Der Hype zur globalen Abkühlung der siebziger Jahre – sehr ähnlich dem heutigen Hype zur globalen Erwärmung

Anthony Watts
Kommt uns die Liste rechts mit Punkten zur Lösung der Krise der gobalen Abkühlung in den siebziger Jahren nicht bekannt vor? Sie liest sich fast genauso wie einige der Manifeste, die wir heutzutage von den Warmisten vorgesetzt bekommen, einschließlich der Aufhebung der Demokratie, wie der Artikel ganz klar zeigt. Er stammt aus dem Owosso Newspaper vom 26. Januar 1970. Dank an Poptech für die Zusammenstellung. Siehe auch Update vom 12-3-13: Mojib Latif sage 1997 voraus: Dass es die nächsten 20 Jahre immer kälter wird“

0 Flares 0 Flares ×

Den Ausschnitt aus dem Artikel rechts kann man folgendermaßen übersetzen:

Die Aussichten sind buchstäblich eisig. Das oberste Ziel der Klimakontrolle – 20 Grad kälter nicht nur innen, sondern auch draußen.

Und wenn wir uns bis jetzt nicht an die physikalische Bedrohung durch Verschmutzung angepasst oder uns daran gewöhnt haben – hier kommt auch eine Warnung, dass es sehr gut auch zu schlimmen politischen Konsequenzen kommen kann.

Dr. Arnold Reitze, ein Experte für juristische Aspekte an der Case Western Reserve University in Cleveland weist darauf hin, dass sich Verschmutzung oder die Bemühungen, diese zu kontrollieren, fatal auf unser Konzept einer freien Gesellschaft auswirken können.

Als wahrscheinlich unvermeidbare Einschränkungen für das Individuum und die große Masse schlägt Reitze vor:

● Verbannung von Verbrennungsmotoren für Fahrzeuge sowie Verbannung oder strikte Kontrolle über alle Formen von Verbrennung.

● Rigide Kontrollen zum Marketing neuer Produkte, die ein minimales Verschmutzungspotential nachweisen müssen.

● Kontrolle aller Forschungs- und Entwicklungsarbeiten, die sofort gestoppt werden müssen, wenn sich nur das geringste Anzeichen zusätzlicher Verschmutzung zeigt.

● Möglicherweise sogar Bevölkerungskontrolle, die den Familien die Anzahl der Kinder vorschreibt und die mit Bestrafung rechnen müssen, wenn sie dieses Limit überschreiten.

Fazit von Reitze: „Wir könnten gezwungen sein, die Demokratie durch Gesetze zu opfern, die uns vor weiterer Verschmutzung schützen werden.“

Während der siebziger Jahre haben die Medien einen ungeheuren Alarmismus bzgl. einer globalen Abkühlung gepflegt mit schrecklichen Drohungen vor den Auswirkungen einer neuen Eiszeit. Extremwetterereignisse wurden als Zeichen der kommenden Apokalypse gedeutet, und die vom Menschen verursachte Verschmutzung wurde als Grund angegeben.

Umweltextremisten riefen nach einer ganzen Anzahl von Maßnahmen, die von der Verbannung von Verbrennungsmotoren bis hin zu Bevölkerungskontrollen nach Art des Kommunismus’ reichten. Der Medienhype fand sich in Zeitungen, Zeitschriften, Büchern und im Fernsehen:

Artikel in den Medien*:
1970 – Colder Winters Held Dawn of New Ice Age – Scientists See Ice Age In the Future (The Washington Post, January 11, 1970)
1970 – Is Mankind Manufacturing a New Ice Age for Itself? (L.A. Times, January 15, 1970)
1970 – New Ice Age May Descend On Man (Sumter Daily Item, January 26, 1970)
1970 – Pollution Prospect A Chilling One (Owosso Argus-Press, January 26, 1970)
1970 – Pollution’s 2-way ‘Freeze’ On Society (Middlesboro Daily News, January 28, 1970)
1970 – Cold Facts About Pollution (The Southeast Missourian, January 29, 1970)
1970 – Pollution Could Cause Ice Age, Agency Reports (St. Petersburg Times, March 4, 1970)
1970 – Pollution Called Ice Age Threat (St. Petersburg Times, June 26, 1970)
1970 – Dirt Will .Bring New Ice Age (The Sydney Morning Herald, October 19, 1970)
1971 – Ice Age Refugee Dies Underground (The Montreal Gazette, Febuary 17, 1971)
1971 – U.S. Scientist Sees New Ice Age Coming (The Washington Post, July 9, 1971)
1971 – Ice Age Around the Corner (Chicago Tribune, July 10, 1971)
1971 – New Ice Age Coming – It’s Already Getting Colder (L.A. Times, October 24, 1971)
1971 – Another Ice Age? Pollution Blocking Sunlight (The Day, November 1, 1971)
1971 – Air Pollution Could Bring An Ice Age (Harlan Daily Enterprise, November 4, 1971)
1972 – Air pollution may cause ice age (Free-Lance Star, February 3, 1972)
1972 – Scientist Says New ice Age Coming (The Ledger, February 13, 1972)
1972 – Scientist predicts new ice age (Free-Lance Star, September 11, 1972)
1972 – British expert on Climate Change says Says New Ice Age Creeping Over Northern Hemisphere (Lewiston Evening Journal, September 11, 1972)
1972 – Climate Seen Cooling For Return Of Ice Age (Portsmouth Times, ‎September 11, 1972‎)
1972 – New Ice Age Slipping Over North (Press-Courier, September 11, 1972)
1972 – Ice Age Begins A New Assault In North (The Age, September 12, 1972)
1972 – Weather To Get Colder (Montreal Gazette, ‎September 12, 1972‎)
1972 – British climate expert predicts new Ice Age (The Christian Science Monitor, September 23, 1972)
1972 – Scientist Sees Chilling Signs of New Ice Age (L.A. Times, September 24, 1972)
1972 – Science: Another Ice Age? (Time Magazine, November 13, 1972)
1973 – The Ice Age Cometh (The Saturday Review, March 24, 1973)
1973 – Weather-watchers think another ice age may be on the way (The Christian Science Monitor, December 11, 1973)
1974 – New evidence indicates ice age here (Eugene Register-Guard, May 29, 1974)
1974 – Another Ice Age? (Time Magazine, June 24, 1974):

1974 – 2 Scientists Think ‘Little’ Ice Age Near (The Hartford Courant, August 11, 1974)
1974 – Ice Age, worse food crisis seen (The Chicago Tribune, October 30, 1974)
1974 – Believes Pollution Could Bring On Ice Age (Ludington Daily News, December 4, 1974)
1974 – Pollution Could Spur Ice Age, Nasa Says (Beaver Country Times, ‎December 4, 1974‎)
1974 – Air Pollution May Trigger Ice Age, Scientists Feel (The Telegraph, ‎December 5, 1974‎)
1974 – More Air Pollution Could Trigger Ice Age Disaster (Daily Sentinel – ‎December 5, 1974‎)
1974 – Scientists Fear Smog Could Cause Ice Age (Milwaukee Journal, December 5, 1974)
1975 – Climate Changes Called Ominous (The New York Times, January 19, 1975)
1975 – Climate Change: Chilling Possibilities (Science News, March 1, 1975)
1975 – B-r-r-r-r: New Ice Age on way soon? (The Chicago Tribune, March 2, 1975)
1975 – Cooling Trends Arouse Fear That New Ice Age Coming (Eugene Register-Guard, ‎March 2, 1975‎)
1975 – Is Another Ice Age Due? Arctic Ice Expands In Last Decade (Youngstown Vindicator – ‎March 2, 1975‎)
1975 – Is Earth Headed For Another Ice Age? (Reading Eagle, March 2, 1975)
1975 – New Ice Age Dawning? Significant Shift In Climate Seen (Times Daily, ‎March 2, 1975‎)
1975 – There’s Troublesome Weather Ahead (Tri City Herald, ‎March 2, 1975‎)
1975 – Is Earth Doomed To Live Through Another Ice Age? (The Robesonian, ‎March 3, 1975‎)
1975 – The Ice Age cometh: the system that controls our climate (The Chicago Tribune, April 13, 1975)
1975 – The Cooling World (Newsweek, April 28, 1975)
1975 – Scientists Ask Why World Climate Is Changing; Major Cooling May Be Ahead (PDF) (The New York Times, May 21, 1975)
1975 – In the Grip of a New Ice Age? (International Wildlife, July-August, 1975)
1975 – Oil Spill Could Cause New Ice Age (Milwaukee Journal, December 11, 1975)
1976 – The Cooling: Has the Next Ice Age Already Begun? [Book] (Lowell Ponte, 1976)
1977 – Blizzard – What Happens if it Doesn’t Stop? [Book] (George Stone, 1977)
1977 – The Weather Conspiracy: The Coming of the New Ice Age [Book] (The Impact Team, 1977)
1976 – Worrisome CIA Report; Even U.S. Farms May be Hit by Cooling Trend (U.S. News & World Report, May 31, 1976)
1977 – The Big Freeze (Time Magazine, January 31, 1977)
1977 – We Will Freeze in the Dark (Capital Cities Communications Documentary, Host: Nancy Dickerson, April 12, 1977)
1978 – The New Ice Age [Book] (Henry Gilfond, 1978)
1978 – Little Ice Age: Severe winters and cool summers ahead (Calgary Herald, January 10, 1978)
1978 – Winters Will Get Colder, ‘we’re Entering Little Ice Age’ (Ellensburg Daily Record, January 10, 1978)
1978 – Geologist Says Winters Getting Colder (Middlesboro Daily News, January 16, 1978)
1978 – It’s Going To Get Colder (Boca Raton News, ‎January 17, 1978‎)
1978 – Believe new ice age is coming (The Bryan Times, March 31, 1978)
1978 – The Coming Ice Age (In Search Of TV Show, Season 2, Episode 23, Host: Leonard Nimoy, May 1978)
1978 – An Ice Age Is Coming Weather Expert Fears (Milwaukee Sentinel, November 17, 1978)
1979 – A Choice of Catastrophes – The Disasters That Threaten Our World [Book] (Isaac Asimov, 1979)
1979 – Get Ready to Freeze (Spokane Daily Chronicle, October 12, 1979)
1979 – New ice age almost upon us? (The Christian Science Monitor, November 14, 1979)

* Eine Reihe dieser Nachrichten sind doppelt aufgeführt, weil sie in verschiedenen Zeitungen mit leicht unterschiedlichen Schlagzeilen auftauchten. Dies ist beabsichtigt um zu zeigen, dass diese Art Storys nicht isoliert in bestimmten regionalen Zeitungen erschienen waren.

Und vom National Center for Atmospheric Research:

Übersetzung:

Eine neue Welt-Klima-Norm?

Klimaänderung und deren Auswirkungen auf die Welternährung

Walter Orr Roberts, Aspen Institute for Humanistic Studies und National Center for Atmospheric Research, Boulder, Colorado

Im Februar 1972 haben die Erde umkreisende Satelliten die Existenz eines erheblich vergrößerten, mit Schnee und Eis bedeckten Gebietes um den Nordpol enthüllt, verglichen mit allen früheren Jahren der Beobachtung aus dem All. Einige Wissenschaftler glauben, dass dies das Vorzeichen der dramatischen Klima-Anomalien des Jahres 1972 sind, die zu weit reichender Not für die Völker der Welt geführt haben. Mehr noch, es gibt zunehmende Beweise, dass das schlechte Klima des Jahres 1972 ein Vorläufer einer langen Reihe von Jahren mit schlechten Ernten sein könnte, die vor den meisten Gesellschaften der Welt liegen. Die ausgedehnte Nahrungsmittel-Knappheit tritt ausgerechnet zur gleichen Zeit wie neue Höchststände der Bevölkerungszahlen ein. Tatsächlich könnte ein weniger vorteilhaftes Klima zur neuen globalen Norm werden. Die Erde könnte in eine neue „kleine Eiszeit“ eingetreten sein. Vielleicht wird diese zukünftige Periode nicht so extrem ausfallen wie diejenige um das Jahr 1700, aber es scheint zumindest wahrscheinlich, dass sich eine kältere Periode einstellen wird, verglichen mit dem hemisphärischen Klima-Regime von 1880 bis 1920.

Heißes, trockenes Wetter vernichtete im Juli und August 1972 Ernten in der Region Moskau. Vorangegangen war ungewöhnlich kaltes Wetter und ernste Beeinträchtigungen für den Anbau von Winterweizen in der Ukraine. Die Sowjetunion musste in der Folge über 25 Millionen Tonnen Getreide von außerhalb kaufen. Im gleichen Jahr setzte der indische Monsunregen ein bis zwei Wochen zu spät ein und hat sich früher als sonst auch wieder zurück gezogen. Das verringerte die Getreideproduktion in Indien. Die Dürre in der Sahel-Zone verschlimmerte sich. Unzureichende Regenfälle schädigten den Getreideanbau in Argentinien und Australien. Der Fang von Anchovis vor der peruanischen Küste, einer wesentlichen Proteinquelle für Latein-Amerika, ist drastisch eingebrochen, allerdings ist nicht sicher, ob das eine Folge der Klimaänderung war. Ungewöhnlich nasses Wetter, ganz klar eine Klima-Anomalie, im Herbst 1972 bis zum Frühling 1973 reduzierte die Erträge von Mais und Sojabohnen in den USA.

Als Reflektion von all dem sind die Weltpreise für Nahrungsmittel in die Höhe geschossen, während die Welt-Getreidevorräte schwinden. Bis Anfang 1974 haben sich die preise für Mais und Weizen verdoppelt oder verdreifacht, verglichen mit nur zwei Jahren zuvor. Viele Länder der Welt erleben jetzt Wellen einer ernsten Inflation; die meisten Ökonomen betrachten die Kostenspirale bei den Nahrungsmitteln als einen wesentlich dazu beitragenden Faktor.

Es gibt starke Anzeichen, dass diese jüngsten Klimakatastrophen nicht nur Randerscheinungen des gewöhnlichen Wetters waren, sondern Signale für das Aufkommen einer neuen Norm für das Weltklima. Wenn das so ist, wird es zur Norm, dass das Klima der globalen Landwirtschaft abträglich ist, mit allen Folgen für die Welt-Nahrungsmittelvorräte.

Allerdings stimmen dem nicht alle Klimaexperten zu. Infolge dieser unterschiedlichen Bewertungen besteht eine eindeutige und pressierende Notwendigkeit, die Grundlagen- und angewandte Forschung zur Klimaänderung zu verstärken. In dieser Hinsicht ist es höchst ermutigend, dass das Global Atmospheric Research Program auf einem Treffen in Schweden… [Der Ausschnitt bricht hier ab. Hervorhebung durch Watts. A. d. Übers.]

Quelle: http://www.iaea.org/Publications/Magazines/Bulletin/Bull165/16505796265.pdf

Während eine schweigende Mehrheit der wissenschaftlichen Gemeinschaft skeptischer gewesen sein könnte, befindet sich ironischerweise unter den ausgesprochensten Unterstützern des AGW-Alarmismus nach Al Gore einer, der damals vehement die globale Abkühlung propagiert hatte, nämlich Dr. Steven Schneider:

„Wer sich an die Vergangenheit nicht erinnern kann, ist dazu verdammt, sie zu wiederholen“ – Life of Reason, George Santayana

Update vom 12.3.13

Mojib Latif sagt 1997 im ZDF voraus: "Wir gehen davon aus, dass es die nächsten 20 Jahre immer kälter wird"

Mojib Latif 1997 – Neue Eiszeit 

mit Dank an Spürnase "LaMaisonDieu", Trotzdem nur mit Klarnamen posten

Weitere Artikel hierzu:

Link: http://wattsupwiththat.com/2013/03/01/global-cooling-compilation/

Übersetzt von Chris Frey EIKE

image_pdfimage_print
0 Flares Twitter 0 Facebook 0 0 Flares ×

9 Kommentare

  1. @JB #7
    [Ich denke, Herr Gans ist da etwas blauäugig, wenn er erwartet, dass JEDER Leser ALLE Links nachverfolgt, damit er ein vollständiges Bild der Information bekommt
    ]
    Lesen Sie die Titel der Links, dann haben Sie die Informationen, die Sie als nicht existent reklamierern.
    Gerne können Sie den Links auch folgen…..
    [
    1970 – Is Mankind Manufacturing a New Ice Age for Itself? (L.A. Times, January 15, 1970)
    1970 – New Ice Age May Descend On Man (Sumter Daily Item, January 26, 1970)
    1970 – Pollution Prospect A Chilling One (Owosso Argus-Press, January 26, 1970)
    1970 – Pollution’s 2-way ‘Freeze’ On Society (Middlesboro Daily News, January 28, 1970)
    1970 – Cold Facts About Pollution (The Southeast Missourian, January 29, 1970)
    1970 – Pollution Could Cause Ice Age, Agency Reports (St. Petersburg Times, March 4, 1970)
    1970 – Pollution Called Ice Age Threat (St. Petersburg Times, June 26, 1970)
    1970 – Dirt Will .Bring New Ice Age1974 – Believes Pollution Could Bring On Ice Age
    1974 – Pollution Could Spur Ice Age, Nasa Says
    ]
    Ich kann mit dem Kopieren eine Weile weitermachen oder Sie erkenne, dass die „Pollution“ oder Mandmade oder was auch immer durchaus und in mehrfacher Anzahl n i c h t unterschlagen wurde.
    Meine Kritik geht nicht vorbei, und blauäugig ist nur Ihre Auslegung.

  2. Sehr geehrter Herr Frey,

    nein, ich habe mich schon zutreffend ausgedrückt: Ihre Übersetzung setzt an einer Stelle ein, an der wichtige Informationen unterschlagen werden.

    Ich denke, als Übersetzer haben Sie auch die Pflicht, sich von der Seriosität der übersetzen Inhalte zu überzeugen, denn durch die Übertragung und damit Weiterverbreitung in einer anderen Sprache tragen Sie eine Mitverantwortung, wenn auf diese Weise falsche Thesen und auch bewusste Täuschungen verbreitet werden.

    In einem solchen Fall müssen Sie sich auch gefallen lassen, dass man Sie als Übersetzer solchen Unsinns kritisiert.

    Ich denke, Herr Gans ist da etwas blauäugig, wenn er erwartet, dass JEDER Leser ALLE Links nachverfolgt, damit er ein vollständiges Bild der Information bekommt.

    Das, was der von Ihnen übersetzte Artikel zum Ausdruck bringt, liefert jedenfalls ein völlig falsches Bild und der Leser, der eine Übersetzung nötig hat, ist natürlich auch nicht in der Lage, die wirklichen Aussagen der weiteren Quellen zu überprüfen, weshalb das Argument von Herrn Gans an der eigentlichen Problematik total vorbeigeht.

    MfG

    J. Bäumer

  3. Hallo Herr Bäumer #3,

    als Übersetzer des Artikels verwahre ich mich strikt dagegen, selektiv übersetzt zu haben! Es ist alles übersetzt, was in dem verlinkten Original stand! Über die Auswahl, die Anthony Watts getroffen hat, steht mir kein Urteil zu, dazu habe ich bei meiner ehrenamtlichen (!) Übersetzung auch gar keine Zeit.

    Ich bitte Sie also, solche Anspielungen in Bezug auf den Übersetzer künftig zu unterlassen, und möchte zu Ihren Gunsten annehmen, dass Sie sich lediglich unglücklich ausgedrückt haben.

    Chris Frey, Übersetzer

  4. @JB #3
    [Grund für etwaige Befürchtungen, dass es kälter werden KÖNNTE, sind in der Umweltverschmutzung zu suchen][
    Nun, wenn Sie sich die ganzen Literaturlinks des Artikels zu Gemüte führen würden hätten Sie dort lesen können, daß etliche Artikel genau auf diesen Aspekt eingehen, also wurde da nichts verheimlicht, nur haben Sie Ihre Scheuklappen nicht entfernt oder Sie leiden unter der typischen AGW Leseschwäche.

  5. Auch der verlinkte Artikel der Ossowo Argus Press bringt es auf den Punkt:

    Grund für etwaige Befürchtungen, dass es kälter werden KÖNNTE, sind in der Umweltverschmutzung zu suchen.

    Ob es wohl etwas mit selektiven Zitieren zu tun hat, dass die Übersetzung des Artikels erst an der Stelle einsetzt, wo diese Erklärung schon nicht mehr steht und nur noch über die möglichen Folgen berichtet wird?

    Ein Schelm, der Böses dabei denkt!

  6. Danke für diese ausführliche Recherche.

    „Wer sich an die Vergangenheit nicht erinnern kann, ist dazu verdammt, sie zu wiederholen“

    Ein guter Spruch, den aktuelle grünrote Aktivisten nicht gerne hören. Auch immer die dumme Frage: „Klimawandel, was meinen Sie damit? Erwärmung oder Abkühlung?“

    Hier noch eine Quelle „Die Welt vom 10.12.09“ , in dem auch darauf Bezug genommen wird.
    http://tinyurl.com/yanqtjm

Antworten