11. Internationale Klima- und Energiekonferenz

11. Internationale Klima- und Energiekonferenz

Liebe Freunde,

Im zehnten Jahr von EIKE laden wir hiermit zu unserer internationalen Klima- und Energiekonferenz nach Düsseldorf ein. Vom 9.-10. November präsentieren und diskutieren Forscher und Experten weniger bekannte wissenschaftliche und politische Aspekte von Klima und Energie.

Denn auch wenn gegenwärtig verschiedene Ereignisse im Wechsel die Schlagzeilen beherrschen, scheint das Überthema „Klimaschutz“ und damit verbunden die „Energiewende“ schier unsterblich zu sein. Denn ungeachtet der enormen Kosten der Energiewende und ihres fraglichen Nutzens, hält die Politik, unterstützt von fast allen etablierten Medien, daran fest

Seien sie mit dabei, wenn z.B. die Professoren Shaviv (Israel) und Svensmark (Dänemark) den Einfluss kosmischer Strahlung auf das Klima und seinen Wandel präsentieren, Marc Morano aus Washington die US Klima- und Energiepolitik erklärt oder wenn der Präsident der Schweizer Antiwindkraftvereinigung zeigt, wie man erfolgreich die Landschaft vor der Verschandelung durch Windkraftanlagen schütz.

Diese und viele andere Referenten geben Ihnen die Chance, sich ein eigenes Bild zu machen und gleichzeitig andere Personen zu treffen, die sich ebenfalls jenseits des Mainstreams informieren möchten.

Sollten Sie selbst nicht an der Konferenz teilnehmen können, würden wir uns freuen, wenn Sie die Einladung an Interessierte weiterleiten.

Wir freuen uns Sie in Düsseldorf begrüßen zu können

Dr. Holger Thuss

11. Internationale Klima- und Energiekonferenz

Read in English
image_pdfimage_print

6 Kommentare

  1. Bevor Sie lange die cmd-Taste suchen:

    Bei den meisten PCs / Notebook ist sie mit CTRL gekennzeichnet und links unten zu finden.

  2. Sehr geehrtes Redaktionskollegium von EIKE ,

    ich habe eine große Bitte an Sie :

    Ihre Texte in hellgrauer Schrift kann ich mit meinen fast 80 Jahren kaum lesen.
    Bitte, schreiben Sie die Buchstaben s c h w a r z .
    Mir sind Ihre Mitteilungen wertvoll und ich nehme die Plage des schwierigen Entzhifferns auf mich,
    aber Erleichterung durch mehr Druckerschwärze wäre mir schon lieb.

    Dank und weiter viel Erfolg

    Dr.Straub

    • Eigentlich hatten wir gedacht, dass die Schriftfarbe schwarz sei! Aber wir werden verstärkt darauf achten. Noch ein Tip. Bei fast allen Browsern können sie die Darstellung der Seite und damit auch die Schriftgröße vergrößern (oder verkleinern) mit der Tastenkombination cmd (command) und + , für Vergrößern oder (command) und – für Verkleinern. Hilft bestimmt.

      • Das wird dem Herrn bekannt sein.
        Und doch, es wird im Kommentar-Bereich offensichtlich eine andere, Schriftfarbe als schwarz benutzt.

        • Grau ist die Schrift so wie ich es sehe nur beim „Antworten“ – Link

          Crtl  und „+“ aus dem Zahlenblock (oder Scrollrad der Maus) sollten helfen.

          Bei einder Deutschen Tastatur steht  Strg auf der Taste.

          Beim Apple PC ist es in der Tat die „Command Taste“ und nicht dir Crtl , die man neben der „+“-Taste bedienen muss.

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.



Wir freuen uns über Ihren Kommentar, bitten aber folgende Regeln zu beachten:

  1. Bitte geben Sie Ihren Namen an (Benutzerprofil) - Kommentare "von anonym" werden gelöscht.
  2. Vermeiden Sie Allgemeinplätze, Beleidigungen oder Fäkal- Sprache, es sei denn, dass sie in einem notwendigen Zitat enthalten oder für die Anmerkung wichtig sind. Vermeiden Sie Schmähreden, andauernde Wiederholungen und jede Form von Mißachtung von Gegnern. Auch lange Präsentationen von Amateur-Theorien bitten wir zu vermeiden.
  3. Bleiben Sie beim Thema des zu kommentierenden Beitrags. Gehen Sie in Diskussionen mit Bloggern anderer Meinung auf deren Argumente ein und weichen Sie nicht durch Eröffnen laufend neuer Themen aus. Beschränken Sie sich auf eine zumutbare Anzahl von Kommentaren pro Zeit. Versuchte Majorisierung unseres Kommentarblogs, wie z.B. durch extrem häufiges Posten, permanente Wiederholungen etc. (Forentrolle) wird von uns mit Sperren beantwortet.
  4. Sie können anderer Meinung sein, aber vermeiden Sie persönliche Angriffe.
  5. Drohungen werden ernst genommen und ggf. an die Strafverfolgungsbehörden weitergegeben.
  6. Spam und Werbung sind im Kommentarbereich nicht erlaubt.

Diese Richtlinien sind sehr allgemein und können nicht jede mögliche Situation abdecken. Nehmen Sie deshalb bitte nicht an, dass das EIKE Management mit Ihnen übereinstimmt oder sonst Ihre Anmerkungen gutheißt. Wir behalten uns jederzeit das Recht vor, Anmerkungen zu filtern oder zu löschen oder zu bestreiten und dies ganz allein nach unserem Gutdünken. Wenn Sie finden, dass Ihre Anmerkung unpassend gefiltert wurde, schicken Sie uns bitte eine Mail über "Kontakt"

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung

*