Climate Hustle – der Anti-Klimawandel Film

Trailer Climate Hustle, Link s.u.

von Dave McNary
Versengende Temperaturen. Schmelzende Eiskappen. Killer-Hurrikane und Tornados. Verschwindende Eisbären. Das Ende der Zivilisation, wie wir sie kennen! Verursacht die Emissionen aus unseren Autos, Fabriken und Farmen einen katastrophalen Klimawandel? Gibt es einen echten wissenschaftlichen Konsens? Oder ist die mensch-gemachte „globale Erwärmung“ ein überhitzter Umwelt Betrugsauftrag der verwendet wird, für verstärkte staatliche Regulierungen und um eine neue „Grüne“ Energie-Agenda anzuschieben?


Fathom Events und SpectiCast geben einen wichtigen Anstoß für den Anti-Global-Warming Dokumentarfilm "Climate Hustle" [Trailer] mit Terminen für Vorführungen in fast 400 Kinos am 2. Mai. 2016

Variety konnte die ehemalige Gouverneurin von Alaska und Vize- Präsidentschaftskandidatin Sarah Palin zur Teilnahme an dem Event gewinnen. Der Vorführung des Dokumentarfilms, produziert von Cfact [Komitee für ein konstruktives Morgen] und Marc Morano‘s Klima Depot.com, folgt eine Podiumsdiskussion mit Mrs. Palin, mit einleitenden Worten von Republikaner Lamar Smith (Texas), dem Vorsitzendem des House Committee für Wissenschaft, Weltraum und Technologie.

Die Diskussion wird von Brent Bozell, Gründer und Präsident des Medien Research Center moderiert. Morano plant Clips von Bill Nye zu zeigen, am besten bekannt als "Der Mann der Wissenschaft" aus einem Interview. Variety berichtet früher, das Bill Nye eingeplant war, es aber seine erschienen Vertreter meinten, er wäre nicht eingeladen worden.

Die Podiumsdiskussion mit eingeladenen Gästen findet am Donnerstag in Washington, D. C., nach einer Vorführung von "Climate Hustle" statt.

"Ich bin sehr leidenschaftlich bei diesem Thema", sagte Palin dem Variety. "Uns wurde von Panikmachern gesagt, dass die globale Erwärmung auf menschliche Aktivitäten zurückzuführen ist und diese Dokumentation stellt starke Argumente in einer sehr überzeugenden Art und Weise dagegen."

Mrs. Palin erwähnte, dass sie während ihrer Zeit als Gouverneur im Jahr 2008, die US-Regierung wegen der Platzierung der Eisbären auf der Liste der bedrohten Arten verklagte, angeblich des raschen Rückgangs des arktischen Meereises wegen. Mrs. Palin wies im Jahr 2008 auf die hohe Population von Eisbären hin und die verworfenen Klimamodelle, die einen anhaltenden Verlust von Meereis als "unzuverlässig", "unsicher" und "unbewiesen vorhersagen", aber ein Bundesrichter unterstützte die Behauptungen der "Wissenschaftler der Regierung“ im Jahr 2011.

"Ich wollte Fakten und reale Zahlen", sagte Palin. "Die Population der Eisbären ist stabil, wenn nicht gar zunehmend und die Bezeichnung [bedrohte Tierart] hätte Alaska behindert, seine natürlichen Ressourcen zu entwickeln."

Die "Climate-Hustle" Präsentation durch Fathom, die auf die Präsentation von Live-Events in Theaterketten spezialisiert sind, stellt eine Abkehr von den üblichen Musik und Familienfilmen dar.

In einer Reihe der größten Präsentationen für das Unternehmen, im gemeinsamen Besitz von AMC Entertainment, Cinemark Holdings und Regal Entertainment Group: "The Sound of Music 50th Jahrestag" an 800 Standorten; "Findet Noah: ein Abenteuer des Glaubens" an 637 Standorten abgeschirmt; "Ed Sheeran: Jumper für Torpfosten" bei 584 Theater; und "Chonda Pierce: Lachen im Dunkeln", eine Dokumentation über Christliche Komiker, an 512 Standorten.

Palin sagte, "Klima Hustle" bietet einen Gegenblick auf Al Gores globalen Erwärmungs Dokumentarfilm "Eine unbequeme Wahrheit", der fast $ 50 Mio. einspielte und den Academy Awards gewonnen hatte für den besten Dokumentarfilm und Original-Song.

"Leute, die nicht an den amerikanischen Exzeptionalismus glauben, [Quelle Wiki: Beim American Exceptionalism handelt es sich um eine Theorie, nach der die USA eine Sonderstellung innerhalb der entwickelten Industrienationen einnehmen] haben dieses Thema zu einer Kampagne gemacht. Es ist so wichtig, dass die andere Seite zu hören ist", fügte sie hinzu. "Ich bin sehr erfreut darüber, dass diese Zeilen geschrieben wurden und in juristischer Form gesprochen wurden. Mein Vater lehrte Wissenschaft in der fünften und sechsten Klasse und es war ihm sehr wichtig, dass die Wissenschaft in verständlicher Weise präsentiert wird. "

Marc Morano, Gastgeber des "Climate Hustle": "Dieser Film ist unter Klima Dokumentationen wirklich einzigartig. "Climate Hustle" präsentiert den Zuschauern Fakten und überzeugende Videoaufnahmen die vier Jahrzehnte zurückgehen und liefert eine leistungsstarke Präsentation der Gegen-Wissenschaft und am besten von allen, auf humorvolle Art und Weise. Dieser Film kann es ändern, wie Sie über die "die globale Erwärmung“ denken."

Der Film porträtiert Georgia‘s Tech Klimatologe Dr. Judith Curry, ehemaliger atmosphärischer Wissenschaftler der NASA Dr. John Theon und den französischen Physiker und Mitglied der sozialistischen Partei Claude Allègre.

"Der Klimawandel ist sicherlich einer der heißen Fragen an der Spitze von einigen der heftigsten politischen Debatten. Diese Veranstaltung soll Licht auf verschiedene Perspektiven beleuchten und eine gesunde und rechtzeitige Diskussion zu diesem wichtigen Thema anregen", sagte Fathom Events Vice President of Programming Kymberli Frueh.

" ‚Climate Hustle‘ ist ein äußerst wichtiges Ereignis, vor allem angesichts der relevanten politischen Diskussion rund um die globale Erwärmung", so Mark Rupp, Mitbegründer und Präsident von SpectiCast Entertainment. "Wir glauben, es ist wichtig, dass alle Standpunkte zum Thema Klimawandel mitgeteilt werden und „Climate Hustle" bietet eine Perspektive die im Allgemeinen der Öffentlichkeit nicht geboten wird, in einer insgesamt informativen und ansprechenden Art und Weise."

Morano gründete die Anti-Klimawandel Website Climatedepot.com in 2009. Medienangelegenheiten für Amerika, eine politisch progressive Medien Watchdog-Gruppe, namens Morano die "Klimawandel Misinformer des Jahres" im Jahr 2012.

Erschienen auf Variety am 11. April 2016

Übersetzt von Andreas Demmig

http://variety.com/2016/film/news/sarah-palin-anti-climate-change-movie-climate-hustle-1201749591/

image_pdfimage_print

Wir freuen uns über Ihren Kommentar, bitten aber folgende Regeln zu beachten:

  1. Bitte geben Sie Ihren Namen an (Benutzerprofil) - Kommentare "von anonym" werden gelöscht.
  2. Vermeiden Sie Allgemeinplätze, Beleidigungen oder Fäkal- Sprache, es sei denn, dass sie in einem notwendigen Zitat enthalten oder für die Anmerkung wichtig sind. Vermeiden Sie Schmähreden, andauernde Wiederholungen und jede Form von Mißachtung von Gegnern. Auch lange Präsentationen von Amateur-Theorien bitten wir zu vermeiden.
  3. Bleiben Sie beim Thema des zu kommentierenden Beitrags. Gehen Sie in Diskussionen mit Bloggern anderer Meinung auf deren Argumente ein und weichen Sie nicht durch Eröffnen laufend neuer Themen aus. Beschränken Sie sich auf eine zumutbare Anzahl von Kommentaren pro Zeit. Versuchte Majorisierung unseres Kommentarblogs, wie z.B. durch extrem häufiges Posten, permanente Wiederholungen etc. (Forentrolle) wird von uns mit Sperren beantwortet.
  4. Sie können anderer Meinung sein, aber vermeiden Sie persönliche Angriffe.
  5. Drohungen werden ernst genommen und ggf. an die Strafverfolgungsbehörden weitergegeben.
  6. Spam und Werbung sind im Kommentarbereich nicht erlaubt.

Diese Richtlinien sind sehr allgemein und können nicht jede mögliche Situation abdecken. Nehmen Sie deshalb bitte nicht an, dass das EIKE Management mit Ihnen übereinstimmt oder sonst Ihre Anmerkungen gutheißt. Wir behalten uns jederzeit das Recht vor, Anmerkungen zu filtern oder zu löschen oder zu bestreiten und dies ganz allein nach unserem Gutdünken. Wenn Sie finden, dass Ihre Anmerkung unpassend gefiltert wurde, schicken Sie uns bitte eine Mail über "Kontakt"

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung

Erst Registrieren dann Kommentieren

Zum Kommentieren müssen Sie eingeloggt sein. Bitte hier auf Registrieren klicken, um ein Login zu erhalten.

Kommentar hinzufügen

Sie haben nicht das korrekte Login oder Passwort eingegeben

Sie müssen eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben zu können.