Google: keinerlei öffentliches Interesse an COP 21 in Paris

Eric Worrall
Das Nachrichtenportal Forbes berichtet: der Anzahl der Suchanfragen nach der Klimakonferenz in Paris im Dezember COP21 bei Google zufolge haben es die Medien der Welt nicht vermocht, trotz großer Klima-Propaganda bis jetzt irgendeinen Funken des Interesses an der globalen Erwärmung zu zünden.

Bild rechts: Mit Anmerkungen versehene Datenabfragen, die das Interesse in Vergangenheit und (vorhergesagt) Zukunft an klimabezogenen Suchanfragen zeigt.

Forbes schreibt:

Die Graphik zeigt das relative Suchinteresse im Web nach den beiden Termini. Sie zeigt, dass das Interesse an der globalen Erwärmung Mitte 2010 und Mitte 2013 substantiell gesunken ist und auf gleichem Niveau liegt wie die Suche mit dem Begriff Klimawandel. Dies spiegelt eine über zehnfache Abnahme des Interesses in der Öffentlichkeit. Suchen nach Klimawandel nahmen von 2006 bis 2010 zu, aber während der letzten drei Jahre lag das stabil auf dem Niveau von Anfang 2005. Einfach gesagt, die Öffentlichkeit sucht einfach nichts mehr zu diesem Thema, was zeigt, dass sie entweder nicht interessiert ist oder das Gefühl hat, sie wüsste bereits, was sie wissen will über sich ändernde Klimabedingungen. Google News Searches zeigen einen nahezu identischen Abwärtstrend, was zeigt, dass die Öffentlichkeit auch nicht mehr nach den letzten Breaking Climate News sucht. Alles zusammen zeugt von dem schwindenden Interesse an dem Thema.

Andererseits – selbst wenn das öffentliche Interesse schwindet, ist dies bei den Medien sicher nicht der Fall.

Read more: http://www.forbes.com/sites/kalevleetaru/2015/09/26/what-data-tells-us-about-public-interest-in-climate-change-and-its-global-news-coverage/

Ich habe die Original-Graphik von Forbes bzgl. der Suchbegriffe modifiziert, um die Graphik oben rechts zu erzeugen (siehe den Originalartikel bei Forbes). Die Modifikationen fügten die Begriffe „COP21“, „COP 21“ und „Paris Climate Conference“ hinzu. Außerdem wollte ich die Suchvorhersage von Google für die nächsten paar Monate darin haben. Um die ,big data web page‘ von Google zu sehen, klicke man hier.

Forbes berichtet, dass es einige wenige Ausnahmen zu diesem allgemein vollständig fehlenden Interesse gibt. Kleine verarmte Inselstaaten und einige Länder der Dritten Welt, die mit dubiosen Prophezeiungen einer unmittelbar bevorstehenden Klimakatastrophe sowie mit leeren Versprechungen von Klima-Zahlungen bombardiert worden sind, zeigen starkes Interesse an Klimathemen. Ich denke, dass das Interesse nach der Paris-Konferenz rasch verschwinden wird, wenn jeder merkt, dass alles ein riesiger Luftballon-Hype war.

Link: http://wattsupwiththat.com/2015/09/26/google-forecasts-no-interest-in-paris-cop21/

Übersetzt von Chris Frey EIKE

image_pdfimage_print

Ersten Kommentar schreiben

Antworten