Nordamerikas Reserven an unkonventionellem Gas knapp 100 Billionen Kubikmeter

Der Informationsdienst „Naturgas“ (NGI) berichtete:

In der vergangenen Woche wurden unabhängige Studien zweier kanadischer Firmen vorgelegt, welche die Vorräte an westkanadischen und US-amerikanischen Schiefergasreserven auf die Größenordnung von Trillionen Kubikfuß anhoben: auf 3,3 Quadrillionen Kubikfuß. [Anm. d. Ü.: Es handelt sich um amerikanische sogenannte ‚short scale’ Werte, d. h. eine Quadrillion entspricht 10^15, also unserer Billiarde. Auf europäische Werte umgerechnet und gerundet entspricht das Volumen ca. 93 Billionen Kubikmetern. Ein cbf entspricht dabei 0,028316 m^3)]

Die in Calgary ansässige Firma Sproule Associates, eine der ältesten und größten kanadischen Erdölberatungsfirmen kündigte vergangene Woche ihre Untersuchung an, dass bereits gerade mal fünf von fünfzig in Westkanada entdeckten Schiefergaslagerstätten bereits über geschätzte Vorkommen zwischen 0,809 und 2,2 Quadrillionen Kubikfuß verfügten [23 – 62 * 10^12 Kubikmeter].

Eine neue Analyse der ebenfalls in Calgary ansässigen ITG Investment Research mit dem Titel "No More Guessing: Hardcore IV" zeigt für die südlicheren U.S.- Bundesstaaten 1,1 Qcfe [31 * 10^12 Kubikmeter] förderbare Vorräte an 450.000 Bohrstandorten. Während die Gesamtmenge die Daten von 37 U.S. Schiefergaslagerstätten enthält, schätzt ITG die förderbaren Vorräte in gerade mal 10 zusammenhängenden Lagerstätten auf 900 Tcfe [25 * 10^12 Kubikmeter]. Zum Vergleich: In einer anderen aktuellen Studie der US-Energie-Informations-Behörde war für diese Lagerstätten ein Gesamtvorrat von 426 Tcfe [12 * 10^12 Kubikmeter] angegeben worden.

Zusammengenommen kommt man auf ein Potential von 3,3 Qcf [rund 93 * 10^12 Kubikmeter]. Die Untersuchung der kanadischen Vorräte durch die Firma Sproule ist spekulativer, weil dort weniger Probebohrungen und Erschließungen stattfanden. Der Bericht sagt, dass "unter den gegebenen Umständen der noch in den Anfängen steckenden Erschließung und der noch begrenzt verfügbaren Produktionsdaten aus diesen Lagerstätten eine Bandbreite für die Mengen anzugeben ist, weil noch ein hoher Grad an Unsicherheit existiert.“ Der Bericht der Firma wurde beim kanadischen National Energy Board vorgelegt zur Unterstützung für das bislang größte geplante  Flüssig-Naturgas-Export-Terminal an der nördlichen Pazifikküste in British Columbia: das LNG-Canada-Project von Shell Canada und Tochterunternehmen der Mitsubishi Corp., Korea Gas Corp., PetroChina Investment.

Obgleich die beiden Studien unterschiedliche Verfahren anwandten, ergibt eine Zusammenschau eine grobe Mengenabschätzung des im nördlichen Zweidrittel Nordamerikas verfügbaren Schiefergases.

Weitere Informationen auf ShaleDaily.com. Dort kann man sich für eine Probeperiode kostenfrei einschreiben und die beiden Studien lesen: "U.S. Has 1.1 Quadrillion Cubic Feet of Resource, Says Researcher" und "Report Puts Canadian Shale Gas Resource Base at Up to 2,222 Tcf."

Intelligence Press Inc., eine unabhängige Informationsfirma für die Energiewirtschaft seit 1981, informiert mit aktuellen Nachrichten und Preisvergleichen für Naturgasmärkte in ihren Publikationen: Natural Gas Intelligence, Daily Gas Price Index, Weekly Gas Price Index. Die neueste Publikation, NGI’s Shale Daily ist der erste tägliche Informationsdienst, der sich ausschließlich der aufblühenden Revolution bei Schiefergas und -Öl widmet, welche die Energiezukunft North Amerikas neu ausrichtet.

Weitere Infos hier.

Übersetzung: Helmut Jäger, EIKE