Wie kommt es, dass sich so viele prominente Umwelt-Campaigner als solche Mistkerle, Widerlinge, Heuchler oder Betrüger erweisen?

Bild: Stihl024 / pixelio.de

James Delingpole
Der jüngste Fall einer solchen Bloßstellung betrifft natürlich Eric Schneiderman.
Wenn Schneiderman einmal nicht – vermeintlich – damit beschäftigt war, Frauen zu „würgen, zu schlagen und zu bedrohen“ (hier), erging er sich in der Drangsalierung von Menschen, die er „Klima-Leugner“ nennt.


In diesem Video aus dem Jahr 2014 erklärt er, dass „Klima-Leugner keinen Platz im öffentlichen Leben haben“:

Er war auch einer der führenden Aufhetzer von Aktivitäten linker Staatsanwälte [AGs], Gesetzes-Geschütze aufzufahren, um Unternehmen fossiler Treibstoffe wie Peabody Energy und Exxon Mobil zu schikanieren. Im Jahre 2016 brachte er 16 weitere Staatsanwälte der Demokraten sowie den ehemaligen Vizepräsidenten Al Gore dazu, eine Koalition zu bilden mit der Bezeichnung AGs United for Clean Power.

Angesichts des Stillstandes und des Fehlverhaltens, welches derzeit Washington fest im Griff hat, ist es nun an den [US-]Staaten, beim Thema Klimawandel die Führung zu übernehmen. Wir stehen bereit, um die Klimawandel-Agenda des nächsten Präsidenten zu verteidigen, und wir geloben, jedwede Bemühungen zu bekämpfen, den bedeutsamen Prozess der letzten acht Jahre umzukehren“, sagte Staatsanwalt Schneiderman. „Unsere Büros untersuchen ernsthaft das Potential der Zusammenarbeit bei wirkungsvollen Initiativen auf [US-]staatlicher Ebene wie etwa Ermittlungen, ob Unternehmen fossiler Treibstoffe die Investoren in die Irre geführt haben darüber, wie der Klimawandel ihre Investitionen und Geschäfts-Entscheidungen beeinflusst“.

Meiner Treu, wie sehr hat sich das Rad des Schicksals seitdem gedreht!

Schneidermans Ausscheiden aus der Szene ist ein schwerer Schlag gegen den Klima-industriellen Komplex und dessen Bemühungen, die Umwelt- und Energie-Reformpolitik von Präsident Trump zu unterminieren. Der Jubel unter den Skeptikern war uneingeschränkt, wie aus diesem Bericht von E & E News hervorgeht:

Viele Skeptiker lächeln angesichts dieses tiefen Sturzes, weil er ein außer Kontrolle geratener, wirklich exzentrischer Kerl war, welcher sehr viel Macht besaß“, sagte Marc Morano vom Blog Climate Depot.

Besonders verächtlich fanden Morano und seine Verbündeten die Versuche Schneidermans, juristisch gegen die Exxon Mobil Corp. und andere Ölunternehmen vorzugehen, welche er als schuldig an der globalen Erwärmung hinstellte. Morano nannte ihn „den ultimativen Erpressungs-Artisten“.

Morano weiter: „Halten wir einmal kurz inne und schauen auf die Strategie, Energieunternehmen für schlechtes Wetter verantwortlich zu machen. Schneidermans Rückzug und dessen rasches Verschwinden aus der Öffentlichkeit wird die Klimaaktivisten dazu zwingen, ihr Vorgehen neu zu überdenken.

Er war der Blitzlenker. Er war der Aufhetzer. Die Bewegung wird definitiv getroffen, wenn deren Führer verschwindet“.

Genau! Das beantwortet aber immer noch nicht die Frage, warum so viele prominente Umwelt-Campaigner sich als derartige Kriecher erweisen. Dazu ein paar weitere Beispiele:

Al Gore und der Portland massage therapist [?]

Rajendra Pachauri, ehemaliger Vorsitzender des IPCC, der sich später als Serien-Sextäter herausstellte.

David Suzuki – der am meisten gefeierte kanadische Öko-Campaigner, der rein zufällig ein Schnüffler und extrem grob ist. Außerdem ist er – siehe Al Gore – ein überzeugter Heuchler:

Suzuki, der niemals Fragen beantwortet, bringt viel Zeit damit zu, andere bzgl. Überbevölkerung einzuschüchtern (aber er hat fünf Kinder), ebenso wie bzgl. der Reduktion unseres Kohlenstoff-Fußabdruckes (aber er führt das Jet-Set-Leben der Reichen und Berühmten), den Gürtel enger zu schnallen (aber er besitzt fünf Häuser und ein Appartement in Port Douglas, Australien) sowie viele weitere Scheinheiligkeiten.

Die Journalistin Licia Corbella: „David Suzuki rief mir ,verp… dich!‘ zu, aber seine Heuchelei führt ihn ad absurdum“ (hier):

Suzuki ist stolz darauf, über den ganzen Planeten zu fliegen, um seine Vorträge zu halten, für die er jeweils 30.000 bis 50.000 Dollar erhält. Gleichzeitig drängt er Andere in absoluter Heuchelei dazu, sich nicht zu weit von zu hause zu entfernen.

Michael Mann – Erzeuger des diskreditierten Artefaktes Hockeyschläger – ist ein hyper-empfindlicher und hyper-streitsüchtiger Tyrann und liebt es außerdem zu behaupten, er habe den Nobelpreis gewonnen.

Und so weiter.

Das ist zwar nur eine Hypothese – wenngleich eine wesentlich plausiblere Hypothese als AGW –, aber ich glaube, es könnte etwas zu tun haben mit dem altbekannten Phänomen, dass widerliche Menschen auf Umwelt-Themen fliegen, um ihr Image aufzupolieren. Sie verhalten sich ein wenig wie Sünder, welche in der Vergangenheit immer wieder versucht haben, sich als ihrer irdischen Laster entledigt dargestellt zu haben, indem sie sich besonders kräftigender Akte religiöser Ergebenheit bedienen.

Das Hervorheben grüner Anliegen ist das moderne Äquivalent, sich ein Büßer-Hemd überzustreifen oder nach Jerusalem zu pilgern oder der Gesellschaft insgesamt abzuschwören und auf der Spitze eines Felsens in der Wüste zu leben.

Der Unterschied besteht natürlich darin, dass dies keine persönlichen Kosten oder Leiden erfordert. Man betet einfach seine gesamten grünen Werte herunter, und siehe da, wie von Zauberhand verschwinden alle Laster, ohne dass man sich selbst irgendwelche Zwänge antun muss, um ein besserer Mensch zu werden.

Das gilt übrigens nicht nur für das grüne Gehabe. Es gilt auch für Menschen, welche für linke Politik allgemein eintreten. Grüne und Linke sind ständig auf der Suche nach Schmutz im Leben führender Konservativer. Der psychologische Terminus hierfür ist „Projektion“.

Die ganze Story hier bei Breitbart.

Link: https://wattsupwiththat.com/2018/05/11/why-is-it-that-so-many-prominent-environmental-campaigners-turn-out-to-be-such-scumbags-sleazebags-hypocrites-or-frauds/

Übersetzt von Chris Frey EIKE

image_pdfimage_print

Wir freuen uns über Ihren Kommentar, bitten aber folgende Regeln zu beachten:

  1. Bitte geben Sie Ihren Namen an (Benutzerprofil) - Kommentare "von anonym" werden gelöscht.
  2. Vermeiden Sie Allgemeinplätze, Beleidigungen oder Fäkal- Sprache, es sei denn, dass sie in einem notwendigen Zitat enthalten oder für die Anmerkung wichtig sind. Vermeiden Sie Schmähreden, andauernde Wiederholungen und jede Form von Mißachtung von Gegnern. Auch lange Präsentationen von Amateur-Theorien bitten wir zu vermeiden.
  3. Bleiben Sie beim Thema des zu kommentierenden Beitrags. Gehen Sie in Diskussionen mit Bloggern anderer Meinung auf deren Argumente ein und weichen Sie nicht durch Eröffnen laufend neuer Themen aus. Beschränken Sie sich auf eine zumutbare Anzahl von Kommentaren pro Zeit. Versuchte Majorisierung unseres Kommentarblogs, wie z.B. durch extrem häufiges Posten, permanente Wiederholungen etc. (Forentrolle) wird von uns mit Sperren beantwortet.
  4. Sie können anderer Meinung sein, aber vermeiden Sie persönliche Angriffe.
  5. Drohungen werden ernst genommen und ggf. an die Strafverfolgungsbehörden weitergegeben.
  6. Spam und Werbung sind im Kommentarbereich nicht erlaubt.

Diese Richtlinien sind sehr allgemein und können nicht jede mögliche Situation abdecken. Nehmen Sie deshalb bitte nicht an, dass das EIKE Management mit Ihnen übereinstimmt oder sonst Ihre Anmerkungen gutheißt. Wir behalten uns jederzeit das Recht vor, Anmerkungen zu filtern oder zu löschen oder zu bestreiten und dies ganz allein nach unserem Gutdünken. Wenn Sie finden, dass Ihre Anmerkung unpassend gefiltert wurde, schicken Sie uns bitte eine Mail über "Kontakt"

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung

12 Kommentare

  1. >>Wie sagte ein ehem. kollege mal so treffend:
    „Warum boshaftigkeit unterstellen, wenn unvermögen die einfacher erklärung ist“<<

    Und ich sage: „Warum Unvermögen unterstellen, wenn Gewinnstreben die einfachere Erklärung ist?“ Follow the money!

    Nahezu alle Polit-Moralisten leben von ihrem Moralisieren auskömlich bis prächtig. Sie kennen das thumbe Volk – und dessen Erlösungsbedürfnisse – besser als die Logiker, die mit dem gesunden Menschenverstand.

    Der Wahlpöbel hat weder Verstand noch Interesse, die „edlen“ Forderungen der Demagogen zu hinterfragen, warum sollte er dann deren miesen Charakter erkennen?

    Wenn es dann noch gelingt, die Kosten für die frommen Taten „anderen“ aufzuerlegen – Prinzip „Sozialismus“ – oder diffus zu verstecken, dann ist „Gottes edle Schöpfung“ ganz glücklich. Das war schon immer das Geheimnis aller Religionen …

  2. 1. Jede Religion braucht Bigotterie und Pharisäertum, sonst macht die Show keinen Sinn und Spass.
    2. EIKE sollte sich bitte auf Wissenschaft und Technik konzentrieren, und nicht die Charakter-Schlechtheit anderer anprangern. (ich meine damit das Beispiel Pachauri) Gibt es das etwa nicht im Kohle- und Nuklear-Bereich bei Privatpersonen? Öko-Pharisäer an den Pranger stellen ist natürlich erlaubt. Im Alten  Testament nannte man solche Leute korrekterweise „Gesetzesübertreter“, weil die sich nicht an die Regeln halten, die sie anderen Menschen vorschreiben.

    „Ziehe keinen Holzsplitter aus dem Auge deines Bruders, wenn bei dir ein Holzbalken drin liegt“ und „Wer ohne Sünde ist, werfe den ersten Stein“: dieses gilt für beide Seiten in der Schlammschlacht.

  3. Erschreckend sind nicht seine Tiraden, die sind ja nur Teil seiner persönlichen Geschäftsidee.

    Erschrcckend sind das Unwissen und die kritiklose Gläubigkeit seines Publikums, das er mit seiner Hetze zumüllt und das ihn dafür auch noch feiert und bezahlt.

    • @Dietmar Fürste

      Dem Deutschen Volk…der deutschen Gesellschaft wird die Aufklärung schon seit Jahrzehnten durch die Grün-Sozialistische Merkel-Medien Gesinnung verwehrt….Parteien die nicht die Meinung der Grün-Sozialistischen Merkel-Medien teilen werden nicht gehört, und kommen in den Berichterstattungen der Nachrichten nicht bzw. nur vereinzelt vor…die AfD als größte Oppositionspartei wird hinter den Grünen und den Linken bei den Medien von ARD und ZDF eingereiht….oder haben sie schon von diesen Beitrag der AfD als Oppositionsführer gegen die Grün-sozialistische Einheitsfront von Merkel schon etwas bei ARD und ZDF gesehen….

      …die grün-sozialistische Merkel-Medien Gesinnungsdiktatur schweigt die Opposition einfach tot….stellt diese in die Nazi Ecke und gut ist es. Mit Demokratie und Meinungsvielfalt hat das in Deutschland schon lange nichts mehr zu tun…Merkel und ihre Grün-Sozialistische Gesinnung ist ein Produkt der Diktatur und nicht der freien Markt-Gesellschaft und Demokratie!

       

  4. Wie sagte ein ehem. kollege mal so treffend:
    „Warum boshaftigkeit unterstellen, wenn unvermögen die einfacher erklärung ist“

  5. Zu den Klima-Fanatikern fällt mir folgendes Zitat ein:

    „Ich fürchte nicht die Rückkehr der Faschisten in der Maske der Faschisten,
    sondern die Rückkehr der Faschisten in der Maske der Demokraten.“

    • Die Faschisten sind schon lange an der Macht.
      Seit Merkel, quer durch alle Altparteien, besonders.
      Dazu gesellen sich die Klimafaschisten. Die behaupten doch tatsächlich, dass durch Reduzierung des lebensnotwendigen CO2 das weltweite Klima kälter werde.
      Wegen dieser Klimafaschisten werden seit längerer Zeit ganz fiese Maßnahmen ergriffen, die zwangsweise zur Erkrankung der Volkswirtschaft und zur Verarmung der Bevölkerung führen.
      Sie fürchten sich zu Recht vor diesen, wie Sie sagen, Faschisten.
      Zum Glück gibt es eine Bewegung, die sich aktiv gegen diesen Faschismus zur Wehr setzt. Diese Bewegung, die massenhaften Zulauf hat, findet sich in der „Alternativen für Deutschland“.

      • @Buehner – Ich unterstütze die AfD NICHT!
        Ihre Wahl-/ Parteien-Werbung können Sie sich bei mir also sparen.

        • Aber es gibt doch nur eine Partei, die z.B. die künstlich geschaffene Klimaproblematik und die damit verbundene Zerstörung der Energieversorgung realistisch angeht. Nur die AfD kann die Industrie halten und für Aufträge in Handwerk und allen Gewerbebereichen garantieren. Dafür sorgt schon alleine die kommende Versorgung mit billiger Energie. Beste Lehre und Forschung zum Bau modernster Kernkraftwerke ist da angesagt. Die AfD sorgt für Freiheit und Wohlstand, für alle Menschen in einem freien und modernen Land. Selbstzerstörung, die wir gerade erleben, darf es nicht geben.

          • @Buehner – Es gibt auch wichtigere Dinge als Klimapolitik.
            Für mich persönlich ist die AfD nicht das geringere Übel.

            Leute, wählt doch, was Ihr wollt; aber bitte hört auf, mir ständig hier die AfD aufzuschwatzen.
            Es nervt!!!

      • „Die Faschisten sind schon lange an der Macht.Seit Merkel, quer durch alle Altparteien, besonders.“

        Richtig!

        Deshalb AfD wählen!

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.



Wir freuen uns über Ihren Kommentar, bitten aber folgende Regeln zu beachten:

  1. Bitte geben Sie Ihren Namen an (Benutzerprofil) - Kommentare "von anonym" werden gelöscht.
  2. Vermeiden Sie Allgemeinplätze, Beleidigungen oder Fäkal- Sprache, es sei denn, dass sie in einem notwendigen Zitat enthalten oder für die Anmerkung wichtig sind. Vermeiden Sie Schmähreden, andauernde Wiederholungen und jede Form von Mißachtung von Gegnern. Auch lange Präsentationen von Amateur-Theorien bitten wir zu vermeiden.
  3. Bleiben Sie beim Thema des zu kommentierenden Beitrags. Gehen Sie in Diskussionen mit Bloggern anderer Meinung auf deren Argumente ein und weichen Sie nicht durch Eröffnen laufend neuer Themen aus. Beschränken Sie sich auf eine zumutbare Anzahl von Kommentaren pro Zeit. Versuchte Majorisierung unseres Kommentarblogs, wie z.B. durch extrem häufiges Posten, permanente Wiederholungen etc. (Forentrolle) wird von uns mit Sperren beantwortet.
  4. Sie können anderer Meinung sein, aber vermeiden Sie persönliche Angriffe.
  5. Drohungen werden ernst genommen und ggf. an die Strafverfolgungsbehörden weitergegeben.
  6. Spam und Werbung sind im Kommentarbereich nicht erlaubt.

Diese Richtlinien sind sehr allgemein und können nicht jede mögliche Situation abdecken. Nehmen Sie deshalb bitte nicht an, dass das EIKE Management mit Ihnen übereinstimmt oder sonst Ihre Anmerkungen gutheißt. Wir behalten uns jederzeit das Recht vor, Anmerkungen zu filtern oder zu löschen oder zu bestreiten und dies ganz allein nach unserem Gutdünken. Wenn Sie finden, dass Ihre Anmerkung unpassend gefiltert wurde, schicken Sie uns bitte eine Mail über "Kontakt"

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung

*


This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.