Umfrage: 73% der Amerikaner weisen den sog. Klima-Konsens zurück…

David Middleton
…aber aus der Schlagzeile geht das nicht hervor.
Vorbemerkung des Übersetzers: Dieser kurze Beitrag zeigt, wie auch in den US-Medien Nachrichten manipuliert werden. Dabei werden einschlägige Fakten zwar auch direkt geleugnet, aber die Verdrehung von Tatsachen oder das Berichten nur der halben Wahrheit hat oftmals noch viel größere Auswirkungen.


Auf dem Blog The Hill findet man:

Umfrage: 70 Prozent glauben an den Klimawandel

Timothy Cama

Einer neuen Studie zufolge glauben 70% aller Amerikaner, dass sich das Klima ändert.

Die am Dienstag von der Monmouth University veröffentlichte Umfrage fand eine stark geteilte Meinung hinsichtlich der meisten Themen rund um den Klimawandel, einschließlich der Frage, ob er überhaupt stattfindet, wie ernst er ist und was man dazu tun müsste.

Die Forschungen, durchgeführt, bevor fast 200 Nationen im Dezember für einen internationalen Klimavertrag stimmten, fand heraus, dass Demokraten (63 Prozent) sehr viel wahrscheinlicher als Republikaner (18 Prozent) den Klimawandel als ein sehr ernstes Thema ansehen.

Die Umfrage liefert einen weiteren Baustein der Unterstützung für internationale Maßnahmen und Präsident Obama beim Kampf gegen den Klimawandel. Obamas wesentliche Klimapolitik, umstrittene neue Grenzwerte für Kohlenstoffemissionen von Kraftwerken, wird dieses Jahr seinen Weg vor die Gerichte finden.

Aber die Unterstützung ist kompliziert. Die Fragesteller fanden, dass nur 27 Prozent aller Antwortenden mit dem überwältigen wissenschaftlichen Konsens übereinstimmen, dem zufolge menschliche Aktivitäten der Hauptgrund für Klimawandel sind.

[…]

http://thehill.com/policy/energy-environment/264767-poll-70-percent-believe-in-climate-change?ref=yfp

Mann! 70% der Amerikaner glauben an den Klimawandel!!! Das ist genauso erstaunlich wie wenn man sagt, dass sie an Wetter glauben.

Die wirkliche Story ist diese hier:

Die Fragesteller fanden, dass nur 27% aller Antwortenden mit dem überwältigend marginalen wissenschaftlichen Konsens übereinstimmen, dass menschliche Aktivitäten der Hauptgrund für Klimawandel sind“.

Monmouth University Poll

100% – 27% = 73%

Ergo: 73% aller Amerikaner weisen den 57%-Konsens zurück. 

Bild oben rechts: Das von der Monmouth University auf Grundlage der Umfrage erstellte Kreisdiagramm.

Link: http://wattsupwiththat.com/2016/01/06/poll-73-of-americans-reject-agw-but-you-wouldnt-know-it-from-the-headline/

Übersetzt von Chris Frey EIKE

image_pdfimage_print

Wir freuen uns über Ihren Kommentar, bitten aber folgende Regeln zu beachten:

  1. Bitte geben Sie Ihren Namen an (Benutzerprofil) - Kommentare "von anonym" werden gelöscht.
  2. Vermeiden Sie Allgemeinplätze, Beleidigungen oder Fäkal- Sprache, es sei denn, dass sie in einem notwendigen Zitat enthalten oder für die Anmerkung wichtig sind. Vermeiden Sie Schmähreden, andauernde Wiederholungen und jede Form von Mißachtung von Gegnern. Auch lange Präsentationen von Amateur-Theorien bitten wir zu vermeiden.
  3. Bleiben Sie beim Thema des zu kommentierenden Beitrags. Gehen Sie in Diskussionen mit Bloggern anderer Meinung auf deren Argumente ein und weichen Sie nicht durch Eröffnen laufend neuer Themen aus. Beschränken Sie sich auf eine zumutbare Anzahl von Kommentaren pro Zeit. Versuchte Majorisierung unseres Kommentarblogs, wie z.B. durch extrem häufiges Posten, permanente Wiederholungen etc. (Forentrolle) wird von uns mit Sperren beantwortet.
  4. Sie können anderer Meinung sein, aber vermeiden Sie persönliche Angriffe.
  5. Drohungen werden ernst genommen und ggf. an die Strafverfolgungsbehörden weitergegeben.
  6. Spam und Werbung sind im Kommentarbereich nicht erlaubt.

Diese Richtlinien sind sehr allgemein und können nicht jede mögliche Situation abdecken. Nehmen Sie deshalb bitte nicht an, dass das EIKE Management mit Ihnen übereinstimmt oder sonst Ihre Anmerkungen gutheißt. Wir behalten uns jederzeit das Recht vor, Anmerkungen zu filtern oder zu löschen oder zu bestreiten und dies ganz allein nach unserem Gutdünken. Wenn Sie finden, dass Ihre Anmerkung unpassend gefiltert wurde, schicken Sie uns bitte eine Mail über "Kontakt"

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung

Erst Registrieren dann Kommentieren

Zum Kommentieren müssen Sie eingeloggt sein. Bitte hier auf Registrieren klicken, um ein Login zu erhalten.

Kommentar hinzufügen

Sie haben nicht das korrekte Login oder Passwort eingegeben

Sie müssen eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

3 Kommentar(e)

Neueste zuerst
nach Bewertung Neueste zuerst Älteste zuerst
1
Markus Estermeier

Derartige Umfragen sind bullshit!
Wenn ich das Zugeständnis mache daß der Mensch durch landschaftliche Änderungen das regionale Klima beeinflußt, werde ich sofort in die Kategorie der "Globalklimaschützer" einsortiert. Eine Relativierung ist bei derartigen Umfragen nicht möglich.

2

Mit solchen Umfragen kann man nur zweierlei Dinge messen:
1. Wie (un-)gebildet die Befragten sind
und
2. welchen Erfolg die Propaganda bei den Befragten hatte

Man befrage Frauen in Köln bzgl. der Sicherheit von Bahnhöfen ...

Alles Humbug, weil die Regeln der empirischen sozialwissenschaftlichen Forschung sträflichst mißachtet werden. Letztendlich ein vorsätzlicher Mißbrauch (des Ansehens) der Wissenschaft.

3

Unglaublich
dann könnte man anhand dieser Umfrage genauso flach argumentieren , dass lediglich 30% aller Antwortenden keinen Glauben an den antropogen induzierten Klimawandel haben,
nämlich: natural change is not happening + natural change in the environment.....
Bei den anderen Punkten befinden sich sowohl Befürworter als auch Gegner dieser Ansicht..

Eine eindeutige Aussage lässt sich demnach mit dieser Umfrage nicht machen