Referent gesucht!

Referent gesucht, Bild CFalk / pixelio.de

Der 4. Bürgerschutz-Tag in Frankfurt/M. am 16.10.2016 wird sich mit Pro & Contra des Klimaschutzes beschäftigen. Gesucht werden für den 4. Bürgerschutz-Tag in Frankfurt/M. am 16.10.2016 – ab 14.30 Uhr fachkundige Politiker und Wissenschaftler, die als Referent die Meinung vertreten:
“Die Gesetzgebung zur CO2-Reduzierung und die daraus entstehende Kostenbelastung des Bürgers ist gerechtfertigt.”

Kontaktaufnahme mit dem Veranstalter zur Abstimmung der Modalitäten erbeten.

Norbert Deul – Vorstand

Schutzgemeinschaft für Wohnungseigentümer und Mieter e.V.

Tel.: 09154/1602, E-Mail: hausgeld-vergleich@t-online.de

www.hausgeld-vergleich.de

www.buergerschutz-tag.de

www.urteils-check.de

 

image_pdfimage_print

3 Kommentare

  1. Na da sollte der Herr Trittin auftreten als Eisverkäufer – da ist er doch Spitze. Oder sollte er plötzlich an Amnesie leiden ?
    Auch Frau Dr. Merkel wäre doch Spitze und der Erfinder des EEG-Gestetzes_ Der könnte dann noch erklären was die WKK mit Umweltschutz zu tun hat und Gefolgsleute aus Aurich mitbringen. Bin jetzt schon gespannt über den Pressebericht – falls einer kommt.

  2. „fachkundige Politiker und Wissenschaftler, die als Referent die Meinung vertreten: … “

    Wie soll das gehen? Wer fachkundig ist, kann die Meinung nicht vertreten.

    Was kostet die vermiedene Tonne CO2 mittels einer Windmühle? Pro kWh emittiere ein BKKW 1000 Gramm CO2. Bekanntlich kostet eine kWh Windmühlenstrom 9 Ct. Abzüglich realem Marktwert macht das 8 Ct oder 80 €/Tonne. Da sich eine Investition rentieren muß, hier mal angenommen mit 3%, stünden am Ende des 2°-Ziels im Jahr 2000 960 € auf der Uhr, die an Schäden verursacht werden müßten – durch die eine Tonne CO2! -, damit sich die Investition in die Windmühle die Rentabilitätsschwelle erreicht.

    Den Menschen dort soll verkauft werden, daß sich die Investition rechnet?

    Der Verein täte gut daran fachUNkundige Politiker und Wissenschaftler zu suchen, die die Meinung von der Rentabilität der Investitionen in Windmühle & Co vertreten.

  3. Ich ahne schon dass dieser Part der Veranstaltung sich zum Leersaal Vorkommnis entwickeln könnte; aber der Saalbau Bornheim Clubraum bietet sicher Abwechslung für die Zeit der Gespräche untereinander 😉

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.



Wir freuen uns über Ihren Kommentar, bitten aber folgende Regeln zu beachten:

  1. Bitte geben Sie Ihren Namen an (Benutzerprofil) - Kommentare "von anonym" werden gelöscht.
  2. Vermeiden Sie Allgemeinplätze, Beleidigungen oder Fäkal- Sprache, es sei denn, dass sie in einem notwendigen Zitat enthalten oder für die Anmerkung wichtig sind. Vermeiden Sie Schmähreden, andauernde Wiederholungen und jede Form von Mißachtung von Gegnern. Auch lange Präsentationen von Amateur-Theorien bitten wir zu vermeiden.
  3. Bleiben Sie beim Thema des zu kommentierenden Beitrags. Gehen Sie in Diskussionen mit Bloggern anderer Meinung auf deren Argumente ein und weichen Sie nicht durch Eröffnen laufend neuer Themen aus. Beschränken Sie sich auf eine zumutbare Anzahl von Kommentaren pro Zeit. Versuchte Majorisierung unseres Kommentarblogs, wie z.B. durch extrem häufiges Posten, permanente Wiederholungen etc. (Forentrolle) wird von uns mit Sperren beantwortet.
  4. Sie können anderer Meinung sein, aber vermeiden Sie persönliche Angriffe.
  5. Drohungen werden ernst genommen und ggf. an die Strafverfolgungsbehörden weitergegeben.
  6. Spam und Werbung sind im Kommentarbereich nicht erlaubt.

Diese Richtlinien sind sehr allgemein und können nicht jede mögliche Situation abdecken. Nehmen Sie deshalb bitte nicht an, dass das EIKE Management mit Ihnen übereinstimmt oder sonst Ihre Anmerkungen gutheißt. Wir behalten uns jederzeit das Recht vor, Anmerkungen zu filtern oder zu löschen oder zu bestreiten und dies ganz allein nach unserem Gutdünken. Wenn Sie finden, dass Ihre Anmerkung unpassend gefiltert wurde, schicken Sie uns bitte eine Mail über "Kontakt"

*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.