Die NASA: schon öfter unrühmlich in Schlagzeilen. Screenshot aus der Homepage der NASA.

GISS-Institut mit andert­halb Millionen US$ an ungeneh­migten Ausgaben ertappt

18. Mai 2018 Chris Frey 1

„Die Kalte Sonne“
Das GISS-Institut der NASA veöffentlicht eine vielzitierte Temperaturmessreihe. Dabei wurde und wird das Institut von bekennenden Aktivisten geleitet. Viele Fachleute bezweifeln mittlerweile die Stabilität der Daten, da sie ständig verändert werden. Alte Temperaturen werden meist abgesenkt, während neue Messwerte angehoben werden, was zu einer vermeintlichen Beschleunigung der Erwärmung führt.

mehr
Für die Ableitung überflüssigen EE Stroms müssen die Stromnetze ausgebaut werden. Bild Uwe Schlick / pixelio.de

Energiewende kostet viel mehr als die Bundeswehr

17. Mai 2018 Admin 4

Von Prof. Dr. Hans-Günter Appel
Für das Jahr 2018 beträgt der Bundeswehretat 36,859 Milliarden Euro. Er soll bis zum Jahr 2020 auf 39,176 Milliarden Euro steigen. Dies sind lächerliche Beträge im Vergleich zu den Kosten der Energiewende. Der Bundesregierung scheint die „Rettung der Welt“ mithilfe der Energiewende wichtiger zu sein als eine intakte Verteidigung des Landes.

mehr
Bild: Stihl024 / pixelio.de

Wie kommt es, dass sich so viele prominente Umwelt-Campaigner als solche Mistkerle, Widerlinge, Heuchler oder Betrüger erweisen?

15. Mai 2018 Chris Frey 12

James Delingpole
Der jüngste Fall einer solchen Bloßstellung betrifft natürlich Eric Schneiderman.
Wenn Schneiderman einmal nicht – vermeintlich – damit beschäftigt war, Frauen zu „würgen, zu schlagen und zu bedrohen“ (hier), erging er sich in der Drangsalierung von Menschen, die er „Klima-Leugner“ nennt.

mehr
Malediven – immer noch eine Reise wert? Bild: Martin Fels / pixelio.de

Früher war hier der Strand …

15. Mai 2018 Chris Frey 6

Helmut Kuntz
Das Portal „Klimaretter“ ist nun zu „Klimareporter“ umfirmiert. Der Sinn ist nicht verständlich, denn Art und Inhalt sind nach erstem Augenschein unverwechselbar gleich geblieben. Vielleicht kann die Umbenennung aber auch einfach daran liegen, dass „Klima-Reporting“ neuerdings zusätzlich gefördert wird, wie es ein aktuell im neuen Portal gebrachtes Beispiel einer „Klimafolgen-Reportagenreise“ zu den Malediven ausweist: „Die Reportage-Reise wurde durch die Deutsche Gesellschaft für die Vereinten Nationen unterstützt“.

mehr
Bild: Josh 2015

Kurzmeldungen der GWPF

14. Mai 2018 Chris Frey 2

Einführung des Übersetzers: Hier folgen wieder zwei Kurzbeiträge zum Klima-Abkommen von Paris und wie man auch in Europa insgeheim daran arbeitet, die diesbezüglichen EU-Vorschriften immer mehr aufzuweichen. Im ersten Beitrag geht es dabei um die UN-Klimaverhandlungen in Bonn, im zweiten Beitrag darum, wie man in UK insgeheim bereits an der Aufweichung der Klimagesetze arbeitet. – Chris Frey, Übersetzer

mehr
Ölbohrinsel vor Afrika. Bild: Dieter Schütz / pixelio.de

Vermögens-Verwalter prophe­zeien den Rückgang des Ölver­brauchs, aber das haben wir schon öfter gehört

13. Mai 2018 Chris Frey 9

Steve Goreham
Die Vermögensverwalter der Welt prophezeien einen Verfall des Wertes von Ölunternehmen. Einer vor einigen Tagen in UK veröffentlichten Übersicht zufolge werden die Risiken des Klimawandels eine geringere Bewertung der Aktien von Ölunternehmen erzwingen, und zwar innerhalb der nächsten fünf Jahre. Aber trotz vieler Prophezeiungen des Niedergangs während der letzten 50 Jahre ist der globale Verbrauch von Kohlenwasserstoff-Energie unablässig gestiegen.

mehr
Weserstadion mit Voltaikmodulen. Bild: Homepage EWE AG, Werbebild

Twitter macht es möglich, Unsinn in kürzester Zeit zu multiplizieren.

13. Mai 2018 Chris Frey 7

Deutschlands Politiker*innen nutzen dies ausgiebig, weil man in Tweets (wohl) nichts anderes erwartet
Helmut Kuntz

Kaum hat man einen Artikel mit viel Ironie, und damit auch Übertreibungen geschrieben [2], holt einen die Wirklichkeit unerbittlich ein. Das ist nicht nur beim Klimawandel so, sondern fast noch schlimmer bei den Neuen Energien. Man wundert sich darüber, denn die Energie ist im Gegensatz zum Klima leichter begreifbar und vor allem genau zu berechnen. Es wird aber wohl so sein, dass sich bei der Energie mittels „Neu“ noch leichter und auch viel mehr Geld einsacken lässt.

mehr
1 2 3 432