Spanien kürzt „Erneuerbare“ Subventionen drastisch – und ist damit ein Vorbild für die Deutschen

3. Juni 2014 19

Von Michael Limburg
In den letzten Tagen wurde bekannt, dass Spanien seine Subventionen für „Erneuerbare“ Energien drastisch kürzt. Auch vor Eingriffen in Altverträge wird dabei nicht haltgemacht. Der Grund ist die schlechte Haushaltslage, doch leider nicht die Einsicht, dass die Übernahme des EEG für Spanien ein monströser Fehler war. Wie für alle anderen Länder auch.

mehr

Glaubenskrieg

2. Juni 2014 Von Markus Schär 24

Von Markus Schär
Die Klimaforscher machen kritische Stimmen mundtot. Die Klimaforschung entwickelt sich zur Religion, jedenfalls verfolgt sie jetzt schon Ketzer. Das bekam zuletzt Lennart Bengtsson zu spüren.

mehr

Wie Farben benutzt werden, um einen falschen Eindruck zu erwecken

2. Juni 2014 Anthony Watts 5

Anthony Watts
Bereits im Juni 2008 habe ich einen Beitrag gepostet mit dem Titel [übersetzt] „Farbe und Temperatur: Erzeugung eines bestimmten Eindrucks ist alles“.
Ein WUWT-Leser namens Jes Simon hat bemerkt, dass sich seitdem etwas geändert hatte bei der Art und Weise, mit der die NOAA die Temperaturen der Erde darstellt. Er hat den Vergleich zusammengestellt (Bild rechts; zum Vergrößern klicken). Ich habe die vollständigen Graphiken lokalisiert und gesehen, dass er recht hat, es gab eine Änderung, aber nicht aus den Gründen, die er beschrieben hat.

mehr

Eines geht nur – Ökologie oder Windstrom

1. Juni 2014 8

von Friedrich-Karl Ewert
Manche Wörter sind wie Viren. Sie tauchen scheinbar aus dem Nichts auf, vermehren sich rasant und richten Schäden im Wortschatz an. Beispiele sind – in alphabetischer Reihenfolge – nachhaltig und ökologisch. Nachhaltig gilt wie ökologisch als Siegel für das ewig Schöne und Gute. Erstaunlich, was alles nachhaltig oder ökologisch betrieben werden kann – am besten natürlich gemeinsam: bauen, wohnen, denken, essen, ernten, lernen, schlafen, einkau-fen, abnehmen. Auch Produkte können so geadelt werden – Ökokartoffeln oder Ökosprit sind nur zwei Beispiele. Öko ist selbst in der Möbel- wie auch in der Textilbranche zu finden.

mehr

PIK’s Ottmar Edenhofer hat Post bekommen: Klimaökonom Robert Stavins bemängelt Interessenskonflikte bei der Erstellung der IPCC-Berichts-Zusammenfassung

1. Juni 2014 N. N. 3

Dieser Artikel ist zuerst bei der „Kalten Sonne“ erschienen. Die oberen Abschnitte wurden original von dort übernommen. Dort folgt dann der Brief an Edenhofer im englischen Original. Wir zeigen hier die deutsche Übersetzung. Die Markierungen in Fettdruck wurden vom Autor in der „Kalten Sonne“ angebracht und sind hier mit übernommen.
Chris Frey, Übersetzer

mehr
image_pdfimage_print
1 4 5 6