Team von Ex-NASA-Wissenschaftlern: Keine unmittelbare Bedrohung durch anthropogenes CO2

31. Januar 2013 Anthony Watts 59

Der folgende Artikel ist ein weiterer Konter auf Obamas jüngste Rede. Raketen-Wissenschaftler kontra James Hansen: „Glauben tun wir an Gott, alles andere beruht auf Daten“. Eine Gruppe von 20 Ex-Wissenschaftlern der NASA ist zu der Schlussfolgerung gekommen, dass die Wissenschaft hinsichtlich der anthropogenen Klima-Hypothese alles andere als einig [settled] ist, und dass es keine überzeugenden physikalischen Beweise gibt, die die Vorhersagen über eine katastrophale Klimaänderung stützen.

mehr

„Die Energiewende – Stromwut und kein Ende ?“

31. Januar 2013 Wlecke 48

Seit 2000 hat sich der Strompreis fast verdoppelt und er wird – dank Energiewende – weiter ansteigen. Die hohen Energiepreise belasten Verbraucher und Unternehmen stark. Arbeitsplätze sind dadurch massiv gefährdet. Viele Menschen sind darüber wütend – und über das schlimme Missmanagement der Energiewende.
Die Freien Wähler laden ein zur Tagung „Die Energiewende – Stromwut und kein Ende ?“ am Freitag, 15. Februar 2013, um 15 Uhr, Düsseldorf, Rathaus, großer Sitzungssaal in der 1. Etage, Marktplatz 1, 40213 Düsseldorf

mehr

„Klimaschutz“ oder der erbitterte Kampf gegen die Aufklärung!

31. Januar 2013 Dr. W. Thüne 101

In der Welt am Sonntag vom 20. Januar 2013 schrieb der Esoterik-Forscher Hartmut Zinser: „Jeder hat die Freiheit, auch Unsinn zu glauben!“ Der Journalist Holger Kreitling hatte den „Supermarkt Esoterik“ aufgesucht und ist in seinem Bericht „Das ist der Spirit“ zu dem Schluss gekommen, dass viele esoterische Praktiken nichts als „Orakelpraktiken“ sind, ganz gleich ob man Glaskugeln, Edelsteine, Pendel zu Rate zieht. Er vergaß leider die Gläubigkeit Computern gegenüber, die schier unbegrenzt scheint, zumal dessen Experten Objektivität wie Wissenschaftlichkeit versprechen. Wer stellt schon etwas infrage, wenn es im Mantel der Wissenschaftlichkeit einherschreitet?

mehr

Die lächerlichen mathematischen Verirrungen von Lord Stern

30. Januar 2013 Willis Eschenbach 3

Ich sehe, dass Lord Stern in den Nachrichten wieder auftaucht. Lord Stern hat vor einigen Jahren prominent in epischer Breite einen Bericht (Stern-Report) erzeugt des Inhalts, wie viel es kosten würde, den CO2-Ausstoß zu reduzieren, um die Temperatur des Planeten herunter zu kühlen. Er sagte, dass es spottbillig sei, ein oder zwei Prozent des BIP würden gut ausreichen … riiiichtig …

mehr

Klima-Skepsis erreicht auch die Deutschen Medien

30. Januar 2013 K.e.puls 22

Der seit 15 Jahren anhaltende Stop der Erderwärmung spricht sich rum, allmählich und endlich sogar in den Deutschen Medien !
Längst – seit einigen Jahren – wird international in den Medien die Debatte über den mittlerweile 15 Jahren wärenden Erwärmungs-STOP geführt (http://www.thegwpf.org/ ) – nun seit wenigen Wochen auch in Deutschland; hier eine auszugsweise Übersicht:

mehr

Fracking: EU verunsichert vom US-Schiefergas-Boom

29. Januar 2013 Michael Limburg 14

Abwanderung energieintensiver Unternehmen? In den USA sinkt der Energiepreis, die Industrie boomt – dank der Förderung von Schiefergas. In der EU bleibt Fracking dagegen umstritten. Europas energieintensive Unternehmen sind zunehmend verunsichert, ob sie wettbewerbsfähig bleiben können. Die EU-Kommission arbeitet nun an einem Rahmen für das Risikomanagement beim Fracking.

mehr

„Klimafolgenforscher“ Schellnhuber ruft mal wieder zum Umdenken auf: Kassandrarufe statt fundierte Wissenschaft

29. Januar 2013 Leistenschneider 95

Das PIK hat sich, diesmal in Form seines Direktors, Herrn Prof. Schellnhuber, einmal mehr auf den Weg gemacht, Politik und Presse mit den Segnungen seiner Visionen zu überschütten. Wie von deutschen Journalisten, die in verlorenen Träumen einer verlorenen Jugend, die auf der ´68-Ideologie aufbaut, gefangen sind und nach später Verwirklichung suchen, nicht anders zu erwarten, traf er dort auf offene Ohren. Visionen, die die Menschheit zur Genüge, seit den Anfängen des berüchtigten “Club of Rome“ kennt und die zweierlei gemeinsam haben: Die Eitelkeit /Unfehlbarkeit ihrer sog. Vordenker und, dass keine ihrer Prognosen jemals auch nur die Nähe zur Wirklichkeit erlangten.

mehr

Grünen Guru Lovelock widerruft

28. Januar 2013 Bishop Hill 8

James Lovelock, der berühmte GURU der Grünen und Erfinder der GAIA These, hat einen Brief geschrieben, in dem er sich gegen die Entwicklung eines Windparks in Devon ausspricht (Wortlaut des Briefes siehe unten). Das kommt mir sehr bedeutsam vor. Philip Bratby drückt es so aus (ein riesiges Danke schön an ihn!): Die Reue von Patrick Moore über das Monster, das er mit Greenpeace erschaffen hat, wirft hier seine starken Schatten. Man könnte eine weitere Parallele hinzufügen, nämlich Mark Lynas Reue über seinen Anti-GMO-Aktivismus. [GMO = Genetically Modified Organism = Gen-Saatgut]. Ich habe das schon immer gesagt, aber der Schaden, den die Umweltaktivisten der Umwelt bereits zugefügt haben, liegt schon jenseits von Gut und Böse. (link)

mehr

Große Momente gescheiterter Prognosen

28. Januar 2013 Anthony Watts 20

Während ich nach etwas anderem suchte, stieß ich auf diese unterhaltsame Zusammenstellung großer Fehlvorhersagen im Zusammenhang mit Ressourcen und Klimaänderung, zusammen mit den schwersten Fehlvorhersagen von Paul Ehrlich. Ich halte es für wert, dass sie veröffentlicht werden.

mehr

Britische Unabhängigkeitspartei führt Online-Petitition zu besseren EU-Klima- und Energiepoltik durch

27. Januar 2013 Michael Limburg 1

Leser Thomas Mayer teilte vor ein paar Tagen mit, das die UKIP (United Kingdom Independece Party) zur Zeit eine EU-Petition gegen die einseitige Klima“schutz“politik der EU, durchführt. Sie ist hier aufrufbar. Unter „sign here -> unterstützen -> land auswählen“ kann gezeichnet werden. Am Ende auf „Abschicken“ drücken und sie sind dabei. Die allgemeinen energiepolitischen Vorstellungen der UKIP können hier eingesehen werden: http://ukip.org/media/policies/energy.pdf
Mit Dank an Leser Thomas Mayer

mehr
image_pdfimage_print
1 2 3 6