Obama & Clinton – der doppelte Blackout

von Alex Epstein
Wenn Politiker eine neue Politik vorschlagen, wie Barack Obama’s und Hillary Clinton’s Pläne, ein Drittel der US-CO2-Emissionen in den nächsten 15 Jahren zu verbieten, ist es immer wert zu fragen: Wurde dies vorher ausprobiert? Und wie wirkte es sich aus, wenn es probiert wurde?
Die Antwort lautet: Eine viel, viel mildere Version des Obama-Clinton-Plans wurde in Deutschland versucht und es hat bereits Millionen Menschen verarmt.


Während des letzten Jahrzehnts hat Deutschland das populäre Ideal verfolgt und die zuverlässigen, fossilen Brennstoffenergien durch unzuverlässige Energien aus Sonne und Wind ersetzt. Da man sich auf unzuverlässige Energie nicht verlassen kann – wie es Deutschlands eigene Daten zeigen – müssen sie durch verlässliche Energie gestützt werden.

Quelle: EEX Data (2013), Statistisches Bundesamt Deutschland

Welche Art von zuverlässiger Energie unterstützt die Lebenserhaltung? Zum überwiegenden Anteil ist es Energie aus fossilen Brennstoffen: Nutzbar gemachte Energie der Erde, sonst ungebrauchte und reichliche Lieferungen von alten, abgestorbenen Pflanzen* in Form von Kohle, Öl und Erdgas. [* oder auch abiotisch, der Übersetzer]

Während Deutschland Hunderte von Milliarden von Dollar [Euros !] für Sonnenkollektoren und Windkraftanlagen ausgegeben hat, produzieren diese nur unzuverlässige 15% der Elektrizität [2] und 3% der Gesamtenergie [3]. Verbraucher zahlen ein Vermögen für die unzuverlässige Energie; der deutsche Durchschnittsverbraucher zahlt 3-mal mehr für Strom als der durchschnittliche Amerikaner. Es ist so schlecht, dass die Deutschen einen neuen Begriff in ihre Sprache aufnehmen mussten: "Energiearmut" [4]

Würden Sie denken, dass unser Präsident und alle Kandidaten alles vermeiden möchten, was mit dem deutschen Experiment zusammenhängt?
Stattdessen wollen sie, dass wir es mehrfach verdoppeln.

Wenn Obama [1] und Clinton 1/3 der CO2-Emissionen verbieten, das sie euphemistisch "Ziel" oder "Planvorgabe" nennen und den Unterschied mit unzuverlässigen -– sagen wir mal: Sonnenkollektoren auf einer halber Million Dächer ausgleichen wollen – und erwarten, dass Sie das glauben –  schlägt Clinton vor, die Steuerzahler zur Finanzierung zu zwingen.

Doch bedenken Sie: Trotz Deutschlands weltweit führender Ausgaben für Sonne und Wind, denn die Unzuverlässigen erfordern ein Leben lang Unterstützung von Zuverlässigen – ist die Energieversorgung aus Kohle auf einem Rekordhoch [5] – und die CO2-Emissionen sind seit 2008 nicht gesunken [6]. Wir haben keine Ahnung, welche Schrecken auf uns warten, wenn wir tun, was Obama und Clinton vorschlagen – aber wir können sicher sein, dass sie die Gasleitungen der 1970er Jahre im Rückblick wie einen Zeitraum des Energieüberschusses aussehen lassen.

Die Rechtfertigung für all das ist “Bekämpft den Klimawechsel” durch die Reduktion von CO2 Emissionen.

Das ist unaufrichtig.

Wenn die Zunahme von CO2 in unserer Atmosphäre von 0,03% auf 0,04% ein ernsthaftes Problem wäre, wäre der direkteste Weg es zu bewältigen uns nicht zu zwingen, die Unzuverlässigen zu verwenden. Ein dramatischer Ausbau von Kernkraftwerken wäre die einzige denkbare Form um Strom zu erzeugen, neben fossilen Brennstoffen – und würde kein CO2 und keine Luftverschmutzung emittieren. Doch Clintons "sauberer Energiesparplan" schließt nukleare Kraftwerke aus und Obamas Plan enthält sie [die KKW] kaum – was anzeigt, dass sie, wie die grünen Organisationen die sie unterstützen, die Bekämpfung der Verschmutzung oder sogar Anti-CO2 nicht [wirklich] unterstützen – aber eine Anti-Entwicklung.

Aber, die Erhöhung der Menge an CO2 in der Atmosphäre von 0,03% auf 0,04% wurde grundsätzlich nicht durch eine außer Kontrolle geratenen, katastrophaler globalen Erwärmung verursacht. Verweise auf "97% der Wissenschaftler" und auf eine katastrophale Erwärmung –  mit der die meisten nicht einverstanden sind und die niemand nachweisen kann – gleichzusetzen mit dem Einfluss einer milden Erwärmung, der die meisten Wissenschaftler zustimmen und vor allem nachweisen können –  sind unehrlich!

Mehrere prominente Wissenschaftler, haben für die letzten 4 Jahrzehnte eine Katastrophe vorausgesagt, wenn wir fossile Brennstoffe weiterhin nutzen. Im Jahr 1985 sagte Obamas Wissenschaftsberater John Holdren voraus, dass wir jetzt, nahe an einer Milliarde CO2-Todesfälle durch Hungersnot seien, bevor wir 2020 erreichen.

 

Quelle: Forbes, Bild Deutsche Welle

Stattdessen hat sich die Mangelernährung [7] um 40% verringert. Milliarden mehr Menschen werden satt und fossile Brennstoffe sind ein wichtiger Grund, warum: Diesel-basierte Maschinen bestellen das Land effizienter denn je. Auf Erdgas basierte Düngemittel lassen mehr Kulturpflanzen als je zuvor wachsen und Öl-basierter Transport erreicht mehr Bauerhöfe als je zuvor.

Und es ist nicht nur die Landwirtschaft: fossile Brennstoffe machen jeden Aspekt des Lebens besser, weil sie die billigste, reichlich vorhandene und zuverlässigste Energie in großen Maßstäben ist, was bedeutet, dass Milliarden von Menschen Maschinen verwenden können, um produktiver und wohlhabend zu werden.

In den USA, innovierten wir Technologien um aus Schiefer Energie [shale-energy] zu beziehen, was es uns ermöglicht, einst nutzlose Steine zu verwenden um unsere iPhones zu laden, Autos zu fahren und einen wachsenden Industriesektor anzutreiben. Energie aus fossilen Brennstoffen hat uns von einer weit schlechteren Rezession bewahrt. Wir sollten unsere Anstrengungen verdoppeln in dieser Technologie.

Wir brauchen keinen "Clean Power Plan" – ein Euphemismus für einen Blackout Plan, der unzuverlässige Technologien unterstützt, während wirklich schmutzige Bergbau-Verfahren ignorieren werden, die notwendig sind, um Sonnenkollektoren und Windkraftanlagen und Batterien zu bauen. Genau wie den Prozess der Entsorgung ihrer toxischen Elemente, nach 10 oder 20 Jahren, sobald sie aufhören zu funktionieren.

Wir brauchen einen Plan, der alle Energietechnologien freisetzt, einschließlich fossiler Brennstoffe und sie bis zum Äußersten konkurrieren lässt, um die meiste, erschwinglichste und zuverlässigste Energie für den Menschen zu bieten.

Wir brauchen einen Energie Freisetzungsplan.

Alex Epstein ist Gründer des Center for Industrial Progress und Author des The Moral Case for Fossil Fuels.

Erschienen auf FORBES am 5. August 2015

Übersetzt durch Andreas Demmig

 http://www.forbes.com/sites/alexepstein/2015/08/05/the-obama-clinton-one-two-blackout/

Zur leichteren Handhabung und weiterer Info-Übersicht für unsere Leser, habe ich die im Original vorhandenen Hyperlinks hier folgend ausgewiesen.

[1] Offizielle Pressemitteilung

https://www.whitehouse.gov/the-press-office/2015/08/03/fact-sheet-president-obama-announce-historic-carbon-pollution-standards

[2] Grafik

http://www.unendlich-viel-energie.de/media/image/5450.AEE_Strommix_Deutschland_2014_EN_Mrz15_web_72dpi.jpg

[3] Hier die deutschen Ausgaben verschiedener Bilanzen

http://www.ag-energiebilanzen.de/

[4] Tom Friedman ist konfus wegen Deutschlands Grüner Energie Fehler
Tom Friedman ist Kolumnist der New York Times

Textausschnitte

…Institut für Energieforschung (IER) … in einer Studie festgestellt, dass:

• Strompreise deutscher Privathaushalte sind fast drei Mal höher als in USA

• Bis zu 800.000 Deutsche …Stromabschaltung wegen Unfähigkeit … die steigenden Energiekosten zu zahlen.

• Die Kosten für die Übertragungsnetze sind bei 33,5 Mrd. Euro um die erneuerbaren Energien zu integrieren… die Netzbetreiber sagen "das ist nur ein Bruchteil der Kosten der Energiewende."

Wenn die Deutschen nicht von Energiewende profitieren, wer dann?

Wie die IER-Studie hervorhebt, ist die Einspeisevergütung eine lukrative Subvention für erneuerbare Energieproduzenten. … im Jahr 2009 war die Einspeisevergütung für Photovoltaik- acht-mal mehr als der Großhandelspreis für Strom.

Die aufgeblähten Energiekosten der Deutschen subventionieren die Industrie in anderen Ländern. … zitiert Ralf Fücks, Präsident der politischen Stiftung der deutschen Grünen Partei, mit den Worten: "Aus meiner Sicht war der größte Erfolg der deutschen Energiewende ein Schub für die chinesische Solar-Panel-Industrie."

http://americanenergyalliance.org/2015/05/07/germanys-green-energy-failure/

Dann findet man weiter eine sehr bemerkenswerte Studie, die zeigt, dass man in USA sehr genau und detailliert die Situation in Deutschland beobachtet.
Titel: Deutschlands grüne Energie Fehler – Eine Lektion für Amerikanische Politiker

Fazit!
Bundeskanzlerin Merkel erweiterte "Energiewende" hat verheerende Auswirkungen auf Deutschland…
Wir täten gut daran, aus DeutschlandFehlern zu lernen, damit wir sie nicht wiederholen.

http://instituteforenergyresearch.org/wp-content/uploads/2014/04/German-Green-Energy-Study.pdf

[5] Spiegel Online International
Grüne Revolution? Deutschlands Energie aus Braunkohle auf einem neuen Höchststand



Im Text:
… die Subventionen für EE erreichten 23,5 Mrd. Euro in 2014,
… D exportierte 33 GWh …vornehmlich aus Braun- und Steinkohle Kraftwerken
… es sei ein Paradox in Deutschland "Energiewende", … die CO2-Emissionen stiegen an … trotz des raschen Ausbau der Solar- und Windenergie. … die Preise für CO2 Zertifikate sind zu billig..

http://www.spiegel.de/international/germany/researchers-alarmed-at-rise-in-german-brown-coal-power-output-a-942216.html

[6] Deutsche Welle, „Deutsche CO2 Emissionen sinken in 2014“

[Auch hier das Bild mit dampfenden Kühltürmen, was immer herhalten muss für das „Böhse CO2“]

http://www.dw.com/en/german-co2-emissions-down-in-2014/a-18351522

… 4% weniger als im Jahr zurvor … Niklas Schinerl, ein Klima und Energieexperte, Greenpeace:  "Diese Reduzierung von CO2 Emissionen ist durch das warme Wetter verursacht, nichts anderes“

[7] Weltbank, Prozentwerte für mangelernährte Kinder, nach Ländern gezeigt, „GRAPH“ drücken zeigt zusammenfassende Übersicht.

http://data.worldbank.org/indicator/SH.STA.MALN.ZS/countries/1W?display=default

image_pdfimage_print

Wir freuen uns über Ihren Kommentar, bitten aber folgende Regeln zu beachten:

  1. Bitte geben Sie Ihren Namen an (Benutzerprofil) - Kommentare "von anonym" werden gelöscht.
  2. Vermeiden Sie Allgemeinplätze, Beleidigungen oder Fäkal- Sprache, es sei denn, dass sie in einem notwendigen Zitat enthalten oder für die Anmerkung wichtig sind. Vermeiden Sie Schmähreden, andauernde Wiederholungen und jede Form von Mißachtung von Gegnern. Auch lange Präsentationen von Amateur-Theorien bitten wir zu vermeiden.
  3. Bleiben Sie beim Thema des zu kommentierenden Beitrags. Gehen Sie in Diskussionen mit Bloggern anderer Meinung auf deren Argumente ein und weichen Sie nicht durch Eröffnen laufend neuer Themen aus. Beschränken Sie sich auf eine zumutbare Anzahl von Kommentaren pro Zeit. Versuchte Majorisierung unseres Kommentarblogs, wie z.B. durch extrem häufiges Posten, permanente Wiederholungen etc. (Forentrolle) wird von uns mit Sperren beantwortet.
  4. Sie können anderer Meinung sein, aber vermeiden Sie persönliche Angriffe.
  5. Drohungen werden ernst genommen und ggf. an die Strafverfolgungsbehörden weitergegeben.
  6. Spam und Werbung sind im Kommentarbereich nicht erlaubt.

Diese Richtlinien sind sehr allgemein und können nicht jede mögliche Situation abdecken. Nehmen Sie deshalb bitte nicht an, dass das EIKE Management mit Ihnen übereinstimmt oder sonst Ihre Anmerkungen gutheißt. Wir behalten uns jederzeit das Recht vor, Anmerkungen zu filtern oder zu löschen oder zu bestreiten und dies ganz allein nach unserem Gutdünken. Wenn Sie finden, dass Ihre Anmerkung unpassend gefiltert wurde, schicken Sie uns bitte eine Mail über "Kontakt"

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung

Erst Registrieren dann Kommentieren

Zum Kommentieren müssen Sie eingeloggt sein. Bitte hier auf Registrieren klicken, um ein Login zu erhalten.

Kommentar hinzufügen

Sie haben nicht das korrekte Login oder Passwort eingegeben

Sie müssen eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben zu können.