Schwache solare und geomag­netische Felder führen zu Abkühlung…

Sonne und Kälte – bald das „neue Normal“? Bild: Gereon Balzer  / pixelio.de

Salvatore del Prete
… und genau das ist jetzt im Gange.
Es ist einfach erstaunlich, wie sehr die solare Variabilität und die damit verbundenen sekundären Effekte, die durch das sich abschwächende magnetische Feld erzeugt werden, vom Mainstream vollständig ignoriert werden. Es gibt keine globale Erwärmung durch anthropogene Einflüsse (AGW), und die geringe globale Erwärmung in jüngster Zeit geht in diesem Jahr, 2018, zu Ende.


Bisher folgt das Jahr 2018 allgemein den Wassertemperaturen in den Ozeanen, die jetzt weniger als 0,15°C über dem Mittel der Jahre 1981 bis 2010 liegen. Im Sommer vorigen Jahres hatte die Abweichung noch 0,35°C betragen.

Ein entscheidendes Phänomen, welches im Nordatlantik genau verfolgt werden muss, ist die jetzt solide im Negativen liegende Wassertemperatur mit einer Abweichung von -0,5°C vom Mittel 1981 bis 2010.

Grönland-Eis sehr stabil

Das fortschreitende Abgleiten der Sonne in ein ausgeprägtes solares Minimum geht einher mit insgesamt niedrigeren Temperaturen der Meeresoberfläche und einer etwas höheren Albedo, was wiederum zu einem kälteren Klima führt.

Das sich abschwächende geomagnetische Feld wird diesen Vorgang verstärken.

Ich predige das schon seit Jahren und auch in diesem Jahr 2018, markiert es doch das erste Jahr, in welchem meine beiden solaren Bedingungen so zusammentreffen, dass die Sonne eine noch signifikantere Klima-Auswirkung zeitigt. Jene über 10 Jahre verringerter Sonnenaktivität, welche sich ab 2005 zeigte) und die während dieser Zeit aufgetretenen sehr niedrigen Mittelwerte solarer Parameter (was 2018 begann) bedeuten, wenn sie zu Zeiten typischer solarer Minima auftreten, dass diese Minima viel länger dauern als gewöhnlich.

Das ist in diesem Jahr der Fall, und es ist das erste Mal seit dem Dalton-Minimum, dass meine beiden solaren Bedingungen zusammentreffen. Alle grundlegenden Hypothesen der AGW-Theorie haben sich bisher nicht materialisiert, und das globale Klima ist alles andere als einheitlich.

Die Theorie hätte schon vor 20 Jahren auf dem Müll landen müssen, hat aber aufgrund politischer Agenden bis heute überlebt.

Link: https://www.iceagenow.info/weak-solar-and-geomagnetic-fields-lead-to-cooling/

Übersetzt von Chris Frey EIKE

—————————–

Anmerkung des Übersetzers: Dieser Text ist offensichtlich mit einer Übersetzungsmaschine ins Englische übertragen worden, wahrscheinlich aus dem Spanischen. Es war nicht immer ganz klar, was der Autor meinte, so dass ich vereinzelt etwas eigene Interpretationen habe einfließen lassen.

image_pdfimage_print

Wir freuen uns über Ihren Kommentar, bitten aber folgende Regeln zu beachten:

  1. Bitte geben Sie Ihren Namen an (Benutzerprofil) - Kommentare "von anonym" werden gelöscht.
  2. Vermeiden Sie Allgemeinplätze, Beleidigungen oder Fäkal- Sprache, es sei denn, dass sie in einem notwendigen Zitat enthalten oder für die Anmerkung wichtig sind. Vermeiden Sie Schmähreden, andauernde Wiederholungen und jede Form von Mißachtung von Gegnern. Auch lange Präsentationen von Amateur-Theorien bitten wir zu vermeiden.
  3. Bleiben Sie beim Thema des zu kommentierenden Beitrags. Gehen Sie in Diskussionen mit Bloggern anderer Meinung auf deren Argumente ein und weichen Sie nicht durch Eröffnen laufend neuer Themen aus. Beschränken Sie sich auf eine zumutbare Anzahl von Kommentaren pro Zeit. Versuchte Majorisierung unseres Kommentarblogs, wie z.B. durch extrem häufiges Posten, permanente Wiederholungen etc. (Forentrolle) wird von uns mit Sperren beantwortet.
  4. Sie können anderer Meinung sein, aber vermeiden Sie persönliche Angriffe.
  5. Drohungen werden ernst genommen und ggf. an die Strafverfolgungsbehörden weitergegeben.
  6. Spam und Werbung sind im Kommentarbereich nicht erlaubt.

Diese Richtlinien sind sehr allgemein und können nicht jede mögliche Situation abdecken. Nehmen Sie deshalb bitte nicht an, dass das EIKE Management mit Ihnen übereinstimmt oder sonst Ihre Anmerkungen gutheißt. Wir behalten uns jederzeit das Recht vor, Anmerkungen zu filtern oder zu löschen oder zu bestreiten und dies ganz allein nach unserem Gutdünken. Wenn Sie finden, dass Ihre Anmerkung unpassend gefiltert wurde, schicken Sie uns bitte eine Mail über "Kontakt"

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung

9 Kommentare

  1. Ich wüßte gern, wie Geoengineering – Chemtrails und HAARP – Auswirkung auf die derzeitige Witterung haben können. Oder wird um diesen Heißen Brei herumgeredet?

    • @Roland Weissel

      Wozu wollen Sie das wissen…meinen Sie wirklich der Mensch steht über der Natur? Hier und da kann der Menschen das regionale Klima beeinfluss (Wärmeinseleffekt, Landschaften mit Windräder und Photovoltaik Anlagen, ungeklärte Abwässer usw.)….aber zum Schluss ist der Auftritt der Menschen nur ein Wimperschlag für die Natur in der langen Zeitreise der Evolution auf der Erde. Die Pflanzen sind die wahren Herrscher über unsere Erde…die hat es schon weit vor der Menschheit gegeben und wird es auch noch nach der Menschheit geben…die Pflanzen sind optimal an das Leben auf der Erde angepasst. Besser als der Mensch. Und die Bakterien kommen noch vor den Pflanzen…auch die sind optimal an das Lebensumfeld auf der Erde angepasst und anpassungsfähig/wandelfähig. Also um das Leben auf der Erde braucht sich hier keiner Sorgen machen…das kommt auch ganz gut ohne uns Menschen zurecht.

       

    • @ Roland Weissel – Die Annahme, das Wetter/Klima werde mit angeblichen „Chemtrails“ oder durch HAARP manipuliert, ist genauso unbewiesen, wie die Annahme des vom menschengemachten Klimawandels durch CO2 und andere sogen. Treibhausgase.

      Was Wissenschaftler machen wollen – und das hat mit „Chemtrails“ (in Wirklichkeit Kondensstreifen durch Flugzeuge) und HAARP nix zu tun – ist Geoengeneering.
      Siehe dazu z. B.: https://www.ardmediathek.de/tv/alles-wissen/Geoengineering/hr-fernsehen/Video?bcastId=3416170&documentId=51970502

      Ob das was am Klima ändert, wage ich zu bezweifeln.
      Ich denke eher, temporäre Eingriffe in das Wettergeschehen sind damit nur möglich.
      Siehe dazu auch:

      CO2-Einsparung, wie sie in „Alles Wissen“ (hr) u. a. thematisiert wird, ändert man m. E. eh rein gar nichts am Klima.

  2. „Iceage now verbreitet Fake news und lässt keine offen Diskussion zu.“

     

    Das ist natürlich bei den Medien der AGW-Bande ganz anders…

    • Ich hatte nicht behauptet dass es anders wo besser wäre. Ich möchte nur, dass die Leser wissen, daß iceage now – im Gegensatz zu EIKE – keine offene Diskussion zulässt

      Man muss dann selbst denken und beurteilen was man dort liest. Vor drei Artikeln, die ich dort gelesen habe war einer Unsinn und einer üble PROPAGANDA. Diesen Artikel nicht mitgerechnet.

      • „Man muss dann selbst denken und beurteilen was man dort liest.“

        Das gilt grundsätzlich für alles, was man liest. Man muß sich darüber im Klaren sein, daß eine „Klimavorhersage“ bisher nicht möglich war. Und das wird auch erst einmal so bleiben, denn es ist die Sonne, die der Erde und den anderen Planeten die Energie zusendet. Daß es Schwankungen gibt ist bekannt, insbesondere daß die Sonnenfleckenzahl nicht nur in etwa im 11-Jahreszyklus schwankt, sondern auch noch andere Schwankungen aufweist.

        Wie war das noch während der Kleinen Eiszeit mit der Sonnenfleckenanzahl? Das letzte Maximum wies gerade mal 50% des Maximums von 1959 auf. Wie geht es weiter mit dem nächsten Anstieg im 11-Jahreszyklus? Maximum noch niedriger?

  3. Das passt doch perfekt zum Artikel von Herrn Hüne (9. August, hier bei EIKE). Ich habe mir gerade nochmal die ARTE-Doku „Das Geheimnis der Wolken“ über Henrik Svensmark herausgesucht, auf YouTube leicht zu finden. Da wird auch erzählt, wie er vom Establishment angefeindet wurde. Das sei unverantwortlich und so. Das bekannte Geschwätz der NWO-hörigen „Klimaexperten“ halt. Aber genau hier treffen doch viele Handlungsstränge der Gegenwart und, wenn man genau hinschaut, auch der Vergangenheit, spätestens seit dem 19. Jahrhundert zusammen. Die City Of London (man kann auch sagen Rothschild) hält sämtliche Fäden in der Hand. „Folge der Spur des Geldes“ sagt Hartmut Bachmann. Die CO2-Entwicklung in der Atmosphäre wird dem Menschen in die Schuhe geschoben, auch wenn Eisbohrkerne etwas ganz anderes sagen. Aber wer weiß das schon. Das IPCC wurde mit dem Ziel gegründet, die Schuld des Menschen zu propagieren. Davon weiß der Durchschnittsbürger natürlich auch nichts. „Das ist doch der UN-Klimarat“ (tiefe Verbeugung). Die UN selbst ist ein NWO-Instrument. Alles Verschwörungstheorien!

    Da kann man alle guten Argumente auf seiner Seite haben, wird aber als Spinner oder geisteskrank hin- und somit kaltgestellt. Eigentlich wär´s mir ja wurscht, nur nicht, wenn Sie mir das unverzichtbare Autofahren verunmöglichen, die Nachbarschaft mit Windrädern vollstellen und das letzte Geld mit Umweltabgaben in global einzigartiger Höhe aus der Tasche ziehen. Da soll einen nicht die heilige Wut packen?

  4. Ich halte den CO2-Kram für völligen Quatsch, aber nach diesem ganz wunderbaren Sommer wird kein Deutscher, von Wenigen abgesehen, an dieses Szenario glauben. Der wunderbare Sommer wurde genutzt, um den Deutschen das CO2-Dogma ins Gehirn zu hämmern. Sollte ein kalter Winter kommen, war es der immer schneller abschmelzende Nordpol, und sollte der Sommer 2019 kühl werden, waren es die wegen der CO2-Erwärmung veränderten Jet-Streams. Und jetzt soll sogar ein El Nino kommen, natürlich wegen CO2. Die „Brot-und-Spiele“-Strategie des Establishments geht auf, denn die Deutschen werden so mit Indoktrination zugeballert, dass sie bei einem durchschnittlichen IQ von mittlerweile unter 100 keine Chance haben, die Widersprüche und den Betrug zu erkennen. Wer deutsche Zeitungen kauft und das GEZ-Fernsehen schaut, insbesondere die „Zentrale Deutscher Fakenews“, ist selber schuld.

  5. Iceage now verbreitet Fake news und lässt keine offen Diskussion zu. Die Dkeade der Abkühlung wie von Del Petre vohergesagt sehe ich nicht – auch nicht beim grönländischen Eisschild (wenngleich diese 2017 an etwas Masse zugelegt haben dürfte).

    MfG

    Ketterer

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.



Wir freuen uns über Ihren Kommentar, bitten aber folgende Regeln zu beachten:

  1. Bitte geben Sie Ihren Namen an (Benutzerprofil) - Kommentare "von anonym" werden gelöscht.
  2. Vermeiden Sie Allgemeinplätze, Beleidigungen oder Fäkal- Sprache, es sei denn, dass sie in einem notwendigen Zitat enthalten oder für die Anmerkung wichtig sind. Vermeiden Sie Schmähreden, andauernde Wiederholungen und jede Form von Mißachtung von Gegnern. Auch lange Präsentationen von Amateur-Theorien bitten wir zu vermeiden.
  3. Bleiben Sie beim Thema des zu kommentierenden Beitrags. Gehen Sie in Diskussionen mit Bloggern anderer Meinung auf deren Argumente ein und weichen Sie nicht durch Eröffnen laufend neuer Themen aus. Beschränken Sie sich auf eine zumutbare Anzahl von Kommentaren pro Zeit. Versuchte Majorisierung unseres Kommentarblogs, wie z.B. durch extrem häufiges Posten, permanente Wiederholungen etc. (Forentrolle) wird von uns mit Sperren beantwortet.
  4. Sie können anderer Meinung sein, aber vermeiden Sie persönliche Angriffe.
  5. Drohungen werden ernst genommen und ggf. an die Strafverfolgungsbehörden weitergegeben.
  6. Spam und Werbung sind im Kommentarbereich nicht erlaubt.

Diese Richtlinien sind sehr allgemein und können nicht jede mögliche Situation abdecken. Nehmen Sie deshalb bitte nicht an, dass das EIKE Management mit Ihnen übereinstimmt oder sonst Ihre Anmerkungen gutheißt. Wir behalten uns jederzeit das Recht vor, Anmerkungen zu filtern oder zu löschen oder zu bestreiten und dies ganz allein nach unserem Gutdünken. Wenn Sie finden, dass Ihre Anmerkung unpassend gefiltert wurde, schicken Sie uns bitte eine Mail über "Kontakt"

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung

*


This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.