Und wieder verlängert sich der Stillstand

von Christopher Monckton of Brenchley
Neue Stillstand-Rekordlänge: keine Erwärmung seit 18 Jahren und 8 Monaten.
Ein Drittel des gesamten Einflusses des Menschen auf das Klima seit der industriellen Revolution erfolgte seit Januar 1997. Und doch, seit nunmehr 224 Monaten, also seit Januar 1997, hat es keinerlei globale Erwärmung mehr gegeben (siehe Abbildung rechts). Die Temperatur nach RSS setzt eine neue Rekordmarke bei 18 Jahren und 8 Monaten ohne jede Erwärmung.

mehr

Lomborg zum Klimaschutz: Kosten 298 Milliarden € jährlich, Nutzen 7.1 Milliarden = 3 ct Nutzen pro aufgewendetem €!

10. September 2015 9

Zitate des dänischen Statistikers und Ökonomen Björn Lomborg zur Klimapolitik
Das Zitat des Tages: Donnerstag, September 03, 2015
Wir sollten daran denken, dass wir fossile Energieträger nicht verbrennen, um Umweltschützer zu ärgern, sondern weil sie uns die nötige Energie für all das liefern, was wir an der modernen Zivilisation schätzen – von Licht, Wärme und Kühlung bis zu Transportmitteln, Elektrizität und Nahrung

mehr

Wahr oder Unwahr – Analyse eines Katastrophenpredigers

9. September 2015 Andreas Demmig 5

Der Gegenkommentar zum Handelsblatt
von Andreas Demmig (EIKE)
Der Klimazirkus in Paris wirft seine Schatten voraus, selbst sich als seriös gebende Zeitungen können sich aus der vorbereitenden Propaganda nicht ganz ausklinken.
Ich sammle schon länger Ausschnitte oder Kopien der Beiträge, hier ein Beispiel für das Handelsblatt vom 7.August 2015, in dem auf der zweitbesten Seite, der letzten, ein absoluter Fanatiker der Katastrophenvertreter zu Wort bzw. zu Wörtern kommt. Der Inhalt hat mich dann zu einem Leserbrief an den HB animiert. Eins ist klar, ohne die Beschäftigung mit Eike wäre es mir als „Normalmensch“ nicht möglich, Wahr- und Unwahrheit zu erkennen, bzw. misstrauisch zu werden.

mehr

Die Epistemologie [= Erkenntnistheorie], die Vorhersage des Klimas so zu erklären, dass auch 8-jährige das verstehen

8. September 2015 Dr. Norman Page 1

Dr. Norman Page
1. Einführung:
Dr.Leif Svalgaard sagte in einem Kommentar zu einem Beitrag auf WUWT am 17. August 2015: “Wenn man sein Ergebnis nicht einem (aufmerksamen) 8-jährigen erklären kann, versteht man dieses Ergebnis selbst nicht”.
Dem stimme ich absolut zu.
Miriam Webster definiert Epistemologie so: “Das Studium oder eine Theorie von Natur und Grundlagen von Wissen, besonders im Hinblick auf dessen Grenzen und Validität” [siehe Bild rechts].

mehr

Fossile Treibstoffe sind DIE Haupt-Energiequelle der Welt

8. September 2015 Dr. Klaus L.e. Kaiser 1

von Dr. Klaus L.E. Kaiser
Ein gewisser Paul Gilding hat kürzlich einen Beitrag gepostet mit dem Titel „Fossil fuels are finished—the rest is just detail“. Das zog mir fast die Hosen aus. Was für ein Unsinn!
Dieser arme Mann (?) hat keine Ahnung, wovon er spricht. Fossile Treibstoffe steuern die Welt und werden das auch noch sehr lange tun. Tatsächlich sind sie die Hauptenergiequelle – und deren Verbrauch nimmt sprunghaft zu!

mehr

US Gouverneure und Milliardäre befördern die die Wirtschaft zerstörende Energie-Agenda von Obama

7. September 2015 Marita Noon 1

Marita Noon
Einführung des Übersetzers: Vor einigen Tagen hat mein Übersetzer-Kollege Herr Andreas Demmig hier
einen Beitrag übersetzt, in dem von einer Kungelei aller möglichen hochrangigen Persönlichkeiten die Rede war. Die Autorin dieses Beitrags Marita Noon nimmt sich hiermit des gleichen Themas an und zeigt, dass diese Konspiration – anders kann man es m. E. kaum nennen – offenbar noch weiter verbreitet ist. Sowohl der von Herrn Demmig übersetzte Beitrag als auch dieser hier befasst sich zwar nur mit den Verhältnissen in den USA, aber man kann wohl davon ausgehen, dass es anderswo ähnliche Netzwerke gibt, womöglich auch hier in Deutschland. Und – Spekulation: Ist es so ausgeschlossen, dass einige Medien auch zu diesem Netzwerk gehören? – Chris Frey, Übersetzer

mehr

Die Klimaalarm-Industrie ist wissenschaftlich bankrott

7. September 2015 Larry Bell 31

Larry Bell
Echte Wissenschaftler ohne politische Interesse wissen genau, dass es keine Bedrohung durch „globale Erwärmung“ gibt.
Zunehmend wird die öffentliche Politik zum Gefangenen einer neuen wissenschaftlich-technologischen Elite, die höchst betrügerische Forschungen durchführt. Sie trachtet nicht nach Wahrheitsfindung, sondern vielmehr danach, alle Daten so zu frisieren, dass sie zu ihrer Welttheorie passen. Tatsächlich haben viele wissenschaftliche Journale falsche Studien veröffentlicht, die sich auf nicht existente Daten beziehen. Ein Hauptgrund dafür ist, dass die meiste finanzielle Förderung der Klimaforschung von öffentlichen, von einer vom Alarm abhängigen Agenda getriebenen Regierungs-Sponsoren und ihre grün-aktivistischen Erfüllungsgehilfen kommt.

mehr

In eigener Sache – Montäglicher Newsversand blockiert

7. September 2015 0

Liebe Leserinnen und Leser, falls Sie auf die montägliche Newssendung gewartet haben, wurden Sie bisher enttäuscht. Obwohl fertiggestellt, blockierte der Versender Mailchimp den Versand derselben wegen anonymer, automatisch versandter Spam Beschwerden. Eine Klärung ist nur von Montag bis Freitag während der Geschäftszeit möglich. US Zeit. Wir bemühen uns dieses Problem schnellstmöglich zu beheben und hoffen bald wieder den Versand aufnehmen zu können.
Die EIKE Redaktion

mehr

Sommer 2015 – Die Sonne ist an allem schuld!

Leistenschneider, Kowatsch, Kämpfe
Die Fraktion der Klimaaktivisten und ihrer Institute haben einen unschätzbaren Vorteil. Soll doch der ein oder andere von ihnen einen direkten Draht nach oben haben. Wir, die Fraktion der AGW-Skeptiker, sind nur Normalsterbliche und haben daher keine göttlichen Eingebungen. Wir müssen uns stattdessen an die naturwissenschaftlichen Fakten halten. Was dabei herauskommt, zeigt dieser Artikel.

mehr

Zunehmender atmosphärischer CO2-Gehalt ist der Schlüssel zur Verhinderung von Hungersnöten

6. September 2015 Sherwood B. Idso 6

Sherwood B. Idso
Ist die vom Menschen induzierte Zunahme der atmosphärischen CO2-Konzentration gut oder schlecht für die Erde und seine Bewohner?
Wissenschaftler, die sich ihr Urteil aufgrund der Messungen von Wetterparametern in der realen Welt und historischer Temperatur-Rekonstruktionen bilden, bejahen diese Frage unerschütterlich angesichts der bekannten positiven Auswirkungen des atmosphärischen Kohlendioxids auf Entwicklung und Wachstum terrestrischer Pflanzen. All jene, die sich für einen fortgesetzten Anstieg der CO2-Emissionen aussprechen und einsetzen, haben allen moralischen Grund, dies zu tun.

mehr

Der Mythos der Klima-Kipp-Punkte

5. September 2015 Dr. Klaus L.e. Kaiser 9

Dr. Klaus L.E. Kaiser
Die Gurus, die uns vor den Klima-Kipp-Punkten gewarnt und eine Runaway-Erwärmung vorhergesagt hatten sowie schmelzendes Eis, steigenden Meeresspiegel und so weiter aktivieren den Gedanken der Kipp-Punkte.
Kippen ist in Ordnung, aber „Klima-Kipp-Punkte“ sind Unsinn. Ich spreche von Klimamodellen, die solche „Points of no Return“ prophezeit hatten. Man könnte sie als mit höchster Geschwindigkeit im freien Fall befindlich ansehen, der nur zu einem plötzlichen Ende kommt, wenn sie auf festem Grund zerschellen.

mehr
image_pdfimage_print
1 2 3 4 5