NYT ertappt: Dokumente aussortiert, um einen vermurk­sten Artikel zu Klima­wandel nicht zu gefährden

Michael Bastasch
Die New York Times hat klammheimlich seine Titelstory vom Dienstag, dem 8. August, aktualisiert. In der Story war es um einen „pauschalen“ Report zu globaler Erwärmung gegangen, von dem einige Wissenschaftler fürchteten, dass er von der Trump-Regierung „unterdrückt“ werde.


[Einschub des Übersetzers: Dies war am Mittwoch, dem 9. August, also nur einen Tag später, auch die große Titelschlagzeile in der „Süddeutschen Zeitung“, gefolgt von einem Artikel, der fast die ganze Seite eingenommen hat. Man sehe mir nach, dass ich diesen Unsinn nicht gelesen habe. Aber das ist wie im „Neuen Deutschland“ zu DDR-Zeiten oder in der „Prawda“ zu Sowjet-Zeiten: Man werfe der Gegenseite genau das vor, was man selbst tut! Offenbar haben die Redakteure der „Süddeutschen“ in der DDR-Kaderschmiede damals sehr gut aufgepasst!

Alles jetzt Folgende kann also direkt auch für die „Süddeutsche Zeitung“ angenommen werden. Und diese Zeitung wirbt mit dem Slogan „Seien Sie anspruchsvoll!“ für sich!

Ende Einschub.]

Die NYT berichtete, dass ihr ein unveröffentlichter Entwurf des National Climate Assessment NCA [vielleicht ,Bericht zur Klimalage der Nation‘] vorliege, der für das Jahr 2018 zur Veröffentlichung vorgesehen ist. Die Zeitung behauptete, dass der Entwurf „noch nicht öffentlich bekannt gemacht worden sei“ und folgert, dass „die Amerikaner die Auswirkungen des Klimawandels schon jetzt spüren“.

Allerdings veröffentlichte die NYT einen „Entwurf dritter Ordnung“ [a ,third order draft‘] der NCA, welcher bereits seit Januar online geschaltet war. Die NOAA stellte den Entwurf im März online.

Die Zeitung druckte keine formelle Korrektur zu der Zeit, als der Artikel veröffentlicht wurde, und hat auch nicht auf die Nachfrage der The Daily Caller News Foundation DCNF geantwortet, ob noch eine Korrektur veröffentlicht werden würde oder nicht.

„Wir stellen in der Story eindeutig klar, dass dies von der NAS begutachtet worden ist und innerhalb der wissenschaftlichen Gemeinschaft kein Geheimnis war“, sagte NYT-Reporterin Lisa Friedman der DCNF hinsichtlich der Inkonsistenzen. „Der jüngste Entwurf war jedoch nicht öffentlich“.

Dann lud die NYT einen zuvor noch nie gesehenen „fifth order draft“ [etwa: Entwurf fünfter Ordnung] des NCA auf seine Website, jedoch ohne jede Korrektur oder Aktualisierung des Original-Artikels.

Ein genauer Blick auf den Artikel von Friedman zeigt immer noch den öffentlich zugänglichen „Entwurf dritter Ordnung“ als das, was durchgesickert war. Klickt man jedoch auf den Link, erhält man den „Entwurf fünfter Ordnung“.

Quelle: Screenshot der New York Times

„Es ist sehr enttäuschend zu erfahren, wenngleich es auch vollkommen vorhersehbar war, dass die NYT den Bericht eines Entwurfes abschreiben würde, ohne dass zuerst dessen Inhalt mit dem Weißen Haus oder irgendeiner direkt in Klima- und Energiepolitik involvierten Agentur verifiziert worden ist“, sagte ein Mitarbeiter des Weißen Hauses der DCNF. „Wie schon von anderer Seite angemerkt – und das sollte die NYT mitbekommen haben – wurden Entwürfe dieses Reports schon vor Monaten veröffentlicht und weit verbreitet während des Zeitraumes der Kommentierung seitens der Öffentlichkeit. Das Weiße Haus wird sich eines Kommentars vor dem geplanten Termin der Veröffentlichung enthalten“. Soweit der Beamte des Weißen Hauses.

Nach all dem hat die NYT einen „durchgesickerten“ Report gebracht. Aber an der NCA beteiligte Klimawissenschaftler haben gesagt, dass es zwischen den beiden Entwürfen kaum substantielle Unterschiede gebe. Die endgültige Fassung wird nicht vor dem nächsten Jahr erwartet.

Die Washington Post fügte zu den Bemerkungen Hayhoes hinzu, dass „die Version beim Weißen Haus der fünfte Entwurf ist, aber Personen, die beide Versionen kennen sagen, dass es keinen substanziellen Unterschied gibt.“

Link: https://wattsupwiththat.com/2017/08/09/nyt-caught-switching-out-documents-to-fix-botched-climate-change-article/

Übersetzt von Chris Frey EIKE

image_pdfimage_print

Wir freuen uns über Ihren Kommentar, bitten aber folgende Regeln zu beachten:

  1. Bitte geben Sie Ihren Namen an (Benutzerprofil) - Kommentare "von anonym" werden gelöscht.
  2. Vermeiden Sie Allgemeinplätze, Beleidigungen oder Fäkal- Sprache, es sei denn, dass sie in einem notwendigen Zitat enthalten oder für die Anmerkung wichtig sind. Vermeiden Sie Schmähreden, andauernde Wiederholungen und jede Form von Mißachtung von Gegnern. Auch lange Präsentationen von Amateur-Theorien bitten wir zu vermeiden.
  3. Bleiben Sie beim Thema des zu kommentierenden Beitrags. Gehen Sie in Diskussionen mit Bloggern anderer Meinung auf deren Argumente ein und weichen Sie nicht durch Eröffnen laufend neuer Themen aus. Beschränken Sie sich auf eine zumutbare Anzahl von Kommentaren pro Zeit. Versuchte Majorisierung unseres Kommentarblogs, wie z.B. durch extrem häufiges Posten, permanente Wiederholungen etc. (Forentrolle) wird von uns mit Sperren beantwortet.
  4. Sie können anderer Meinung sein, aber vermeiden Sie persönliche Angriffe.
  5. Drohungen werden ernst genommen und ggf. an die Strafverfolgungsbehörden weitergegeben.
  6. Spam und Werbung sind im Kommentarbereich nicht erlaubt.

Diese Richtlinien sind sehr allgemein und können nicht jede mögliche Situation abdecken. Nehmen Sie deshalb bitte nicht an, dass das EIKE Management mit Ihnen übereinstimmt oder sonst Ihre Anmerkungen gutheißt. Wir behalten uns jederzeit das Recht vor, Anmerkungen zu filtern oder zu löschen oder zu bestreiten und dies ganz allein nach unserem Gutdünken. Wenn Sie finden, dass Ihre Anmerkung unpassend gefiltert wurde, schicken Sie uns bitte eine Mail über "Kontakt"

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung

Erst Registrieren dann Kommentieren

Zum Kommentieren müssen Sie eingeloggt sein. Bitte hier auf Registrieren klicken, um ein Login zu erhalten.

Kommentar hinzufügen

Sie haben nicht das korrekte Login oder Passwort eingegeben

Sie müssen eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

2 Kommentar(e)

Neueste zuerst
nach Bewertung Neueste zuerst Älteste zuerst
1
Marvin Müller

NYT ertappt: Dokumente aussortiert, um einen vermurk­sten Artikel zu Klima­wandel nicht zu gefährden

Im Original heisst es:


NYT Caught Switching Out Documents To Fix Botched Climate Change Article

Oder zu deutsch: "Die NYT wurde erwischt, als sie Dokumente austauschte, um einen "vermurksten" Klimawandelartikel zu korrigieren." (nicht austauschen oder gefährden ...)
Sie haben den dritten Entwurf durch den fünften Entwurf ersetzt, ohne eine entsprechende Korrekturanmerkung beim Artikel zu machen. Da der Text des Artikels eher zum 5. Entwurf passt, könnte man auch denken, dass sie einfach versehentlich den 3. Entwurf im Artikel eingestellt haben. Aber das wäre wohl kein Aufsehen wert ...
(Vielleicht könnte Eike das ja auch aufgreifen - wenn Korrekturen gemacht werden, einen entsprechenden Vermerk beim Artikel machen. Das wird bisher ja auch nicht gemacht ...)

2

Der gleiche Unsinn stand natürlich auch in der FAZ (hinter der ja bekanntlich immer ein kluger Kopf steckt) mit gleichem Tenor wie bei der Alpenprawda. Nachdem die Geschichte des Verhaltens der NYt dann öffentlich wurde, erfolgte seitens der FAZ keine Korrektur, sondern man ließ die Leser im glauben alles, was berichtet wurde, würde auch stimmen.
An den Übersetzer: nach meinen Englischkenntnissen ist 3. order draft am besten mit 3. Entwurf zu übersetzen
MfG