In eigner Sache: verminderte Bearbeitungsmöglichkeit!

Bild Linda Dahrmann / pixelio.de

Liebe Leserinnen und Leser,
da ich mich gestern um 11:30 Uhr einer notwendigen Katarakt-OP am rechten Auge unterzogen habe, und danach Kratzer auf der Hornhaut festgestellt wurden, ist meine Lese- und damit Bearbeitungsfähigkeit derzeit stark eingeschränkt. Ich hoffe dass diese in einigen Tagen wieder voll hergestellt ist.
Michael Limburg

image_pdfimage_print

25 Kommentare

  1. Lieber Herr Limburg,

    gute Besserung! – Auch die Augenheilkunde bietet Scharlatanen kein Pfründe! (Der graue Star war Anlass, Astigmatismus und 70 Jahr dicke Brillengläser zu eliminieren!)

    Besten Gruß,

    Ulrich Wolff

  2. Lieber Herr Limburg!

    Die besten Genesungswünsche! Geniessen Sie etwas die Ruhe & einen hoffentlich bald noch viel schärferen Durchblick … 😉

    mfg

  3. Selbst der „Einäugige“ bei EIKE ist noch besser als dieser Blindenverein von Union, SPD, Grüne, Linke, FDP unter seiner Blindenführerin Merkel.

    Spaß bei Seite…auch von meiner Seite…Gute Besserung, Hr. Limburg!

     

  4. Lieber Herr Limburg,

    lassen Sie sich bloß nicht unterkriegen! Ich bewundere Sie eh sehr, dass Sie sich den ganzen Anfeindungen der selbsternannten „Weltretter“ aussetzen. Was ich hier manchmal an Kommentaren so lesen muss, erschaudert mich und vermindert stark meine Hoffnung für dieses Land und seine Bürger/innen. Ja isses denn …….

     

  5. Alles Gute, schonen Sie sich ein wenig und bleiben Sie uns erhalten.

    Auch wenn Ihre Sehfähigkeit zu Zeit eingeschränkt ist, so haben Sie doch den Durchblick!

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.



Wir freuen uns über Ihren Kommentar, bitten aber folgende Regeln zu beachten:

  1. Bitte geben Sie Ihren Namen an (Benutzerprofil) - Kommentare "von anonym" werden gelöscht.
  2. Vermeiden Sie Allgemeinplätze, Beleidigungen oder Fäkal- Sprache, es sei denn, dass sie in einem notwendigen Zitat enthalten oder für die Anmerkung wichtig sind. Vermeiden Sie Schmähreden, andauernde Wiederholungen und jede Form von Mißachtung von Gegnern. Auch lange Präsentationen von Amateur-Theorien bitten wir zu vermeiden.
  3. Bleiben Sie beim Thema des zu kommentierenden Beitrags. Gehen Sie in Diskussionen mit Bloggern anderer Meinung auf deren Argumente ein und weichen Sie nicht durch Eröffnen laufend neuer Themen aus. Beschränken Sie sich auf eine zumutbare Anzahl von Kommentaren pro Zeit. Versuchte Majorisierung unseres Kommentarblogs, wie z.B. durch extrem häufiges Posten, permanente Wiederholungen etc. (Forentrolle) wird von uns mit Sperren beantwortet.
  4. Sie können anderer Meinung sein, aber vermeiden Sie persönliche Angriffe.
  5. Drohungen werden ernst genommen und ggf. an die Strafverfolgungsbehörden weitergegeben.
  6. Spam und Werbung sind im Kommentarbereich nicht erlaubt.

Diese Richtlinien sind sehr allgemein und können nicht jede mögliche Situation abdecken. Nehmen Sie deshalb bitte nicht an, dass das EIKE Management mit Ihnen übereinstimmt oder sonst Ihre Anmerkungen gutheißt. Wir behalten uns jederzeit das Recht vor, Anmerkungen zu filtern oder zu löschen oder zu bestreiten und dies ganz allein nach unserem Gutdünken. Wenn Sie finden, dass Ihre Anmerkung unpassend gefiltert wurde, schicken Sie uns bitte eine Mail über "Kontakt"

*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.