Skeptische Klima Wissenschaftler feuern zurück auf „RICO20“ Kollegen: Sie fordern Untersuchungen gegen ihre Warmisten Ankläger

‘Perp-walking the climate skeptics': ‘A perp walk of PhDs.’ ‘Academic ayatollahs’ seek ‘a roundup of skeptical scientists’

Verschiedene Autoren
Einleitung durch den Übersetzer: Der Kampf der Erwärmungsanhänger gegen missliebige Wissenschaftler geht weiter, wie bereits auf EIKE (hier) berichtet, schrieben zwanzig Wissenschaftler an Präsident Obama, die „Skeptiker“ einer Untersuchung nach RICO (Gesetz gegen kriminelle Organisationen) zu unterziehen – daher die Bezeichnung: RICO 20. Die angegriffenen Wissenschaftler schlagen nun zurück und wollen u.a. RICO auch gegen ihre Ankläger angewandt haben.
Dieses ist m.E.n. ein weiterer Hinweis, [nach England und Deutschland] dass bei den AGW Anhängern die Nerven blank liegen – wird COP21 in Paris ein „Erfolg“, und auch, dass die Angst umgeht, diese CO2 Katastrophenblase könnte platzen und damit die Quelle riesiger Gelder versiegen würde.


Es folgt ein Auszug aus einer Fülle von Berichten und Meinungen, die – ich geb’s zu, meist auf Skeptiker Webseiten zu finden sind, Andreas Demmig, Eike

Climatedepot, Marc Morano, 30.Okt. 2015 – Hauptquelle, Link s.u.

Klimatologe Dr. Roy Spencer, ein ehemaliger NASA-Wissenschaftler:

"Ich möchte RICO Untersuchungen für die Menschen auf der anderen Seite hiervon sehen. Die Leute sind bedrängt worden für die Energiepolitik von Leuten, von denen wir wissen, dass diese sie [gegebenenfalls]beseitige. Und sie wissen das und doch haben sie Informationen aus der Öffentlichkeit und der Politik für die Zwecke der Förderung einer Agenda versteckt. "

Klimatologin Dr. Judith Curry:

"Es scheint mir, Klimaforscher werden mehr Zeit in den Gerichten verbringen. Dieses passierte mir nie, bis vor drei oder vier Monaten. "

Washington DC – Wissenschaftler, die zur menschen-gemachten globalen Erwärmungsfurcht eine abweichende Meinung haben, feuern zurück gegen ihre Warmisten-Kollegen, die RICO- Untersuchungen auf die Standpunkte von Skeptikern angewandt haben wollen.

‘Perp-walking the climate skeptics': ‘A perp walk of PhDs.’ ‘Academic ayatollahs’ seek ‘a roundup of skeptical scientists’

Quelle: Climate Depot: In Handschellen vorführen

[Racketeer Influenced and Corrupt Organizations Act (kurz RICO oder RICO Act) ist ein am 15. Oktober 1970 erlassenes Bundesgesetz der Vereinigten Staaten von Amerika. Es ist eine Rechtsgrundlage zur Bekämpfung und Verurteilung von kriminellen Aktivitäten von Gangstern und kriminellen Vereinigungen des organisierten Verbrechens.]

"Ich möchte Untersuchungen in Bezug auf RICO für die Menschen auf der anderen Seite von uns [Skeptikern] sehen“, fordert Klimatologe Dr. Roy Spencer und ehemaliger NASA-Wissenschaftler, in einem CATO Institute climate forum  in DC am 30.Okt. 2015. [Video von Panel 1, 10:30 bis 12:00] Spencer ist der Leiter einer Klimaforschungsgruppe an der University von Alabama in Huntsville.

“Die Leute sind bedrängt worden für die Energiepolitik von Leuten, von denen wir wissen, dass diese sie [gegebenenfalls]beseitige. Und sie wissen das und doch haben sie diese Informationen vor der Öffentlichkeit und der Politik für die Zwecke der Förderung einer Agenda versteckt. "

"Sie sollten darauf achten, was sie fragen" fügte Spencer hinzu und warnte, dass die Untersuchungen " in die andere Richtung losgehen könnte."

Klimatologin Dr. Judith Curry, ehemalige Vorsitzende der School of Earth and Atmospheric Sciences an der Georgia Institute of Technology, sprach über das neue Klima der Intoleranz. "Ich bin sehr besorgt durch Wissenschaftlern die zur Unterdrückung von Unstimmigkeit, Meinungsverschiedenheit aufrufen. … Die letzten drei oder vier Monate haben mir klar gemacht, dass ich Zeit vor Gericht verbringen könnte. Wenn es nicht gerade für RICO Aktivitäten ist, dann für alle diese Klagen. Es sieht aus, als ob Klimaforscher überhaupt mehr Zeit vor den Gerichten verbringen werden.“

Curry ist durch Behauptungen und Querschüsse gegen ihre wissenschaftlichen Ansichten über den Klimawandel herausgefordert. "Es gibt so viel mehr Missachtung als den mythischen 97 % Konsens… Das ist eine stickige Debatte. Ich fiel in diese (Konsensfalle ) und nach 2009 und Climategate, sagte ich mir: nie mehr! " erläutert Curry. "Es gibt einen enormen Druck für Wissenschaftler die in der Schlange hinter den Konsens fallen".

Der Meteorologe Dr. Ryan Maue von WeatherBELL Analytics sagte: "Ich habe persönliche Erfahrung mit zwei der RICO 20 Professoren“. Ryan warnte, dass solche Bemühungen den wissenschaftlichen Dissens zum Schweigen bringen und eine abschreckende Wirkung auf junge Wissenschaftler haben wird.

"Die Frage wäre für einen Studenten – wenn er einen Professor hat, der die Petitionen zur Forderung einer RICO Untersuchung auf der Grundlage der Klimaforschung unterzeichnet – ob das, was Sie erforschen, die Zustimmung ihres Professors trifft? Dies ist eine Art schiefe Ebene im Bereich der Forschung."

 "Ich finde es ziemlich erschreckend" schloss Maue.

Weitere Links:

UN IPCC Lead Author Dr. Richard Tol Mocks UN Climate Treaty Process As ‘Futile Effort’ Where Countries ‘Pretend To Reduce Emissions’

UN IPCC-Leitautor Dr. Richard Tol Mocks nennt das Verfahren zu einem UN-Klimavertrag " einen „vergeblichen Versuch" der Länder die vorgeben, Emissionen zu reduzieren.“

Dr. Richard Tol Mocks: Länder schicken Menschen zum [UN-Gipfel in] Paris, für keinen anderen ersichtlichen Grund, als diese Menschen weit-gereist zu halten."

"Die Diskussion geht jetzt um Geld. Wie viel müssen die reichen Länder den armen Ländern zahlen, um so zu tun, als ob sie die Emissionen reduzieren? "

"Klimapolitik klingt eher nach belohnten Bündnisgenossen und plündern als Emissionsreduktion."

Debate no more! Jailed for scientific dissent?! Twenty climate scientists, including Top UN scientist, call for RICO investigation of climate skeptics in letter to Obama

Debattieren Sie nicht mehr! Haft für wissenschaftliche Dissertanten ?! Zwanzig Klimawissenschaftler, darunter Top UN Wissenschaftler, fordern eine Untersuchung nach RICO der Klimaskeptiker in einem Brief an Obama

„Es soll eine RICO Untersuchung von Unternehmen und anderen Organisationen stattfinden, die das amerikanische Volk wissentlich getäuscht haben, über die Risiken des Klimawandels, als Mittel, um Amerikas Reaktion auf den Klimawandel zu verhindern. Wir unterstützen mit Nachdruck den Aufruf von Senator Whitehouse für eine RICO Untersuchung." – UN IPCC Lead Author Kevin Trenberth an Obama

»Zwanzig Klimawissenschaftler haben in einem Brief an Obama und US-Justizminister Loretta Lynch eine Untersuchung auf RICO [Gesetz gegen kriminelle Organisationen s.u.] gefordert. Die Wissenschaftler argumentieren, dass die systemischen Bemühungen, die Öffentlichkeit beim Verständnis des Klimawandels zu behindern, ähnelt die Ermittlungen die gegen den Tabakkonsum durchgeführt. Sie sind von Senator Sheldon Whitehouse inspiriert, der im Senat, sagte, dass es hier vielleicht eine ähnliche Verschwörung zu sein scheint und ein Zivilprozess könnte das notwendige Mittel bereitstellen, um das herauszufinden.‘

Listen: Warmist Thom Hartmann debates Skeptic: ‘You should be in jail’ for climate ‘denial’ ‘You are killing people.’ Blames skepticism for ‘dead children’ ‘I am calling you a criminal’

Der landesweit gehörte Moderator und [fanatischer] AGW Anhänger Hartmann diskutierte mit CFACT Klimaskeptiker Paul Driessen am 21. September 2015 im Rundfunk. Die Überschrift auf oben verlinkter Hartmanns Website ist "Klimawandel Leugner sollten im Knast sein"

Hartmann zu Driessen: "Sie werden bezahlt, um die Menschen anzulügen." "Warum sollten Sie nicht im Gefängnis sein?“

D. "Ich nenne Erpresser beim Namen, als organisierte Kriminalität. Ich nenne Sie einen Verbrecher. " Driessen erzählt, warum er skeptisch ist und Hartmann antwortet: "Das ist es, wofür Sie im Gefängnis sein sollten. Sie töten Menschen. Sie verschulden fünf Millionen Klimaflüchtlinge. Tote Kinder – und Sie sind verantwortlich – Es ist alles eine Folge des Klimawandels."

[Übersetzer:  Den (bei mir an erster Stelle) folgenden Kommentar von Tom Harris halte für sehr interessant, (auch auf seiner Webseite erschienen). Auch der dort zu findende Link über die Rolle des Papstes.]

‘The Climate Mafia Rewrites Science History‘: ‘RICO statute was passed to fight the mafia. Now it’s being used by the climate mafia to silence dissent’

"Die Klima-Mafia schreibt die Wissenschaft-Geschichte um": "Das RICO Gesetz wurde verabschiedet, um die Mafia zu bekämpfen. Jetzt wird es von der Klimamafia verwendet, um abweichende Meinungen zum Schweigen zu bringen"

Entgegen dem, was Oreskes und McKibben glauben ausgegraben zu haben, die Gedanken der Exxon Wissenschaftler aus den späten 1970er und 1980er Jahren zeigen eine Tendenz unter einigen Wissenschaftlern – auch im Solde einer Ölgesellschaft – anfällig für Panikmache zu sein und das zu übertreiben, was bekannt ist. Wie vorauszusehen war, kommen Oreskes und McKibben zu einer anderen Schlussfolgerung, die[jedoch] vollständig nicht durch Beweise unterstützt wird. Wenn Exxon an vorderster Front über die Gefahren der globalen Erwärmung gewesen wäre, hätten wir bereits vor Jahrzehnten die Dekarbonisierung begonnen, argumentiert Oreskes. Stattdessen hatte Exxon wie Tabakunternehmen, die "lange auf sich warten ließen" die Öffentlichkeit zu verständigen, durch die Unterdrückung der Wahrheit über den tödlichen Charakter ihrer Produkte.

‘Perp-walking the climate skeptics‘: ‘A perp walk of PhDs.’ ‘Academic ayatollahs’ seek ‘a roundup of skeptical scientists’

Öffentlich zur-Schau-stellen stellen von Klimaskeptikern: Akademische  Ayatollahs suchen die Aushebung skeptischer Wissenschaftler.

[Perp.-walk. dient der Demütigung des Deliquenten, in Europa bislang abgelehnt]

»Es wird ein unvergesslicher Anblick sein. Ein Zur-Schau-Stellen von Doktoranden [am Pranger]. Eine Aushebung von skeptischen Wissenschaftlern, die dem Beitritt zur globalen Erwärmungs-Panik widerstanden. Fotografieren Sie sie – Weiße Kittel im Gefangentransporter zum Gericht gebracht und hinein marschierend, hintereinander mit Fußketten, für einen Massen Vorladung. Gedränge der TV-Kameras um die beste Position. Das Zur-Schau-Stellen der "Klimaleugner" ist eine Empfehlung von zwanzig Wissenschaftlern mit ernstem Gesicht, an der Rutgers, Columbia und anderen Institutionen, von angeblich höherer Bildung. ‚

Jenseits des ominösen Briefs der 20 ist dies eine ominöse Betrachtung:

 Präsident Obama benötigt keine Anstachelung um die Dobermänner des Department of Justice und anderer Bürokratien aus dem Zwinger zu lassen und Sie auf Wissenschaftler loszulassen, die die politische Orthodoxie zum Klima in Frage stellen.

Obama hat mehr als jeder andere Politiker getan, außer möglicherweise Al Gore, um eine komplexe Frage, die noch erforscht wird und in wissenschaftlichen Kreisen umstritten ist, zu politisieren. Obama hat die Frage des Klimawandels falsch als "entschieden" deklariert.

Er hat den Mythos verewigt, dass "97 Prozent" der Wissenschaftler glauben, die Menschen sind die Ursache für die globale Erwärmung.

Diese akademischen Ayatollahs scherzen nicht. (Das machen Ayatollahs nie.)

Dr. Petr Chylek, spezialisiert in Weltraumforschung und Fernerkundung am Los Alamos National Laboratory. Er ist ein Mitglied der American Geophysical Union. Und ein Skeptiker. Er sagt:

 "Es scheint, dass einige der prominentesten Führer der Klimaforschungsgemeinde, wie alten Propheten Israels glauben, sie können die Zukunft der Menschheit sehen, und dass die einzige verbleibende Aufgabe ist es, andere zu überzeugen oder zu zwingen [alles] zu akzeptieren und zu befolgen …." Er fügt hinzu:

 "Lasst uns zugeben, dass unser Verständnis von Klima weniger vollkommen ist, als wir versucht haben, dies der Öffentlichkeit glauben zu machen."

Who’s Behind The Campaign to Bring RICO Charges Against ‘Climate Skeptics?’

Tables turned: Climate profiteer who asked for RICO investigation of skeptics to be investigated by Congress

Durch den Brief an Präsident Obama mit der Forderung von „Transparenz“ gegen "Klimaskeptiker", könnte ein bekannter Professor der globalen Klimabewegung seinen eigenen fragwürdigen Umgang mit Finanzen herausgestellt haben. Republikaner Lamar Alexander hat versprochen, der Wechselbeziehung zwischen IGES  und Shuklas Arbeiten (öffentliche und akademische)"auf den Grund zu gehen", und wie die Steuerzahler versehentlich einige Dinge finanziert haben, die sie nicht erwarten. Die Ergebnisse sollten sehr interessant sein.  … Das IGES Institut hat seit 2001 $63 Mio an öffentlichen Finanzierungen erhalten, die nach Steuererklärungen 98% des Umsatzes ausmachen. Sein Institut besteht aber hauptsächlich aus Familienmitgliedern.

Oh-oh! Global warming RICO letter writers may have opened Pandora’s Box

"Nicht nur, dass die Kriminalisierung wissenschaftlicher Untersuchungen eine schlechte Idee ist, aber die zugrunde liegende Behauptung, Skeptiker werden von gierigen Verschmutzern finanziert ist falsch, ein Mythos, der bewusst von einer Bande verbreitet wird, deren Gewinne auf Hysterie beruhen."

US Congress To Investigate Climate Scientists Behind RICO Campaign

Congress Investigates Scientists Wanting To Prosecute Global Warming Skeptics

RicoGate expands: Another warmist scientist who signed letter revealed to get   over $600,000 from taxpayers

Those scientists who want to use RICO to prosecute AGW ‘deniers’ have a big problem

‘Story of organized denial has been well told and documented.’ No, it has NOT.

Sie können kaum ein besseres Beispiel für psychologische Projektion finden, als die Gläubigen der von Menschen verursachten globalen Erwärmung, die behaupten, ihre Kritiker verbreiten Fehlinformationen. Ich nenne Ihnen Beispiele für das genaue Gegenteil, die alle direkt auf das Kernstück der Fehlinformation hinweisen, auf den politischen Kern des Problems.

Newsweek Oped: ‘Should Climate Change Deniers Be Prosecuted?’

– "Es ist bemerkenswert, wie viele Befürworter dieser Regelung zu glauben scheinen, dass der erste Verfassungszusatz nur wahrheitsgemäße Aussagen schützt und damit (denken sie) hat das hier keine Anwendung, weil Klima Skepsis falsch ist. Das ist nicht die Art, wie es funktioniert. "

Tables turned: Climate profiteer who asked for RICO investigation of skeptics to be investigated by Congress

Präsident Smith: "IGES scheint fast vollständig durch Steuergelder finanziert zu werden, während sie gleichzeitig die Teilnahme an parteipolitischen Aktivitäten durch einen Antrag auf RICO Untersuchung von Unternehmen und Organisationen stellen, die der Obama-Regierung in Bezug auf den Klimawandel nicht zustimmen. Den Berichten zufolge hat IGES 63 Mio. US- $ von Steuerzahler seit dem Jahr 2001 erhalten, über 98 Prozent des Gesamtumsatzes in dieser Zeit. "Angesichts der Entscheidung der Gemeinnützigen Organisation, den umstrittenen Brief von seiner Website zu entfernen, fordert Smith IGES zur Vorlage auf von: " alle E-Mails, elektronische Dokumente und Daten die seit dem 1. Januar 2009 erstellt wurden, die vernünftigerweise erwartet werden können, als Gegenstand einer Anfrage für die Geschäftsaktivitäten von dem Ausschuss zu sein. "

Gefunden über Climate Depot am 30.Okt. 2105

Übersetzt durch Andreas Demmig

http://www.climatedepot.com/2015/10/30/skeptical-climate-scientists-fire-back-at-rico-20-colleagues-demand-investigations-against-their-accusers/

image_pdfimage_print

Wir freuen uns über Ihren Kommentar, bitten aber folgende Regeln zu beachten:

  1. Bitte geben Sie Ihren Namen an (Benutzerprofil) - Kommentare "von anonym" werden gelöscht.
  2. Vermeiden Sie Allgemeinplätze, Beleidigungen oder Fäkal- Sprache, es sei denn, dass sie in einem notwendigen Zitat enthalten oder für die Anmerkung wichtig sind. Vermeiden Sie Schmähreden, andauernde Wiederholungen und jede Form von Mißachtung von Gegnern. Auch lange Präsentationen von Amateur-Theorien bitten wir zu vermeiden.
  3. Bleiben Sie beim Thema des zu kommentierenden Beitrags. Gehen Sie in Diskussionen mit Bloggern anderer Meinung auf deren Argumente ein und weichen Sie nicht durch Eröffnen laufend neuer Themen aus. Beschränken Sie sich auf eine zumutbare Anzahl von Kommentaren pro Zeit. Versuchte Majorisierung unseres Kommentarblogs, wie z.B. durch extrem häufiges Posten, permanente Wiederholungen etc. (Forentrolle) wird von uns mit Sperren beantwortet.
  4. Sie können anderer Meinung sein, aber vermeiden Sie persönliche Angriffe.
  5. Drohungen werden ernst genommen und ggf. an die Strafverfolgungsbehörden weitergegeben.
  6. Spam und Werbung sind im Kommentarbereich nicht erlaubt.

Diese Richtlinien sind sehr allgemein und können nicht jede mögliche Situation abdecken. Nehmen Sie deshalb bitte nicht an, dass das EIKE Management mit Ihnen übereinstimmt oder sonst Ihre Anmerkungen gutheißt. Wir behalten uns jederzeit das Recht vor, Anmerkungen zu filtern oder zu löschen oder zu bestreiten und dies ganz allein nach unserem Gutdünken. Wenn Sie finden, dass Ihre Anmerkung unpassend gefiltert wurde, schicken Sie uns bitte eine Mail über "Kontakt"

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung

Ein Kommentar

  1. Für mich stellt sich die Frage, wie überzeugt die Anhänger der Klimakatastrophe sind oder ob sie bewusst lügen.

    Es kommt mir so vor, dass die Großzahl einfach wegen andauernder medialer Verbreitung das glaubt, ohne es je nachgeprüft zu haben. Nur so kann es zu so einem Fanatimus kommen.

    Auch denke ich, das in den USA mit viel härteren Bandagen gekämpft wird und dass sich das auf alle Themen bezieht, also Republikaner gegen Demokraten und nicht nur Klimaskeptiker gegen Katastophenanhänger.

    Hier in Deutschland geht das alles etwas subtiler zu. Die Frage ist, wie man Menschen dazu bringen kann, mal gut zuzuhören und sich ihre eigen Meinung zu bilden.

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.



Wir freuen uns über Ihren Kommentar, bitten aber folgende Regeln zu beachten:

  1. Bitte geben Sie Ihren Namen an (Benutzerprofil) - Kommentare "von anonym" werden gelöscht.
  2. Vermeiden Sie Allgemeinplätze, Beleidigungen oder Fäkal- Sprache, es sei denn, dass sie in einem notwendigen Zitat enthalten oder für die Anmerkung wichtig sind. Vermeiden Sie Schmähreden, andauernde Wiederholungen und jede Form von Mißachtung von Gegnern. Auch lange Präsentationen von Amateur-Theorien bitten wir zu vermeiden.
  3. Bleiben Sie beim Thema des zu kommentierenden Beitrags. Gehen Sie in Diskussionen mit Bloggern anderer Meinung auf deren Argumente ein und weichen Sie nicht durch Eröffnen laufend neuer Themen aus. Beschränken Sie sich auf eine zumutbare Anzahl von Kommentaren pro Zeit. Versuchte Majorisierung unseres Kommentarblogs, wie z.B. durch extrem häufiges Posten, permanente Wiederholungen etc. (Forentrolle) wird von uns mit Sperren beantwortet.
  4. Sie können anderer Meinung sein, aber vermeiden Sie persönliche Angriffe.
  5. Drohungen werden ernst genommen und ggf. an die Strafverfolgungsbehörden weitergegeben.
  6. Spam und Werbung sind im Kommentarbereich nicht erlaubt.

Diese Richtlinien sind sehr allgemein und können nicht jede mögliche Situation abdecken. Nehmen Sie deshalb bitte nicht an, dass das EIKE Management mit Ihnen übereinstimmt oder sonst Ihre Anmerkungen gutheißt. Wir behalten uns jederzeit das Recht vor, Anmerkungen zu filtern oder zu löschen oder zu bestreiten und dies ganz allein nach unserem Gutdünken. Wenn Sie finden, dass Ihre Anmerkung unpassend gefiltert wurde, schicken Sie uns bitte eine Mail über "Kontakt"

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung

*