Temperaturen der letzten 150 Jahre: Wenn harte Messdaten nachträglich verändert werden

24. September 2017 Chris Frey 0

Vom Blog „Die Kalte Sonne“
Zusammenfassung: Dass die Temperaturreihen der letzten 150 Jahre verändert werden, wird schon lange beobachtet. In diesem Beitrag werden diese „Korrekturen“ zusammengestellt und nachgewiesen. Die Temperaturreihe des HadCRUT macht aus dem unbequemen „Stillstand“ der letzten 15 bis 20 Jahre eine Erwärmung um ein bis zwei Zehntelgrad. Sie endet im Jahre 2015, so dass sie sich nicht bis heute verfolgen lässt. Auch die Reihen des GISS, des NCDC und anderer wurden nachträglich verändert, und zwar durchweg so, dass die Erwärmung zum Ende des vorigen Jahrhunderts stärker erscheint als sie in Wirklichkeit war.
Die Satellitendatensätze UAH und RSS galten bisher in dieser Hinsicht als unverdächtig. Aber wie hier gezeigt, werden inzwischen auch am RSS-Datensatz „Korrekturen“ in die gleiche Richtung wie die terrestrischen Datensätze angebracht, so dass diese von unabhängigen Fachleuten ebenfalls als unzuverlässig eingestuft werden.

mehr

Grüne Wunder: Dunkelflaute im Hellen!

23. September 2017 Admin 6

von Michael Limburg
Am 21.9.17 speiste die Windkraft im Minimum nur 1,6 % ihrer installierten Leistung ein, am Folgetag sogar nur 0,55 %. Die Solarkraft lieferte zur selben Zeit auch kaum etwas, die Sonne stand schon zu tief. Das Ergebnis: Deutschlandweite Dunkelflaute im Hellen!

mehr

Die Ökokirche übt sich wie Robin Hood in Nächsten­liebe

23. September 2017 Chris Frey 1

Helmut Kuntz
Wer Gutes tut, wird später dafür belohnt, lernt man den Kindern, wer viel betet, kommt sicherer in den Himmel, lernt die Kirche christlichen Gläubigen und wer sich nicht nach den Regeln der Ökokirche verhält, muss bald auch als Privatbürger Bußgeld bezahlen, lässt sich (vielleicht bald) weiterführen. Im Gegenzug unterstützt die Ökokirche (wie die Amtskirche auch sorgfältig darauf achtend, dass es auf keinen Fall ihr eigenes Geld ist) die Armen.

mehr

Wo eine GRÜNE Vorahnung bereits Wirklichkeit geworden ist

22. September 2017 Chris Frey 3

Helmut Kuntz
Einige werden sich noch an die Unterhaltung von Herrn Kretschmann mit seinem Tischnachbarn auf einem GRÜNEN Parteitag erinnern, bei der Herr Kretschmann geradezu visionäre Fragen zum Elektroauto stellte. In Norwegen sind diese Fragen und die Antworten dazu bereits Wirklichkeit.

mehr

Thyssen-Krupp: Deutschland wird kohlenstoffbefreit!

22. September 2017 Admin 2

Thyssen-Krupp und die Tata Steel Gruppe planen ihre europäischen Aktivitäten zusammen zu legen. Der Hauptgrund, die Stahlproduktion in Europa lässt sich wegen vielfältiger Auflagen insbesondere für den „Klimaschutz“ nur in größten Einheiten – und auch nur noch für kurze Zeit (Stichwort Dekarbonisierung) rentabel gestalten. Erst bleiben die Arbeitsplätze auf der Strecke, dann die Einkommen, dann die Investoren. Und die Politiker tun so, als ob sie am ganzen Desaster nicht maßgeblich beteiligt waren und heulen Krokodilstränen.
Dirk Maxeiner zeigt die Zusammenhänge auf

mehr

Wie man zum Skeptiker wird – an der Universität

21. September 2017 Chris Frey 3

Clair Masters
Vorwort von Anthony Watts:
Dieser Essay stammt von einer Studentin an der University of Wyoming, die sich inmitten einer Reihe von Umständen fand, welche sie immer mehr in das Umfeld von Klimaskeptikern treibt. Es ist ein Augen öffnender Beitrag. Ich kenne die Identität der Studentin, aber auf ihre Bitte hin (weil sie Rückschläge für sich befürchtet) gestatte ich ihr, unter dem Pseudonym „Clair Masters“ zu schreiben.

mehr

Die seltsame Liebe der Politiker zum Elektroauto Teil I

21. September 2017 Admin 11

Das Elektroauto erlebt alle paar Jahrzehnte eine verwunderliche Wiederauferstehung. Obwohl als Antriebsart – wie seit über 130 Jahren sattsam bekannt- in jeder Beziehung unschlagbar, bleibt das „Treibstoff“-Problem nach wie vor ungelöst. Was die Politik nicht daran hindert immer wieder auf Neue Wunder zu erwarten und Abermilliarden an Steuergeldern dafür auszugeben. Wer in deren Verhalten Rationalität erhofft, kann dies immer wieder aufs Neue begraben. Unser Autor hat diesen über aus teuren Wunderglauben der Politik analysiert. Lesen Sie hier Teil I Teil II hier
Von Günter Keil

mehr

Nach Brandenburg fordert auch die AfD NRW Dieselgarantie bis 2050

20. September 2017 Admin 13

von Michael Limburg
Schon zum zweiten mal fordert eine AfD Landtagsfraktion eine Dieselgarantie bis 2050. Nach Brandenburg tut das jetzt die AfD in NRW. Begründung: Die deutschen Dieselmotoren sind nachweislich die saubersten der Welt, der Grenzwert von 40 µg/m3 ist rein ideologisch motiviert. Der MAK Wert liegt bei 950 µg/m3

mehr

EIKE gratuliert dem Solarenergie Förderverein SFV und 29 NGOs zu ihrem gemeinsamen Guinness-Rekord der Bescheuerten und Bekloppten.

20. September 2017 H.j. Lüdecke 2

Prof. Dr. Horst-Joachim Lüdecke (EIKE Pressesprecher)
Dietmar Wischmeyers Logbuch der Bescheuerten und Bekloppten der „heute show“ hat das Rekordbuch der Guinness-Brauerei nicht ruhen lassen und zu einer eigenen Aktion angeregt. Eine neue Rubrik wurde von Guinness aufgemacht und nunmehr die Rekordhalter der Bescheuerten und Bekloppten unter „modern society“ registriert. Aktuell sind die in der Überschrift genannten Institutionen unangefochtene Rekordhalter aus Deutschland. Wie kam es zu diesem tollen Erfolg, zu dem EIKE ganz herzlich gratuliert?

mehr

Hurrikan-Apostel (Editorial WELTWOCHE Zürich)

19. September 2017 Klaus-eckart Puls 21

Warum mich «Irma» an den 
Schriftsteller Stephen King 
erinnert. Eigentlich ist es der Stoff für einen neuen Stephen-King-Roman. (Anm. der EIKE-Redaktion: Es geht in Folgendem um die durch die Hurrikane IRMA und HARVEY im September 2017 wieder eimal hoch-gespielte Klima-Hysterie, glänzend glossiert vom Chef-Redakteur der WELTWOCHE Zürich).
===========================================================================

mehr

Auswirkungen von Windtur­binen: neue umfas­sende Bewertung

19. September 2017 Chris Frey 12

Paul Driessen
Der leitende Politik-Analyst beim CFACT Paul Driessen korrigiert einige Vermutungen aus einem früheren Artikel über die Bedingungen hinsichtlich Energie, Landverbrauch und Materialien, falls man die USA total mit Windenergie versorgen will. Die Zahlen sind niederschmetternd – sogar wenn man Best-Szenario-Hypothesen zugrunde legt. Die Lage in der realen Welt wäre vermutlich noch viel schlimmer. Einfach gesagt: Das Ziel einer zu 100% mit Windenergie versorgten Nation ist ein Hirngespinst.

mehr
image_pdfimage_print
1 2 3 5