Earth Day: Die große Lüge

Alan Caruba
Am Montag, dem 22. April, war Earth Day. Seine Einführung im Jahr 1970 führte zur Bildung der Environmental Protection Agency EPA, zusammen mit den Gesetzentwürfen zu sauberer Luft, sauberem Wasser und gefährdeten Spezies [Clean Air, Clean Water, and Endangered Species Acts]. Er ist die globale Plattform für die Große Lüge, dass Kohlendioxid (CO2) die Erderwärmung verursacht, und auch die Basis für die unermüdlichen Bemühungen der Umweltbewegung, den Energieverbrauch in jedem Fall zu reduzieren.


Das Kohlendioxid in der Erdatmosphäre hat zugenommen, aber infolge der verringerten Solarstrahlung hat sich die Erde abgekühlt. CO2 steht praktisch in keiner Beziehung zum Klima, außer dass es sich verändert, nachdem es zu einer signifikanten Temperaturänderung gekommen war.

Am 18. April berichtete das Wall Street Journal, dass die International Energy Agency IEA verkündet hat, dass … „die Welt während der letzten 20 Jahre fast keinerlei Fortschritte dabei gemacht hat, den Kohlenstoffausstoß durch den Energieverbrauch zu reduzieren, obwohl man mehr als 2 Billionen [trillion] Dollar in Projekte erneuerbarer Energie investiert hat“. Es hat einer Reduktion niemals bedurft. Wie viele Krankenhäuser, Schulen, Brücken und andere nützliche Dinge hätte man stattdessen mit diesem Geld errichten können?

Wikipedia: „Kohlenstoff ist an 15. Stelle das am meisten vorhandene Element in der Erdkruste und steht an 4.Stelle der am meisten vorhandenen Elemente im Universum, nach Masse hinter Wasserstoff, Helium und Sauerstoff. Es ist in allen bekannten Lebensformen gegenwärtig, und im menschlichen Körper liegt Kohlenstoff der Masse nach (etwa 18,5%) hinter Sauerstoff. Dieses üppige Vorkommen, zusammen mit der einmaligen Vielfalt organischer Formen und der ungewöhnlichen Fähigkeit der Bildung von Polymeren unter den allgemeinen Temperaturbedingungen der Erde, machen dieses Element zur chemischen Basis allen bekannten Lebens“ (Hervorhebung hinzugefügt).

Nicht eine einzige Pflanze kann ohne CO2 existieren. Ohne Vegetation würden alle Tiere und alle Menschen sterben. Die Erde sähe aus wie der Mars. Eine der Säulen der Umweltschutzbewegung ist, dass die Menschen die größte Bedrohung für die Existenz der 4,5 Milliarden Jahre alten Erde sind. Die Quintessenz von Earth Day lautet, dass Sie der Feind sind, hauptsächlich wegen Ihres Energieverbrauchs (Kohle, Öl und Erdgas).

Eine globale Propaganda-Kampagne wird den Earth Day glorifizieren, und die Botschaft lautet, dass Sie Ihr Leben ändern müssen, um den Lügen der Umweltbewegung zu folgen und es Regierungsagenturen wie der EPA zu erlauben, das wirtschaftliche Leben der Nation abzuwürgen. *

[*Caruba hat diesen Artikel vor dem 22. April geschrieben {am 18.} und daher seine Erwartungen im Futur formuliert. Diese Übersetzung folgte aber erst am 25.4., also danach. Ich habe trotzdem bei der Übersetzung die Futur-Form beibehalten, weil ich sonst nicht sicher bin, die Grenze zwischen Futur und Präsens richtig zu ziehen. A. d. Übers.]

Am Earth Day wird es tausende Veranstaltungen geben, um die Anti-Energie-, Anti-Technologie- und Anti-humanitäre Botschaft unter das Volk zu streuen.

Es gibt tausende Umweltorganisationen. Hier folgen als Beispiel einige Forderungen im Zusammenhang mit Earth Day vom Natural Resources Defense Council NRDC:

# Waschen Sie Ihre Wäsche in kaltem Wasser! Dem NRDC zufolge „spart dies eine Menge Geld, weil der allergrößte Teil im Zusammenhang mit Wäsche waschen für die Erwärmung des Wassers verbraucht wird“.

# Reduzieren Sie die Wäschetrockner-Energie um 20 bis 40%! „Es ist effizienter, die Wäsche auszuwringen als sie im Trockner zu backen“.

# Wählen Sie die Position ‚normal’ oder ‚standard’ an Ihrem TV-Apparat!

Eine Umweltgruppe mit der Bezeichnung Food Tank fordert Folgendes:

# Erleben Sie die landwirtschaftliche Kultur! „Um diese Jahreszeit planen viele Familien ihre Urlaube“. Vergessen Sie Disney Land, suchen Sie stattdessen nach „Ferien auf dem Bauernhof“ in einer Gastfamilie, bei dem die Teilnehmer einige Tage oder Wochen damit zubringen, als Gegenleistung für kostenlose Unterkunft und Nahrung auf dem Bauernhof zu helfen.

# „Kaufen Sie Lebensmittel mit weniger Verpackung!“ Dies ignoriert die Tatsache, dass moderne Verpackungen die Sicherheit der Nahrungsmittel sicherstellen, die Sie verzehren. Selbst antike Zivilisationen haben Abfälle entweder verbrannt oder Deponien eingerichtet.

# Engagieren Sie sich in Do-it-yourself-Projekten wie z. B. „die Umwandlung alter T-Shirts in Einkaufstaschen, um Plastiktüten zu vermeiden; oder beginnen Sie Aussaaten in Eierschalen…“

Hinter den zahlreichen Vorschlägen bzgl. Earth Day steckt das Bestehen der Umweltbewegung auf einer generellen Rückkehr zu einer Lebensweise mit Haushaltsarbeiten ohne Strom verbrauchende Maschinen und ohne die universellen Vorteile von Plastik und mit viel weniger Autos auf den Straßen. In den vierziger Jahren musste meine Mutter die Wäsche von Hand waschen. Nahrungsmittel wurden vor Erfindung des Kühlschranks in mit Eis gefüllten Kisten kühl gehalten. Das ist der von Earth Day verfolgte Weg, die Erde zu retten.

Jeder wünscht sich saubere Luft und sauberes Wasser. Wir haben es. Die Gesetze zu sauberer Luft und sauberem Wasser aus den Siebziger Jahren haben ihr Ziel erreicht. Der Einsatz von „sauberer Energie“ wie Wind und Sonne als Substitut haben sich als teuer und unpraktisch herausgestellt, da keine dieser Energiequellen ausreichend Energie erzeugt, um Amerika damit zu versorgen (gegenwärtig etwa 3%). Steuerzahler haben Milliarden durch die Subventionen der Regierung für Sonnen- und Windkraftunternehmen verloren, während traditionelle Energiequellen Milliarden für die Wirtschaft erbringen.

Die Erde ist nicht in Gefahr, und sie sollte auch nicht wie das Symbol einer heidnischen Religion angebetet werden!

Hinter der Umweltbewegung steckt eine ganze Palette von Aktivitäten, um jene zu bereichern, die die „globale Erwärmung“ und/oder die „Klimaänderung“ befürworten. Regierungen auf der ganzen Welt geben Programme für „saubere Energie“ auf und kehren zurück zu traditionellen und ergiebigen Energiequellen.

Die „Wissenschaft” hinter der Klimaänderung und die Behauptung eines „Konsens’“ unter den Wissenschaftlern der Welt ist eine Lüge. Computermodelle wurden frisiert, um „Erwärmung“ herauszubekommen, während sich der Planet seit siebzehn Jahren in einem natürlichen Abkühlungszyklus befindet!

Earth Day wird von diesen und zahllosen anderen Behauptungen begleitet werden, aber Sie tun sich selbst und der Erde einen großen Gefallen, wenn Sie das alles ignorieren!

Link: http://www.nationalanxietycenter.blogspot.de/2013/04/earth-days-big-lie.html

Übersetzt von Chris Frey EIKE

image_pdfimage_print

Wir freuen uns über Ihren Kommentar, bitten aber folgende Regeln zu beachten:

  1. Bitte geben Sie Ihren Namen an (Benutzerprofil) - Kommentare "von anonym" werden gelöscht.
  2. Vermeiden Sie Allgemeinplätze, Beleidigungen oder Fäkal- Sprache, es sei denn, dass sie in einem notwendigen Zitat enthalten oder für die Anmerkung wichtig sind. Vermeiden Sie Schmähreden, andauernde Wiederholungen und jede Form von Mißachtung von Gegnern. Auch lange Präsentationen von Amateur-Theorien bitten wir zu vermeiden.
  3. Bleiben Sie beim Thema des zu kommentierenden Beitrags. Gehen Sie in Diskussionen mit Bloggern anderer Meinung auf deren Argumente ein und weichen Sie nicht durch Eröffnen laufend neuer Themen aus. Beschränken Sie sich auf eine zumutbare Anzahl von Kommentaren pro Zeit. Versuchte Majorisierung unseres Kommentarblogs, wie z.B. durch extrem häufiges Posten, permanente Wiederholungen etc. (Forentrolle) wird von uns mit Sperren beantwortet.
  4. Sie können anderer Meinung sein, aber vermeiden Sie persönliche Angriffe.
  5. Drohungen werden ernst genommen und ggf. an die Strafverfolgungsbehörden weitergegeben.
  6. Spam und Werbung sind im Kommentarbereich nicht erlaubt.

Diese Richtlinien sind sehr allgemein und können nicht jede mögliche Situation abdecken. Nehmen Sie deshalb bitte nicht an, dass das EIKE Management mit Ihnen übereinstimmt oder sonst Ihre Anmerkungen gutheißt. Wir behalten uns jederzeit das Recht vor, Anmerkungen zu filtern oder zu löschen oder zu bestreiten und dies ganz allein nach unserem Gutdünken. Wenn Sie finden, dass Ihre Anmerkung unpassend gefiltert wurde, schicken Sie uns bitte eine Mail über "Kontakt"

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung

Erst Registrieren dann Kommentieren

Zum Kommentieren müssen Sie eingeloggt sein. Bitte hier auf Registrieren klicken, um ein Login zu erhalten.

Kommentar hinzufügen

Sie haben nicht das korrekte Login oder Passwort eingegeben

Sie müssen eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

3 Kommentar(e)

Neueste zuerst
nach Bewertung Neueste zuerst Älteste zuerst
1
Juergen Uhlemann

Ich bin mir nicht so sicher ob die Reduzierung des CO2 schon 1970 der Plan war. Die erste Sitzung des WMO/UNEP Intergovernmental Panel on Climate Change (IPCC) war in Genf (9-11 Nov. 1988). Ja, 18 Jahre später und man hat damals noch keine genauen Daten gehabt und damit wurden erstmal Arbeitsgruppen eingesetzt.

Auf der anderen Seite kann ich mich noch gut an die Umweltverschmutzung erinnern und was gemacht wurde um die Luft und das Wasser reiner zu machen. Z.B. Filter auf Kaminen. Das war sehr notwendig!

Abgesehen vom CO2, was kein Problem ist, bin ich doch der Meinung das wir eine Verantwortung haben. Vor etwa 40 Jahre hatte man Verantwortung gezeigt.

Warum brauchen wir alles und warum muß es dann noch elektrisch sein? Wenn schon elektrisch, warum dann noch mit Batterien. Ich habe Menschen mit normale Körperkraft gesehen die fast nur noch einen elektrischen Schraubendreher benutzen.

Der Earth Day in den Anfangstagen hatte viele gute Pläne gehabt aber seit der Klimawandel ein Teil ist, geht es in die falsche Richtung.

Man braucht “diesen” Earth Day nicht. Besser etwas öfter das Gehirn einschalten um das Richtige zu tun.

2

@Klaus Metzger #1
ENERGIE ist die Basis unseres Leben. Darum regen wir uns (bei EIKE und Co.) als Vernunft und Verstand Menschen ja über diese Zwangs-Energie-Einsparung Politik der einheitlichen grünsozialistischen Bundestagsparteien auf!
Die deutsche grünsozialistische Ideologiepolitik diktiert uns deutschen Bürger mit dem Erneuerbaren Energie Gesetz (EEG) und der Energieeinsparverordnung die neue sozialistische Mangelwirtschaft ala DDR.
Billige und immer verfügbare Energie/Strom bedeutet MEHR an WOHLSTAND für JEDEN BÜRGER!

3
Klaus Metzger

Energie ist Wohlstand!

Wer den Energieverbrauch kontrolliert, kontrolliert die Menschen. Deshalb ist es so verführerisch für Politiker, mit vermeintlich übergeordneten Zielen (Rettung des Klimas etc.) Eingriffe in den Energieverbrauch und damit in das Leben der Menschen zu rechtfertigen. Alle Parteien, aber ganz besonders die Grünen sind Meister im Verschleiern von politischen Zielen durch vermeintliche Umweltargumente. Da ist eine zweite, sozialistische Agenda unverkennbar.

Nachdem ich gerade das Buch von Physik-Nobelpreisträger Robert Laughlin, “Der letzte macht das Licht aus - Die Zukunft der Energie” gelesen habe, kam mir folgende Formel in den Sinn, die ich in diesem Forum einmal zur Diskussion stellen möchte:

Energieverbrauch x Energieeffizienz = Weltbevölkerung x Wohlstand

Verändert man einzelne Parametern, sieht man sofort, welche Auswirkungen das auf der anderen Seite der Gleichung hat.