Warren Buffet: Windparks sind nutzlos, und ich investiere nur der Steuervorteile wegen

In diesem Artikel, einem Ausschnitt aus dem Wall Street Journal, gefunden bei der GWPF (Link siehe unten!) spricht endlich mal ein Großinvestor Klartext. Warren Buffet ist kein Politiker, sondern Wirtschaftsmagnat. Und es geht primär auch nur um Steuerzahlungen, doch sagt Buffet am Ende etwas, von dem wir hier in D noch Lichtjahre entfernt scheinen. Deswegen folgt der Artikel hier in deutscher Übersetzung.
Chris Frey, Übersetzer


Bild rechts: Die richtige Reihenfolge?

Der Ausschnitt bei der GWPF lautet folgendermaßen:

„Hinsichtlich Windenergie bekommen wir Steuervorteile, falls wir eine Menge Windparks errichten. Das ist der einzige Grund, sie überhaupt zu errichten. Sie sind ohne diese Steuervorteile völlig sinnlos!“

Investoren haben jüngst ihre jährliche Wallfahrt nach Omaha angetreten, um Warren Buffets Meinung zu Märkten und der Welt zu hören. Eine Überraschung ist, dass der leitende Direktor von Berkshire Hathaway die berühmte Buffet-Regel der Besteuerung übernommen zu haben scheint, wenn es um sein eigenes Unternehmen geht.

Mancher wird sich vielleicht an die originale Buffet-Regel erinnern, die Präsident Obama als Teil seiner Kampagne zur Wiederwahl angeboten hatte, nämlich für die Reichen eine minimale Steuerrate von 30% einzuführen. Mr. Buffet hat den Gedanken aus tiefstem Herzen übernommen, und Mr. Obama kramte St. Warren hervor als eine Schlagt-Die-Reichen-Keule, um Mitt Romney in zahllosen Reden aufzumischen.

Daher war es faszinierend zu hören, wie Mr. Buffet erklärte, dass seine wirkliche Steuerregel lautet, so wenig wie möglich zu zahlen, sowohl als Privatmann als auch auf der Ebene der Unternehmen. „Ich werde keinen Cent Steuern als Individuum mehr zahlen als ich dem Staat schulde, und ich werde auch keinen Cent Steuern mehr von meinen Unternehmen zahlen, als ich schulde. Und das ist sehr einfach“, sagte Mr. Buffet dem Magazin Fortune. „In meinem Falle habe ich einmal angeboten, mich irgendwelchen freiwilligen Zahlungen irgendeines Senators anzuschließen, und ich habe angeboten, jede freiwillige Zahlung des republikanischen Senators Mitch McConnell zu verdreifachen, aber sie haben mich nie darauf angesprochen“.

Der Milliardär war sogar noch deutlicher hinsichtlich seines Zieles, die Steuerzahlungen seines Unternehmens zu reduzieren. „Ich werde alles tun, das vom Gesetz abgedeckt ist, um die Steuerrate von Berkshire zu reduzieren“, sagte er. „Zum Beispiel: Hinsichtlich Windenergie bekommen wir Steuervorteile, falls wir eine Menge Windparks errichten. Das ist der einzige Grund, sie überhaupt zu errichten. Sie sind ohne diese Steuervorteile völlig sinnlos!“

Full story im WSJ (paywalled)

Link: http://www.thegwpf.org/warren-buffett-wind-farms-are-useless-i-only-invest-for-tax-credit/

Übersetzt von Chris Frey EIKE

image_pdfimage_print

Wir freuen uns über Ihren Kommentar, bitten aber folgende Regeln zu beachten:

  1. Bitte geben Sie Ihren Namen an (Benutzerprofil) - Kommentare "von anonym" werden gelöscht.
  2. Vermeiden Sie Allgemeinplätze, Beleidigungen oder Fäkal- Sprache, es sei denn, dass sie in einem notwendigen Zitat enthalten oder für die Anmerkung wichtig sind. Vermeiden Sie Schmähreden, andauernde Wiederholungen und jede Form von Mißachtung von Gegnern. Auch lange Präsentationen von Amateur-Theorien bitten wir zu vermeiden.
  3. Bleiben Sie beim Thema des zu kommentierenden Beitrags. Gehen Sie in Diskussionen mit Bloggern anderer Meinung auf deren Argumente ein und weichen Sie nicht durch Eröffnen laufend neuer Themen aus. Beschränken Sie sich auf eine zumutbare Anzahl von Kommentaren pro Zeit. Versuchte Majorisierung unseres Kommentarblogs, wie z.B. durch extrem häufiges Posten, permanente Wiederholungen etc. (Forentrolle) wird von uns mit Sperren beantwortet.
  4. Sie können anderer Meinung sein, aber vermeiden Sie persönliche Angriffe.
  5. Drohungen werden ernst genommen und ggf. an die Strafverfolgungsbehörden weitergegeben.
  6. Spam und Werbung sind im Kommentarbereich nicht erlaubt.

Diese Richtlinien sind sehr allgemein und können nicht jede mögliche Situation abdecken. Nehmen Sie deshalb bitte nicht an, dass das EIKE Management mit Ihnen übereinstimmt oder sonst Ihre Anmerkungen gutheißt. Wir behalten uns jederzeit das Recht vor, Anmerkungen zu filtern oder zu löschen oder zu bestreiten und dies ganz allein nach unserem Gutdünken. Wenn Sie finden, dass Ihre Anmerkung unpassend gefiltert wurde, schicken Sie uns bitte eine Mail über "Kontakt"

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung

Erst Registrieren dann Kommentieren

Zum Kommentieren müssen Sie eingeloggt sein. Bitte hier auf Registrieren klicken, um ein Login zu erhalten.

Kommentar hinzufügen

Sie haben nicht das korrekte Login oder Passwort eingegeben

Sie müssen eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

5 Kommentar(e)

Neueste zuerst
nach Bewertung Neueste zuerst Älteste zuerst
1
HoLger NeuLen

zu 'Emission', oder wie das gar doch auf Englisch heisst?

… because of emitting – sounds like –, does not … at all,
… , but within 'Written' explanation inside Dictionary in German Nouns spoken it is called
'das Hineinlassen'
, also auf freiwilligen Basis Tuns.
… um das man welchen 'juristisch' erklärt sein haben, deren zu wissen dies zu hören sein wollen haben.

Nun und ja klar haben also andere 'hineingelassen'
, was also Deutsche per Gesetz zu Umweltschadstoff definiert getan sein haben.

Zu dann zu meinen dann zu sagen: Wer hat es denn nun gegeben zu emittieren lassen?
doch zu in 'Deutschland' halt Geschäften haben
, müssen ja die Kunden zu wissen haben zu dann deren Produkt daraus passieren Geschehen sein haben.
Was die Kunden ja an Bildung zu der Umwelt Dasein Wissen ja dann auch haben zu bezahlen.

Und klar auch damit dann nunmal keinen Strom zu haben, wenn Winde wehen und auch der Sonne Strahlen nicht genügend geben
:Energie:
zu Elektrizität davon haben.
Auch nichtmal bei vollen Speicher haben, weil zu unseres Bedarf Menge an Elektrizität Speichern gibt es technisch dazu keine Kapazität.

Und wer dann aus Physik dazu Wissen hat und auch frei zu geben hat,
wird hier in Deutschland aus Legislativen dazu nicht wissen, und doch nur Meinen vom Gericht

aus lediglich paranoid Schizophrener sich gar auch geben Medizin
zu Gesund sich halt meinen, doch gemäß 'Beipackzettel' Nebenwirkungen, können dann ja nichtmal sein, noch gar nichtmal zu Berufe tätig sein
, wozu es ja 'Krankengeheimnis' gibt
, dass dabei wird ja keiner erwischt,
also aus selbst Kranker lediglichen meinen dazu tun

erklärt zu sein
:paranoid schizophren:
vor noch dazu auch nichtmal anerkannt getan zu haben schweren körperverletzung davon getragen zu haben und auch gar Familie Lebens damit zerstört zu haben,
also zu Staaten habe Wesen
per Gesetzen zu nicht dürfen sein, also zu Grab getragen.

Und der Deutschen Menschen Gesellschaft muss ihre Art zu Leben
aus Parteien deren grundlegend Meinung haben nichtmal ändern
, zu von derzeit aus regenerativen Technologie speicherbar überhaupt leben zu können.

Denn weltmeisterlich werden da ja viele – zu sich halten aus diesem Stamme – selbst gar nichtmal mehr geboren,
dass auch viele davon sind nicht mehr da, für die genügt ja dann Regeneriffa.

Und aus Schizophrenia sollen psychisch Kranke sich ja auch nicht vermehren.

Also kann ich ja gemäß Gesetzen nichtmal psychisch krank gewesen sein
, weil ich hab ja Kinde – mindestens Viere
und Deutsche halten sich an deren Gesetze
, sonst kommt ja sofort deren Polizei!

Wie kann denn dann jemand schreiben ich sei schon lange psychisch krank gewesen
und triebe nun daraus zu anderen Spesen Unwesen:
, also können Kinde rechtlich gar nichtmal dasein, … klar
, wozu ich soll so zu bezahlen haben eine geringe Gebühr
, dass die anderen haben nicht soviel von deren Gelde haben zu beitragen
, dass von mir werden gar auch jedermann Kinde abgehalten
: wer sind denn nun die bekloppten hier?

Und im 'Deutschen Bundestag' – Gebäude nun halt eben nur –
, geht auch dazu bald ab der Pank!

Weil der 'De Maizière' aus seinem Sagen zu Asyl Recht Strafen wollen haben klar:
'Asylanten' in deren Dasein hier bedroht
:zu deren AMOK laufen, … gar veranlassen sein wollen haben
, dass er als zu inneren Minister hat auch was zu tun
, zu sich Zusagen haben
:
Nun müssen wir ja zu aufpassen haben auf was das Volk so macht
, aus meinen Dasein über mancher schwachen Psyche Macht
:wie bei NSU-Terrorarkte: klar aus Psychologen Versagen auch getan
, welche da zu anzustacheln haben, woran er und andere Soziale sich dann können laben
:Asozial

der NSDAP Werke gewesen sein, offensichtlich noch immer hier
, zu halten sich ganz klar aus asozial Verhalten sich sein an der Macht

Unterstützt jedoch meiner Seite hiermit des Deutschen Bundestag Verbot Antrag
, weil ja auch die zu dessen 18. Abgeordnete sein wollen gewesen Wahl auch deswegen
:
http://tinyurl.com/NSGesetzeAnwendenSein
:
nichtmal überhaupt damit gültig eingeläutet war,
doch vielleicht schon gar aus vor Jahren anderer Taten dazu zuvor?

2
HoLger NeuLen

Zu Warren Buffet mal in Kenntnis setzen womöglich seinen Rechte sein zu
'Immission' gemäß
Definition 2)
aus

'DAS GROSSE LEXIKON
von A–Z'
Buch und Zeit
Verlagsgesellschaft M.B.H
Köln, doch Stauffacher Publishers Ltd. Zurich
Stauffacher–Verlag AG Zürich

Abschrift
[
1) Einsetzung in ein Amt.
2) Übertritt von Rauch, Gasen, Lärm, Erschütterungen usw. von einem Grundstück auf ein anderes.
Wenn die Störung wesentl. ist u. bei Liegenschaften in dieser Lage nicht üblich
, so kann der Eigentümer des belästigten Grundstückes Klage erheben.
Art. 679, 684 ZGB. §§ 906, 1004 BGB. §§ 364 A BGB.
]
– per Klage eben Geld – also Ausgleich – für auf deren Grundstücke Immission zu bekommen und zwar aus Immission des Gas 'CO2'
, also wegen dessen Strahlen aus Banden
, doch sicherlich haben da Welche etwas Grundlegendes nicht verstanden.

Denn alleine – also einzig nur – in Deutschland ist also CO2 als schädliches Umweltgift definiert
, und das noch dazu international anerkannt
, also nicht nur vielleicht sogar signiert.

Das also Deutsche haben des Zahlen Seitens deren Grunde haben Immission, aus auch noch nichtmal den Liegenschaften üblich
, weil gibt ja hier kein Gas, oder Öl
, doch kann man ja aufrechnen gegenüber Braun– und Steinkohle, Immission
oder war oder ist das gar schon so?

Das also gemäß Gabriel verlauten 'bekloppten zu sein – nicht nur gewesen'
also die dort im Bundestag haben dazu Gesetze gemacht
, wozu keiner trat aus Volkes Macht vor BVerfG dagegen an?

Wollte das Volk ja dann wohl also so ja wohl haben.

Doch ist das nicht wie, wenn jemand einem eine Waschmaschine einfach so mal schickt und dann behaupten darf:
wenn Du mir die nicht zu Deinen Kosten Aufwand bringst zurück, musst Du die ja wohl so gewollt haben.

Möglichen Weise der Juristen sein Geschäfte so ausmachen taten
, klar aus 'Versehen sein' halt Ware?

Weil war mal so der Alten zu Handelns Sprache nicht?

3

2# Herr Endrst, sehe ich auch so.

Natürlich geht es den Finanzspekulanten darum den Fuß in die Tür zu kriegen, bzw. per politischer Einflussnahme, ohne marktwirtschaftlichen Wettbewerb, ungestört die Bevölkerung auszuplündern.
Was sich dabei an Korruption abspielt, zeigt sich im Ergebnis der politischen Entscheidungen, die ja zuvor „eingekauft“ wurden.
Wie wir alle wissen, ist jemand erstaunlich „bekloppt“ wenn er auf Windkraft- oder auf Solaranlagen-Förderung zur Stromversorgung baut, die nur durch höhere Kosten auffallen.
Selbst Leute mit einem IQ von weit unter 80 erkennen den Tag- und Nacht-Wechsel mit unterschiedlichem Sonnenschein je nach Wetter und wechselnden Windstärken, die für eine geregelte Stromversorgung natürlich völlig untauglich sind.
Wem als Politiker, selbst dass nicht bewusst ist, auch nicht welchen Unfug er vom Teleprompter abliest, macht sich zum ahnungslos inkompetenten Hampelmann seiner Strippenzieher.

http://tinyurl.com/m7uxg7g

Wenn etwas, wie Warren Buffet erkannt hat, völlig sinnlos ist, er sich aber Steuervorteile für seine Spekulation zu lasten der Stromverbraucher einrichten kann, indem er die politischen Bedingungen beeinflusst, dann zeigt sich die ganze Schwäche einer sich demaskierenden westlichen Demokratie abgesehen von der Schweiz.

4
Václav Endrst

Auch hier in der BRD geht der Investoren nur um das Geld in der Form von festgelegten Preisen für meistens nutzlos hergestellten Strom. Die Märchen von der Nachhaltigkeit, Rohstoffmangel und ähnlichen Unsinn interessiert sie kaum. Es Zählt nur der Gewinn - natürlich ihrer Gewinn. Die Schäden der anderen, in diesen Fall der Bevölkerung, wird mit Hilfe der Regierung und öffentlich rechtlichen Medien übertüncht.
MfG

5
Katrin Meinhardt

Da hier noch keiner gepostet haben will. 🙂

Warren Buffet gilt als lebende Legende. Als der (!) erfolgreichste Investor unserer Zeit? Und zwar mit einer besonderen wertbezogenen Methode. Er sucht in der Regel Unternehmen die unter einem vorher definierten Durchschnitt bewertet sind. Es ist eine kluge und vernünftige Methode, und eine, die an den Unis eher am Rande erwähnt wird, wenn überhaupt? Dieser Mann macht viele Finanzprofessoren zu Lachnummern? Fast. 🙂 Ganz so einfach ist es wohl nicht.

Er hat aber auch seine Schattenseiten, die betreffen, oder sind aber eher eine böse Folge seiner Weltanschauung. Er hängt der falschen und widerlegten Lehre von Malthus an, bösen Folgen, denen er sich späeter zu verantworten haben wird. Seine Stimme wird jedoch gerne gehört, in Finanzangelegenheiten. Hinzu kommt, er ist US-Amerikaner und benimmt sich auch so. Seine Aussage zu Windparks ist lapidar und korrekt.

Auf deutsch bedeutet es. Warren Buffet versucht jegliches Risiko bei einer Investition auszuschalten. Und er kennt auch die Psyche seiner Gegner, der weniger gut informierten Menschen und er hat viel Geduld. Die kann er sich auch leisten. Probleme wird sein Unternehmen bekommen, wenn er abdanken will. Das ist höchstwahrscheinlich. Gilt aber für die meisten Unternehmen.