Die EEG-Wunder-App

Helmut Kuntz
Der Energiemix bestimmt inzwischen das Wetter sagt der Energiekonzern RWE auf seiner Bildungsseite und liefert gleich eine App dazu.


Bild rechts: RWE Homepage

RWE Homepage, Rubrik Bildung (Hervorhebung durch den Autor):

[1] Mit dem Strommix im Detail können Sie selber testen, wieviel Einfluss der Energiemix auf das Wetter hat und können ausprobieren, wie das Wetter sein muss, um den von Ihnen gewünschten Strommix zu erhalten.

Bild aktueller Energie-Mix, gewünschter Energie-Mix. Bildquelle RWE Homepage

Nach dieser Bildungsinfo ist es also gelungen, dem Wetter beizubringen sich EEG-gerecht zu verhalten und über diesen Weg dessen Probleme zu lösen. Der EEG-Erfindergeist mit bahnbrechenden Innovationen endet eben nie….

Dem Autor fällt dazu ein Nutzen ein.

Endlich gibt es einen wichtigen Grund, nicht mehr ohne Smartphone in die Kirche zu gehen. Es dient dazu, dort das notwendige „ENERGIE-MIX-Wetter“ nachzusehen und ganz gezielt dafür beten zu können. Verlustfreier beten ist eben auch ein vielleicht kleines, aber unterschätzt wichtiges Steinchen in der EEG-Optimierungs-Strategie und war bisher ohne die RWE-App einfach noch nicht möglich. Petrus, dem erkennbar schon längst der EEG-Mix-Wetter-Durchblick verloren gegangen ist, kann so ganz modern geholfen werden.

Auch für einen großen Konzern scheint es inzwischen schier unmöglich geworden zu sein, beim EEG so viel Restwissen zu behalten dass wenigstens auf seiner Bildungsrubrik Darstellungen sachlich richtig beschrieben werden können – und es scheint dort auch niemanden mehr zu geben, der Fehler bemerkt.

Der Autor dankt Ruhrkultour für den Hinweis zum Thema.

Quellen

[1] RWE, Rubrik Bildung: RWE-Energie-Wetter

http://www.app-observer.de/ios/bildung/rwe-minus-energie-minus-wetter/

[2] Ruhrkultour: RWE-Wunder-App: Einfluss der Erneuerbaren Energien auf das Wetter ist messbar

http://ruhrkultour.de/rwe-wunder-app-einfluss-der-erneuerbaren-energien-auf-das-wetter-ist-messbar/

image_pdfimage_print

Wir freuen uns über Ihren Kommentar, bitten aber folgende Regeln zu beachten:

  1. Bitte geben Sie Ihren Namen an (Benutzerprofil) - Kommentare "von anonym" werden gelöscht.
  2. Vermeiden Sie Allgemeinplätze, Beleidigungen oder Fäkal- Sprache, es sei denn, dass sie in einem notwendigen Zitat enthalten oder für die Anmerkung wichtig sind. Vermeiden Sie Schmähreden, andauernde Wiederholungen und jede Form von Mißachtung von Gegnern. Auch lange Präsentationen von Amateur-Theorien bitten wir zu vermeiden.
  3. Bleiben Sie beim Thema des zu kommentierenden Beitrags. Gehen Sie in Diskussionen mit Bloggern anderer Meinung auf deren Argumente ein und weichen Sie nicht durch Eröffnen laufend neuer Themen aus. Beschränken Sie sich auf eine zumutbare Anzahl von Kommentaren pro Zeit. Versuchte Majorisierung unseres Kommentarblogs, wie z.B. durch extrem häufiges Posten, permanente Wiederholungen etc. (Forentrolle) wird von uns mit Sperren beantwortet.
  4. Sie können anderer Meinung sein, aber vermeiden Sie persönliche Angriffe.
  5. Drohungen werden ernst genommen und ggf. an die Strafverfolgungsbehörden weitergegeben.
  6. Spam und Werbung sind im Kommentarbereich nicht erlaubt.

Diese Richtlinien sind sehr allgemein und können nicht jede mögliche Situation abdecken. Nehmen Sie deshalb bitte nicht an, dass das EIKE Management mit Ihnen übereinstimmt oder sonst Ihre Anmerkungen gutheißt. Wir behalten uns jederzeit das Recht vor, Anmerkungen zu filtern oder zu löschen oder zu bestreiten und dies ganz allein nach unserem Gutdünken. Wenn Sie finden, dass Ihre Anmerkung unpassend gefiltert wurde, schicken Sie uns bitte eine Mail über "Kontakt"

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung

Erst Registrieren dann Kommentieren

Zum Kommentieren müssen Sie eingeloggt sein. Bitte hier auf Registrieren klicken, um ein Login zu erhalten.

Kommentar hinzufügen

Sie haben nicht das korrekte Login oder Passwort eingegeben

Sie müssen eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

8 Kommentar(e)

Neueste zuerst
nach Bewertung Neueste zuerst Älteste zuerst
1

Was man heut zu tage alles mit einer App anfangen kann...einfach fantastisch diese neue "Industrie 4.0" Revolution des Verblöden, des Mangel und des Untergangs.
Wie war das nochmal...die 1. Generation baut auf, die 2. Generation erhält und die 3.Generation zerstört wieder alles. Somit ist die 4.Industrie Generation eine Traumwelt auf der Basis der Zerstörung ihrer 1. und 2. Generation eine neue "Traumwunderwelt" aufbauen will....noch fragen?!

2

Für mich ist die App nix. RWE hat meinen Kachelofen vergessen.

3
Werner Geiselhart

Ich befürchte, die Entwickler der App glauben wirklich, dass man über den Energiemix das Wetter beeinflussen kann.
Die Leute glauben auch, dass
- CO2 ein Giftgas ist
- durch die Reaktorkatastrophe in Fukushima 16.000 Menschen umgekommen sind
- man mit Wind- und Sonnenstrom eine zuverlässige Energieversorgung aufbauen kann
- Greenpeace und BUND "Umweltschutz"-Organisationen sind
- mit der Energiewende der Klimawandel "bekämpft" wird und das Ziel nicht die große wirtschaftliche Transformation ist
- Schellnhuber und Co. Wissenschaftler sind
- im Umweltministerium Experten sitzen
- Politiker einen wissenschaftlichen oder wenigstens einen Wissens-Hintergrund haben
Die Religion, der diese Gläubigen angehören, nennt man die Klimareligion

4
Klaus Reichel

Angenommen, ich würde den Unsinn mitmachen und da einfach mal 100% Atomstrom eingeben, was bräuchte man dazu dann für Wetterbedingungn?

5

Einstein soll gesagt haben:"Two things are infinite, the universe and human stupidity,and I'm not completely sure about the universe.
Ein anderer Wortspiel-Joke passt vielleicht noch besser zum Beitrag über einen Strom-Konzern und fällt mir immer ein, wenn ich die absurde "EEG-Energiewende-Klimaschutzpropaganda-Werbung" "VoRWEggehen" ertragen muss:
"The world consists of protons,neutrons and elektrons, but but also of morons!

6
Peter Freischmidt

Albert Einstein soll über die Unendlichkeit gesagt haben:
Bei dem Universum bin ich mir nicht sicher, aber bei der Dummheit des Menschen . . .
MfG

7
Ulrich Walter

#1

das Allerschlimmste: diese xxxxxxxx 😉 fühlen sich noch saumässig gut dabei...

8
Frank Endres

Wer so doof ist, wie die RWE-Oberen, hat den wirtschaftlichen Untergang verdient. Und die Malocher, die ihre Familien ernähren müssen, dürfen den Unsinn mal wieder ausbaden. Furchtbar, wie tief das Niveau in diesem Land schon gesunken ist. Es scheint nach unten keine Grenze zu geben.