Klimawahnsinn statt poltischer Vernunft!

Paul Driessen
Ökonomien kollabieren, der Nahe Osten implodiert – und Obama und seine Kumpel sind besessen … vom Klimawandel-Kampf.
Der Nahe Osten implodiert. Schlächter des „Islamischen Staates“ vernichten Christen und andere Gemeinschaften. Putin sendet Truppen zu Assad. Mittels des Obama-Iran-Vertrages werden die Mullahs über 100 Milliarden Dollar erhalten, um ihren Proxy-Terror auf Israel und den Westen auszuweiten. Saudi-Arabien besitzt 100.000 leere Zelte mit Air Condition, will aber nicht einen einzigen der Millionen Flüchtlinge aufnehmen, die aus ihrer Heimat vertrieben werden. Auch die meisten der übrigen 22 arabischen Nationen oder 57 islamische Kooperationen wollen das nicht.


Stattdessen machen sich Millionen meist muslimischer Migranten, Kämpfer und Flüchtlinge auf den Weg nach Europa – mit wenig Geld, Berufserfahrung oder dem Wunsch, sich zu assimilieren. Sie verlangen nach dem Eintritt in die EU, deren Energiesysteme, Ökonomien und Wohlfahrtssysteme bereits wackeln oder sich dem Kollaps nähern.

EU-Nationen haben ihre auf Kernkraft und Kohlenstoff basierenden Energiesysteme inzwischen so vollständig verkrüppelt, dass nicht subventionierte Strompreise in Deutschland und Dänemark schon fast zehnmal so hoch liegen wie in den US-Staaten, die sich immer noch auf Kohlestrom stützen. Der Industrieriese Siemens streicht 1600 Arbeitsplätze in seiner Abteilung Energie und Gas; Unternehmen stehen schwer unter Druck, um im internationalen Wettbewerb mithalten zu können, und ein jährliches Wirtschaftswachstum von 0,5% wird als „robust“ verkauft.

Folglich sind Präsident Obama, Papst Franziskus, die Europäische Kommission, die UN und viele arme Länder besessen vom – Klimawandel! Das ist Wahnsinn mit Methode durch Anabolika. Die Behauptungen der Alarmisten sind absurd.

„Der Klimawandel stört schon jetzt unsere Landwirtschaft und unsere Ökosysteme, unsere Versorgung mit Wasser und Nahrungsmitteln“, schimpfte Obama vor Kurzem. „Falls wir nichts tun, wird projiziert, dass die Temperaturen in Alaska bis zum Ende des Jahrhunderts um 6 bis 12 Grad steigen werden“.

Projiziert von wem? Wer heckt diese Schauermärchen aus? Der natürliche Klimawandel hat das Leben während der gesamten Menschheitsgeschichte gestört. Der Meeresspiegel ist um 400 Fuß [über 120 m] gestiegen, seit die letzten Kilometer dicken Gletscher in den Nordhälften der Kontinente Nordamerika, Asien und Europa abgeschmolzen sind. Wie haben die „gefährdeten“ Pazifikinseln das überstanden?

Einige Gletscher in Alaska haben sich schon seit Jahrzehnten zurückgezogen, aber der Hubbard-Gletscher wächst (hier), und der Rückzug des Eises in der Glacier Bay begann um das Jahr 1750. Das arktische Meereis hat seit 2012 um etwa 26% zugenommen, und zwar einem seit Jahrtausenden verfolgbaren Zyklus folgend. Das Meereis „war dick in den zwanziger Jahren, dünn in den dreißiger und vierziger Jahren, dann wieder dick in den sechziger und siebziger Jahren und wieder dünner während der letzten Jahrzehnte“, sagte der Ozeanograph Igor Polyakov im Jahre 2004.

„Nicht nur im Sommer, sondern auch im Winter war das Bering-Meer eisfrei, manchmal mit einem Streifen eisfreien Wassers mit einer Breite von 200 Meilen [über 300 km] zwischen Küste und Eiskante“, berichtete der schwedische Polarforscher Oscar Nordkvist im Jahre 1822. „Wir sind erstaunt ob des totalen Fehlens von Eis in der Barrow-Straße“, schrieb Francis McClintock, Kapitän der Fox, im Jahre 1860. „Ich war zur gleichen Zeit schon einmal im Jahre 1854 hier – wo alles noch zugefroren war und Zweifel aufkamen, dem Eis noch entkommen zu können“. Wie können Autos und Kraftwerke all dies verursacht haben?

Mittlerweile ist die Eismasse Grönlands um etwa 200 Kubikkilometer gewachsen – gerade mal seit 2014. Die Wikinger haben in Grönland zwischen den Jahren 900 und 1300 Dörfer gegründet, Landwirtschaft und Viehzucht betrieben [man versuche das mal heute! Anm. d. Übers.], bevor sie von der Kleinen Eiszeit und im Gefolge von Packeis und Gletschern vertrieben worden sind. Das antarktische Meereis erreichte im Mai vorigen Jahres einen neuen Rekordwert, wie das National Snow and Ice Data Center der USA berichtet. Er lag um 12% über dem vieljährigen Mittel des Zeitraumes 1981 bis 2010 und überdeckte eine Fläche fast so groß wie Alaska und Texas zusammen!

Falls es sich wirklich um globale Erwärmung handelt – sollten dann Schmelzvorgänge nicht konstant und global ablaufen?

Papst Franzikus plant nichtsdestotrotz, sich mit Präsident Obama zu treffen, um den „gefährlichen, vom Menschen verursachten Klimawandel“ zu diskutieren und darüber, wie man eine „bevorzugte Behandlung der Armen“ sicherstellen kann mittels der Einrichtung „sauberer“ Energie-Ökonomien und dem Stopp der „Kohlenstoff-Verschmutzung“. Ihre Bedenken und Lösungen sind illusorisch.

[Dieses Treffen hat bekanntlich inzwischen stattgefunden – mit noch schlimmeren Ergebnissen, als Autor Driessen hier im Folgenden schon befürchtet hat. Anm. d. Übers.]

Sie verdammen fossile Treibstoffe und Kapitalismus – obwohl gerade dies beides vielen Menschen größeren Wohlstand und bessere Gesundheit gebracht hat, viel mehr als jedes anderes System in der Geschichte. Sie bevorzugen den Sozialismus, zentrale Regierungskontrolle, höhere Energiepreise, fundamentale ökonomische Transformationen und Wohlstands-Umverteilunssysteme, wie sie von den UN und Climate Crisis, Inc vorangetrieben werden. Indem sie den ärmsten Völkern der Welt Energie, Arbeitsplätze und wirtschaftliches Wachstum vorenthalten, wird diese Agenda diesen Ärmsten zu ewiger Armut, Krankheiten und geringer Lebenserwartung verurteilen. Durch das Vorschreiben der Verwendung von Biotreibstoffen, Windturbinen und Solarpaneelen wird Nahrung in Treibstoff verwandelt, wird Mangelernährung zunehmen, werden Wildnis-Habitate zu enorm ineffizienten Energieeinrichtungen und werden zahllose Millionen von Vögeln und Fledermäusen getötet.

Papst und Präsident ignorieren diese Auswirkungen. Sie bestehen unverdrossen darauf, dass der Klimawandel ein weitaus schlimmeres Problem ist und dass moderne Energie-, Haushalts- und Lebensstandards nicht „nachhaltig“ seien. Sie glauben, dass „Moral“, „Klima-Gerechtigkeit“ und „bevorzugte Behandlung“ bedeuten, die Menschen vor hypothetischen, übertriebenen und fabrizierten Klimakatastrophen zu bewahren, die in 25, 50 oder 100 Jahren von heute an auftreten sollen – indem Millionen Arbeitsplätze vernichtet werden und die Armen dieser Welt abgeschnitten von Energie und verarmt gehalten werden sollen, jetzt und in alle Ewigkeit.

Papst und Präsident schmähen das Pflanzen düngende Kohlendioxid (hier) als „Kohlenstoff-Verschmutzung“ und sagen, dass dieses Gas mit einem Anteil von 0,04% an der Erdatmosphäre an die Stelle der mächtigen natürlichen Kräfte getreten ist, die schon immer Klima- und Wetterfluktuationen angetrieben haben. Sie missachten Daten von Satelliten und Wetterballonen sowie Aufzeichnungen der East Anglia University, welche belegen, dass es seit mindestens Ende 1997, wenn nicht schon seit 1995, keine planetarische Erwärmung mehr gegeben hat.

Sie ignorieren beflissen die Tatsache, dass selbst die volle Umsetzung des betrügerischen und destruktiven Clean Power Planes der EPA im besten Falle einen Temperaturanstieg von lediglich 0,03°F sowie einen Anstieg des Meeresspiegels um lediglich 0,01 Inch verhindern könnte, beides bis zum Jahr 2100. Und diese „Vorteile“ gehen davon aus, dass allein CO2 der Schuldige des Klimawandels ist.

Wie andere Klimaalarmisten auch weigern sie sich zu erkennen, dass bereits etwa 2300 Kohlekraftwerke weltweit in Betrieb sind und dass fast 2200 weitere in Planung, im Bau oder gerade fertig gestellt sind. Fast 900 dieser Kraftwerke sind allein in China und Indien geplant. In kaum zehn Jahren. Der Energieverbrauch in Asien wird um 31% zunehmen, und zwei Drittel der Nachfrage werden durch Öl. Erdgas und Kohle gedeckt werden. Eine Schließung derselben in den USA würde also überhaupt nichts bewirken.

Die entwickelten Länder haben sich eine gewaltige Grube gegraben – und sind hinein gefallen. Ihre permanenten Hasstiraden über den „katastrophalen, vom Menschen verursachten Klimawandel“ treiben die Politik vor sich her, die Energie auf der Grundlage von Kohlenstoff, wirtschaftliches Wachstum und die Schaffung von Arbeitsplätzen in einstmals reichen Nationen abwürgen sollen, während man den Entwicklungsländern vermittelt, sie sollen uns für Klimaschäden haftbar machen.

Im Anschluss an Obamas jüngster GLACIER-Konferenz in Anchorage haben es China, Indien und Russland (drei der am meisten CO2 emittierenden Nationen) abgelehnt, eine nicht bindende Erklärung zu unterzeichnen, mit der das Abschmelzen der Arktis und der Klimawandel bekämpft werden soll. Fast alle Entwicklungsländer sind gegen Übereinkünfte über bindende Emissionsziele oder sogar „obligatorische Überwachungs-Verfahren“ ihrer freiwilligen Bemühungen, Treibhausgas-Emissionen zu reduzieren. Inzwischen bestehen sie sogar auf Zahlungen in Höhe von 100 bis 400 Milliarden Dollar pro Jahr zur „Abschwächung des, Anpassung an und Ausgleichszahlungen für“ den Klimawandel, plus den kostenlosen Transfer von Energie-Technologien.

Dänemark verabschiedet sich von Plänen, bis zum Jahr 2050 alle Kohlekraftwerke abzuschalten und frei von fossilen Treibstoffen zu sein. UK beschneidet seine Subventionen für Windenergie und schreitet voran mit Plänen zum Fracking, um mehr Kraftwerke dadurch zu betreiben. Aber inzwischen rumpft Mr. Obama seine Nase vor dem Kongress und den amerikanischen Wählern und seinen Arbeitslosen – und führt sogar noch weitere Restriktionen hinsichtlich des Verbrauchs von Kohle und Erdgas ein sowie mehr Subventionen der Steuerzahler für Wind-, Solar- und Biotreibstoff-Programme, zusätzlich zu Vorschriften bzgl. Wasser, Ozon und Ähnlichem. Dies wird Billionen Dollar kosten, den Atmen und Familien mit mittlerem Einkommen schwere Kosten auferlegen und nur wenige oder gar keine Vorteile hinsichtlich Gesundheit oder Ökologie bringen.

Die von Präsident Obama, Papst Franziskus, den UN und Climate Crisis, Inc. vorangetriebene Agenda bedeutet, dass unsere bedrängten Massen gezwungen werden zu weiterem Mangel, weiter sinkendem Lebensstandard, noch weniger Arbeitsplätzen und Gelegenheiten. Aber natürlich wird all dies „fair und gleichmäßig“ auf alle verteilt – durch herrschende Eliten und deren Gefolgsleute, deren Schreibtisch-Jobs, sechsstelligen Gehälter und üppige Lebensstile geschützt werden durch die gleichen exekutiven Kräfte, die sie beschäftigen, um den Planeten vor Raubvögeln und Kobolden des Klimas zu schützen.

Es ist an der Zeit, dass der Kongress Gesetze erlässt, die Obamas Energie- und Klimadiktaten die finanzielle und gesetzliche Grundlage entzieht – und den Demokraten droht, die dagegen stimmen und sich für diesen destruktiven Griff der Exekutive aussprechen.

———————————————–

Paul Driessen is senior policy analyst for the Committee For A Constructive Tomorrow, author of Eco-Imperialism: Green power – Black death, and coauthor of Cracking Big Green: Saving the world from the Save-the-Earth money machine.

Link: http://wattsupwiththat.com/2015/09/21/climate-insanity-on-steroids/

Übersetzt von Chris Frey EIKE

image_pdfimage_print

Wir freuen uns über Ihren Kommentar, bitten aber folgende Regeln zu beachten:

  1. Bitte geben Sie Ihren Namen an (Benutzerprofil) - Kommentare "von anonym" werden gelöscht.
  2. Vermeiden Sie Allgemeinplätze, Beleidigungen oder Fäkal- Sprache, es sei denn, dass sie in einem notwendigen Zitat enthalten oder für die Anmerkung wichtig sind. Vermeiden Sie Schmähreden, andauernde Wiederholungen und jede Form von Mißachtung von Gegnern. Auch lange Präsentationen von Amateur-Theorien bitten wir zu vermeiden.
  3. Bleiben Sie beim Thema des zu kommentierenden Beitrags. Gehen Sie in Diskussionen mit Bloggern anderer Meinung auf deren Argumente ein und weichen Sie nicht durch Eröffnen laufend neuer Themen aus. Beschränken Sie sich auf eine zumutbare Anzahl von Kommentaren pro Zeit. Versuchte Majorisierung unseres Kommentarblogs, wie z.B. durch extrem häufiges Posten, permanente Wiederholungen etc. (Forentrolle) wird von uns mit Sperren beantwortet.
  4. Sie können anderer Meinung sein, aber vermeiden Sie persönliche Angriffe.
  5. Drohungen werden ernst genommen und ggf. an die Strafverfolgungsbehörden weitergegeben.
  6. Spam und Werbung sind im Kommentarbereich nicht erlaubt.

Diese Richtlinien sind sehr allgemein und können nicht jede mögliche Situation abdecken. Nehmen Sie deshalb bitte nicht an, dass das EIKE Management mit Ihnen übereinstimmt oder sonst Ihre Anmerkungen gutheißt. Wir behalten uns jederzeit das Recht vor, Anmerkungen zu filtern oder zu löschen oder zu bestreiten und dies ganz allein nach unserem Gutdünken. Wenn Sie finden, dass Ihre Anmerkung unpassend gefiltert wurde, schicken Sie uns bitte eine Mail über "Kontakt"

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung

Kommentar hinzufügen

Diese E-Mail ist schon registriert. Bitte benutzen Sie Das Login-Formular oder geben Sie eine andere ein.

Sie haben nicht das korrekte Login oder Passwort eingegeben

Sie müssen eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

28 Kommentar(e)

Neueste zuerst
nach Bewertung Neueste zuerst Älteste zuerst
1

#26 Greg House schreibt: ... der illegal in Zeiten der Britischen Verwaltung eingereisten Araber!
Ich schreibe: ... der illegal in Zeiten der Merkel Regierung eingereisten Araber!
Na, das kann ja lustig werden! Danke Erika!

2
Katrin Meinhardt

#26: Verehrter Greg House, die israelischen Siedler sind in jeder jeglichen Hinsicht (absolut und völlig) legal dort. Und niemand, absolut niemand wird sie von dort vertreiben können. Kein Iran, kein Saudi Arabien, kein geisteskranker Erdogan, niemand.

Die UN regt sich auf? Egal. Angeblich an die 30 Prozent aller Resolutionen einer dekadenten und diktatorischen UN, einer Völkergemeinschaft mit Mördern, beziehen sich auf Anklagen gegen Israel. Zum Lachen. Die haben keine Chance. Erklärungen hierfür erspare ich mir. Es geht nicht so sehr um Erklärungen, sondern um Fakten, Tatsachen. Während die einen nach Erklärungen (vgl. Vernunft oder etwas anderes) (womöglich händeringend) suchen wollen, haben die Israelis jeden Gegner, auch in der Unterzahl und ohne (!) amerikanische Hilfe, zumindest am Anfang, und darum geht es auch, gemeistert. Da blieben sehr viele Unterkiefer unten, bei den Gegnern. Möge es auch weiterhin so bleiben.

Ein Hoch auf die israelischen Siedler.

Sowohl die Analyse vom Herrn John als auch die vom verehrten Herrn Dr. Paul waren unvernünftig und falsch. Träume sind Schäume. Wissenschaftler, echte, sollten in Fakten verliebt sein. Danach suchen, aussortieren, wissen was Fakten nur sein können.

Der Erste will erst noch Planeten besuchen um der Empirie zu einem weiteren (und völlig unnötigen) Sieg zu verhelfen. Das kann Lichtjahre dauern? Es wird. Und er wird dort überhaupt nicht ankommen. Und im Nahen Osten gibt es nur einen einzigen Schuldigen. Die Gegner Israels. Für unser in den falschen Konsens verliebte Heimat Deutschland ein Affront, sei es drum. Wer Israel angreifen will, bekommt eines auf die Mütze. Das wird jedem widerfahren. Tatsache. Und falsche Propheten sind chancenlos. Daran erkennt man sie, immer.

Der Kampf um Israel soll etwas aufzeigen, eine Art Falsifizierung. Nur einer kann gewinnen, und der Gewinner lautet: Israel. Das steht heute bereits fest.

Mit sehr freundlichen Grüßen

Es sind vor allem die linken Linken, die einen Hass auf Israel haben und darin die Lösungen für alle Konflikte auf d(ies)er Welt suchen. Nichts könnte falscher sein. Israel ist die Lösung. Auch für das Klimadebakel, welches ein Eingengewächs der aufgeklärten Wissenschaft sein will und nur sein kann. Leugnen hilft nix. Die Öko-Faschisten brauchen intellektuelle Prügel, Ohrfeigen. Sonst hört dieser menschenverachtende (pseudo-wissenschaftliche) Schwachsinn nie mehr auf.

Der israelische Siedler macht alles richtig. Das Land gehört nur ihm. Ich beziehe mich hier nur auf die Landnahme, streng genommen und abstrakt gesprochen. Unfaire Tätlichkeiten gehören nicht hier hinein. Diese müssen geahndet werden. Dies geht jedoch umso mehr, für die unfair angreifende Gegenseite. Die haben damit überhaupt erst angefangen. Es ist die Gegenseite, die niemals Frieden wollte. Wer Krieg sähen will, ernten Niederlagen, eine nach der anderen. Das gilt bis heute für die Feinde Israels. Tatsache(n).

3

#25: Dr. John Mohammed sagt: "durch illegale israelische Siedler"
=============================

Herr Mohammed, die sog. jüdische Siedlungen sind juristisch vollkommen legal, sie sind völkerrechtlich u.a. durch Palästina-Mandat Bestimmungen des Völkerbundes gedeckt. Illegal sind sie nur in der kranken Fantasie der Antisemiten. Dagegen sind Millionen dort lebenden Araber, die Lügenpresse und Lügenpolitik irreführenderweise als "Palästinenser" bezeichnet, Nachkommen der illegal in Zeiten des Britischen Verwaltung eingereisten Araber, im Rahmen der Britischen Politik der Verhinderung des jüdischen Staates, dessen Gründung sie eigentlich laut Palästina-Mandat vorbereiten sollten.

4
Dr. John Mohammed

Herr Dr. Paul hat eine vernünftige Analyse zu USA,
Europa, Krieg und Frieden abgegeben aber man hat das Gefühl bei der Vielzahl der Kommentator(innen), die ihm in Ihren sowohl unsachlichen als auch einseitigen Stellungsnahmen widersprechen, dass er in ein Wespennest gestochen hatte. Ich hatte vor Monaten so eine Erfahrung mit Verehrer(innen) von Stefan Rahmstorf im PIK Forum gemacht, als ich gewagt hatte, zu behaupten, dass Stefan Rahmstorf nicht weiß, was Wärme auf molekularer Ebene bedeutet (sonst hätte er nicht die unsinnige Behauptung aufgestellt, dass 1 CO2-Molekül unter mindestens 3000 Stickstoff- und Sauerstoffmolekülen eine messbare Erwärmung herbeiführen könnte). Nochmals zu USA und Israel:
Israelis und Palästinenser sind beide in einer
beschissenen Lage, die durch die Hamas und andere
islamische Terrororganisationen als auch durch illegale israelische Siedler zwar nicht allein verursacht aber zumindest verstärkt wurde.
Mir tuen die Bevölkerungen beider Länder Leid.
Bezüglich USA sollte erwähnt werden, dass die
USA und sämtliche Ihrer Präsidenten in allererster
Linie nur die Interessen der US-Amerikaner vertreten und dass viele naive Europäer dies nicht erkennen, ist ein Armutszeugnis. Barack Obama ist in dieser Hinsicht weder besser noch schlechter als seine Vorgänger. Dass er plötzlich sein Herz für die AGWler entdeckt hatte, hat nichts mit seiner Überzeugung zu tun sondern mit seiner Absicht, sich nochmals vor seinem Abgang als
US-Präsident ein Denkmal zu setzen. Genauso wenig
hat die von der EPA verhängte hohe Strafe für VW
etwas mit Umwelt zu tun sondern damit. dass man VW aus dem amerikanischen Markt zu verdrängen sucht- General Motors musste für ähnliche Manipilationen vor einigen Jahren nur 10 % der jetzigen Strafe für VW zahlen !

5

Also eins ist ja mal ganz glasklar, die USA Außenpolitik ist nun mal an Viel , sehr viel Elend ,Chaos, und Elend in der Welt direkt verantwortlich und bewusst auch verantwortlich.
Da werden Diktatoren unterstützt weil sie USA konforme Politik betreiben, in den Medien wird uns das dann als Demokratie verkauft und wenn dieses Land dann nicht mehr so mitspielen will gibt es ja noch die Medienpropanda die uns dann beibringen das diese Diktatur mit Luftschlägen und Dronen demokratisiert werden muss weil das Land sonst den Weltfrieden gefährdet.

Kotz.

Leute informiert euch ,nich bei ZDF UND ARD Propaganda sondern bei seriöse Quellen und freie Journalisten.

Mfg

6

@#22: Lieber Dr.Paul, zu "spricht für Aufrüstung und Krieg" und zu "[er] predigt Minderwertigkeitskomplexe und freiwilliges Sklaventum":

Sie schieben etwas unter was Sie nicht belegen können, jeder kann das Nachlesen, nur um sich selbst darüber aufzuregen. Was für einen hypochondrischen Zustand Sie armer durchleben müssen.

Nein, Sie tun mir nicht leid denn Sie haben sich gerade die Strohmann Trollmütze erkämpft. Haben Sie schon 'mal überlegt Ihre Lügen über andere Foristen (eg. "er predigt") auf 'nem eigenen Blog zu betreiben?

Wie schon gesagt: EOD ist fällig; dass Sie einen Strohmann herbeiwollten war schon klar, war mir die Mühe wert.

7

#20: Verehrter Herr Alwin Bruno, Sie disqualifizieren sich selbst mit dieser Antwort und erinnern stark an Innerhofer.
Atombomben der Amerikaner auf Deutschem Boden
und diese werden sogar noch aufgerüstet!
Wollen Sie diese Faktenlage ignorieren?
Ist das ein x-beliebiger Anlass?
Ihre wirklich lächerlicher aufgebauschter Appell an deutsche "Kriegsverliererschuldkomplexe" ist ein dickes Eigentor!
Denn was heist diese geschichtliche Erfahrung des "nie wieder Krieg" denn bitte anderes als "nie wieder Krieg" eine Verpflichtung auf die Zukunft.
Sie haben wirklich nicht mehr alle Tassen im Schrank, wenn Sie aus dem WK2 eine Begründung für Aufrüstung und einen neuen Krieg konstruieren wollen.
Diese sittliche Reife fehlt den Amerikanern!
Sie befinden sich noch im WK2, es herrscht dort seit 14. September 2001 wieder Kriegsrecht,
"Authorization for Use of Military Force" (AUMF; deutsch: Genehmigung zum Einsatz militärischer Gewalt im eigenen Land!)
Informieren Sie sich, was die Executive Order 13355 (2004) und die Verschärfung Executive Order 13470 (2008) bedeutet. Sie ermöglicht u.a. das ungestrafte Töten von Zivilisten in USA und aller Welt durch unbemannte Killerdrohnen von Deutschland aus.
Und Sie meinen hier öffentlich, das sei gerechtfertigt, weil Deutschland den WK2 verloren hat???
Die Frage von Krieg oder Frieden ist keine Lapalie, die uns nichts angeht.

Offensichtlich kennen Sie den Begriff
Recht, Menschenrecht und Völkerrecht nicht.

Auch der Angriff auf VW, nicht der erste!!! zeigt, dass sie unsere Feinde sind, nicht unsere "Verbündeten", schon gar nicht unsere Freunde.
Mir kommt eher das Kotzen vor soviel Kotau von Merkel und den Qualitätsmedien, statt das man VW hilft!
Das trifft eher für Russland zu, das wir für die USA bitte angreifen sollen. Hier wird gerade ein neues VW-Werk eingerichtet.
Lesen Sie bitte den Aufruf GEGEN Krieg in Europa 2014, das sind alles keine Forentrolle:

Die Unterzeichner
Mario Adorf, Schauspieler?
Robert Antretter (Bundestagsabgeordneter a. D.)?
Prof. Dr. Wilfried Bergmann (Vize - Präsident der Alma Mater Europaea)?
Luitpold Prinz von Bayern (Königliche Holding und Lizenz KG)?
Achim von Borries (Regisseur und Drehbuchautor)
?Klaus Maria Brandauer (Schauspieler, Regisseur)?
Dr. Eckhard Cordes (Vorsitzender Ost-Ausschuss der Deutschen Wirtschaft)?
Prof. Dr. Herta Däubler-Gmelin (Bundesministerin der Justiz a.D.)?
Eberhard Diepgen (ehemaliger Regierender Bürgermeister von Berlin)?
Dr. Klaus von Dohnanyi (Erster Bürgermeister der Freien und Hansestadt Hamburg)?
Alexander van Dülmen (Vorstand A-Company Filmed Entertainment AG)
?Stefan Dürr (Geschäftsführender Gesellschafter und CEO Ekosem-Agrar GmbH)?
Dr. Erhard Eppler (Bundesminister für Entwicklung und Zusammenarbeit a.D.)
?Prof. Dr. Dr. Heino Falcke (Propst i.R.)?
Prof. Hans-Joachim Frey (Vorstandsvorsitzender Semper Opernball Dresden)?
Pater Anselm Grün (Pater)?
Sibylle Havemann (Berlin)?
Dr. Roman Herzog (Bundespräsident a.D.)
?Christoph Hein (Schriftsteller)
?Dr. Dr. h.c. Burkhard Hirsch (Bundestagsvizepräsident a.D.)?
Volker Hörner (Akademiedirektor i.R.)?
Josef Jacobi (Biobauer)?
Dr. Sigmund Jähn (ehemaliger Raumfahrer)?
Uli Jörges (Journalist)?
Prof. Dr. Dr. h.c. Margot Käßmann (ehemalige EKD Ratsvorsitzende und Bischöfin)?
Dr. Andrea von Knoop (Moskau)?
Prof. Dr. Gabriele Krone-Schmalz (ehemalige Korrespondentin der ARD in Moskau)?
Friedrich Küppersbusch (Journalist)?
Vera Gräfin von Lehndorff (Künstlerin)?
Irina Liebmann (Schriftstellerin)?
Dr. h.c. Lothar de Maizière (Ministerpräsident a.D.)?
Stephan Märki (Intendant des Theaters Bern)?
Prof. Dr. Klaus Mangold (Chairman Mangold Consulting GmbH)?
Reinhard und Hella Mey (Liedermacher)?
Ruth Misselwitz (evangelische Pfarrerin Pankow)
?Klaus Prömpers (Journalist)?
Prof. Dr. Konrad Raiser (eh. Generalsekretär des Ökumenischen Weltrates der Kirchen)?
Jim Rakete (Fotograf)
?Gerhard Rein (Journalist)?
Michael Röskau (Ministerialdirigent a.D.)?
Eugen Ruge (Schriftsteller)
?Dr. h.c. Otto Schily (Bundesminister des Inneren a.D)?
Dr. h.c. Friedrich Schorlemmer (ev. Theologe, Bürgerrechtler)?
Georg Schramm (Kabarettist)
?Gerhard Schröder (Bundeskanzler a.D.)?
Philipp von Schulthess (Schauspieler)?
Ingo Schulze (Schriftsteller)
?Hanna Schygulla (Schauspielerin, Sängerin)?
Dr. Dieter Spöri (Wirtschaftsminister a.D.)?
Prof. Dr. Fulbert Steffensky (kath. Theologe)?
Dr. Wolf-D. Stelzner (geschäftsführender Gesellschafter: WDS-Institut für Analysen in Kulturen mbH)?
Dr. Manfred Stolpe (Ministerpräsident a.D.)?
Dr. Ernst-Jörg von Studnitz (Botschafter a.D.)?
Prof. Dr. Walther Stützle (Staatssekretär der Verteidigung a.D.)?
Prof. Dr. Christian R. Supthut (Vorstandsmitglied a.D. )?
Prof. Dr. h.c. Horst Teltschik (ehemaliger Berater im Bundeskanzleramt für Sicherheit und Außenpolitik)?
Andres Veiel (Regisseur)
?Dr. Hans-Jochen Vogel (Bundesminister der Justiz a.D.)?
Dr. Antje Vollmer (Vizepräsidentin des Deutschen Bundestages a.D.)?Bärbel Wartenberg-Potter (Bischöfin Lübeck a.D.)?
Dr. Ernst Ulrich von Weizsäcker (Wissenschaftler)?
Wim Wenders (Regisseur)?
Hans-Eckardt Wenzel (Liedermacher)?
Gerhard Wolf (Schriftsteller, Verleger)

mfG

8

#18: Liebe Frau Katrin Meinhardt,
Ihr verteidigter Herr Alwin Bruno spricht für Aufrüstung und Krieg und ich dagegen.
Außerdem predigt er Minderwertigkeitskomplexe und freiwilliges Sklaventum.

mfG

9

@#16: Lieber Dr.Paul, zu "Sie haben nicht alle Tassen im Schrank!", etc, etc, bla, bla:

Was regen Sie sich auf wie das auf EIKE herumtrollende Stereotyp von abgehalfterten Pädagogen die zuhause schon lange nichts mehr zu sagen haben obwohl sie ständig ihren Zeigefinger anbrüllen; Ihnen wurde ein klitzekleines 1+1=2 Wurstende-Stückchen hingeworfen und Sie labern gleich wirren Polit-Apparatschik-Dreck los der ständig auf Sie eindröhnt/e. Anstelle dessen könnten Sie meinen letzten Satz verstehen ohne gleich mit pädagogischer Unzurechnungsfähigkeit im schäumenden Maul irgendwas zu verdrehen; brauchten Sie für diesen Krampf-Hass-Anfall etwa einen x-beliebigen Anlass?

Na sowas, Dr.Paul.

Ich empfehle die Trennung von Faktenlage und Albtraumdämonen tüchtig zu üben; und da die Schaumschlägerei am Deutschen völkermordenden Kriegsverlierer Vasallen-Status nichts ändern wird haben Sie zum Üben ja sehr viel Zeit. Wie Sie selbst anscheinend schon wissen brauchen auch Merkel &co für derart Übungen jede nur denkbare Hilfe.

P.S. Sie kennen das ja schon aus anderen Fäden, mit Forentrollen & bisher nicht mit Ihnen: jeder Anlauf von Wiederholung ist gleich EOD.

10

#16: Dr.Paul sagt:

"Sie verrät ihr eigenes Land, da hat mir der SOZI Schröder besser gefallen."

Das, lieber Herr Dr. Paul,

ist eine der bittersten Erfahrungen der letzten 10 Jahre:
Die Schwarzen sind die größeren Idioten.

Grüße

11
Katrin Meinhardt

#16: Verehrter Herr Dr. Paul, so wie ich den verehrten und sehr geehrten Herrn Alwin Bruno zu kennen glaube, durch viele überzeugende und (sehr) mutige Beweise, müssen Sie sich hier (gewaltig) irren.

Es muss sich um ein Mißverständnis handeln.

Und Ihre Einseitigkeit bzgl. den USA erstaunt mich in einem Punkt. Von welcher USA reden Sie andauernd? Es gibt nicht nur eine. Der gegenwärtige US-Präsident ist ein klammheimlicher Marxist. Der Marxismus ist ein durch und durch dekadentes und schwachsinniges europäisches Produkt. Die Merkel ist auch ein DDR-Produkt. Und was soll diese komische Relativierung? Die Merkel will eigentlich auch keinen Krieg? Ich kann Ihre Kriterien nicht ganz nachvollziehen. Der Mörder will eigentlich nicht morden und mordet doch?

Mit dieser Auffassung von Eigenverantwortung komme ich nicht mit. Merkel trägt für alles Verantwortung. Wenn Sie keine Verantwortung tragen will, dann muss Sie zurücktreten oder sich loslösen? Schwierige Frage, aber so wie Sie es schreiben, ist es für mich verwirrend.

Die USA ist also das Problem? Welches USA? Sie können nur die kriminellen und dekadenten Linken (Demokraten), die Huren der Politik, meinen. Sie meinen den Sozialismus. Ja. Und was ist mit den Verrückten in Teheran, Kairo, Ankara? Der falsche Prophet aus dem 6./7. Jahrhundert wirkt immer noch. Der ist nett und niedlich, oder was? Wieso schlagen die sich dann die Köpfe ein? Oder in Nigeria? Sie müssen verblendet sein. Nicht ein Pieps, gegen die muslimischen und menschenverachtenden Faschismus? Das ist das Problem, unserer heutigen Zeit. Und die Wissenschaftsfanatiker, der Club of Rome, die wollen die Menschheit auf 1 Milliarde herunterkürzen, schon vergessen? 6 Milliarden auf einen Schlag? Islam und die krank gewordene Wissenschaft. Die werden uns erledigen? Und dieses USA ist dekadent geworden, durch europäische Exportschlager. Feurbach, Marx, dieses gemeine dekadente Sozialistenpack. Das sind die Verbrecher. Die USA trägt daran keine Schuld.

Mit sehr freundlichen Grüßen

Erdogan. Gegen den sagen Sie nix? Erdogan sagt, es gäbe nur einen Islam und es ist der gleiche teuflische Erdogan, welcher den ISIS dick und fett hat werden lassen. Dagegen sagen Sie kein Wort? Erinnern Sie sich an den Krieg zwischen den Irak und dem Iran? Wer war daran schuld? Wieviele kamen ums leben? Wie lange dauerte dieser Krieg? Die USA das Problem? Nein, Sie müssen aufpassen, sonst haben Sie, um Sie selbst zu zitieren: Keine Tassen im [...]. Schauen Sie bitte genauer hin. Lassen Sie sich nicht von Worten blenden. Gucken Sie auf die Füße.

Sonst taucht noch so einer auf, der der Katholischen Institution die ganze Schuld geben will. Das täte noch fehlen. 🙂 & :)) Ich hätte da eine Idee.

12

@#16: Dr.Paul

Sie machen einen ziemlich verwirrten Eindruck, Herr Paul. Einerseits "Sklave", anderseits in Afghanistan und Irak nicht mitgekämpft. Merken Sie den Widerspruch nicht? Jetzt holt Deutschland auf rechtswidrige Weise massenhaft Moslems u.a. aus sicheren Flüchtlingslagern nach Europa. Amerikanische Hand dahinter ist nicht zu erkennen.

13

#15: Alwin Bruno, versuchen Sie hier auf "politisch correct??? etwas zu sehr übertrieben! Zu Ihren merkwürdigen Vorstellungen sage ich NEIN, ich bin ein Menschenfreund und soll "zufrieden" sein mit Krieg?
Sie haben nicht alle Tassen im Schrank!
Nenn Sie mit einen einzigen Deutschen "Kumpel"-Politiker, der Atombomben werfen will.
Natürlich wäre die USA superglücklich, wenn wir solche "Drecksarbeit" auch noch für Sie machen würden. Afganistan war ein historischer Fehler, den heute jeder akzeptieren muss. "Wir" haben weder in Irak (Dank Schröder) noch in Lybien Bomben geworfen!
Sind Araber keine "Brüder"?
Russen sind jedenfall mehr "Brüder" als US-Amerikaner. Ich war in beiden Ländern.
In die USA fahr ich allerdings nicht mehr seit Sie Fingerabdrücke verlangen. Trotzdem ist es dort unsicher mit über 80 Schusstoten PRO TAG.
Die "Metro" in Moskau ist wesentlich sicherer als die in NEW YORK, das weis jeder.
Die sollen ihre Atomwaffen mit nach hause nehmen und etliches andere auch, wie ILLEGALE biologische Waffen und die netten Bombendrohnen für alle Welt, was sollen die bei uns in Deutschland???
Merkel will eigentlich auch keinen Krieg, traut sich das aber nicht offen zu sagen, in Deutschland würde ihr das viele Stimmen bringen, das zeigt jede Umfrage. Die IDIOTISCHE militärische Aufrüstung geht heimlich weiter.
Ebenso wie der teure Kampf gegen die nicht existente Erderwärmung.
Sie verrät ihr eigenes Land, da hat mir der SOZI Schröder besser gefallen.

mfG

14

@#14: Lieber Dr.Paul, zu "...Minderwertigskeitkomplex von Deutschland..."

Seien Sie bitte [gefälligst!] zufrieden mit dem Anderen wenn Sie das Eine nicht wollen. Als nicht-Vasall wären wir Waffenbrüder auf Augenhöhe und würden auch (ebenso) nicht zögern Atomwaffen auf die Arabischen Regionen zu schmeissen nur weil unsere Kumpels das (im Congress, etc) immer wieder fordern (und wir schon 'mal scheinheilig und vorausahnend die [egal wie und mit was] überlebenswilligen Flüchtlinge "aufnehmen").

Es gilt wie alles im Leben: nur wer es sich aussuchen kann der kann sich (auch) dagegen (gegen Vasallentum meine ich hier) entscheiden, sonst aber nicht.

MfG

15

#4: Lieber Herr Hofmann ganz ausnahmsweise darf ich entgegen halten,
dass der Sklaventreiber (USA) immer schlimmer sein muss, als der Sklave (Deutschland), der sich nicht dagegen wehrt.

Weder kulturell noch wirtschaftlich hätten wir (und ganz Westeuropa) es allerdings nötig den Sklaven zu spielen. Dieser Minderwertigskeitkomplex von Deutschland ist schon bemerkenswert und die Ernüchterung der schwachen Regierenden fällt sicher leichter, wenn der "Bürger" selbst zunehmend die USA als den Hauptfeind anklagt, er hat es wahrhaftig verdient.

In der modernen Diktatur wird allerdings zunehmend gelogen. Das Schlechte und Schädliche, das man tut, wird als gut und nützlich verpackt.
Mit Hollywood und Rock ist die USA sicher führend.
Na ja, wenn dann die USA hier in Deutschland neue Atombomben stationiert, fragt man sich schon, warum z.B die edlen IPPNW (Ärzte gegen Atomkrieg) so eisern schweigen, die doch permanent mit Lügen gegen friedliche Kernkraftwerke agitieren.
Gesetze gibt es für den Rest der Welt, nur nicht für die USA.
Na kar muss Merkel weg, die das noch unterstützt.

mfG

16
Werner Geiselhart

#8: Katrin Meinhardt
Sehr geehrte Frau Meinhardt. Auch ich finde dieses Israel-Bashing hier völlig unpassend und der guten Sache von EIKE nicht zuträglich.
Israel ist das einzige Land im Nahen Osten, das westliche Werte hochhält und technische Hochleistungen bringt.
Umgeben von einer Übermacht an feindlich gesinnten Ländern und Organisationen wie der Hamas, die die totale Vernichtung Israels in ihrer Satzung stehen haben, wehrt es sich mit mit den einzigen Mitteln, die in dieser Gegend verstanden werden, nämlich Stärke und Standhaftigkeit. Würde da die gleiche Appeasement-Politik wie derzeit von Deutschland betrieben, das mit einem verbrecherischen Land wie dem Iran kuschelt, wäre es schon längst von der Landkarte verschwunden.
Ich denke, Deutschland könnte sich z.B. am Pragmatismus Israels ein Beispiel nehmen, denen wäre so ein Murks wie die Energiewende nie passiert, dafür sind die auch zu klug und zu wissenschaftlich orientiert. Auch andere Dinge, die bei uns gerade voll in die Hose gehen (sie wissen schon, was) wären da niemals passiert.

17

# 1 Sehr geehrter Herr Hofmann
EIKE könnte so eine Partei sein. Es wäre genügend Kompetenz vorhanden!
Aber, nein, die ist in der Politik ja nicht gefragt.Die braucht von außen gelenkte und beeinflussbare Marionetten.Einst wurde denen die Gefährlichkeit des FCKW für die Ozonschicht eingeredet. Nun ist es das CO2 , das uns eine aufgeheitzte Atmosphäre beschert und Morgen; werden da Stickoxyde als Grund für eine neue Eiszeit ausgemacht werden?
Wem der Klimaschutz gelungen ist, kann gleich mal beim Schutz vor Vulkanausbrüchen und Erdbeben weitermachen, mit den Erfahrungen die beim Klimaschutz gemacht wurden.
Aber, aber, warum so pessimistrisch?! Wurde in Schilda nicht Licht, in Eimern, ins Fensterlose Rathaus getragen und sorgte dort für den rechten Durchblick der Honoratioren? Nichts ist Unmöglich, es müssen nur die tauglichen Eimer gefunden und verwendet werden!

18
Horst Lauterbach

You don't can!Mich verarschen! Sapere aude...unter diesem Wahlspruch lebe ich und richte mich in dieser Welt ein! Oder auf fränkisch: Ich laß mich nicht ver.....schen!

19

@ alle

Wenn diese Staatenlenker und Meinungsmacher tatsächlich daran glauben würden, dass die anthropogene CO2- Freisetzung die Menschheit bedroht, dann müßten sie doch logischerweise dafür plädieren, dass von allen Ländern, in denen es die dafür erforderlichen technisch- wissenschaftlichen und finanziellen Mittel gibt, in gemeinsamer Anstrengung möglichst schnell Kernkraftwerke entwickelt werden, die nicht nur erheblich sicherer sondern auch kostengünstiger als die heutigen alten Schätzchen liefern, deren Technologie als Nebenprodukt der Kernwaffenproduktion während des kalten Krieges anfiel.
Die die Ziele und Aktivitäten der englisch-sprachigen Weinberg- Foundation verdienen weltweit mehr Beachtung ( auch hier von EIKE ) und Unterstützung, obwohl oder gerade weil ihr Namensgeber Alwin Weinberg ein Jude war.
http://tinyurl.com/nsmx6n3

Warum sollen Israelis und Iraner nicht gemeinsam an solchen Projekten arbeiten ?

20

#3 Hallo Herr Oellien.

"Dieses Deutschland zu erleben ist wohltuend", sagt Frau Charlotte Kobloch, die ehemalige Präsidentin des Zentralrates der Juden.
Herr Oellien, ich kann Ihren Zorn verstehen. Da kommt mir auch die Galle hoch. Da darf man schon mal nachdenklich werden!

21
Katrin Meinhardt

#2: Israel soll was sein? Kriegstreiber? Sie suchen die Polemik und belieben es nicht genau mit der Wahrheit zu nehmen. Hahahahahaa. Köstlich. Dann werden Sie sich sehr über die neue Flüchtlingswelle freuen. Irre, diese Unvernünftigen.

Obama, Papst. Wenn man hier schon ernsthafte Probleme hat zu erkennen, dass dies wieder eine Fehlgeburt der Wissenschftsreligion ist, dann [...]

Israel verteidigt sich. Das ist alles. Und es ist sehr gut, dass die Israelis niemals auf solche Leute Ihren Typs hören werden. Würde dieses Land das Gleiche tun, wie "Israel", dann würden wir die UN(ESCO) zum Teufel jagen, und dann könnten wir uns einmal mehr wirklich mit der Vernunft beschäftigen, denn diese wäre (wieder) eingekehrt. Seit Kant ist sie abhanden gekommen. Nur viele Schüler haben das noch nicht bemerkt. Wie auch? Sie warten darauf, jemand möge ihnen ein Zeichen geben um den Verstand einzuschalten. Was für ein Betrüger, dieser Kant.

Ich hoffe doch sehr, dass Sie sich noch sehr oft an Israel ärgern werden. 🙂 Nichts für ungut, aber eine derart unreflektierte unterirdische und böse linke Aussage muss bestraft werden. MfG

22

Im Artikel steht der Co2-Wert mit 0,04 gegenüber der Atmosphäre, auf den sich der vorgebliche Treibhaus-Effekt und eine bedrohliche Klima-Erwärmung beruft, um „Verordnungen“ zu erlassen, die eine ungeheure Umverteilung von Macht und Finanzen als berechtigt erscheinen zu lassen.
Also „Instrumente“ mit den „Verordnungen“ zu installieren, die verbergen welche „Finanz-Herrschaft“ sich von ideologisch Begeisterten, die glauben etwas Gutes für die Menschheit zu tun und sich wie Esel und Ochsen vor den „Klima-Karren hinterlistiger Groß-Mogule“ spannen lassen.

Wenn ich mir die Relationen, die angeblich einen Treibhaus-Effekt verursachen betrachte, dann stehen in der Atmosphäre, wo das stattfinden soll, den 10.000 Luftmolekülen tatsächlich 4 Co2-Moleküle „bedrohlich“ gegenüber.
Es handelt sich also um eine homöopathische Relation, bei der die Wirksamkeit erst durch Verdünnung stärker steigt.
Das erklärt warum die Verdünnung von Vernunft zu mehr Gläubigkeit, statt Aufklärung und zu mehr „Klima-Verordnungen“ führt, um das „Klima-Heil“ als modernes Geschäftsmodell der Finanzkonzerne zum Kult für Öko-Missionare und Öko-Retter zu machen.
Dieses „Instrument“ mit dem die Finanzkonzerne operieren, garantiert ihnen hohe Profite und lässt sie unerkannt im Hintergrund agieren, derweil ihre Klima-Herolde die Politik übernehmen und sogar den Papst für sich instrumentalisieren.
Sie lassen über ihre Stiftungen ihre „Klima-Mönche“ missionieren und weitere „Klima-Rettungs-Vorschriften“ zu entsprechenden Tarifen und garantierten Vergütungen und Renditen von ihrem politischen Personal legitimieren, um sich habgierig und hinterlistig zu bereichern.

23

Eines mal allgemein....

Viele in Deutschland zeigen immer mit dem ausgestreckten Zeigefinger auf die Politik der USA. Und reagieren gegenüber den USA immer so, als ob die für die Politik hier in Deutschland verantwortlich wären....es ist aber nicht die USA, die hier zu kritisieren ist, sondern UNSERE REGIERUNG, die zu SCHWACH ist sich gegen den EINFLUSS DER USA zu wehr zu setzen.
Die USA, China, Russland usw. betreiben alle ihre eigene Interessen geleitede Politik, dass sollte jeden bewusst sein! Und es hilft nichts, sich zurück zu ziehen und beleidigt und hilflos auf die US-Politik zu zeigen, sondern hier muss man schon unsere eigene Regierung in die Pflicht nehmen und auch fragen....Ist unsere Regierung eigentlich noch willens uns als Gesellschaft zu dienen oder dient diese Politik bereits anderen politischen Interessen.
Diese Grün-Sozialistische Regierung unter der Führung Merkel gehört meiner Meinung nach an den Pranger gestellt und abgewählt. Danke!

24
Ruediger R. Reiner

#2: bernd engelking:
"Israels Regierung ist ein Kriegstreiber...": Seit über 60 (!) Jahren kämpft ein winziges Volk auf einem winzigen Flecken Erde ums pure Überleben! Was schlagen Sie alternativ vor, soll es sich wieder selbst umbringen (Massada)? Wäre der nahe Osten dann befriedet?
"Unser Wohlstand basiert auf den Schulter der weniger Entwickelten.": Dies ist wenigstens keine Hetze sondern pures Unwissen. Mein Vater war z. B. am Aufbau unseres Wohlstandes nach 1945 beteiligt nachdem er als Jugendlicher im Westen gestrandet war. Da war nirgends eine "Schulter der weniger Entwickelten".

25

« Das Klima » gibt es nicht. « Klima » ist eine statistische Größe der Wetterdaten über einen gewählten Zeitraum. Das jetzt „schützen“ zu wollen ist Irrsinn! Ok, der Papst ist im Prinzip nichts anderes als ein Regentanzschamane, der darf sich als „Klimaretter“ hinstellen. Religion darf alles, sie bewegt sich ja in der Welt der Märchen und Wunder. Die Staatspräsidenten hingegen sollten wenigstens versuchen auf dem Boden der Tatsachen zu bleiben, und da gibt es keinen Ansatz wie die Menschen das „Klima“ irgendwie beeinflussen könnten. Sicher, es gibt da so eine Geschichte von wegen dass ir-anregbare CO2 Moleküle die Erde zum kochen bringen werden, aber das gehört in die Rubrik Märchen und Wunder. Womit wir wieder beim Papst wären, aber was will der Chinese dabei? Sicher nicht das „Klima retten“, sondern sein Land dahin bringen wo wir z.Z. noch sind. Technologieführer. Wir demontieren uns im Namen der Klimakirche selbst, und der Mann in Rom ist gerne dabei behilflich. Ein armes Volk ist dumm, und nur Dumme glauben, also weg mit der Industriegesellschaft und zurück zum Glauben. Zum Glück gibt es ja noch den Chinesen….

26

Ich als Putin-Versteher kann durchaus nachvollziehen, dass Russland drüber nachdenkt Syrien militärisch zu unterstützen.
Das aber nur nebenbei. Wir leben grade in einer Zeit wo der Großteil der Welt aus den Fugen gerät.
Nicht wegen dem Klimawandel, sondern mehr durch dem Klimaalarm, Dekobanisierung, Energiewende, Machtbesessenheit der USA (Rothschild) und NWO.
Man kann froh sein, dass Russland die Füße gegenüber der Aggressivität der USA 'noch' so still hält. Aber wer weiß wie die sch******** Amis, (sorry ich drück mich mal etwas vornehmer aus... die schmutzigen Amis) noch so agieren um die Welt zu piesacken und gefährliche Konfrontationen mit Russland zu suchen. Immerhin hat ganz Nord Afrika unter der USA gelitten, (arabischer Frühling) nun versuchen sie es in Syrien und ich hoffe, dass den USA irgendwann man der Riegel vor geschoben wird. Auch wenn der riegel Russland, Indien oder China heißt. Bis vor kurzem habe ich noch gedacht, dass nur der Klimaschwindel und die Energiewende große Probleme sind. Jetzt kommt aber noch die Kriegstreiberei der USA hinzu (NATO). Wenn die Gutmenschen nicht bald mal aufwachen und sehen was sie anrichten, sehe ich schwarz für die Zukunft.

PS: für mich ist eines der größten Schimpfwörter "Merkelversteher"

27

"um ihren Proxy-Terror auf Israel und den Westen auszuweiten."
"... Treibstoffe und Kapitalismus – obwohl gerade dies beides vielen Menschen größeren Wohlstand und bessere Gesundheit gebracht hat, ..."
Obwohl ich ihre Einschätzungen zum Klimawahn sehr schätze, offenbaren diese beiden Zitate ein Haltung, die ich überhaupt nicht unterstütze.
Hierzu ein paar Anmerkungen:
Israels Regierung ist ein Kriegstreiber und hat immensen Einfluss in der US-Regierung, eines weiteren Kriegstreibers, und damit aller seiner Handlungen. Dem Iran daher Terrorabsichten zu unterstellen, ist unhaltbar und zynisch.
Wenn die westliche Wertegesellschaft es zu mehr Wohlstand und Gesundheit gebracht hat, wem hat er das dann wohl zu verdanken? Den Ländern und Menschen, die Opfer geworden sind, der gnadenlosen Ausbeutungspolitik der Kettenhunde des Finanz- und Konzernkapitals. Auch das ist Terror. Unser Wohlstand basiert auf den Schulter der weniger Entwickelten. Das unkommentiert als Eigenleistung darzustellen, ist ebenfalls zynisch und sehr sehr traurig. Sie kritisieren die Klimapolitik zurecht und loben gleichzeitig den Verursacher des Übels für seine globalen Zerstörungen.
Wenn ich etwas falsch verstanden habe, bitte klären.

28

Ein sehr guter Artikel. Danke!
Und man sieht immer mehr....der US Wahlkampf wird ganz im Zeichen der Energiepolitik stehen.
Die Republikaner werden sich diesen Angriff von Demokraten und dem Papst und UN nicht gefallen lassen. In Deutschland vermisst man bis lang so eine Partei, die klar gegen diese CO2-Klimalüge und wertevernichtende Energiewende Politik stellung nimmt.