Video: Deutschland im Klimawahn

Die Arbeitsgemeinschaft Energie und Umwelt (AG E+U) in NRW, ein Zusammenschluß von Fachleuten aus den Bereichen  Ingenieur-, Natur- und Wirtschaftswissenschaften, wie von sachkundigen Bürgern  und Journalisten hat ein Video produziert mit dem treffenden Titel: Deutschland im Klimawahn. Es beleuchtet u.a. die Hybris des sog. 2 ° Zieles zu welchem man sich „bekennen“ muss wie es die Bundeskanzlerin beim G7 Gipfel in Elmau treffend formulierte. Ungewollt hat sie damit das Ganze eindeutig als neue Religion – die Klimareligion definiert. Ebenso „bekennen“ sich die G7 Staatschefs – gedrängt von Frau Merkel- zu den Hypothesen des IPCC, sowie sich die christlichen Kirchen zum Neuen Testament udn die Muslime zum Koran „bekennen.“ all das und noch viel mehr zeigt dieses Video und erlaubt dem Betrachter zwischen Region und Wirklichkeit zu unterscheiden.

0 Flares 0 Flares ×
Zu den Mitgliedern der AGEU (Details hier) gehören u.a.Dr. Ing., Dr. rer. pol. Herbert Backhaus; Dieter Ber; Dr. Ing. Günter Keil, ; Dr.-Ing. Normann Treinies und viele andere Experten mehr.
Es lohnt sich das Video anzuschauen und auch weiter zu empfehlen.

image_pdfimage_print
0 Flares Twitter 0 Facebook 0 0 Flares ×

23 Kommentare

  1. #22: Normann Treinies sagte am Sonntag, 13.12.2015, 09:36:

    „Wir haben uns aber mit dem Film große Mühe gegeben und, wie ich hoffe, auch bisher unbedarften Leuten einen Eindruck vom Wahnsinn der Klimapolitik vermittelt. Alles in dem Film gezeigte und gesagte ist sorgfältig recharchiert.“

    Wer waren denn Ihre Quellen für
    * nur 4% des CO2 in der Atmosphäre sind antropogen
    * Wood Experiment zeigt, dass Strahlung keine Rolle spielt
    Das sind zwei Dinge, die sofort ins Auge springen und suggerieren, dass nicht sehr sorgfältig recherchiert wurde. Selbst hier auf Eike finden Sie Beiträge (auch vom Fachbeirat), die klar machen, dass diese Argumente flasch sind.

  2. #11 Sehr geehrter Herr Frey,
    gerade aus Essen zurückgekommen, lese ich sehr irritiert Ihren Kommentar.
    Ich habe diesen Film zusammen mit den Kollegen der Arbeitsgruppe AGEU produziert, als Versuch, über das Internet einmal an eine Bevölkerungsgruppe außerhalb unseres „erleuchteten“ Kreises zu kommen, wo wir ohnehin nicht mehr überzeugt werden müssen.
    Natürlich ist das Medium Film immer Geschmacksache und unterschiedlicher Kritik ausgesetzt.
    Wir haben uns aber mit dem Film große Mühe gegeben und, wie ich hoffe, auch bisher unbedarften Leuten einen Eindruck vom Wahnsinn der Klimapolitik vermittelt. Alles in dem Film gezeigte und gesagte ist sorgfältig recharchiert. Mir ist Ihre Kritik vollkommen unverständlich.
    Mit freundlichen Grüßen N. Treinies

  3. #20 verehrte Frau Meinhardt

    Stichwort „Erkenntnistheorie“ schreiben Sie ein wahres Wort gelassen hin 😉
    Was diverse Studiosis aus meinem Umfeld so philosophieren –oder besser schwadronieren– hinterläßt oftmals einen grauenhaften Einblick in deren Erkenntnissen. Beste Beispiele hier auf EIKE bieten Kommentare zur Energiewende bezüglich der Leistungsglättung von Zappelstrom durch noch mehr Zappelstrom.

  4. #18: Verehrter Herr Markus Estermeier, Zitat:

    „[…] Da ist der brain schnell full. Da werden dann die erforderlichen Nebenfächer mit etwas philosophischem aufgefüllt.“

    Wie meinen Sie das genau, bitte? 😉 Eine Präzisierung, gefällig? 🙂

    Wenn Sie die Kekse der 68er-Schule im Sinn haben wollten, dann (!), und nur dann (!), wäre und (!) ist Ihnen zuzustimmen.

    Die Philosophie ist eine äußerst wichtige Disziplin, sofern diese mit dem notwendigen Ernst und Professionalität betrieben sein will.

    Klar, Schwätzer gibt es überall? Die Philosophie ist jedoch wichtiger als die Physik. Der Sinn ist sehr wichtig. Das Alpha und Omega. Die Technik natürlich auch. Sie werden mich verstehen wollen.

    #17: Sehr verehrter Herr T. Heinzow, Sie wollten schreiben, Zitat:

    „Es schadet nie in gewisser Weise mehr Nebenfächer studiert zu haben, als der Durchschnitt der Akademiker.“

    Sie sind ein Wunder. Das stimmt natürlich. Meine Frage haben Sie jedoch nicht beantwortet. 🙁

    Und lernen wir nicht immer, weiter und weiter. Hier auf EIKE kann man sehr viel lernen, für den, der aufmerksam mitlesen will.

    Mit sehr freundlichen Grüßen an Herrn Estermeier und meinen falschen Bischof!

    P.S.: Die Erkenntnistheorie, verehrter Herr Estermeiner ist eine Teildisziplin der Philosophie, die Wichtigste überhaupt. Sie hilft dem Benutzer, im Urwald der Information nicht zu ertrinken. Es sind die mächtigsten Werkzeuge des aufrichtig nach Wahrheit suchenden Menschen, überhaupt. Und sie führt ein Mauerblümchen dasein. Hierzulande. Das ist äußerst bitter und hat einen hohen Mangel an Qualität zur Folge.

    Auch hier haben die 68er Schwachsinn produzieren wollen, oder, die Schüler fielen gerne auf falsche Lehrer herein. Ich verweise auf die Kritische Schule (der Frankfurter Schule, Neukommunisten). Die Verwendung des Wortes „Kritisch“ ist die Perversion schlechthin. Eine Verdummung. Es ist die Negation. Mit der Kritischen Schule macht man seinen Geist, sein Denken kaputt. Es wird zerstört.

  5. @ M. Estermeier #18

    „Da ist der brain schnell full.“

    Ich denke nicht, daß es wie bei den Stromspeichern ein Kapazitätsmangel sondern ein Vernetzungsmangel. Was nützt der größte Speicher beim Compi, wenn Bus und Prozessor zu langsam und zu wenig Datenleitungen haben. Bei Parrallelcompis muß zudem alles im Takt und optimal verdrahtet sein. 😉

  6. #17 Herr Heinzow

    „Es schadet nie in gewisser Weise mehr Nebenfächer studiert zu haben, als der Durchschnitt der Akademiker.“

    Tjo Herr Heinzow was erwarten Sie denn, wenn viele der Jungakademiker ihr „Wissen“ durch auswendig lernen erwerben. Da ist der brain schnell full. Da werden dann die erforderlichen Nebenfächer mit etwas philosophischem aufgefüllt.

  7. @ #15 K. Meinhardt

    Meinungsumfragen die den Ansprüchen an Wissenschaftlichkeit genügen sollen, müssen nach feststehenden Regeln erfolgen, die den Ansprüchen der Wissenschaftstheorie genügen.
    Bei der von mir angegebenen Studie ist das nicht der Fall.

    InfaS = Institut für angewandte Sozialforschung.

    Es schadet nie in gewisser Weise mehr Nebenfächer studiert zu haben, als der Durchschnitt der Akademiker.

  8. Mit dem Video wird die vorherrschende Meinung in DE nicht geändert werden. 822 Klicks. Zu sehr dagegen, zu dramatisch, zu dröge und langweilig. Und die Aussage, dass CO2 und CO überhaupt keine Klimawirkung haben, und das noch mit Woods 1909 zu belegen, wird auch niemend überzeugen. Wann gibt es endlich mal eine Reihe von guten Videos, die neutral und sachlich die Zusämmenhänge und Schwierigkeiten darstellen und Leute aller Coleur überzeugt? Und die auch mal viral werden, was die Anzahl der Zugriffe betrifft?

  9. #6: Sehr verehrter Herr T. Heinzow,

    ich darf Sie zitieren, freundlicherweise:

    „[…] die den Ansprüchen der empirischen Sozialforschung genügt. […]“

    Sie sind ein Wunder. Das ist also Ihr Vatikan, Ihre Priesterschaft. Hehehhe. 😉

    Mit netten Grüßen

    P.S.: Analysieren Sie doch mal nüchtern, abstrakt, die Hohepriester der Moderne. Können, oder wollen Sie nicht? Was würde Ihnen dann auffallen müssen? 🙂

    P.P.S.: Seien Sie doch so nett, und nennen mir mal Ihren Lieblingssoziologen? 😉 Den, mit der „besten“ Methode? Oder auch mehrere. [Ich reibe mir jetzt schon meine zarten Hände!]

  10. Sehr geehrter Herr Frey.
    Es ist kein Fehler sich den Film anzuschauen, denn er klärt auf über das, was da Falsch läuft in der überflüssigen Klimapolitik; die Niemanden interessieren würde, wenn nicht permanent, zur Zeit und Unzeit, an den Klimawandel, seitens Presse, TV und Radio, erinnert würde.Fehlt nur noch, daß bei einer Fußballübertragung, der Reporter angewiesen wird, unbedingt einen Satz mit Klimawandel in die Reportage einzubauen.
    „Der Schuß ging weit am Tor vorbei. Schuld ist ein von der Klimawende ausgelöster starker Seitenwind, das zeigt mal wieder, wie Wichtig eine CO2 Reduzierung ist. Der Einfluß des Klimas, auf das Spielgeschehen, ist höher zu bewerten, als die Wettmanupulationen vergangener Jahre!“
    „Der Film ist Lobbyarbeit“, wird man wohl von der Gegenseite behaupten und damit ist er diskreditiert „als von der Öl- und Atomlobby finanziert“ womöglich noch Steuermildernd. Man kennt doch inzwischen die Sprechblasen der Linken und Grünen.
    Apropo Parteien. Warum gibt es hier keine, die sich des Themas annimmt und den ganzen Unsinn stoppt und statt UNSER Geld für „Klimaschutz“ zu verplembern, Sinnvoller ausgibt?

    mit freundlichen Grüßen
    S.Bernd

  11. #10 H. Urbahn,
    Ich glaube, die BaWü Wahl war näher an der Fukushima Sache dran, die Bundestagswahl kam später. In BaWü hatten damals manche zum 1. mal gewählt (nicht unbedingt Erstwähler) und wählten Grün.

  12. #11: Chris Frey: Der Titel dient eher als Satire, inhaltlich geht es um sachliche Aufklärung.

    #10 – H.Urbahn s: Werter Herr Steppan,
    Wahlen standen in Baden Württemberg an. Welche Koalition hat es dort nach der Wahl gegeben, trotz des rechtswidrigen und ohne jede Vernunft von Frau Merkel durchgesetzten AntikernenergieMaßnahmen? Richtig es gab eine Grün-rote Koalition und keine Rot-Grüne.

    – – –

    Sie dürfen davon ausgehen, dass Frau Dr. Angela Merkel als Physikerin wohl mehr Ahnung von der Kernenergie (Fission) hat, als die meisten selbsternannten Ökologen. Nun war Okuma (Präfektur Fukushima) ein sehr emotionales Thema für die Bevölkerung und der verunglückten deutschen Politik. Was denken sie also, was passiert wäre, wenn sie die Kernenergie verteidig hätte?

    Bezüglich der Politik müssen sie sich eines bewusst sein: Was man machen möchte, ist eine Sache; was man machen darf, eine ganz andere. Natürlich hätte man auch eine intensive Aufklärung über die Kernphysik betreiben können, aber es wäre politisch wohl sehr heikel gewesen und hätten die Meisten, dankt der Kernkraftgegner, als Lobbyismus abgetan.

    Politik ist ohne sachliche Experten und Aufklärung eben nichts Wert – siehe auch Terrorismus (auch ein sehr emotionales Thema ohne sachlicher Aufklärung).

  13. Ja zum…, sieht denn keiner, was die Unterschlagzeile bedeutet?! vollständige Dekarbonisierung = Auslöschen sämtlichen Lebens auf der Welt!!

    Das Leben auslöschen, um die Welt zu retten?! Das Video schaue ich mir sicher nie an!

    Ein entsetzter Chris Frey

  14. Werter Herr Steppan,
    Wahlen standen in Baden Württemberg an. Welche Koalition hat es dort nach der Wahl gegeben, trotz des rechtswidrigen und ohne jede Vernunft von Frau Merkel durchgesetzten AntikernenergieMaßnahmen? Richtig es gab eine Grün-rote Koalition und keine Rot-Grüne.
    MfG

  15. @ #2 Hans Michel

    Berechnen kann ich es nicht, aber ich vermute mal es wird den Luftaustausch bremsen. Vergleichbar mit Hochhäusern in einer Stadt.

    @ #3 Markus Münch

    „Irgendwie trampeln alle auf Frau Dr. Angela Merkel herum“
    Wer der Konkurenz die Themen wegnehmen will braucht sich nicht wundern, wenn er/sie am Ende als schlechte Kopie dasteht. Gegen die Dummheit der Grünen kann sowieso keiner anstinken.
    Darüber hinaus wäre es für Politiker wesentlich einfacher sach-/fachorientiert zu entscheiden, statt auf jedes Pferd aufzuspringen das gerade vorbei läuft. Das setzt natürlich ideologiefreie und möglichst unabhängige Berater voraus.

  16. @ #2 Pseudonym Hans Michel

    Das mit den Schmetterlingen ist nur ein Meteorologenwitz. Das mit den Windmühlen (deren Betrieb) die unmittelbare Folge religiös motivierter Indoktrination.

    Die Energieentnahme und Umstrukturierung der bodennahen Grenzschicht durch die Windmühlen (Veränderung der Mikro- und Makro-Turbulenz durch stabile rotierende Wirbelschleppen) hat natürlich lokale Folgen. Vor allen Dingen für die Wolkenbildung durch Konvektion, denn 1. bilden Windmühlenansammlungen wie Wälder oder Hügel Hindernisse und 2. bewirkt die Turbulenz zusammen mit der verringerten Windgeschwindigkeit eine Labilisierung der Grenzschicht.

  17. Merkel hat wohl auf die Klima-Religion einschwenken müssen, um ihren Posten zu erhalten. Ich fürchte aber, sie glaubt das wirklich, da sie ja allem noch was drauf setzt, noch mehr zahlt, noch mehr Maßnahmen fordert. Oder ist es alles gespielt?
    Nach Fukushima musste sie die Grüne Richtung mitgehen, da es kurz vor der Wahl war, sonst hätte es Grün-Rot gegeben.
    Was gerade auf Phoenix geboten wurde/wird, ist eine Frechheit. Eine Reportage über Hurricans wird angekündigt mit „Das wird in der Zukunft viel Häufiger“ oder sogar, dass es jetzt schon häufiger würde. Das ist glatt gelogen, Hurricans sind sehr wenige die letzten Jahre.
    Pausenlos heißt es, Extremwetter würden SCHON JETZT zunehmen und dann später erst…..
    Es wird sogar vom IPCC eingeräumt, dass bis jetzt kein Anstieg der Häufigkeit zu beobachten ist. Die Medien und Politiker behaupten das Gegenteil, woher nehmen sie ihre Weisheit?
    Das ist der größte Betrug der Menschheitsgeschichte und das deutsche Volk fällt mal wieder im Vollkaracho auf Propaganda herein, erst die braune, dann die rote und jetzt die grüne (=knallrote).
    Auch ein Helmut Schmidt hätte allein gegen die Horden von Jüngern keine Chance.

  18. Ich habe meine Zweifel, dass die Deutschen in absehbarer Zeit diesen gigantischen Betrug erkennen werden. Die CO2-Protagonisten und die Politiker wissen genau, dass die Deutschen obrigkeitsgläubig sind und man ihnen durch die Medien jeden Bären aufbinden kann. Am schlimmsten sind die mit GEZ-Zwangsabgabe finanzierten Sender. Ich habe leider auch erst vor 3 Jahren nach einer Drohung der Politik mir gegenüber verstanden, dass man die CO2-Lüge braucht, um die politischen Ziele der „Energiewende“ durchzusetzen. Hatte ich vorher noch irgendwelche Zweifel, dass wir alle belogen und betrogen werden, waren sie danach ausgeräumt. Über die religiösen Energiewende- und CO2-Trolle hier bei EIKE kann ich nur noch schmunzeln, über die lieben Kollegen, die sich Politikern prostituieren, nur noch lachen. Ich fürchte, dass dieses Land nicht mehr zu retten ist.

  19. Zur Aussage im Video des S. Gabriel Deutschland soll Vorbild für die Welt sein, steht im geistig-ideologischen Gleichschritt der Intellektuellen und Eliten von 1890-1933, die sich von ihrer volkgenössischen Vorreiterrolle eine Genesung der damaligen Welt versprachen. Ja. Es ist schon wieder soweit. Nichts gelernt?

  20. Irgendwie trampeln alle auf Frau Dr. Angela Merkel herum – sogar Die Grünen (siehe Video) – wirken dabei aber mehr als dumm. Mir ist zwar bewusst, dass sehr vielen nicht gefällt was die Kanzlerin macht, aber wie viel Entscheidungsfreiheit hat man wirklich in solch einem Amt, wenn man seinen Platz nicht verlieren möchte – schließlich ist Politik nicht mehr das, was es einmal war. Aber wenn man es genau betrachtet, ist Politik womöglich auch unverändert. Man wird manipuliert und auf der anderen Seite hat man auch noch etliche Politiker die von nichts eine Ahnung haben, aber Dank der Demokratie trotzdem dafür sorgen, dass wichtige Dinge nicht umgesetzt werden (können).

    Besonders auch an Barak Obama sieht man, dass die Republikaner alles blockieren können, wenn sie möchten. Zusätzlich wird er in Bereichen stark manipuliert, wo er sich nicht sehr gut auskennt – und bei allem Respekt: Keiner kennt sich in allem sehr gut aus!
    Gegenüber seinen Vorgängern merkt besonders auch, dass er überlegt und vorsichtiger agiert. Beim Klimawandel muss man sogar erwähnen: Wie wird man sich entscheiden, wenn man um sich herum ständig nichts anderes hört, als dass die Welt ansonsten untergeht, wenn wir nichts machen. Hinzu kommt noch, dass man als Präsident mehr zu tun hat, als sich um den Klimawandel zu kümmern.

    Bei Papst Franziskus haben wir bedauerlicherweise dieselbe Situation, obwohl er sehr gebildet ist.

    Unterm Strich möchte ich hiermit eines nennen: Die Stimme der Wahrheit muss sehr viel lauter werden, damit mehrere merken, dass gewisse Dinge nicht stimmen können. Aber hierfür bedarf es Experten aus dem Marketing beziehungsweise der Werbung.

  21. Hallo, kein Kommentar, aber eine Frage hätte ich.
    Hat schon einmal jemand untersucht, welche Auswirkungen die Energie-Entnahme aus dem Wind für den Ausgleich zwischen Hoch- und Tiefdruckgebieten hat??
    Wenn angeblich ein Schmetterling am Amazonas hier einen Tornado initiieren kann, was machen dann die tausenden Windräder hier mit den Schmetterlingen dort?
    Ich bin nur ein interessierter Laie, aber es gibt sicher Fachleute, die dies berechnen können.

    Danke und viele Grüße. Weiter so
    Hans Michel

  22. Ich denke dass es eigentlich nicht um Geldscheffeln geht.
    Es geht um die Weltherrschaft!
    Genau so wie Hitler die Industrie für seine perverse Ideologie damit eingespannt hat, indem es für sie ein Geschäft war, Panzer, Blausäure, Stacheldraht zu verkaufen.
    Genauso ist mittlerweile die Industrie auf diesen Verlogenen Zug aufgesprungen. Es geht ihnen zwar nur ums Geschäft, aber den Regierungen geht es um weit mehr – es sollen anscheinend alle Regierungen von jemanden abhängig gemacht werden.
    Es scheint dass die Zeit welche im Neuen Testament als die Trübsalszeit bezeichnet wird näher zu kommen – aber ganz schnell.

Antworten