Waste-to-Power (W2P)

30. April 2017 Admin 4

von Frank Hennig
Müll müffelt und kann gefährlich sein. Er ist aber nicht wertlos. Wohin mit den Exkrementen unserer Wohlstandsgesellschaft?

mehr

Bemerkungen zur April-Kältewelle in Mitteleuropa

30. April 2017 Chris Frey 6

von Hans-Dieter Schmidt
Die Nachrichten brachten es in einiger Aufmachung: es war kalt, viel zu kalt für April, mancherorts werden neue Kälterekorde verzeichnet. Zu Letzterem wird weiter unten noch etwas zu sagen sein. Zunächst aber soll auf die Vorgeschichte des Kaltluftvorstoßes eingegangen werden.

mehr

CO2 neutral in die Zukunft der Armut zurück segeln

29. April 2017 Chris Frey 4

Helmut Kuntz
Unter Freizeitseglern gilt der weise Spruch: Segeln ist die teuerste Art, unbequem zu reisen. Das gilt nicht nur, wenn es ein Freizeitvergnügen ist, sondern auch als Transportmittel, zumindest, wenn man den notwendigerweise mit dem Segeltransport Beschäftigten wenigstens den Mindestlohn zugestehen will.

mehr

Sind die behaup­teten globalen Rekord-Tempera­turen haltbar?

29. April 2017 Chris Frey 4

Clyde Spencer
EINFÜHRUNG:
Der Sinn dieses Beitrages ist zu betonen, dass man nicht noch mehr Genauigkeit und Präzision in verfügbare globale Temperaturdaten einbringen sollte als diese hergeben, nachdem man die Grenzen der Datensätze genau unter die Lupe genommen hat. Man sieht immer wieder in den Nachrichten Meldungen mit der Behauptung, dass das letzte Jahr/der letzte Monat der (erst-, zweit-, dritt-)wärmste seit Beginn von Aufzeichnungen war. Diese Behauptung wird untermauert mit einer angeblichen Temperaturdifferenz, die um ein paar hundertstel Grad wärmer ist als irgendein Bezugszeitraum wie etwa die Jahre zuvor.

mehr

Beeinflussungs­grad der deutschen Jahresmittel­temperatur durch städtische Wärme­inseln erstmals flächen­deckend quanti­fiziert

28. April 2017 Chris Frey 7

Eines der wichtigen Streitthemen in der Klimadebatte ist der städtische Wärmeinseleffekt (WI-Effekt). Bebauung und Wärmeerzeugung treiben die Temperaturen in den Ballungszentren zusätzlich zum weltweiten Klimawandel nach oben. Das Phänomen fungiert im Englischen auch unter ‘urban heat island’ (UHI) und ist in der Fachwelt allseits anerkannt. Eine berechtigte aber leider noch weitgehend ungeklärte Frage ist nun, inwieweit der UHI die Langzeittemperaturmessungen bereits beeinflusst hat. Wiewiel UHI steckt wirklich in den Temperaturkurven des Deutschen Wetterdienstes (DWD)?

mehr

Klima und CO2: Ich hätte da mal ein paar Fragen…

28. April 2017 Chris Frey 25

…die ich aber nicht beantworten kann.
Von Chris Frey
Als Schriftsteller sollte man die Fähigkeit haben, komplizierte und/oder langatmig beschriebene Sachverhalte kurz und griffig darzustellen, ohne dass die Faktenlage auf der Strecke bleibt. Bei den Themen Klima und CO2 war das besonders schwierig, zumal mir ein fundiertes Expertenwissen dazu fehlt. Zwar habe ich hier auf meinem Blog den Versuch unternommen, dazu etwas in diesem Sinne zu schreiben, aber so ganz zufrieden bin ich damit immer noch nicht.

mehr
No Picture

ENDLAGERUNG ? NEIN, DANKE!

28. April 2017 Admin 16

von Dr. Alois Hoeld
Vielfach ist man der Meinung, dass nach einer Kernspaltung auch das letzte und das vorletzte Glied einer radioaktiven Zerfallskette für den menschlichen Organismus noch gefährlich werden könnten. Womit es dann folgerichtig ist, jedes dieser Teilchen in ’Seidenpapier’ einzuwickeln und, koste es, was es wolle, entsprechend der dabei beteiligten Isotopen mit hohen Halbwertszeiten (HWZ) für Jahrmillionen end zu lagern……

mehr

Windkraft-Störfälle sind nicht beherrschbar

27. April 2017 Admin 3

Windkraftanlagen werden bestimmungsgemäß dem Wind und seiner Kraft ausgesetzt. Letztere sollen sie ihm entziehen und in Elektroenergie umwandeln. Immer häufiger werden jedoch die Windkraftanlagen selber zum Opfer der Kraft des Windes. Unser Autor Wolfgang Prabel hat sich mal umgesehen.

mehr

Schnee statt Frühlings­wärme- geht der Klima­erwärmung nun auch im April die Puste aus? Teil 1

27. April 2017 Chris Frey 11

Josef Kowatsch, Stefan Kämpfe
Wo ist die Klimaerwärmung? Die Führungsspitze des DWD argumentiert in den Medien gegen die eigenen Messergebnisse. In der freien Fläche Deutschlands, weitab der wärmenden Städte und Ortschaften, kann man keinerlei Klimaerwärmung an der Vegetation beobachten. Die angeblich globale Erwärmung ist somit immer mehr ein Produkt aus der Summe der immer größer werdenden Wärmeinseln. Und dort stehen auch die Messstationen. Insgesamt haben sich die ersten vier Monate des Jahres seit 1988 nicht mehr erwärmt. Lange Zeit schien einzig der April noch der heiligen Klima- Erwärmungslehre zu folgen, doch nun wird auch er immer rauer.

mehr
image_pdfimage_print
1 2 3 9