Ankündigung: 1. Bürgerschutztag am 12.5.13 in Nürnberg

Es gibt Klimaschützer, Umweltschützer, Tierschützer, Verbraucherschützer und viele, viele weitere selbsternannte ..Schützer. Nur einer fehlt: Der Bürgerschützer! Wer schützt eigentlich uns, den fleißigen, anständigen vor allem aber zahlenden Bürger, vor den vielfältigen Schützern und deren unablässigem sehr erfolgreichem Einwirken auf Staat und Gesellschaft mittels immer höherer Steuern, Abgaben, Gesetzen, Verhaltensnormen und deren Überwachung auf Einhaltung, mittels breiter Drangsalierung, Kujonierung und Abkassierung? Bisher niemand. Deswegen wurde der 1. Bürgerschutztag in Leben gerufen. Details siehe unten. Alle sind herzlich eingeladen zu kommen.

Mitglieder von Vereinen und Aktionsgruppen erhalten bei Anmeldung bis 22.4. Freikarten, siehe Anmeldeformular auf der Internetseite www.buegerschutz-tag.de.

Danach kostet der Eintritt pro Person 10,- €, für Ehepaaare und Familien 15,- €.

Das vorläufige Programm finden Sie hier

Und auch als pdf zum Ausdrucken im Anhang

Related Files

image_pdfimage_print

3 Kommentare

  1. Ich habe ein Haus meines Vaters in Oldenburg übernommen. In diesem Haus haben verschiedene Leute 50 Jahre ohne jegliche Aufsicht gewerkelt. Die Abdichtung eines Risses über einer offenbar nicht ausreichend elastischen Rohrdurchführung möchte ich mit Lehm vornehmen. Dazu hätte ich gerne Angaben über Verarbeitung und erforderliche Schichtdicke.
    Meine Meinungen zu den Themen Ihrer Veranstaltung sind in dem folgenden Link mit den dort aufgeführten weiteren Hinweisen (insbesondere unter Umweltschaden durch Energiesparkosten bei Google) aufgeführt.

    Ich meine, daß jeder seinen Bau selber überprüfen können sollte. Andere haben auch andere Ziele. Unter

    http://tinyurl.com/d62mhy2

    habe ich die im obigen Haus gefundenen Fehler zum Thema Feuchte gesammelt. Ich habe das Gefühl, daß dabei alle Möglichkeiten ausgeschöpft wurden.

Antworten