Schwafeln will gelernt sein: Wolfgang Röhls Sammlung für einen erfreulichen Silvesterabend unter Gutmenschen!

Der ACHGUT- und Stern-Autor Wolfgang Röhl hat unlängst auf der Seite Achgut seine jüngste Phrasensammlung vorgestellt. Wer also zur Silvesterfeier eingeladen ist, auf der man mainstreamisch politisch korrekten Smalltalk unter Gutmenschen erwartet, um nicht gleich als Reaktionär geoutet zu werden, möge sich beizeiten mittels des Phrasengenerators von Wolfgang Röhl wappnen. Mit Dank an den Autor.

Dem leider früh verstorbenen Anglistikprofessor Dietrich Schwanitz, u. a. Autor des Bestsellers „Bildung – alles was man wissen muss“, verdanken wir wertvolle Tipps, wie man sich auf gesellschaftlichem Parkett als Mensch von Bildung und Stil ausweist. Diskutiert beispielsweise irgendwo ein Zirkel über einen gerade hoch gehandelten Schriftsteller, rät Schwanitz zu dem gewitzten Einwurf „Aber ein Musil ist er nicht!“ Widerspruch? Nicht zu befürchten. Kaum ein Schwein habe ja Robert Musils sterbenslangweiliges Hauptwerk „Der Mann ohne Eigenschaften“ gelesen.

Natürlich bedarf es eines stattlichen Phrasenvorrats, um dauerhaft im Debattenmainstream mitschwimmen zu können, welcher sich aus „Spiegel“, „Zeit“, „SZ“, „Anne Will“ und „Monitor“ speist, Claus Leggewie für einen Sozialwissenschaftler, Renate Künast für eine politische Begabung und Margot Käßmann für eine Querdenkerin hält. Ferner benötigt man ein ganzes Arsenal von blumigen Sentenzen, die niemand bestreiten kann, der die Erde von seinen Kindern nur geliehen hat. 

Folgende Gedankenbausteine können Sie bei Gelegenheit aus dem Billy-Regal des korrektpolitischen Lifestyle of Health and Sustainability ziehen. Wir wünschen nachhaltigen Erfolg für 2011!

Globale Erwärmung bedeutet auch, dass die Winter erst mal kälter werden.

Israel muss endlich lernen, sich mit seinen arabischen Nachbarn auszusöhnen.

Wir sehen kaum noch fern. Höchstens mal was auf Arte.

Nach Stuttgart 21 ist in der deutschen Politik nichts mehr so, wie es mal war.

Wir alle sind Ausländer. Fast überall, oder?

Klar ist Bio immer ein bisschen teurer. Aber man schmeckt den Unterschied!

Ich hab´ jetzt doch mal was gegen meine Erkältung eingenommen. Was rein Pflanzliches, natürlich.

Das Bahnchaos liegt daran, dass man die Bahn für den beabsichtigten Börsengang kaputt gespart hat.

Die EU ist vor allem eine Verantwortungsgemeinschaft.

Die UNO hat Fehler, zugegeben. Aber wissen Sie etwas Besseres?

Wir benutzen jetzt den Terra-Haushaltsreiniger. Da ist kein Tropfen Erdöl drin.

Länger gemeinsam lernen, das kommt letztlich allen Kindern zugute.

Tiere spüren ganz genau, wenn was mit dem Klima nicht mehr stimmt.

Den neuen Film von Oliver Stone muss man in der Originalfassung sehen.

Wir fahren im Urlaub am liebsten in Gegenden, die nicht von Touristen überrannt sind. Wohnen in kleinen Pensionen, wo man schnell Kontakt zu Einheimischen kriegt.

Die Zukunft gehört den erneuerbaren Energien.

Die Grünen sind doch schon längst eine ganz normale Volkspartei.

Die DDR ist untergegangen, weil sie eben keinen Sozialismus hingekriegt hat.

Du bist, was du isst.

Schwarmintelligenz gegen Herrschaftswissen – das ist der Quantensprung des Internetzeitalters.

Für die Rüstung ist Geld ohne Ende da, aber die Radwege in dieser Stadt sehen aus wie nach einem Bombenangriff.

Das erste Opfer in einem Krieg ist immer die Wahrheit.

Wirkstoff hin oder her – wer heilt, hat recht.

Die RAF-Terroristen waren ja ursprünglich nur verzweifelte Bürgerkinder, die erst durch die hysterische Reaktion des Staates so richtig ausgerastet sind.

Zur House-Warming-Party mal eine schicke Energiesparleuchte mitbringen, statt der üblichen Flasche Rotwein – charmante Idee!

Geht doch, das mit der Frauenquote in den Chefetagen. Norwegen macht´s uns vor!

Am Flughafen Stockholm gibt es kein Chaos. Die Skandinavier können einfach besser mit dem Winter umgehen.

Wenn die Amis von ihren inneren Widersprüchen ablenken wollen, marschieren sie einfach irgendwo ein.

Der Rechtsextremismus ist doch längst in der Mitte der Gesellschaft angekommen.

Wenn wir jetzt nicht endlich handeln, werden uns noch die Kinder unserer Kindeskinder verfluchen.

Es sind die von den Kolonialmächten ererbten Grenzen, die Afrikas Elend bis heute perpetuieren.

Es gibt viel mehr Dinge, die Israelis und Araber verbinden als solche, die sie trennen.

Amerika ist dabei, ein Dritte-Welt-Land zu werden. Die Amis haben das bloß noch nicht kapiert.

Solange jeder Irre hierzulande bloß in einen Schützenverein einzutreten braucht, um sich bis an die Zähne bewaffnen zu können, wird es immer wieder Amokläufe geben.

Wenn jeder von uns ein wenig mehr für Strom und ökologische Produkte ausgeben muss, geht davon die Welt nicht unter. Im Gegenteil: wenn wir dazu nicht bereit sind, wird sie untergehen!

Die Klimadebatte ist beendet.

Alles hängt mit allem zusammen.

Gewalt ist niemals eine Lösung.

———————————Die Fortsetzungen finden Sie hier und hier —————–

Fehlt was? Kennen Sie Weisheiten der oben genannten Art? Saftige Worthülsenfrüchte aus der Gesinnungsethikblase? Perlen der Sozialromantik, Juwelen des Multikultikitsches? Spitzenleistungen der Sonntagsrednerei, hochkarätiges Leitartikler-Talmi? Bitte mailen Sie Ihre Fundstücke über den Feedback-Modus (oben). Der Einsender der schönsten, auf achgut.de demnächst veröffentlichten Blume des Blöden erhält 1 handsigniertes Exemplar meines Tourismus-Thrillers „Inselkoller“ (MCE-Verlag, Drochtersen, unverb. Ladenpreis 11,90 €). Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Wolfgang Röhl ACHGUT mit freundlicher Genehmigung des Autors

image_pdfimage_print

10 Kommentare

  1. Frau Bundeskanzler geborene Kasner, Doktor der Physik.
    Wo, wann und was hat Frau geborene Kasner studiert.

    Prof.Dr.Schellnhuber: „Ende der Diskussion!“ Irgendwo oder irgendwann hat Herr Schellnhuber eine grundlegende Vorlesung über Naturwissenschaften geschwänzt. Dasselbe gilt für Frau geborene Kasner.
    Der Diskurs ist das LebensElixier der Naturwissenschaften. Ende der Diskussionen gibt es nur in Diktaturen. Und das aus Überlebensgründen. Der Diktatur!

  2. Das ist eine sehr gute Zusammenstellung der hochgeistigen Denke unserer „High Potentials“ aus Politik, Linksintellektuellenkreisen und der Mainstreammedienkaste.

    Kann aber auch nach hinten losgehen! So nach dem Motto „Der Klügere argumentiert solange mainstreammäßig, bis er den Unsinn selber glaubt“.

    Der forcierte Ausbau der Humanwissenschaften hat offensichtlich zu einer Schwemme an Menschenkinder geführt, die bei der Realitätswahrnehmung starke Behinderungen (pathologisch?), verbunden mit übersteigertem Sendungsbewusstsein aufweisen.

    Eine erhöhte Gefahr der Infektionsausbreitung auf die Naturwissenschaften besteht jedenfalls, wie einzelne Fallbeispiele, zum einen unsere allseits beliebte 2° C Nonsensklimaziel-Kanzlerin und zum anderen das mainstreammäßig bestens angepasste (Es wird wärmer weil es kälter wird!) Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung – PIK, exemplarisch beweisen.

  3. Zitat:

    „Solange jeder Irre hierzulande bloß in einen Schützenverein einzutreten braucht, um sich bis an die Zähne bewaffnen zu können, wird es immer wieder Amokläufe geben.“

    Thema verfehlt. Verifizierbare Aussage:

    “Alle Jugendlichen die in den letzten 10 Jahre in Amerika Amok gelaufen sind,
    wurden mit Psychopharmaka behandelt, hauptsächlich Antidepressiva.”

    Das „in Amerika“ wird man getrost streichen dürfen.
    („Amokdroge RITALIN®“)

  4. Zitat:

    „Gewalt ist niemals eine Lösung.“

    Das sehen ausgewiesene Experten völlig anders.

    „Schlechtes Benehmen halten die Leute doch nur deswegen für eine Art Vorrecht, weil keiner ihnen aufs Maul haut.“
    – Klaus Kinski

    „Mut zur Intoleranz!“ – Prof. Carlo Schmid

    „Wenn man nur die Wahl hat zwischen Feigheit oder Gewalt, würde ich zur Gewalt raten.“
    – Mahatma Gandhi

  5. Zitat:

    „Der Rechtsextremismus ist doch längst in der Mitte der Gesellschaft angekommen.“

    Zum Glück gibt’s ja mutige Gegen-Rechts-Kämpfer und Umweltschützer, die dagegen halten:

    „Nichts ist uns verhaßter als der rechtsstehende nationale Besitzbürgerblock.“
    – Joseph Goebbels

    „Die Zeit des Nationalsozialismus liegt nur scheinbar in der Vergangenheit. …
    Das Reichsnaturschutzgesetz war im Gegenteil schon qua Entstehung ein Gesetz der Nationalsozialisten, und das nicht nur, weil es auf der Grundlage des Ermächtigungsgesetzes handstreichartig verabschiedet wurde. …
    Die Vollzugs-Wirklichkeit des Reichsnaturschutzgesetzes ist eine noch weitgehend offene Frage. Wir wissen von durchaus hohen fachlichen Ansprüchen und Erwartungen. … Ganze 2 Wochen hat es vom Referentenentwurf bis zum Inkrafttreten gedauert. Zum Vergleich: unser neues Bundesnaturschutzgesetz brauchte knapp zwei Jahre bis zum Bundesgesetzblatt. …“

    Zitiert aus:

    Naturschutz und Nationalsozialismus
    Untertitel: Erblast für den Naturschutz im demokratischen Rechtsstaat?
    Rednerin: Bundesumweltminister Jürgen Trittin
    Anlass: Eröffnung des Kongresses Naturschutz und Nationalsozialismus
    Datum/Ort: 04.07.2002, Berlin (Umweltforum)

    Hört, hört:

    „Im kleinen Kreis indes zeigte er * immerhin Sympathie für die dezentrale Nutzung erneuerbarer Energiequellen und erging sich gelegentlich sogar in Gaia-Gedanken vom Gesamtzusammenhang der Erde.

    Das Denkverbot, dass es unter dem Nationalsozialismus keinen Naturschutz gegeben haben kann, weil der Nationalsozialismus etwas Böses ist und der Naturschutz etwas Gutes, gilt in der Zwischenzeit endgültig als überwunden. …“

    falter.at
    /web/heureka/archiv/02_5/09.php

    * Klarstellung: Hier ist Genosse Hitler, nicht Genosse Trittin gemeint.
    Also war wohl nicht alles schlecht im Sozialismus? 🙂
    Z.B. Genosse Goebbels Reichsrundfunkgebührenordnung – damit begründet der exclusive GEZ-Club seinen Auftrag, das deutsche Volk zwangsweise vor Klimakatastrofen, rechtem Gedankengut und ähnlichen Pandemien zu warnen.

    EU-Rauchverbot – WER hat’s erfunden? Dreimal darf man raten.

    „… die Nazis waren die Ersten die eine Antiraucher Kampagne ins Leben gerufen haben und diese hat alarmierende Parallelen zu der Entwicklung die heute stattfindet und es werden ähnliche Aussagen gemacht. Damals wie heute gibt es feste Anzeichen, der Staat will die persönlichen Gewohnheiten einschränken, was als Vorbote einer Diktatur gesehen werden kann.

    Himmler selbst untersagte allen uniformierten Polizei- und SS-Offizieren das Rauchen im Dienst. Noch wagten die Nationalsozialisten es nicht, ihren Soldaten die tägliche Tabakration von sechs Zigaretten zu verweigern, aber Hitler ordnete am 20. Juli 1940 an, dass Tabak nur mehr mit einem (heute auf jeder Zigarettenpackung aufgedruckten) Warnhinweis ausgeteilt werden darf.

    Geradezu prophetische Einsicht aber bewies Hitler, als er 1944 ein Rauchverbot in allen Stadtbahnen und Bussen initiierte, aus Sorge um die Gesundheit der jungen Schaffnerinnen.
    Der Begriff Passivrauchen wurde von den Nazis erfunden [!!] und als schädlich für die Mitmenschen deklariert. ..“

    Zitiert aus:

    Nichtrauchen ist eine Nazi-Idiologie
    http://tinyurl.com/dn78uq

  6. Sehr gut! 🙂

    „Zur House-Warming-Party mal eine schicke Energiesparleuchte mitbringen, statt der üblichen Flasche Rotwein – charmante Idee!“

    Allerdings: Die korrekte Bezeichnung ist QUECKSILBERDAMPFLAMPE. Diese helfen, kombiniert mit modernden „antiviralen“ Impfchemikalien, dem Zeitgeistler bein coming out.

    2. Dez. 2010
    „Quecksilber macht schwul“ – informiert uns das Expertenportal gaywien.at,
    und der SPIEGEL schreibt:
    „Die Anreicherung von Quecksilber in der Natur kann den Hormonhaushalt von Wirbeltieren durcheinanderbringen.“

    Das ist natürlich grotesker Unsinn, was der SPIEGEL da schreibt. Selbstverständlich macht nicht Quecksilber in der Natur, sondern Quecksilber IM BLUT und IM KÖRPER Wirbeltiere schwul.

    spiegel.de/wissenschaft/
    natur/0,1518,732053,00.html

  7. Gibt es vielleicht auch ein paar bösartige Sprüche? Es macht doch solchen Spaß, hier und da ein Bömbchen hochgehen zu lassen! Na, mir werden im Ernstfall schon ein paar giftige Bemerkungen einfallen.
    Gutes Neues Jahr allerseits!

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.



Wir freuen uns über Ihren Kommentar, bitten aber folgende Regeln zu beachten:

  1. Bitte geben Sie Ihren Namen an (Benutzerprofil) - Kommentare "von anonym" werden gelöscht.
  2. Vermeiden Sie Allgemeinplätze, Beleidigungen oder Fäkal- Sprache, es sei denn, dass sie in einem notwendigen Zitat enthalten oder für die Anmerkung wichtig sind. Vermeiden Sie Schmähreden, andauernde Wiederholungen und jede Form von Mißachtung von Gegnern. Auch lange Präsentationen von Amateur-Theorien bitten wir zu vermeiden.
  3. Bleiben Sie beim Thema des zu kommentierenden Beitrags. Gehen Sie in Diskussionen mit Bloggern anderer Meinung auf deren Argumente ein und weichen Sie nicht durch Eröffnen laufend neuer Themen aus. Beschränken Sie sich auf eine zumutbare Anzahl von Kommentaren pro Zeit. Versuchte Majorisierung unseres Kommentarblogs, wie z.B. durch extrem häufiges Posten, permanente Wiederholungen etc. (Forentrolle) wird von uns mit Sperren beantwortet.
  4. Sie können anderer Meinung sein, aber vermeiden Sie persönliche Angriffe.
  5. Drohungen werden ernst genommen und ggf. an die Strafverfolgungsbehörden weitergegeben.
  6. Spam und Werbung sind im Kommentarbereich nicht erlaubt.

Diese Richtlinien sind sehr allgemein und können nicht jede mögliche Situation abdecken. Nehmen Sie deshalb bitte nicht an, dass das EIKE Management mit Ihnen übereinstimmt oder sonst Ihre Anmerkungen gutheißt. Wir behalten uns jederzeit das Recht vor, Anmerkungen zu filtern oder zu löschen oder zu bestreiten und dies ganz allein nach unserem Gutdünken. Wenn Sie finden, dass Ihre Anmerkung unpassend gefiltert wurde, schicken Sie uns bitte eine Mail über "Kontakt"

*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.