NAEB Nachrichten in den EIKE-News

Der e.V. „Nationale Anti-EEG-Bewegung (NAEB)“ verfolgt mit seiner Ablehnung des Energie-Einspeise-Gesetzes (EEG) das gleiche Ziel wie EIKE. NAEB bringt regelmäßig Strom-Newsletter heraus, deren Themen uns so interessant erscheinen, dass wir sie hier in Kooperation mit NAEB ebenfalls veröffentlichen. Wir sehen vor, die Zusammenarbeit mit NAEB gegebenenfalls auf eine regelmäßigere Basis zu stellen.


 Die Themen der Stromletters – News vom Jan. 2013

1.      Dummchen Lisa Puttrich

2.      Chinesische Voltaik-Hersteller erfahren aktuell Rettungsprogramm durch den Staat

3.      Endlich! Die Energiewender konnten erste (zukünftige) Fukushima-Katastrophen-Tote identifizieren

4.      Zwei Tropen Wasser/Stunde waren dem Energiewender DPA diese Hiobs-Meldung wert!

5.      Wie verkauft die FAZ dem gläubigen Michel den Japanischen Nuklear-Turn?

6.       Indoktrination Deutsche Welle: Mondzahlen Strom-Kosten

7.      Indoktrination durch Stromportale

8.      Entgegen allen Medien- und Politiker-Behauptungen: Realität der Deindustrialisierung

9.      Schlecht Wind-Nachrichten (PTC) aus USA

10. Antiwindkraft-Bürger-Initiative bekennt sich in Veranstaltung zur Energiewende

11. Französische Offshore-Aktivitäten – eher Realität als die Deutschen?

12. Fallstricke beim Energielieferanten-Wechsel

13. Deutschlands Zukunft: Vision unseres Mitgliedes Wolfgang Neumann

14. Eberharts Vers, geschichtsvergessene Sozialdemokraten*

Der komplette Text der News kann hier herunterleladen werden. Alle weiteren Informationen zu NAEB finden Sie unter http://www.naeb.info/.

Die EIKE Redaktion

image_pdfimage_print

Wir freuen uns über Ihren Kommentar, bitten aber folgende Regeln zu beachten:

  1. Bitte geben Sie Ihren Namen an (Benutzerprofil) - Kommentare "von anonym" werden gelöscht.
  2. Vermeiden Sie Allgemeinplätze, Beleidigungen oder Fäkal- Sprache, es sei denn, dass sie in einem notwendigen Zitat enthalten oder für die Anmerkung wichtig sind. Vermeiden Sie Schmähreden, andauernde Wiederholungen und jede Form von Mißachtung von Gegnern. Auch lange Präsentationen von Amateur-Theorien bitten wir zu vermeiden.
  3. Bleiben Sie beim Thema des zu kommentierenden Beitrags. Gehen Sie in Diskussionen mit Bloggern anderer Meinung auf deren Argumente ein und weichen Sie nicht durch Eröffnen laufend neuer Themen aus. Beschränken Sie sich auf eine zumutbare Anzahl von Kommentaren pro Zeit. Versuchte Majorisierung unseres Kommentarblogs, wie z.B. durch extrem häufiges Posten, permanente Wiederholungen etc. (Forentrolle) wird von uns mit Sperren beantwortet.
  4. Sie können anderer Meinung sein, aber vermeiden Sie persönliche Angriffe.
  5. Drohungen werden ernst genommen und ggf. an die Strafverfolgungsbehörden weitergegeben.
  6. Spam und Werbung sind im Kommentarbereich nicht erlaubt.

Diese Richtlinien sind sehr allgemein und können nicht jede mögliche Situation abdecken. Nehmen Sie deshalb bitte nicht an, dass das EIKE Management mit Ihnen übereinstimmt oder sonst Ihre Anmerkungen gutheißt. Wir behalten uns jederzeit das Recht vor, Anmerkungen zu filtern oder zu löschen oder zu bestreiten und dies ganz allein nach unserem Gutdünken. Wenn Sie finden, dass Ihre Anmerkung unpassend gefiltert wurde, schicken Sie uns bitte eine Mail über "Kontakt"

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung

4 Kommentare

  1. Unsinn bleibt Unsinn – egal unter welchem Vorzeichen.

    Tip:

    Strom aus Wasserkraftwerken ist sogenannte Erneuerbare Energie.

  2. Die FDP könnte doch auf diesen Zug aufspringen und damit bis zur Bundestagswahl viele Wähler aktivieren. Einige Politiker in der FDP sind ja bereits auf gutem Wege.

  3. Dieser Schritt ist absolut zu begrüßen!
    Ein breiterer Zusammenschluss oder Zusammenarbeit mit weiteren Institutionen auf deutscher bzw. vielleicht sogar europäischer Stufe wäre ebenfalls zu befürworten!

    Frei nach dem Motto: Gemeinsam sind wir Stark!

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.



Wir freuen uns über Ihren Kommentar, bitten aber folgende Regeln zu beachten:

  1. Bitte geben Sie Ihren Namen an (Benutzerprofil) - Kommentare "von anonym" werden gelöscht.
  2. Vermeiden Sie Allgemeinplätze, Beleidigungen oder Fäkal- Sprache, es sei denn, dass sie in einem notwendigen Zitat enthalten oder für die Anmerkung wichtig sind. Vermeiden Sie Schmähreden, andauernde Wiederholungen und jede Form von Mißachtung von Gegnern. Auch lange Präsentationen von Amateur-Theorien bitten wir zu vermeiden.
  3. Bleiben Sie beim Thema des zu kommentierenden Beitrags. Gehen Sie in Diskussionen mit Bloggern anderer Meinung auf deren Argumente ein und weichen Sie nicht durch Eröffnen laufend neuer Themen aus. Beschränken Sie sich auf eine zumutbare Anzahl von Kommentaren pro Zeit. Versuchte Majorisierung unseres Kommentarblogs, wie z.B. durch extrem häufiges Posten, permanente Wiederholungen etc. (Forentrolle) wird von uns mit Sperren beantwortet.
  4. Sie können anderer Meinung sein, aber vermeiden Sie persönliche Angriffe.
  5. Drohungen werden ernst genommen und ggf. an die Strafverfolgungsbehörden weitergegeben.
  6. Spam und Werbung sind im Kommentarbereich nicht erlaubt.

Diese Richtlinien sind sehr allgemein und können nicht jede mögliche Situation abdecken. Nehmen Sie deshalb bitte nicht an, dass das EIKE Management mit Ihnen übereinstimmt oder sonst Ihre Anmerkungen gutheißt. Wir behalten uns jederzeit das Recht vor, Anmerkungen zu filtern oder zu löschen oder zu bestreiten und dies ganz allein nach unserem Gutdünken. Wenn Sie finden, dass Ihre Anmerkung unpassend gefiltert wurde, schicken Sie uns bitte eine Mail über "Kontakt"

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung

*