Jeder Mensch kann stolz sein, auf die Errungenschaften der heutigen Zeit

Bild Demmig_Ausfahrt von NYC- Genieße das Leben

TIM PEARCE
Radikale Umweltschützer bringen Menschen dazu, sich schuldig zu fühlen, weil es sie überhaupt gibt und zur Buße sollen diese am Samstagabend eine Stunde lang alle Technik auszuschalten. Ein marktwirtschaftlicher Think Tank hält dagegen und fordert die Amerikaner auf, sich zu freuen, was die Menschheit an Fortschritt erreicht hat, um das Leben sicherer, gesünder und glücklicher zu machen.

Das Competitive Enterprise Institute (CEI) veranstaltet seine alljährliche Fortschrittsstunde der Menschheit  am 24. März um 20:30 Uhr in allen Zeitzonen und drängt jeden, der von der Technologie profitiert hat, mit „# HAH2018“ über seine beliebtesten menschlichen Erfolge zu twittern, was „menschlicher Einfallsreichtum, bezahlbare Energie und die Freiheit“ geschaffen haben.

In dem Bestreben, die Gemütslage derer zu erleichtern, die Schwierigkeiten haben, sich zu entscheiden, welches technologische Wunder zu feiern ist, hat CEI eine Liste möglicher Aktivitäten zusammengestellt:

  • Teilnahme an sozialen Medien mit Ihrem Smartphone
  • Zeitlich ungebundenes Schauen von Lieblings-TV-Shows oder Filmen dank Satellitentechnologie
  • kalte Getränke auch im Sommer genießen zu können
  • Bild-Kommunikation mit weit entfernten Freunden und Familie
  • Feiern mit Freunden auf dem Land und per Handy ein Taxi ordern
  • Entspannung zu Hause mit Essen, Wärme und heißem Wasser für die ganze Familie

CEI begann die Fortschrittsstunde der Menschheit als direkte Reaktion auf Earth Hour , eine Umweltkampagne des World Wildlife Fund (WWF), um das Bewusstsein für den Klimawandel und die Biodiversität zu schärfen und auf „umweltfreundliche Gesetze“ zu drängen.

„Biodiversität und Natur untermauern unser Leben, unsere Wirtschaft, unsere Gesundheit, unser Wohlergehen, unser Glück. Sie sind die Grundlage unseres lebendigen Planeten“, sagte Marco Lambertini, Generaldirektor des WWF, in einer Erklärung zur Earth Hour. „Wenn wir den Planeten und seine natürlichen Systeme an den Rand drängen, ist Earth Hour unsere Chance, unsere Kraft als Individuen und als Kollektiv einzusetzen, um dieses Netzwerk des Lebens als Gegenleistung für alles, was es uns gibt, zu schützen. Zum Nutzen allen Lebens auf der Erde und unserer eigenen Zukunft.“

In Anerkennung der Tatsache, dass menschliches Glück und Gesundheit nicht mehr der Natur und ihrem erbarmungslosen Kampf des Stärkeren ausgesetzt sind, setzt CEI auf die Freiheit, die es Menschen ermöglicht, innovativ zu sein und die Technologie zu erschaffen, die auch der WWF nutzt, um seine Earth Day-Kampagne zu verbreiten.

„Technologie, erschwingliche Energie und wettbewerbsfähige Volkswirtschaften, die Elektrizität in die Industrieländer brachten, sind genau das, was es uns ermöglichen wird, weiter zu gedeihen, wenn wir uns den globalen Herausforderungen stellen“, erklärte CEI. „Anstatt im Dunkeln zu sitzen, fordert die Fortschrittsstunde der Menschheit uns alle auf, den menschlichen Geist zu feiern – und eine freie Gesellschaft zu unterstützen, in der immer größere Erfolge möglich sind.“

Erschienen auf The Daily Caller am 24.03.2018

Übersetzt durch Andreas Demmig

http://dailycaller.com/2018/03/24/cei-technology-free-hour/

 

image_pdfimage_print

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.



Wir freuen uns über Ihren Kommentar, bitten aber folgende Regeln zu beachten:

  1. Bitte geben Sie Ihren Namen an (Benutzerprofil) - Kommentare "von anonym" werden gelöscht.
  2. Vermeiden Sie Allgemeinplätze, Beleidigungen oder Fäkal- Sprache, es sei denn, dass sie in einem notwendigen Zitat enthalten oder für die Anmerkung wichtig sind. Vermeiden Sie Schmähreden, andauernde Wiederholungen und jede Form von Mißachtung von Gegnern. Auch lange Präsentationen von Amateur-Theorien bitten wir zu vermeiden.
  3. Bleiben Sie beim Thema des zu kommentierenden Beitrags. Gehen Sie in Diskussionen mit Bloggern anderer Meinung auf deren Argumente ein und weichen Sie nicht durch Eröffnen laufend neuer Themen aus. Beschränken Sie sich auf eine zumutbare Anzahl von Kommentaren pro Zeit. Versuchte Majorisierung unseres Kommentarblogs, wie z.B. durch extrem häufiges Posten, permanente Wiederholungen etc. (Forentrolle) wird von uns mit Sperren beantwortet.
  4. Sie können anderer Meinung sein, aber vermeiden Sie persönliche Angriffe.
  5. Drohungen werden ernst genommen und ggf. an die Strafverfolgungsbehörden weitergegeben.
  6. Spam und Werbung sind im Kommentarbereich nicht erlaubt.

Diese Richtlinien sind sehr allgemein und können nicht jede mögliche Situation abdecken. Nehmen Sie deshalb bitte nicht an, dass das EIKE Management mit Ihnen übereinstimmt oder sonst Ihre Anmerkungen gutheißt. Wir behalten uns jederzeit das Recht vor, Anmerkungen zu filtern oder zu löschen oder zu bestreiten und dies ganz allein nach unserem Gutdünken. Wenn Sie finden, dass Ihre Anmerkung unpassend gefiltert wurde, schicken Sie uns bitte eine Mail über "Kontakt"

*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.