Energiewende international: 1200 neue Kohlekraftwerke geplant! Deutschland legt Kraftwerke mit 8 GW still

Kraftwerke zu Ruinen machen Bild © Blende-8 - Fotolia.com

Einem Bericht des “World Resources Institute” zufolge ist derzeit der Bau von weltweit 1.200 neuen Kohle-Kraftwerke geplant. Wie MarketWatch berichtete, sollen die meisten der Kraftwerke in Indien und China entstehen. Wenn alle diese Projekte abgeschlossen sind, würde sich die globale Kapazität der Kohle-Kraftwerke gegenüber der aktuellen Kapazität fast Vervierfachen. In China und Indien sollen 76 Prozent der neuen Kraftwerke entstehen. In den USA wird mit dem Bau von 36 neuen Kraftwerken gerechnet.


Die USA verfügen über die weltweit größten Kohlereserven und sind laut Angaben der US-Energiebehörde ein Netto-Exporteur von Kohle.

Gefunden von Benny Peiser ACHGUT 

Weitere Details dazu auch hier & hier

Dazu passt der Bericht im Handelsblatt vom 20.11.12 

Prognos warnt vor Strommangel in Deutschland

ACHT GROSSKRAFTWERKE KÖNNTEN FEHLEN

Eine gewaltige Stromlücke sagt eine Prognos-Studie für Deutschland im Jahr 2020 voraus. Vor allem fossile Erzeugungskapazität fehle. Auch Umweltschützer haben das inzwischen erkannt.

Details hier 

image_pdfimage_print

Wir freuen uns über Ihren Kommentar, bitten aber folgende Regeln zu beachten:

  1. Bitte geben Sie Ihren Namen an (Benutzerprofil) - Kommentare "von anonym" werden gelöscht.
  2. Vermeiden Sie Allgemeinplätze, Beleidigungen oder Fäkal- Sprache, es sei denn, dass sie in einem notwendigen Zitat enthalten oder für die Anmerkung wichtig sind. Vermeiden Sie Schmähreden, andauernde Wiederholungen und jede Form von Mißachtung von Gegnern. Auch lange Präsentationen von Amateur-Theorien bitten wir zu vermeiden.
  3. Bleiben Sie beim Thema des zu kommentierenden Beitrags. Gehen Sie in Diskussionen mit Bloggern anderer Meinung auf deren Argumente ein und weichen Sie nicht durch Eröffnen laufend neuer Themen aus. Beschränken Sie sich auf eine zumutbare Anzahl von Kommentaren pro Zeit. Versuchte Majorisierung unseres Kommentarblogs, wie z.B. durch extrem häufiges Posten, permanente Wiederholungen etc. (Forentrolle) wird von uns mit Sperren beantwortet.
  4. Sie können anderer Meinung sein, aber vermeiden Sie persönliche Angriffe.
  5. Drohungen werden ernst genommen und ggf. an die Strafverfolgungsbehörden weitergegeben.
  6. Spam und Werbung sind im Kommentarbereich nicht erlaubt.

Diese Richtlinien sind sehr allgemein und können nicht jede mögliche Situation abdecken. Nehmen Sie deshalb bitte nicht an, dass das EIKE Management mit Ihnen übereinstimmt oder sonst Ihre Anmerkungen gutheißt. Wir behalten uns jederzeit das Recht vor, Anmerkungen zu filtern oder zu löschen oder zu bestreiten und dies ganz allein nach unserem Gutdünken. Wenn Sie finden, dass Ihre Anmerkung unpassend gefiltert wurde, schicken Sie uns bitte eine Mail über "Kontakt"

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung

Erst Registrieren dann Kommentieren

Zum Kommentieren müssen Sie eingeloggt sein. Bitte hier auf Registrieren klicken, um ein Login zu erhalten.

Kommentar hinzufügen

Sie haben nicht das korrekte Login oder Passwort eingegeben

Sie müssen eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

6 Kommentar(e)

Neueste zuerst
nach Bewertung Neueste zuerst Älteste zuerst
1
Siegfried Zülsdorf

Wozu brauchen wir künftig denn noch so viel Energie, wenn die Erde - besonders in Deutschland - doch immer wärmer wird?

2

Liebe Leute, ich weiß gar nicht, warum Ihr Euch solche Sorgen macht oder Euch so ärgert. Fehler machen doch alle, oder?
Zum einen wird Angela (übersetzt: Engelin oder Engelgleiche, -hafte) uns so retten wie den Euro. Auch sie spricht wie die Grünen von der "großen Transformation der Gesellschaft" - also denke ich, sollten wir alsbald anfangen, wieder alte, vergessene und nicht mehr ausgeübte Formen der Naturbearbeitung (selbstverständlich nurmehr biodynamisch nachhaltig!) aufzugreifen und umzusetzen: Jeder, der einen Garten hat, ab zum Kartoffeln anbauen - oder, die corporate social responsibilty! achtend, im Ort auf ner Kreuzung oder so einen Obst- und Gemüsegarten anlegen. Mit den andern zusammen. Das macht Spaß! Echt. Glaubt's mir. Also - äh, habe ich gehört, daß so was Spaß machen soll.
Wenn es nicht klappen sollte mit der Rettung durch Angela, sind ja noch Steinbrück und die Roth, nää, die ja nicht mehr so, der Trittin und die Göring-Eckhard da, letztere mit Gott, ersterer mit - vielleicht - dem alten Marx? Na, irgendwer wird sie schon begleiten und ihren Taten den dazugehörigen Segen geben. Hat ja bislang immer geklappt - oder?
Also: Nur keine Sorgen. Nicht so miseprimelig. Immer frohgemut sich an die Zukunft erinnern (lt. Roth ein Synonym für Nachhaltigkeit).
Nicht wahr. So klappt das dann schon. Klar doch.

3

@Stiller
Es fehlen die Schalter #Ironie on# und Ironie off# in ihrem Beitrag.
Ansonsten müsste ich mich versucht sehen, nach dem "Fudge-Faktor" in Ihrer Arbumenattion zu suchen....

4
Quentin Quencher

Die Meldung bei iwr.de beschreibt die Größenordnung sehr anschaulich:

„Derzeit sind weltweit 1.199 neue Kohlekraftwerke mit einer Kapazität von über 1.400.000 Megawatt (MW) geplant. Dies geht aus einer aktuellen Analyse des World Resources Institute (WRI) in Washington hervor. Zum Vergleich: Die in Deutschland installierte Kraftwerksleistung auf Basis von Braun- und Steinkohle beträgt etwa 55.000 MW und damit rund vier Prozent der geplanten neuen Kapazitäten rund um den Globus.“

5

"Deutschland legt Kraftwerke mit 8 GW still"
WArum auch nicht. Es ist stringend logisch. Deutschland schafft sich ab und daran wird hart gearbeitet. Die demographische Entwicklung ist ungünstig und steht für die nächsten Jahrzehnte als solche fest. Daran ist nichts mehr zu ändern. Weitere Schrumpfung droht dadurch, dass intelligente, kreative, arbeitswillige und junge Kräfte (aus einer eh schon kleineren Population/Alterskohorte) häufiger ins Ausland gehen werden. Der Rest braucht vermutlich weniger Strom, da der Generation von "Kevins und Jessicas" sowieso der Strom abgestellt wird. weil sie sich hoffnungslos verschuldet haben werden. Und in 10 Jahren wird man in Asien noch besser "deutsche" Produkte herstellen können als heute. Diejenige, die bleiben, hochqualifizert sind werden derart hohe Abgaben leisten müssen, dass auch sie überlegen sich woanders niederzulassen. Naja, und der Letzte macht dann das Licht aus. Wozu also so viele teure Kraftwerke? 😉

6

Diese Trottel, wissen die denn nicht, das morgen schon die Kohle ausgeht??

Zum Glück brauch uns das nicht kümmern wir Deutschen wissen es ja zum Glück besser und schützen uns dank EEG schon heute vor knapp werdenden Ressourcen und steigenden Strompreisen.