Trump will amerikanische Klimaforschung radikal eindampfen

Wetter wird oft mit Klima verwechselt. Bild Fotolia Datei: #135797808 | Urheber: fotofox33

In einem Punkt ist der vom Weissen Haus vorgelegte Haushaltsplan unmissverständlich: Auf Projekte zum Schutz von Umwelt und Klima legt der US-Präsident keinen Wert. Stattdessen soll eine Renaissance von Kohle, Öl und Gas eingeläutet werden. Wissenschaftler sind entsetzt.

Schon jetzt stehen in den USA zentrale Massnahmen zur Bekämpfung des Klimawandels auf der Kippe. Doch es könnte noch weit schlimmer kommen: Wenn es nach Donald Trump ginge, würde die staatliche Förderung in diesem Bereich fast komplett gestrichen. Das geht aus dem zu Beginn der Woche veröffentlichten Etat-Entwurf für 2019 hervor.

hier weiter lesen

image_pdfimage_print

15 Kommentare

  1. Wissenschaftler und Klimaexperten innerhalb der US-Behörden gehen davon aus, dass die Folgen der globalen Erwärmung bis Ende des Jahrhunderts allein in den USA jedes Jahr 9000 Todesfälle verursachen und etwa 140 Milliarden Dollar (113,5 Milliarden Euro) kosten werden. Das insgesamt wärmere Wetter wird voraussichtlich unter anderem die Ausbreitung von Krankheiten begünstigen, die landwirtschaftliche Produktion verringern und die Luftqualität verschlechtern.

     
    Diese Experten sind die gleichen, die einfach behaupten, dass diese globale Erwärmung (die es nach meiner Meinung so nicht geben wird) anthropogenen Ursprungs ist und ganz einfach mit Reduzierung oder Erhöhung von fiktiven Treibausgasen justierbar ist.

    Weil genau diese Ansicht Kapital und Menschenleben vernichtet, ist es dem Trump hoch anzurechnen, wenn er es schafft diesen „Experten“ das Handwerk zu legen.

    Trump wird mit Sicherheit, unter Beachtung des Naturschutzes, für einen Aufschwung sorgen.
     

  2. Wenn ich den ganzen Artikel lese, nehme ich die Anspannung des Verfassers deutlich wahr. Für ihn sind die Fakten klar und unumstösslich, weil von „Experten“  „belegt“. Nun getraut sich Trump diese Expertise zu ignorieren und eine andere Position einzunehmen. Ich halte Trump für einen völlig unreifen fünfjährigen Knaben von siebzig Jahren, der noch nie wirklich Verantwortung trug und nach dem kindlichen Lust- und Unlustprinzip lebt und deshalb unberechenbar bleibt. Dennoch können auch Kinder Wahrheiten erkennen. Die Journalisten allerdings wirken auf mich nicht wesentlich reifer. Sie plappern meist einfach nach, bleiben versteckt narzisstisch, indem sie anstatt zu recherchieren Experten vorschieben und finden dann Abweichler ganz grauenvoll. In der Psychiatrie sprechen wir diesbezüglich von „Empörung als Lebensenergie“.

    • Im Gegensatz zu Ihnen hat Praesident Trump in seinem Leben schon eine Menge geleistet. Und er hat eine Ausbildung an einer Universitaet erhalten, die zu den besten in der Welt zaehlt. Ihn als unreif darzustellen, ist die typische Haltung von Leuten, die man nur als einfaeltige Besserwisser bezeichnen kann. Und Donald Trump stammt aus einer Familie, deren Mitglieder Grosses geleistet haben.

      Sein Onkel Dr. John Trump, MIT-Professor of Electrical Engineering, erhielt u.a. im Jahr 1983 die National Medal of Science fuer seinen Beitrag zur „rotational radiation therapy“, die vielen Menschen das Leben gerettet hat. Donald Trumps Schwester, Dr. Maryanne Trump Barry, ist „Senior Judge of the United States Court of Appeals for the Third Circuit“ (mittlerweile inaktiv, da 80 Jahre alt). Sie wurde von Praesident Clinton ernannt.

      Donald Trumps Kinder haben alle eine Universitaetsausbildung erhalten. Seine Tochter Tiffany arbeitet an ihren Doktorat in Jurisprudenz.  Donald Trumps Tochter Ivanka hat mittlerweile ihr eigenes Geschaeft aufgebaut, dessen Wert mit 700 Millionen USD angegeben wird.

      Im uebrigen wird Praesident Trumps Position von einer Vielzahl von Wissenschaftlern gestuetzt. Die folgene Petition,

      „We urge the United States government, and others, to withdraw from the United Nations Framework Convention on Climate Change (UNFCCC). We support reasonable and cost-effective environmental protection. But carbon dioxide, the target of the UNFCCC is not a pollutant but a major benefit to agriculture and other life on Earth. Observations since the UNFCCC was written 25 years ago show that warming from increased atmospheric CO2 will be benign — much less than initial model predictions.“

      die von Dr. Richard Lindzen, MIT-Professor Emeritus of Atmospheric Sciences formuliert wurde, wurde von mehrerer hundert Wissenschaftlern unterzeichnet.

      Dass die Fuehrung der Republicans im US Senate die Position von Praesident Trump unterstuetzt, belegt ein Schreiben von 22 US Senatoren an Praesident Trump.

      • Ihnen scheinen Titel, Abstammung und Auszeichnungen wichtig zu sein. Das ist bei mir entschieden anders. Ich bewerte die Leistung einer alleine erziehenden Mutter von drei Kindern am Existenzminimum höher als das Erreichen des Mastergrades in Erziehungswissenschaft an einer Eliteuniversität. Für mich ist Können wichtiger als Wissen. Es geht mir also um das tragen von Verantwortung und dies ist reifer als das Ausleben des Lust-/Unlustprinzip, wie es Trump tut z.B. via Twitter.

        • Sie zeichnen sich weder durch Koennen noch Wissen aus. Sie verbreiten nur das  absurde Geschwafel eines xxxxxxxx Besserwissers.

          Sie schrieben:

          „Ich bewerte die Leistung einer alleine erziehenden Mutter von drei Kindern am Existenzminimum höher als das Erreichen des Mastergrades in Erziehungswissenschaft an einer Eliteuniversität.“

          Damit dokumentieren Sie nur, dass Sie nicht die Spur einer Ahnung haben. Donald Trump hat an der Wharton School of the University of Pennsylvania studiert und sein Studium mit einem B.S. in Economics abgeschlossen. When man nicht in der Wissenschaft arbeiten will, ist das vollkommen ausreichend. Trumps Universitaetsabschluss hat also ueberhaupt nichts mit Erziehungswissenschaften zu tun.

          Ich habe aber den Eindruck, dass Sie nur das nachplappern, was Politikwissenschaftler, Sozialpaedagogen, etc. in den Redaktionen deutscher Medien bzw, deutscher Parteien vorbeten.

        • @ Rolf Bolliger

          Wieso dieser Vorwurf gegen Herrn Kramm? Woher wissen Sie, aus wenigen Worten, was ihm wichtig sein will und wie er Menschen bewertet? Herr Kramm ist gegen die Energiewende, und das ist eine Auszeichnung, die man gar nicht hoch genug einschätzen kann. Und wenn er einen Professorentitel haben sollte, dann steht dieser ihm vorzüglich. Wären doch alle so.

          Sollten Sie wirklich ein Freund von Leistung sein, dann vergessen Sie mal ganz schnell die Psychologie. Denn, die hat immer Recht und das kann ja gar nicht sein. Mehr Leistungsferne geht gar nicht. Die Psychologie ist keine ernst zunehmende Wissenschaft.

          Zurück zu Trump. Er benutzt, laut eigener Aussage, Twitter nur, weil die Massenmedien ihn von der Bühne schießen wollen. mit eindeutigen, maipulativen Lügen, mit sehr vielen Lügen, die nachweisbar sind, anstatt einer objektiven parteilosen und fairen Berichterstattung. Wie sie auch die US-amerikanische Verfasssung verlangen tut. Es gibt eine nachweisbare Verschwörung unter den vielen vorhandenen linkslastigen Massenmedien, die eigentlich nur Müll über ihn berichten wollen.

          Und ich finde das sehr gut, denn ich lese seine Beiträge und weiß diese korrekt zu interpretieren. Mit einem Ausleben von Lust-/Unlustprinzip hat das nix zu tun. Sie befinden sich da in einem großen Irrtum. Sie müssen das nicht mögen, ich jedoch freue mich sehr.

          Kriminell ist hingegen die Mehrheit er Berichterstattung aus dem linken perversen Lager, die das eigene Volk belügt. Oder, dass Twitter, Facebook, Google und Co. sich auch an dieser kriminellen Art des Berichtens beteiligen und Andersdenkende diskriminieren. Beweise en masse. Das ist der Tod jeder wissenschaftlichen Arbeit.

    • Herr Bollinger, man kann über Trumps Arbeit und Stil geteilter Meinung sein. Man sollte aber anerkennen, dass er im Gegensatz zu fast allen rückgratlosen Selbstdarsteller in politischen Ämter nach seiner Überzeugung handelt und nicht ausschließlch im Sinne der Machterhaltung. Daher hat er eher Verantwortungsgefühl bei all seinen Fehlern.

      Die andere Seite, die Wissenschaft: Wenn man Alarmist ist, kommt man zu Ruhm und Ehren, ist man Skeptiker, bekommt man Ärger. Daher der 9x,xx% Konsens. Menschlich fast verständlich, aber man sollte es beim Namen nennen: total korrumpierte Wissenschaft.

      Es ist eine gute Nachricht für die Welt und ich wünsche Trump viel Kraft.

      • Sehr geeehrter Herr Kramm,

        Sie habenvöllig Recht. Man muß Herrn Bolliger aber etwas in Schutznehmen, denn er ist zu mindest teilweise ein Opfer der Präsident Trump Berichterstattung in den deutschen Medien. Hier wird nur negativ über Präsident Trump berichtet, selbst das er  seine Wahlversprechen umsetzt, wird hier negativ dargestellt.

        • Sie täuschen sich. Ich bin nicht Opfer der Berichterstattung. Es ist mir sehr wohl bewusst, dass hierzulande einseitig berichtet wird. Deshalb schätze ich EIKE als wichtige Informationsquelle zum Thema Klima. Als Follower von Trump kann ich mir allerdings via Twitter ein sehr persönliches Bild dieses Mannes machen, unabhängig vom Journalismus. Deshalb bleibe ich bei meiner Feststellung, dass er noch nach dem kindlichen Lust-/Unlustprinzip lebt, und dieses ist mit „Rückgrat“ und „Konsequenz“ nicht kompatibel.

          • Was fuer einen Mist Sie zusammenschmieren, belegt Ihre Behauptung:

            „Deshalb bleibe ich bei meiner Feststellung, dass er noch nach dem kindlichen Lust-/Unlustprinzip lebt, und dieses ist mit „Rückgrat“ und „Konsequenz“ nicht kompatibel.“

            Ich frage mich, ueber welche Ausbildung Sie verfuegen, dass Sie sich Ferndiagnosen erlauben, vor denen jeder Experte warnt.

          • @Rolf Bolliger

            Trump weis ganz genau was eine erfolgreich Volkswirtschaft, die zum Wohl der Bevölkerung da ist, auszeichnet.

            1. Billige Energie/Strom!

            2. Eine Steuerreform = mehr Netto vom Brutto!

            3. Entbürokratisierung!

            4. Kontrolle der Einfuhren und Ausfuhren = Grenzschutz/Zoll/Kontrolle!

            5. Instandhaltung und Ausbau der Infrastruktur (Verkehr/Bildung)

            6. Eine starke Währung/Zinspolitik!

            usw.

            Wahrscheinlich sind Sie in einer Welt der Lust- und Unlust aufgewachsen! Trump hatte schon immer Ziele, in seinen Leben, vor Augen. Ziele, die er mit Zwischenziele auch mal mit Rückschlägen immer erreicht hat. Und genauso hat er als Präsident ein Ziel vorgegeben…America first bzw. Great again! Oder ins Deutsche übersetzt…eine Volkswirtschaft aufzubauen, die….ZUM WOHL DES VOLK! ZUM WOHL DER US BÜRGER!…da ist!

             

             

  3. zu: Auf Projekte zum Schutz von Umwelt … legt der US-Präsident keinen Wert

    Es steht im Wahlprogramm, es steht im Regierungsprogramm: sauberes Wasser, saubere Luft und saubere Umwelt haben Priorität. Wer befleißigt sich denn da der üblichen Medienlüge?

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.



Wir freuen uns über Ihren Kommentar, bitten aber folgende Regeln zu beachten:

  1. Bitte geben Sie Ihren Namen an (Benutzerprofil) - Kommentare "von anonym" werden gelöscht.
  2. Vermeiden Sie Allgemeinplätze, Beleidigungen oder Fäkal- Sprache, es sei denn, dass sie in einem notwendigen Zitat enthalten oder für die Anmerkung wichtig sind. Vermeiden Sie Schmähreden, andauernde Wiederholungen und jede Form von Mißachtung von Gegnern. Auch lange Präsentationen von Amateur-Theorien bitten wir zu vermeiden.
  3. Bleiben Sie beim Thema des zu kommentierenden Beitrags. Gehen Sie in Diskussionen mit Bloggern anderer Meinung auf deren Argumente ein und weichen Sie nicht durch Eröffnen laufend neuer Themen aus. Beschränken Sie sich auf eine zumutbare Anzahl von Kommentaren pro Zeit. Versuchte Majorisierung unseres Kommentarblogs, wie z.B. durch extrem häufiges Posten, permanente Wiederholungen etc. (Forentrolle) wird von uns mit Sperren beantwortet.
  4. Sie können anderer Meinung sein, aber vermeiden Sie persönliche Angriffe.
  5. Drohungen werden ernst genommen und ggf. an die Strafverfolgungsbehörden weitergegeben.
  6. Spam und Werbung sind im Kommentarbereich nicht erlaubt.

Diese Richtlinien sind sehr allgemein und können nicht jede mögliche Situation abdecken. Nehmen Sie deshalb bitte nicht an, dass das EIKE Management mit Ihnen übereinstimmt oder sonst Ihre Anmerkungen gutheißt. Wir behalten uns jederzeit das Recht vor, Anmerkungen zu filtern oder zu löschen oder zu bestreiten und dies ganz allein nach unserem Gutdünken. Wenn Sie finden, dass Ihre Anmerkung unpassend gefiltert wurde, schicken Sie uns bitte eine Mail über "Kontakt"

*


This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.