Endlich ist der wissenschaftliche Durchbruch gelungen – Computer erkennen automatisch Klimaskeptiker

Bild Fotolia; Kheng Guan Toh

von Helmut Kuntz
Nachdem Computerprogramme inzwischen besser als der Mensch und die Natur wissen, wie sich das Klima gefälligst zu verhalten hat – aktuelles Beispiel: „Wie immer falsch“ – , war es nur eine Frage der Zeit, bis man das leidige Thema, als berühmter Klimawissenschaftler vielleicht versehentlich mit einem Klimaskeptiker über Klima diskutieren zu müssen und damit seine wertvolle Zeit nutzlos zu vergeuden, ebenfalls den Computer lösen lässt.


Der Autor bringt hier exemplarisch einen Artikelauszug aus KLIMARETTER.INFO, um zu zeigen, wie außerordentlich solche die absolute Weisheit glatt in Frage stellenden und vollkommen unnützen Fachdiskussionen einen die Welt rettende Wissenschaftler belasten und mit wie viel Einfühlungsvermögen es dann fürsorgliche Interviewer hinterher gerade biegen müssen.

(Herr Schellnhuber, PIK):

Dort habe ihm eine Phalanx „älterer Herren“, die sich allesamt als Klimaskeptiker entpuppten, gegenüber gesessen, die ihn mit völlig unhaltbaren, längst widerlegten Thesen konfrontiert habe. Zeitverschwendung für jemand wie Schellnhuber, der zwecks Weltrettung von Termin zu Termin, von Auftritt zu Auftritt jettet. Der Ärger über die unbotmäßigen Fragensteller war dem Wissenschaftler auch heute noch anzumerken.

Doch das ist Vergangenheit. Zwei Doktoranden einer psychologischen Fakultät einer angesehenen Uni haben herausgefunden, wie man über Semantik und Wortwahl die zwei Gruppen eindeutig erkennen und automatisch zuordnen kann „Climate sceptics use strong words“.

Interessant ist die Erkenntnis der Psychologen (keine wörtliche Übersetzung, etwas freie Interpretation des Autors):

·       Befürworter verwenden – obwohl sie die Wahrheit aussagen – vorsichtige Worte wie "möglich" und  "wahrscheinlich"  und legen sich nicht fest. Sie wollen auf keinen Fall den Eindruck erwecken, mit ihren Darstellungen zu übertreiben.

Zufügung des Autors: Zur Präzisierung der Aussagesicherheit verwenden sie dann solche Fachbegriffe wie „So sicher wie das Amen in der Kirche“, siehe „Fällt die nächste Eiszeit aus?


·       Skeptiker sind überzeugt, dass das wahr wäre, was sie sagen. Deshalb verwenden sie so ungehörige  Begriffe wie „Alarmist“ und  „Panikmache“. An solchen emotionalen und ungehörigen Aussagen erkennt man sie dann.

Anm.: Der Hinweis zum Artikel kann von kaltesonne.de

image_pdfimage_print

Wir freuen uns über Ihren Kommentar, bitten aber folgende Regeln zu beachten:

  1. Bitte geben Sie Ihren Namen an (Benutzerprofil) - Kommentare "von anonym" werden gelöscht.
  2. Vermeiden Sie Allgemeinplätze, Beleidigungen oder Fäkal- Sprache, es sei denn, dass sie in einem notwendigen Zitat enthalten oder für die Anmerkung wichtig sind. Vermeiden Sie Schmähreden, andauernde Wiederholungen und jede Form von Mißachtung von Gegnern. Auch lange Präsentationen von Amateur-Theorien bitten wir zu vermeiden.
  3. Bleiben Sie beim Thema des zu kommentierenden Beitrags. Gehen Sie in Diskussionen mit Bloggern anderer Meinung auf deren Argumente ein und weichen Sie nicht durch Eröffnen laufend neuer Themen aus. Beschränken Sie sich auf eine zumutbare Anzahl von Kommentaren pro Zeit. Versuchte Majorisierung unseres Kommentarblogs, wie z.B. durch extrem häufiges Posten, permanente Wiederholungen etc. (Forentrolle) wird von uns mit Sperren beantwortet.
  4. Sie können anderer Meinung sein, aber vermeiden Sie persönliche Angriffe.
  5. Drohungen werden ernst genommen und ggf. an die Strafverfolgungsbehörden weitergegeben.
  6. Spam und Werbung sind im Kommentarbereich nicht erlaubt.

Diese Richtlinien sind sehr allgemein und können nicht jede mögliche Situation abdecken. Nehmen Sie deshalb bitte nicht an, dass das EIKE Management mit Ihnen übereinstimmt oder sonst Ihre Anmerkungen gutheißt. Wir behalten uns jederzeit das Recht vor, Anmerkungen zu filtern oder zu löschen oder zu bestreiten und dies ganz allein nach unserem Gutdünken. Wenn Sie finden, dass Ihre Anmerkung unpassend gefiltert wurde, schicken Sie uns bitte eine Mail über "Kontakt"

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.



Wir freuen uns über Ihren Kommentar, bitten aber folgende Regeln zu beachten:

  1. Bitte geben Sie Ihren Namen an (Benutzerprofil) - Kommentare "von anonym" werden gelöscht.
  2. Vermeiden Sie Allgemeinplätze, Beleidigungen oder Fäkal- Sprache, es sei denn, dass sie in einem notwendigen Zitat enthalten oder für die Anmerkung wichtig sind. Vermeiden Sie Schmähreden, andauernde Wiederholungen und jede Form von Mißachtung von Gegnern. Auch lange Präsentationen von Amateur-Theorien bitten wir zu vermeiden.
  3. Bleiben Sie beim Thema des zu kommentierenden Beitrags. Gehen Sie in Diskussionen mit Bloggern anderer Meinung auf deren Argumente ein und weichen Sie nicht durch Eröffnen laufend neuer Themen aus. Beschränken Sie sich auf eine zumutbare Anzahl von Kommentaren pro Zeit. Versuchte Majorisierung unseres Kommentarblogs, wie z.B. durch extrem häufiges Posten, permanente Wiederholungen etc. (Forentrolle) wird von uns mit Sperren beantwortet.
  4. Sie können anderer Meinung sein, aber vermeiden Sie persönliche Angriffe.
  5. Drohungen werden ernst genommen und ggf. an die Strafverfolgungsbehörden weitergegeben.
  6. Spam und Werbung sind im Kommentarbereich nicht erlaubt.

Diese Richtlinien sind sehr allgemein und können nicht jede mögliche Situation abdecken. Nehmen Sie deshalb bitte nicht an, dass das EIKE Management mit Ihnen übereinstimmt oder sonst Ihre Anmerkungen gutheißt. Wir behalten uns jederzeit das Recht vor, Anmerkungen zu filtern oder zu löschen oder zu bestreiten und dies ganz allein nach unserem Gutdünken. Wenn Sie finden, dass Ihre Anmerkung unpassend gefiltert wurde, schicken Sie uns bitte eine Mail über "Kontakt"

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung

*