Windkraftanlagenerrichtung bricht Grundrecht auf Eigentumsschutz. Kläger Gresens erzählt aus seiner täglichen Erfahrung!

Der Eigentümer Gresens besitzt in Norddeutschland eine denkmalgeschützte Parkanlage mitsamt Gutshaus. Unmittelbar daneben werden riesige Windkraftanlagen errichtet. Klagen wg. Verletzung des Denkmalschutzes von Gresens wurden cool und unter Bruch des Grundgesetzes von den örtlichen Behörden ignoriert oder nicht verfolgt. Hören Sie seine inzwischen mehr als achtjährigen Erfahrungen.

Aus der Reihe Strandgespräche: Das Interview führte EIKE Präsident Dr. Holger Thuss mit Herrn Gresen Ende März 2011

Alle Videos von EIKE finden Sie hier

image_pdfimage_print

5 Kommentare

  1. Vaclav Klaus in der Herald Sun

    Die Grüne Agenda weist Parallelen zu den Exzessen des Kommunismus auf

    Früher habe ich in einer ähnlichen Welt namens Kommunismus gelebt. Und ich weiß, dass diese Welt zu den schlimmsten Umweltschäden geführt hat, die die Welt je erlebt hat.

    Die AGW Panikmacher wollen uns zu verändern, sie wollen unser Verhalten, unsere Lebensweise, unsere Werte und unsere Einstellungen ändern. Sie wollen unsere Freiheit einschränken, weil sie zu glauben wissen, was gut für uns ist. Sie sind nicht am Klima interessiert. Sie missbrauchen die Klimathematik mit dem Ziel, unsere Freiheit zu beschränken. Deshalb, was ist in Gefahr ist, die Freiheit, nicht das Klima.

    Original hier

    http://tinyurl.com/3ta8ntv

    Nein zur grünsozialistischen Gesellschaftsordnung aber ja zur bürgerlichen Freiheit.

    PdV

  2. Hier noch was zur Speicherung von Solarstrom, gerade bei Telepolis gefunden:

    „… ob sich damit die hohen Kosten für die Batterie wieder wettmachen lassen. Solarworld verlangt für sein SunPac inklusive Elektronik 7000 Euro. Das ist etwa halb so viel, wie eine komplette Photovoltaik-Anlage kostet.“

    „Die Hälfte seiner Kapazität von 6,9 Kilowattstunden reicht etwa für einmal Wäsche trocknen.“

    „Ein Speicher steigere den Eigenverbrauch von 30 Prozent auf 60 bis 70 Prozent, …“

    „“In der 20-jährigen Lebensdauer werden die Kosten auf der Basis der aktuellen Stromtarife nicht wieder hereingeholt“, räumt Holger Schuh vom Batteriehersteller Saft ein.“

    Fassen wir mal zusammen:

    PV Anlage: 14000€
    Batterie 7000€
    Ersatzakku alle 10 Jahren 1500€

    = 22500€ für 20 Jahre (momentan habe ich bei ca 4000 KWh im Jahr 800€ kosten, macht auf 20 Jahre 16000€ Stromkosten). Durch die Förderung merkt es der Besitzer der Anlage vielleicht nicht, da die Mehrkosten von 6500€ die übrigen Stromkunden zahlen, ohne Mehrwert für die Gesellschaft!

    Aber das ganze Netzwerk muss trotzdem noch finanziert werden, denn damit Verbrauche ich ja nur 60-70% meines Stromes selber!
    Damit das Stromnetz tatsächlich überflüssig wird (und somit die gigantischen kosten dafür) müssten also die letzten 30% auch noch bei mir gespeichert werden, so das ich locker mal 4 Wochen im Winter überbrücken kann. Und das wird dann richtig teuer.
    Also ich habe 4000KWh im jahr, macht im Monat ca 330KWh. Im Winter benötige ich aber mehr (Beleuchtung, Heizung), also sagen wir mal 350KWh. Der Akku speichert 7 KWh, also benötige ich 50 Batterien (wo sollen die alle hin?) um einen Monat autark zu sein. Und wehe es gibt einen Harten Winter mit viel Schnee und ich benötige Kapazität für 5 Wochen, dann stehe ich dumm da, autark und ohne Kraftwerke die ich anbetteln kann.

    Und noch mal zur Erinnerung:
    Sollte auch nur 1% übrige bleiben, welches ich im Jahr aus dem Netz ziehen möchte, wird das richtig teuer weil dann das Netz und die Kraftwerke weiter betrieben und die kosten dafür auf alle umgelegt werden müssen.

    Ich hoffe der Telepolis Artikel öffnet auch dem letzten Solargläubigen die Augen:
    http://tinyurl.com/pv-ist-mist

  3. Wieder ein Beweis für die real existierende Öko-Diktatur in Deutschland.
    Die freiheitliche Demokratie wird Stück für Stück abgeschafft. Wo bleiben eigentlich Verfassungsschutz und Generalstaatsanwaltschft ???

  4. Was interessiert unsere „Weltenretter“ schon das Grundgesetz. Auf solche Kleinigkeiten kann man doch keine Rücksicht nehmen. Diese Leute wissen schließlich, was uns frommt. Sarkasmus Ende

  5. Na klar, bei Ski-liften in den Alpen oder anderswo gäbe es sofort Proteste der Grünen (BNDG oder Nolympia http://www.nolympia.de ). Das Windrad, insbesondere wenn das Opfer ein Junker bzw. Gutshofbesitzer ist, stört die Grünen NICHT.

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.



Wir freuen uns über Ihren Kommentar, bitten aber folgende Regeln zu beachten:

  1. Bitte geben Sie Ihren Namen an (Benutzerprofil) - Kommentare "von anonym" werden gelöscht.
  2. Vermeiden Sie Allgemeinplätze, Beleidigungen oder Fäkal- Sprache, es sei denn, dass sie in einem notwendigen Zitat enthalten oder für die Anmerkung wichtig sind. Vermeiden Sie Schmähreden, andauernde Wiederholungen und jede Form von Mißachtung von Gegnern. Auch lange Präsentationen von Amateur-Theorien bitten wir zu vermeiden.
  3. Bleiben Sie beim Thema des zu kommentierenden Beitrags. Gehen Sie in Diskussionen mit Bloggern anderer Meinung auf deren Argumente ein und weichen Sie nicht durch Eröffnen laufend neuer Themen aus. Beschränken Sie sich auf eine zumutbare Anzahl von Kommentaren pro Zeit. Versuchte Majorisierung unseres Kommentarblogs, wie z.B. durch extrem häufiges Posten, permanente Wiederholungen etc. (Forentrolle) wird von uns mit Sperren beantwortet.
  4. Sie können anderer Meinung sein, aber vermeiden Sie persönliche Angriffe.
  5. Drohungen werden ernst genommen und ggf. an die Strafverfolgungsbehörden weitergegeben.
  6. Spam und Werbung sind im Kommentarbereich nicht erlaubt.

Diese Richtlinien sind sehr allgemein und können nicht jede mögliche Situation abdecken. Nehmen Sie deshalb bitte nicht an, dass das EIKE Management mit Ihnen übereinstimmt oder sonst Ihre Anmerkungen gutheißt. Wir behalten uns jederzeit das Recht vor, Anmerkungen zu filtern oder zu löschen oder zu bestreiten und dies ganz allein nach unserem Gutdünken. Wenn Sie finden, dass Ihre Anmerkung unpassend gefiltert wurde, schicken Sie uns bitte eine Mail über "Kontakt"

*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.