Beobachterin nennt Filmfestival in Sundance „Climate Porn“ – update

Quelle Cfact, Kalte Tage in Sundance - die Klimaerwärmung

Cfact, Craig Rucker
In Sundance, einem Ort im US-Staat Utah, findet jährlich ein Film Festival statt, bei dem Filmschaffende aus allen Ländern ihre Produkte einreichen können und bei Annahme, auch zeigen dürfen. Das Ganze geht über fünf Tage hinweg, mit täglich mehreren Vorstellungen in unterschiedlichen Theatern. Eine Mitarbeiterin von Cfact, Craik Rucker hat sich unter das Publikum gemischt und berichtet von ihren Eindrücken.

0 Flares 0 Flares ×

Tag eins, mit dem neuen Film von Al Gore, haben Sie bereits auf Eike gelesen.
Hier das Programm.pdf,  den Film von Al Gore finden Sie auf Seite 22.

Hier nun der Eindruck von weiteren Filmen. Übersetzt habe die kürzere Version des Newsletters vom 25.01.2017. Den Link zum ausführlichen Bericht finden Sie wie üblich am Ende – Einleitung durch den Übersetzer –

####

CFACT’s Mitarbeiterin hat auf dem Sundance Film Festival die Runden gemacht und ein Update vom Festival gepostet.

Sie nannte den großen Grünen Klimaschub der Filme beim Sundance-Festival „Klima-Porno“, aber Sie glauben bestimmt nicht, dass einer der Filme eine Hommage an die Pornofilme der Achtziger ist?

 

Es wird jeden Tag härter, den Unsinn aus dem „Erwärmungs – Lager“ ernst zu nehmen.

CFACT’s Mitarbeiterin: „Der Klima Porn bei Sundance bewegte sich vom Bild bis zum Literal mit der Einbeziehung des Kurzfilms“ Hot Winter „, einer Parodie der Campy-Pornofilme der achtziger Jahre.“ [Campy Filme übertreiben bis ins skurrile – Handlung, Kostüme, Charakter …, als Beispiel habe ich gefunden: Rocky Horror Picture Show, Drag Queen Priscilla; der Übersetzer]

„Einer der ersten Filme im amerikanischen Kino, die sich dem Klimawandel widmen“, so der Witz, war auch ein „Hardcore-Porno“. Für das Festival wurden „alle Sex-Szenen entfernt, um nicht von der bewussten Botschaft abzulenken.“ Wir folgen „Dr. Manly“, dem weltweit renommiertesten Klimaforscher, Bodybuilder und ehemaligen Schauspieler, als er schließlich der vielgehassten Ölkonzern-Präsidentin, Frau Frost, verfällt. Alles führt zurück zur globalen Erwärmung und am Ende des Films wird uns gesagt, dass „globale Erwärmung real ist“ und der Wegweiser, die Erde zu retten, ist, indem wir erneuerbare Energie verwenden. Parodieren die Produzenten des Films achtzig Pornos oder die Erwärmungskampagne selbst? Wissen Sie das überhaupt? “

Einen vollständigen Bericht finden auf CFACT.org und Sie können dort Videos von einigen Interviews in Sundance sehen..

Sie berichtet auch, dass es auf dem Festival eiskalt mit viel Schnee ist:

„Welcher bessere Weg, um den ‚Gore-Effekt‘ auszulösen? Das passiert oft: Wenn Gore das Klima beschwört, frieren die Festivalgänger im City Park, Utah ihre Erwärmung weg.“

Quelle Cfact, Sundance im Griff des Klimas

„Was könnte noch schiefgehen?“ wurde Festivaldirektor John Cooper gefragt. Was ging ‚falsch‘? Nun, Trump Trump Trump, ein Cyber-Angriff, Stromausfälle, öffentliche Beschwerde über Internet-Zugang, Autobahn gesperrt, Verkehrsstaus wegen zu vieler SUVs, Busse, Lieferwagen und Schneepflüge, Festival Banner flogen weg und auf die Hauptstraße, und ein großer schwerer Schneesturm mit Perioden von Blizzards und einstelligen Temperaturen [z.B. 5° Fahrenheit = -15 °C]. Minus drei °F [> -20°C] wird für Donnerstag prognostiziert. “

Sowohl die Filmemacher als auch das Publikum bei Sundance konnten mit den Realitäten der Klimawissenschaft und den Prioritäten des amerikanischen Volkes kaum enger in Kontakt kommen.

Während sie die gleichen veralteten, für die Erwärmung sprechenden Punkte in die Projektoren laden, ist Präsident Trump in Washington dabei, Pipelines wiederzubeleben und die Führung der Bürokratie aus der Klima-Fantasy-Welt, in der sie leben, zurück in die reale Welt zu befehlen.

Wenn Sie, oder jemand, den Sie kennen, die wirklichen Tatsachen wünschen, die Propagandatricks erkennen zu wollen und zu entlarven, auf denen die Gores Filme beruhen, ist Climate Hustle von CFACT das richtige für Sie (Bestellen  oder streamen sie hier!!).

Die warmgläubige Linke hoffte, eine Flut von neuen Propagandafilmen würde ihren Betrug neu beleben. Was in Sundance zu sehen war, erfüllt diese Aufgabe nicht.

####

Für die Natur und auch die Menschen,

Craig Rucker, Leitender Direktor

 

Erhalten am 25.01.2017

Übersetzt durch Andreas Demmig

https://www.cfact.org/2017/01/25/climate-porn-and-snow-at-sundance/

Der letzte Bericht zu Sundance hier

https://www.cfact.org/2017/01/26/rounding-out-the-sundance-green-propaganda-fest/

quelle cfact

 

Abschlussworte der Autorin

Sundance Organisatoren kündigten an, dass sie begeistert sind, mehr Grüne-Filme auf dem Festival 2018 einzuführen. Die Grüne Linke hat einen starken Verbündeten in Hollywood. Sie wissen, dass Filme Gedanken, Gefühle und Handlungen formen. Die Klima-Filmindustrie wird von Leuten bevölkert, die die globale Erwärmung für ihr Leben predigen. Ihre einzige Lösung ist, das sie [die anderen] Ihren Lebensstil radikal verändern, fossile Brennstoffen abschwören und uns erneuerbare Energien aufzwingen. Diese Leute werden davon reich. Leider, für den Rest von uns, bedeuten sie nichts sinnvolles Gutes.

image_pdfimage_print
0 Flares Twitter 0 Facebook 0 0 Flares ×

6 Kommentare

  1. Nicht auszuschließen, dass der Milliardär George Soros auch hinter diesem Film steckt.
    Er soll ja Al Gore geschmiert haben, damit der die Leute mit „Eine unbequeme Wahrheit“ täuscht.
    (Btw – die Proteste gegen Trump wurden von Soros z. T. auch finanziert. Die New York Times berichtete darüber;
    die Mainstream-Medien in Deutschland nicht.)

  2. Im Artikel steht: Es wird jeden Tag härter, den Unsinn aus dem „Erwärmungs – Lager“ ernst zu nehmen.

    Welche Erwärmung? Gibt es in Deutschland überhaupt eine Wetterstation, bei welcher die Januartemperaturen in den letzten 30 Jahren, also seit 1988 gestiegen sind? Bitte melden

    •  
      Bei uns in der Zeitung steht: „Das kleine Januarkältechen ist vorbei, jetzt kommt der warme Februar.“
      Haben Sie noch etwas Geduld, Herr Kowatsch. Interessant wird es auf jeden Fall.
      Weder die Temperaturen in Deutschland noch das politische Umfeld bestimmen die Welt. Das will uns unser Bundestag aber weismachen.
      Vorreiter sind wir nur in Sachen, Selbstzerstörung.
       

    • Sie immer mit Ihren Schei… Fakten! Wir leben in postfaktischen Zeiten, da brauchen wir so etwas nicht mehr – der Glaube reicht aus. Zur Not machen wir eine Umfrage: Wer fühlt, dass es in den letzten Jahren wärmer geworden ist? Das wird die natürlich die, von Qualitätsmedien gefütterte, Mehrheit sein, fertig. So geht das heute.

Antworten