Pachauri: „2012 wird es zu spät sein, den Klimawandel zu stoppen“

Anthony Watts
Der oberste Eisenbahn-Ingenieur, Sexualtäter und „Klimawissenschaftler“ sagte im Jahre 2007, dass uns lediglich noch vier Jahre verbleiben, um die Welt zu retten.*
Rajendra Pachauri, ehemaliger Leiter des IPCC, sagte im Jahre 2007 Folgendes in einem Artikel der New York Times:


*Leider lässt sich die Darstellung des ersten Satzes im Original hier nicht reproduzieren. Das sah so aus:

Und hier der fragliche Ausschnitt aus jenem Artikel:

Quelle: http://www.nytimes.com/2007/11/18/world/europe/18iht-climate.2.8378031.html?_r=0

Nun, jetzt haben wir August 2015, die Welt ist nicht zerstört, und kein neuer UN-Klimavertrag wurde präsentiert, obwohl es viel Tamtam gibt im Vorlauf des Pariser Klimagipfels COP21 im Dezember. Das einzige, was sich nach Pachauris Proklamation aus dem Jahr 2007 geändert hat ist, dass Pachauri Anfang dieses Jahres zum Rücktritt gezwungen worden ist nach Vorwürfen, er hätte zahlreiche weibliche Mitarbeiter sexuell belästigt (hier).

Und auch seinen schmutzigen Liebesroman (hier; siehe Bild oben rechts) wollen wir nicht vergessen.

Dieser Beitrag ist Teil einer regelmäßigen Beitragsserie von WUWT, in der Höhepunkte von Behauptungen zum Klimauntergang in der Vergangenheit seitens Wissenschaftler, Experten und alarmistischer Aktivisten beleuchtet werden, die nicht eingetroffen sind. Die Serie lehnt sich an die „Throwback Thursday“-Reihe bei Facebook an, bei der Menschen alte Bilder aus ihrer Vergangenheit posten können. Der einzige Unterschied hier ist die Tatsache, dass diese lausigen Prophezeiungen es wirklich verdient haben, in die Gesichter derjenigen „zurück geworfen“ zu werden, die sie ausgestoßen haben.

Link: http://wattsupwiththat.com/2015/08/20/throwback-thursday-4-ipccs-pachauri-says-2012-will-be-too-late-to-stop-climate-change/

Übersetzt von Chris Frey EIKE

image_pdfimage_print

Wir freuen uns über Ihren Kommentar, bitten aber folgende Regeln zu beachten:

  1. Bitte geben Sie Ihren Namen an (Benutzerprofil) - Kommentare "von anonym" werden gelöscht.
  2. Vermeiden Sie Allgemeinplätze, Beleidigungen oder Fäkal- Sprache, es sei denn, dass sie in einem notwendigen Zitat enthalten oder für die Anmerkung wichtig sind. Vermeiden Sie Schmähreden, andauernde Wiederholungen und jede Form von Mißachtung von Gegnern. Auch lange Präsentationen von Amateur-Theorien bitten wir zu vermeiden.
  3. Bleiben Sie beim Thema des zu kommentierenden Beitrags. Gehen Sie in Diskussionen mit Bloggern anderer Meinung auf deren Argumente ein und weichen Sie nicht durch Eröffnen laufend neuer Themen aus. Beschränken Sie sich auf eine zumutbare Anzahl von Kommentaren pro Zeit. Versuchte Majorisierung unseres Kommentarblogs, wie z.B. durch extrem häufiges Posten, permanente Wiederholungen etc. (Forentrolle) wird von uns mit Sperren beantwortet.
  4. Sie können anderer Meinung sein, aber vermeiden Sie persönliche Angriffe.
  5. Drohungen werden ernst genommen und ggf. an die Strafverfolgungsbehörden weitergegeben.
  6. Spam und Werbung sind im Kommentarbereich nicht erlaubt.

Diese Richtlinien sind sehr allgemein und können nicht jede mögliche Situation abdecken. Nehmen Sie deshalb bitte nicht an, dass das EIKE Management mit Ihnen übereinstimmt oder sonst Ihre Anmerkungen gutheißt. Wir behalten uns jederzeit das Recht vor, Anmerkungen zu filtern oder zu löschen oder zu bestreiten und dies ganz allein nach unserem Gutdünken. Wenn Sie finden, dass Ihre Anmerkung unpassend gefiltert wurde, schicken Sie uns bitte eine Mail über "Kontakt"

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung

Kommentar hinzufügen

Diese E-Mail ist schon registriert. Bitte benutzen Sie Das Login-Formular oder geben Sie eine andere ein.

Sie haben nicht das korrekte Login oder Passwort eingegeben

Sie müssen eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

4 Kommentar(e)

Neueste zuerst
nach Bewertung Neueste zuerst Älteste zuerst
1

# Erich Richter

Pauchari kann in den Ruhestand gehen, hat er doch in Franziskus und Schellnhuber-Edenhofer würdige Nachfolger.

2
Erich Richter

ich habe gelesen er geht in den "Ruhestand" oder besser gesagt "fährt zur Hölle"...und zwar in seine Klimahölle !

Erich Richter

3

In diesem Zusammenhang darf ich an den früheren deutsch Umweltminister Röttgen erinnern, der vor nicht allzulanger zeit (dürfte so 2011 gewesen sein im öffentlichen fernsehen mehrmals davon sprach, dass es bzgl. des Klimas "5 vor 12" wäre und dass es bewiesen sei, dass anthropogens CO" der Verursacher der erderwärmung sei.
Und ich darf an Herr Prof. Sinn erinnern, der vor ca. 2-3 Jahren in einer Talkshow Herrn Röttgen fragte: Herr Röttgen, es sind nun soundsoviele Mrd. EUR ausgegeben worden, wann liefern Sie?
Wir wissen: Es werden immer mehr EUR, es hat noch niemand geliefert.

4
Rainer Hoffmann

Noch klareren Klimaalarmismus gab es am 04.05.2007 bei Verkündung des 3. Teils des 4. IPCC-Berichts, wo laufend in den Medien von "Klimakatastrophe" gesprochen wurde, aber gleichzeitig gesagt wurde, dass diese Klimakatastrophe (!) durch Senkung/Stabilisierung der Treibhausgasemmissionen ab 2015 (!) verhindert werden könnte.

Mehr dazu im 1. Video unserer 3. Staffel am 07.09. auf http://www.klimamanifest.de