Ich bin zu 100% sicher, dass das IPCC lügt!

Steven Goddard
Im Entwurf der Studie von einem UN-Experten-Ausschuss, der von Reuters eingesehen werden konnte und im nächsten Monat veröffentlicht werden soll, heißt es, dass es zu mindestens 95 Prozent wahrscheinlich ist, dass menschliche Aktivitäten – hauptsächlich das Verbrennen fossiler Treibstoffe – der wesentliche Grund für die Erwärmung seit den fünfziger Jahren sind. Das ist eine Steigerung von 90% im vorigen Bericht 2007, 66 Prozent 2001 und gerade über 50 Prozent 1995. Dabei wurden stetig die Argumente einer kleinen Minderheit von Wissenschaftlern verdrängt, dass natürliche Variationen des Klimas verantwortlich sein könnten.


Experts surer of manmade global warming but local predictions elusive – World – DNA

Da sind sie sich so sicher, dass Kevin Trenberth [bereits im Oktober 2009 den folgenden Brief verschickt hat [Original siehe rechts!] Übersetzt:

"…

Hallo zusammen,

Nun habe ich meinen eigenen Artikel zum Thema ‚wo zum Teufel steckt die globale Erwärmung?’ Das fragen wir uns hier in Boulder, wo während der letzten beiden Tage Rekorde gebrochen worden sind, waren es doch die kältesten zwei Tage jemals. Es gab 4 Inches [ca. 10 cm] Schnee. Das Maximum der letzten beiden Tage lag unter 30°F [ca. -1°C], normal wären 69°F [ca. 20°C]. Der bisherige Rekord für diese beiden Tage wurde um 10°F [ca. 5 K] unterboten. Der Tiefstwert lag bei 18°F [ca. -8°C], was ebenfalls ein Rekord-Tiefstwert ist, deutlich unter dem bisherigen Rekord.  Dies ist Wetter im Januar (…).

Trenberth, K. E. 2009: …

Tatsache ist, dass wir uns das Fehlen der Erwärmung derzeit nicht erklären können, und es ist eine Schande, dass wir es nicht können. Die im August im BAMS 2009 [BAMS = Bulletin Am. Met. Soc., die Fachzeitschrift der AMS. A. d. Übers.]  veröffentlichte Ergänzung zu 2008 zeigt, dass es sogar noch mehr Erwärmung hätte geben müssen: Aber die Daten sind mit Sicherheit falsch. Unser Beobachtungssystem ist unzulänglich."

Sie können sich das Fehlen der Erwärmung nicht erklären, aber sie sind sich zu 95% sicher, dass die Erwärmung, die sie nicht erkennen können, durch den Menschen verursacht ist.

Schon im Jahr 1999 hat James Hansen geschrieben:

"In den USA hat sich die Temperatur während der letzten 50 Jahre wenig verändert, also während der Zeit der rapide zunehmenden Treibhausgase – tatsächlich gab es in fast allen Gebieten des Landes eine leichte Abkühlung."

NASA GISS: Science Briefs: Whither U.S. Climate?

Dank an Tom Nelson und Marc Morano

Link: http://stevengoddard.wordpress.com/2013/08/16/im-100-sure-that-the-ipcc-is-lying/

Auf dem Blog von Steven Goddard findet sich hierzu Folgendes:

Die neue Sicherheit des IPCC beträgt 95%. – Was? Nicht 97%??

Anthony Watts

Gerade mal 2% unter magischen Zahl von 97%. Ich bin sicher, die [SkS kidz] werden am Boden zerstört sein.

Reuters:

Im Entwurf der Studie von einem UN-Experten-Ausschuss, der von Reuters eingesehen werden konnte und im nächsten Monat veröffentlicht werden soll, heißt es, dass es zu mindestens 95 Przent wahrscheinlich ist, dass menschliche Aktivitäten – hauptsächlich das Verbrennen fossiler Treibstoffe – der wesentliche Grund für die Erwärmung seit den fünfziger Jahren sind.

Das ist eine Steigerung von 90% im vorigen Bericht 2007, 66 Prozent 2001 und gerade über 50 Prozent 1995. Dabei wurden stetig die Argumente einer kleinen Minderheit von Wissenschaftlern verdrängt, dass natürliche Variationen des Klimas verantwortlich sein könnten.

Dies verschiebt die Debatte auf das Ausmaß der Temperaturanstiege und zu den wahrscheinlichen Auswirkungen – von beherrschbar bis katastrophal. Die Regierungen haben beschlossen, bis Ende 2015 einen internationalen Vertrag auszuarbeiten, die Emissionen zu drosseln.

„Wir sind ein wenig sicherer geworden, dass die Klimaänderung … zum größten Teil vom Menschen verursacht ist”, sagte Reto Knutti, ein Professor an der Eidgenössischen Technischen Hochschule Zürich. „Wir sind uns weniger sicher, dass viele hinsichtlich der lokalen Auswirkungen Hoffnungen hegen“.

Verlangsamung der Erwärmung

Der Ausschuss wird zu erklären versuchen, warum die globalen Temperaturen, obwohl immer noch steigend, seit 1998 langsamer gestiegen sind, obwohl die Treibhausgase dem Vernehmen nach während dieser Zeit wiederholt rekordhohe Konzentrationen erreicht haben, am meisten durch industrielle Emissionen von China und anderen Entwicklungsländern.

In einem IPCC-Entwurf heißt es, dass es ein „mittleres Vertrauen“ gibt, dass die Verlangsamung der Erwärmung „etwa zu gleichen Teilen“ natürlichen Variationen des Wetters und anderen Faktoren, die die auf der Erdoberfläche einfallende Strahlung beeinflussen, geschuldet ist.

Wissenschaftler glauben, das die Gründe u. A. Folgende sind: Größere Mengen Vulkanasche als erwartet, die das Sonnenlicht schwächt; eine Verringerung der Wärme durch die Sonne während des derzeitigen 11-jährigen solaren Zyklus’; mehr durch die tiefen Ozeane absorbierte Wärme oder die Möglichkeit, dass das Klima auf den steigenden Gehalt an Kohlendioxid weniger sensitiv reagiert als erwartet.

„Es könnte auf geringere Beiträge hinauslaufen, die sich alle addieren“, sagte Gabriele Hegerl, eine Professorin an der Edinburgh University. Oder, wie Wissenschaftler sagen, das vergangene Jahrzehnt ist lediglich eine Zacke.

Wissenschaftlich ausgedrückt würde ich das einen SWAG [Shock Wave Generator?] nennen.

DNAindia:

Im Entwurf der Studie von einem UN-Experten-Ausschuss, der von Reuters eingesehen werden konnte und im nächsten Monat veröffentlicht werden soll, heißt es, dass es zu mindestens 95 Przent wahrscheinlich ist, dass menschliche Aktivitäten – hauptsächlich das Verbrennen fossiler Treibstoffe – der wesentliche Grund für die Erwärmung seit den fünfziger Jahren sind. Das ist eine Steigerung von 90% im vorigen Bericht 2007, 66 Prozent 2001 und gerade über 50 Prozent 1995. Dabei wurden stetig die Argumente einer kleinen Minderheit von Wissenschaftlern verdrängt, dass natürliche Variationen des Klimas verantwortlich sein könnten.

Dieses „Verdrängen” wird stimmen – man schaue auf den Minderheiten-Standpunkt in der AGU:

http://wattsupwiththat.com/2013/08/05/pielkes-response-to-agu-statement-on-climate-change/

Sein Minderheiten-Standpunkt wurde von insgesamt 15 Personen geteilt.

Das ergibt ein Minderheiten-Votum von etwa 7% (oder eine Mehrheit von 93%) in diesem Ausschuss.

Tom Nelson wundert sich über diese 95%-Gewissheit:

Sind diese Zahlen berechnet oder lediglich irgendeinem Orakel [orifice] entnommen?

Aktualisierung:

Kurt Rohlfs schreibt via E-Mail über dieses Statement von Tom Nelson:

Im Artikel fragen Sie: „sind diese Zahlen berechnet oder lediglich irgendeinem Orakel [orifice] entnommen?“ Sie wurden nicht berechnet, zumindest falls die gleiche Methode wie im 4. Zustandsbericht angewandt worden ist. In diesem vorigen Zustandsbericht räumte das IPCC versteckt in einer Fußnote ein, dass die erwähnte 90%-Gewissheit lediglich auf „der Experten-Beurteilung“ beruht, das heißt auf Vermutung. Dies wirft natürlich die Frage auf, wie irgendein menschliches Wesen die „Expertise“ haben kann, Temperaturtrends menschlichen Gründen zuzuordnen, wenn es keinerlei wissenschaftliche Methoden oder Verfahren gibt, die diese Experten-Erwartungen verifizieren können.

Inzwischen haben sie immer noch keine Erklärung angeboten, warum die Realität und die IPCC-Modelle so stark voneinander abweichen – vielleicht weil sie das nicht können.

Link: http://wattsupwiththat.com/2013/08/16/the-ipccs-new-certainty-is-95-what-not-97/

Übersetzt und zusammengestellt von Chris Frey EIKE

Anmerkung des Übersetzers: Schon immer hat mich gewundert, warum „Experten“ keine Ahnung haben, warum die Temperatur nicht mehr steigt. Zuletzt habe ich das von Hans von Storch gehört.

Das verstehe ich nicht. Die Sonne ist doch eine ganz einfache Erklärung! Oder kann das nicht sein, weil es nicht sein darf?

C. F.

image_pdfimage_print

Wir freuen uns über Ihren Kommentar, bitten aber folgende Regeln zu beachten:

  1. Bitte geben Sie Ihren Namen an (Benutzerprofil) - Kommentare "von anonym" werden gelöscht.
  2. Vermeiden Sie Allgemeinplätze, Beleidigungen oder Fäkal- Sprache, es sei denn, dass sie in einem notwendigen Zitat enthalten oder für die Anmerkung wichtig sind. Vermeiden Sie Schmähreden, andauernde Wiederholungen und jede Form von Mißachtung von Gegnern. Auch lange Präsentationen von Amateur-Theorien bitten wir zu vermeiden.
  3. Bleiben Sie beim Thema des zu kommentierenden Beitrags. Gehen Sie in Diskussionen mit Bloggern anderer Meinung auf deren Argumente ein und weichen Sie nicht durch Eröffnen laufend neuer Themen aus. Beschränken Sie sich auf eine zumutbare Anzahl von Kommentaren pro Zeit. Versuchte Majorisierung unseres Kommentarblogs, wie z.B. durch extrem häufiges Posten, permanente Wiederholungen etc. (Forentrolle) wird von uns mit Sperren beantwortet.
  4. Sie können anderer Meinung sein, aber vermeiden Sie persönliche Angriffe.
  5. Drohungen werden ernst genommen und ggf. an die Strafverfolgungsbehörden weitergegeben.
  6. Spam und Werbung sind im Kommentarbereich nicht erlaubt.

Diese Richtlinien sind sehr allgemein und können nicht jede mögliche Situation abdecken. Nehmen Sie deshalb bitte nicht an, dass das EIKE Management mit Ihnen übereinstimmt oder sonst Ihre Anmerkungen gutheißt. Wir behalten uns jederzeit das Recht vor, Anmerkungen zu filtern oder zu löschen oder zu bestreiten und dies ganz allein nach unserem Gutdünken. Wenn Sie finden, dass Ihre Anmerkung unpassend gefiltert wurde, schicken Sie uns bitte eine Mail über "Kontakt"

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung

3 Kommentare

  1. Ja, der Herr Knutti ist ein ganz lustiger Vogel. Oder eine Peinlichkeit für die ETH Zürich. Solche plumpen Propagandisten und leere Schwätzer hat es dort bis jetzt nicht gehabt. Einer der Fraktion „ganz sicher“, zusammen mit dem dementen Prof. Ragaller

  2. 50,66,90,95%. Das ist moralisch-methodisches Nationalsozialistentum, freilich ohne vorangegangenen WK1.Also in jedem Falle spiegelt dieses, meine Meinungsbildung zuspitzende, sprachliche Bild im Schnitt die kumulierte Hochachtung für diesen globalistisch unterwanderten EU-IPCC-Haufen.

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.



Wir freuen uns über Ihren Kommentar, bitten aber folgende Regeln zu beachten:

  1. Bitte geben Sie Ihren Namen an (Benutzerprofil) - Kommentare "von anonym" werden gelöscht.
  2. Vermeiden Sie Allgemeinplätze, Beleidigungen oder Fäkal- Sprache, es sei denn, dass sie in einem notwendigen Zitat enthalten oder für die Anmerkung wichtig sind. Vermeiden Sie Schmähreden, andauernde Wiederholungen und jede Form von Mißachtung von Gegnern. Auch lange Präsentationen von Amateur-Theorien bitten wir zu vermeiden.
  3. Bleiben Sie beim Thema des zu kommentierenden Beitrags. Gehen Sie in Diskussionen mit Bloggern anderer Meinung auf deren Argumente ein und weichen Sie nicht durch Eröffnen laufend neuer Themen aus. Beschränken Sie sich auf eine zumutbare Anzahl von Kommentaren pro Zeit. Versuchte Majorisierung unseres Kommentarblogs, wie z.B. durch extrem häufiges Posten, permanente Wiederholungen etc. (Forentrolle) wird von uns mit Sperren beantwortet.
  4. Sie können anderer Meinung sein, aber vermeiden Sie persönliche Angriffe.
  5. Drohungen werden ernst genommen und ggf. an die Strafverfolgungsbehörden weitergegeben.
  6. Spam und Werbung sind im Kommentarbereich nicht erlaubt.

Diese Richtlinien sind sehr allgemein und können nicht jede mögliche Situation abdecken. Nehmen Sie deshalb bitte nicht an, dass das EIKE Management mit Ihnen übereinstimmt oder sonst Ihre Anmerkungen gutheißt. Wir behalten uns jederzeit das Recht vor, Anmerkungen zu filtern oder zu löschen oder zu bestreiten und dies ganz allein nach unserem Gutdünken. Wenn Sie finden, dass Ihre Anmerkung unpassend gefiltert wurde, schicken Sie uns bitte eine Mail über "Kontakt"

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung

*