Weltweite Reaktionen auf das Bekanntwerden des AR5

Im Folgenden hat Anthony Watts eine Sammlung von Reaktionen über den bekannt gewordenen Entwurf zum IPCC-AR 5 zusammengestellt. Da wird sicher noch mehr kommen. Das vollständige Dokument befindet sich hier. An den Anfang stellt er eine AKTUALISIERUNG mit Verweis auf diesen Link. Daraus stammt auch die Abbildung rechts, die Watts eine „real bombshell“ nennt. Diesen Artikel könnte man auch gleich übersetzen, aber die Dinge überschlagen sich ja derzeit.
Chris Frey

0 Flares 0 Flares ×

Hier sind also Meinungsäußerungen zu dem AR 5:

Donna Laframboise, Autorin des kürzlich auch auf Deutsch erschienenen Buches über die persönlichen Hintergründe der Autoren beim IPCC sagt hier:

Auf seiner Twitter-Site sagt das IPCC, dass es beabsichtigt, ein Statement über dieses Leck abzugeben. Vielleicht sind darin einige frühere Bemerkungen von dessen Vorsitzendem Rajendra Pachauri enthalten (Hervorhebung hinzugefügt):

„Das IPCC ist eine vollständig transparente Organisation… Alles, was wir tun, steht für eine genaue Überprüfung in jedem Stadium zur Verfügung!“ –  Mai 2009 hier.

„Die objective und transparente Art, nach der das IPCC arbeitet… sollte alle vernünftigen Personen von der Stichhaltigkeit [strength] der Ergebnisse überzeugen…“ Aussage vor einem Komitee des US-Senats, Februar 2009

„(Die Arbeit des) IPCC wird vollständig transparent und objektiv durchgeführt…“ Rede vor Staatschefs Dezember 2008

„Daher kann man sich keinen transparenteren Prozess vorstellen… als den, den wir im IPCC haben. Ich würde das allein in den Vordergrund stellen, um die Wissenschaft und die wissenschaftlichen Hypothesen zu akzeptieren“. – In einem Interview im Juni 2007.

Von James Delingpole vom The Telegraph:

Ich freue mich darauf, Ihre extravagante Verteidigung zu lesen, warum dies eine Story von geringer Bedeutung ist, und dass es ‚Business as usual’ für das große Schneeball-Geschäftsmodell der Klimarettung ist. Link: Man-made global warming: even the IPCC admits the jig is up.

Auf dem Blog von Tom Nelson findet sich eine Sammlung von Twitter und anderen Website-Reaktionen:  PM – Draft IPCC report leaked 14/12/2012.

MARK COLVIN: Sie sagen also, dass es Ihnen gelungen ist, weitgehend den Gedanken zu eliminieren, dass Sonnenflecken oder was auch immer stärker verantwortlich sind für die globale Erwärmung als menschliche Aktivitäten.

STEVE SHERWOOD: Basierend auf jetzt verfügbarer begutachteter Literatur sieht das extrem unwahrscheinlich aus.

Twitter / RichardTol:

Eine alternative Art, einen IPCC-Bericht zu schreiben:  http://ipccar5wg2ch10.blogspot.co.uk/2012/03/first-order-draft-109-markets-and.html …

Twitter / IPCC_CH: The #IPCC is looking into the …

Das IPCC schaut sich das veröffentlichte Material an, das ein Entwurf des AR 5 zu sein scheint, und wird später eine detaillierte Erklärung dazu abgeben.

Twitter / RichardTol:

…weil das IPCC es ablehnte, die Existenz des Internets zur Kenntnis zu nehmen, gibt es jetzt eine unkontrollierte Veröffentlichung von Material http://skepticalscience.com/ipcc-draft-leak-global-warming-not-solar.html …

Twitter / RyanMaue:

Wohlverdiente Erwärmung für Astana in Kasachstan ist auf dem Weg – von -40°C auf ca. -26°C als Höchstwerte. Asiatischer kalter Vortex! pic.twitter.com/hs3qso3L

Twitter / RyanMaue:

IPCC SREX ist kaum ein Jahr alt. Ich habe nichts Neues im AR 5 gefunden. Warum blasen wir das Ganze nicht einfach ab und pusten das verbleibende Budget nach Rio?

Twitter / BigJoeBastardi:

Die Steuerzahler der USA haben die Klimawissenschaft mit weit über 80 Milliarden Dollar finanziert: http://wattsupwiththat.com/2012/12/13/ipcc-ar5-draft-leaked-contains-game-changing-admission-of-enhanced-solar-forcing/#more-75705 …

Twitter / RyanMaue:

Es ist zu erwarten, dass die Klima-Advokaten sagen werden, das IPCC sei zu konservativ wegen des Einflusses der so genannten Leugner. Aufgepasst, bestimmt geben sie Kollegen zum Abschuss frei.

@KenCaldeira on @IPCC_ch:

„Es gibt da eine Art Anschein bei diesen IPCC-Berichten, dass sie die neuesten wissenschaftlichen Erkenntnisse der letzten zwei bis drei Jahre spiegeln, die wirklich einen Unterschied machen, die Auslöser von Aktionen sein können. Ich glaube wirklich, dass wir uns während der letzten 30 Jahre in Details verloren haben und dass sich das Bild nicht wesentlich verändert hat“.

Rückschau: Der Warmist Ken Caldeira tritt als IPCC-Leitautor zurück und sagt: „es ist nicht klar, wie viele Vorteile es hat, eine gewaltige bürokratische Begutachtungs-Maschinerie unter UN-Aufsicht zu haben“.

Der Physiker Lubos Motl auf seinem Blog The Reference Frame

Der IPCC-AR5 erkennt die Kosmoklimatologie nicht an. Ich war bzgl. beider Behauptungen unentschieden, aber jetzt sehe ich, dass Rawls sicher einen Punkt hat. Allerdings ist meine Begeisterung darüber viel schwächer als seine. Tatsächlich würde ich sagen, dass sich im IPCC nicht viel geändert hat.

Von Jo Nova hier:

Entwurf des IPCC-Berichtes durchgesickert (die Beweise sind so überwältigend, dass sie geheim gehalten werden müssen).

Warum wurde der IPCC-Entwurf geheim gehalten? Weil das IPCC auf diese Weise sowohl den Inhalt als auch die PR kontrollieren kann. Das IPCC möchte freie Fahrt haben, und die bekommt sie auch, wenn die Welt nicht sieht, wie sie zu Schlussfolgerungen kommen, und falls Kritiker nicht gezielt auf Fehler oder Schummeleien hinweisen können, bevor der gigantische Presserummel seine Schuldigkeit getan hat, sondern erst Wochen später.

So funktioniert das Spiel der Medien. Als erstes formulieren sie eine Schlagzeile mit einer „bevor stehenden Katastrophe“ (was bzgl. des AR 5 schon geschehen ist). Kritiker können nicht das kritisieren, was sie nicht sehen.

Dann veröffentlichen sie die Zusammenfassung mit einer Kaskade erschreckender Schlagzeilen [a three ring display of headlines]. Die Blackbox, die dies rechtfertigt, wird in ganzer Pracht gezeigt: 4000 Experten haben 5 Jahre lang daran gearbeitet, haben 2000 Studien geschrieben, 2 Millionen E-Mails ausgetauscht und die Wissenschaft rigoros und wild analysiert, um Ihnen diese ominöse, ängstigende Botschaft zu übermitteln. Zahlt uns den Fronzins! Wir werden die Stürme stoppen! Die inneren Bereiche der Blackbox  werden in der Heiligen Kammer gehalten. Diejenigen, die das in Frage stellen, sind „Leugner, Spinner, konspirative Theoretiker, die glauben, dass die Mondlandung vorgetäuscht war, die alle von Exxon bezahlt werden und unter ideologischen mentalen Krankheiten leiden – sie würden sowieso keine Beweise akzeptieren, weil sie alte, weiße Konservative sind (das ist der Grund, warum wir die Welt dadurch retten müssen, dass wir die Wissenschaft verstecken – es ist einfach kein fairer Wettbewerb: Das IPCC allein verfügt über Milliarden an Zuwendungen, die Unterstützung der UN, der meisten großen Banken, aller westlichen Regierungen, der meisten Geldmanager der Universitäten, der Gedankenpolizei in der Presse, des 176-Milliarden-Marktes des Zertifikatehandels und der 257-Milliarden-Investitionsszene in Erneuerbare. Skeptiker haben Verstand, Beweise und das Internet).

Dann schließlich veröffentlichen sie die lange Studie mit ein paar Schlagzeilen mehr, aber der Zirkus ist schon weiter gezogen. Die Leute „kennen“ die Botschaft. Die Presse ist gelangweilt, und die Kritiker werden in jedem Falle Wochen brauchen, um das massive Dokument zu studieren.

Von Andrew Revkin bei der New York Times (hier):

Eine Veröffentlichung von Entwürfen des IPCC-Berichtes im  Jahr 2013 nach Art von WikiLeaks bietet neue Beweise, dass die Maßnahmen und Prozeduren dieser Organisation etwas Schreckliches sind in einer Zeit, in der zunehmend Transparenz von Organisationen verlangt wird, die an den Konsequenzen hinsichtlich Energie und Umwelt arbeiten.

Von Jeff Condon bei the Air Vent

IPCC – volle Fahrt voraus

Dank einiger sehr hart arbeitender Blogger und Leser von WUWT wurde der zweite Entwurf veröffentlicht. Man scheint sich im zweiten Entwurf viel weniger auf Steig 09 zu berufen, was früher viel zu oft der Fall war. Ich sehe das als Hinweis, dass einige Leute tatsächlich herausgefunden haben, dass S 09 in keiner Hinsicht akkurat war. Im zweiten Entwurf sagt das IPCC immer noch so hohe Erwärmungswerte voraus, dass sie weder von der S 09-Studie noch der Korrektur von O’Donnell gestützt werden.

Von Dr. Roger Pielke Jr auf Twitter:

Der IPCC-AR 5-Entwurf zeigt fast die vollständige Umkehrung der Trends aus dem AR 4 hinsichtlich Dürren, Hurrikanen, Überschwemmungen und ist jetzt konsistent mit wissenschaftlicher Lit [Literatur? Erleuchtung?]

http://twitter.com/RogerPielkeJr/status/279628063946469376

Damit zusammen hängende Artikel:

Link: http://wattsupwiththat.com/2012/12/14/worldwide-reactions-to-the-ipcc-ar5-leak/

Übersetzt und mit einer Einführung versehen von Chris Frey EIKE

image_pdfimage_print
0 Flares Twitter 0 Facebook 0 0 Flares ×

2 Kommentare

  1. Nun wird es spannend! Der geleakte Entwurf von 14 Kapiteln des IPCC-AR5 bestätigt wohl, dass die Sonne einen verstärkten Einfluss auf die Klimaänderungen hat, als bisher zugegeben. Wird es der internationalen Klimalobby unter der Führung des IPCC noch einmal gelingen, das Blatt zu ihren Gunsten zu wenden?

    Ich hatte schon in einem anderen Kommentar das alte deutsche Sprichwort „Der Krug geht solange zum Brunnen (zu Wasser), bis er bricht“ angeführt. Nun bricht der Krug und das Wasser läuft aus. Alles ist hohl und leer.

Antworten