Wir trauern um unser Mitglied und Beirat Prof. Dr. Klaus Landfried

22. Oktober 2014 3

Soeben erreicht uns die traurige Nachricht, dass unser langjähriges Mitglied Prof. Dr. Klaus Landfried, im Alter von 73 Jahren nach kurzer schwerer Krankheit am 11. Oktober verstorben ist.
Wir verlieren mit Klaus Landfried einen herausragenden Wissenschaftler, guten Freund und herzensguten Mitmenschen von umfassender Bildung und Klugheit. Seinen Angehörigen sprechen wir unsere tief empfundene Anteilnahme aus und werden sein Andenken bewahren. Unvergessen ist sein Impulsvortrag an der Universität Leipzig den man hier nachhören kann.
Der Vorstand

mehr

Die Energiewende zerstört ein zuverlässiges System

22. Oktober 2014 15

von K.P. Krause
Auch Nachbarstaaten schädigt sie – Laufwasser-Kraftwerken in Österreich und der Schweiz droht das Aus – „Die größte Dumping-Aktion der Welt“ – Auch Pumpspeicherwerke in Deutschland geraten in Not

mehr

Soziale Konditionierung – auch beim Klimawandel?

22. Oktober 2014 6

Auf ACHGUT erschien vor kurzem ein bemerkenswerter Beitrag von Dr. Thomas Petersen vom Allensbach Institut für Demoskopie zur „sozialen Konditionierung“ durch die Massenmedien. Obwohl explizit die „der Mensch ist schuld am Klimawandel“ -Konditionierung nur kurz erwähnt wird, sind die Parallelen unübersehbar. Auch diese Konditionierung ist inzwischen in den meisten Köpfen unserer Landsleute fest verankert. Aber nicht nur dort. Wie das gemacht wird lesen Sie hier. Wir danken für die Genehmigung zur Veröffentlichung.

mehr

Grüne Projekte, tiefrote Zahlen

21. Oktober 2014 15

von Alexander Wendt
Trotz Milliarden-Subventionen – viele Windkraftanlagen vernichten Geld. Trotzdem trommeln Fondsverkäufer und Politiker unverdrossen weiter

mehr

Das neue Kernkraftwerk in Groß-Britannien – Hinkley Point C

21. Oktober 2014 0

von Klaus-Dieter Humpich
Der Aufreger der Woche, ist der geplante Neubau zweier Reaktoren als Ersatz für das Kernkraftwerk Hinkley Point. Für die einen ist es der lang ersehnte Neubeginn, für andere ein Sündenfall der europäischen Subventionswirtschaft. Vor allem ist es jedoch ein hoch komplexer Vorgang, für den man etwas mehr Zeit benötigt, als in den „Qualitätsmedien“ zur Verfügung steht.

mehr

Klimawissenschaft: Fehler von Fehlverhalten trennen

21. Oktober 2014 Dr. Tim Ball 3

Dr. Tim Ball
Ein wichtiges Problem im Bereich Klimatologie ist die Bestimmung, wie viele Punkte man braucht, um eine Verteilung oder einen Trend zu etablieren. Es läuft parallel zu der gesellschaftlichen Frage, wie viele Fehler man begehen darf, bevor eine Verteilung oder ein Trend identifiziert wird. Diese gesellschaftliche Frage kann auch auf die Klimawissenschaft angewendet werden, aber die Linie erscheint unklar. Wie viele wissenschaftliche Fehler separieren Inkompetenz von Fehlverhalten? Nachdem ich die Korruption der Klimawissenschaft über 30 Jahre lang beobachtet habe, glaube ich, dass die Grenze mit der Schaffung des IPCC überschritten worden ist. Dessen Handlungen wurden eingerichtet, um die Hypothese der anthropogenen globalen Erwärmung zu beweisen. Dies führte zu dem Fehlverhalten, missliebige Ergebnisse wissenschaftlicher Untersuchungen zu eliminieren oder zu umgehen. Die Frage lautet, warum dieses Fehlverhalten immer noch nicht in vollem Umfang bloßgestellt ist. Warum können Personen, die bloßgestellt worden sind und ihre Fehler eingeräumt haben, immer noch glaubwürdig sein, zumindest vor sich selbst? Warum gibt es da keine Rechenschaftspflicht?

mehr

Das Solardebakel von Calasparra

20. Oktober 2014 Alex Baur 6

Von Alex Baur (Red. WELTWOCHE Zürich)
Für 180 Millionen Franken liessen Schweizer Stromversorger das Solarkraftwerk Puerto Errado nahe dem ­spanischen Murcia bauen. Bei ihrem Meisterwerk unterschätzten sie die Launen der spanischen Sonne und Politiker. Ein Augenschein vor Ort.

mehr

Ozeanversauerung: Der böse kleine Bruder der Klimaerwärmung

19. Oktober 2014 91

Von Dr. D. E. Koelle
Die angebliche globale Klimaerwärmung, die schon seit 18 Jahren nicht mehr stattfindet, hat durch Dr. Mark vom AWI, Bremerhaven, einen “bösen kleinen Bruder” bekommen. Nun wurde es auch höchste Zeit, einen solchen Bruder zu finden, nachdem die Klima-Schwester immer mehr schwächelt.

mehr
image_pdfimage_print
1 2 3 4 5 7