen und jede Form von Mißachtung von Gegnern. Auch lange Präsentationen von Amateur-Theorien bitten wir zu vermeiden.
  3. Bleiben Sie beim Thema des zu kommentierenden Beitrags. Gehen Sie in Diskussionen mit Bloggern anderer Meinung auf deren Argumente ein und weichen Sie nicht durch Eröffnen laufend neuer Themen aus. Beschränken Sie sich auf eine zumutbare Anzahl von Kommentaren pro Zeit. Versuchte Majorisierung unseres Kommentarblogs, wie z.B. durch extrem häufiges Posten, permanente Wiederholungen etc. (Forentrolle) wird von uns mit Sperren beantwortet.
  4. Sie können anderer Meinung sein, aber vermeiden Sie persönliche Angriffe.
  5. Drohungen werden ernst genommen und ggf. an die Strafverfolgungsbehörden weitergegeben.
  6. Spam und Werbung sind im Kommentarbereich nicht erlaubt.

Diese Richtlinien sind sehr allgemein und können nicht jede mögliche Situation abdecken. Nehmen Sie deshalb bitte nicht an, dass das EIKE Management mit Ihnen übereinstimmt oder sonst Ihre Anmerkungen gutheißt. Wir behalten uns jederzeit das Recht vor, Anmerkungen zu filtern oder zu löschen oder zu bestreiten und dies ganz allein nach unserem Gutdünken. Wenn Sie finden, dass Ihre Anmerkung unpassend gefiltert wurde, schicken Sie uns bitte eine Mail über "Kontakt"

*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.