Regeneration der Schiefer-Revolution

Reuters berichtet:

Bohrlöcher, die erst vor drei Jahren geschlossen worden waren, werden jetzt erneut gefrackt. Das ist die jüngste Innovation der durch Technologie angeschobenen Schieferöl-Revolution. Hydraulisches Brechen schlug auf die globalen Energiemärkte durch, stieg doch die gesamte Rohöl-Erzeugung in den USA auf ein 25-Jahres-Hoch. Diese Technik jedoch geriet in Schwierigkeiten durch einen raschen Rückgang des Öl- und Gas-Outputs. …

Die Verwendung kleinster Plastikkügelchen, bekannt als Ablenkmedium, die mit hoher Geschwindigkeit zusammen mit Wasser in die alten Bohrlöcher gepumpt werden, von denen die meisten drei bis fünf Jahre alt sind, blockieren einige der älteren Frakturen (die kanadische Firma Encana Corp.). „Der dahinter stehende Gedanke ist, dass das Ablenkmedium in die Frakturen eindringen wird mit dem geringstmöglichen Druck. Es umgeht Frakturen mit höherem Druck und erhöht den Druck im gesamten Bohrloch, so dass der Output zunimmt“, sagte David Martinez , der leitende Manager der Haynesville-Entwicklung.

Es ist ein verbreiteter, aber sehr ernster Fehler, die Zukunft aufgrund der heutigen Erkenntnisse vorherzusagen. In diesem Falle könnten sich alle diejenigen, die das baldige Ende der Schiefer-Revolution vorhergesagt haben, an ihren Worten verschlucken. Das Tempo technologischer Änderungen steigert sich immer mehr und führt zu einer Renaissance vieler Möglichkeiten. Wir erleben dies hautnah in der Welt der Energie, wo noch vor einem Jahrzehnt aus als für immer unzugänglich angesehenen Quellen plötzlich Öl und Gas sprudelte. Es ist ein Fehler zu glauben, dass es keine weiteren Durchbrüche hinsichtlich Fracking und horizontalem Bohren geben wird.

Link: http://www.the-american-interest.com/blog/2014/08/20/refracking-ready-to-rejuvenate-shale-revolution/

Übersetzt von Chris Frey EIKE