Nachträgliche Artikeländerung bei der New York Times – leider nicht nur bei Rechtschreibfehlern

23. April 2017 Andreas Demmig 0

Anthony Watts, Gastbeitrag Leo Goldstein

Die New York Times überprüft regelmäßig ihre Artikel nach der Veröffentlichung. Die Revisionen sind erheblich, ungenannt und sind nichts als Echtzeit-Updates in der Entwicklung von Geschichten. Regelmäßig sind diese Artikel dramatischen Veränderungen unterzogen. Es scheint, als ob die NY Times-Redakteure den Anruf eines Funktionärs erhalten, der die Partei-Linie betont und dazu auffordert, dass der Artikel genau das wiedergibt. Pflichtbewusst editieren die Redakteure das dann auch noch.

mehr

US-Klimasite für Kinder fällt durch

23. April 2017 Chris Frey 0

James Barrante
Kürzlich stolperte ich über eine Website mit der Bezeichnung „Climate Kids“. Es scheint eine Website unter Federführung der NASA zu sein. Normalerweise beachte ich derartige Websites nicht, außer wenn sie speziell dazu gedacht sind, unseren Kindern Wissenschaft nahezubringen. Kinder neigen nämlich zu dem Glauben, dass ihre Lehrer wissen, wovon sie reden. Das in diesem Einzelartikel behandelte Thema war die Ozean-„Versauerung“. Unglücklicherweise war fast alles darin nicht korrekt. Es sieht so aus, als hätte der (die) Autor(en) niemals einen Chemie-Lehrgang absolviert, der über das hinausgeht, was wir „Kinderkram“ [kiddie chem] nennen.

mehr

Wenn schon pleite, dann aber richtig ! Ein Nachruf auf die „Smart region Pellworm“

22. April 2017 Admin 20

Die Nordseeinsel Pellworm, sollte das Vorzeigeprojekt für völlige Energieautarkie mittels „Erneuerbarer Energie“ werden. Ohne Rücksicht auf Verluste und Naturgesetze wurden Millionen investiert und…in den Sand gesetzt. Jetzt zog Projektbetreiber EON die Notbremse und stieg still und heimlich aus. Kein Politiker die zuvor das Zukunftsprojekt nicht laut genug preisen konnten, äußerte sich dazu. Nur die Welt (Birger Nicolay) brachte einen sachlichen Artikel dazu.
Peter Würdig-Reetz ergänzt die Story

mehr

Weg vom subventionierten Selbstmord – Großbritannien will weg von Klimazielen und Windkraft

22. April 2017 Andreas Demmig 4

stopthesethings

Liebe Leser,
Heute Abend, als ich mich dransetzte, diesen Beitrag zu bearbeiten, kam die Nachricht, dass Theresa May in Großbritannien Neuwahlen angekündigt hat. Britische Nachrichten haben die Information, dass man(n) / Frau May (die Konservative Partei) diesen Schritt wagen, weil die Umfragewerte zurzeit sehr positiv für die Arbeit der Premierministerin sind. Ich drücke die Daumen, dass sie ihre Ziele nach der Wahl ungehinderter durchsetzen kann, der Übersetzer

mehr

Betreff: March for Science am 22.4.2017

22. April 2017 Admin 5

Zusammenstellung: Norbert Patzner info@sonic-umwelttechnik.de
Es ist nicht bekannt, wer die Methodik der „alternative Fakten“, „fake-News“ oder „Wissenschaftslügen“ erfunden hat. Die Praxis der Lüge in Politik und Wissenschaft ist sicher schon viele tausend Jahre alt.

mehr

2016 war das Jahr der billigen Energie

22. April 2017 Chris Frey 1

Helmut Kuntz
vermeldete der Think Tank Agora nach der Jahreswende. Was so groß in der Überschrift verkündet wurde, hat dem deutschen Stromkunden allerdings nichts genutzt, denn AGORA meinte damit die niedrigen Preise für konventionelle Energien und den bei EEG-Überschuss die Netze flutenden Öko-Wegwerfstrom:

mehr

Für die Energiewende gehen sie auch über Leichen

21. April 2017 Admin 1

von Dr. Klaus-Peter Krause
Über Vogel-Leichen – Der massenweise Vogeltod durch Windkraftanlagen – Behördlich genehmigt aus „zwingenden Gründen des überwiegenden öffentlichen Interesses“ –  Die Naturschutzverbände ducken sich weg – Opfer sind zu Hunderttausenden auch die Fledermäuse – Ein überfahrener Wolf erfährt mehr Mitleiden als die erschlagenen Vögel

mehr

Lange genug haben wir das Märchen der billigen Öko­energie erzählt, jetzt erzählen wir das der teuren, konventio­nellen

21. April 2017 Chris Frey 2

Helmut Kuntz
Agora Energiewende fühlt sich als ThinkTank, ist im Kern aber ein reinster EEG-Lobbyverein. Doch fühlt er sich bemüßigt, regelmäßig „Studien“ zu veröffentlichen, um seine „Kompetenz“ im Kampf für das EEG unter Beweis zu stellen. Das ist erforderlich, weil auch die verbohrtesten EEG-Energiewender inzwischen Realitäten (an-)erkennen müssen:

mehr

„Die Wetterklempner“ – Gibt es bald Wetter auf Wunsch?

20. April 2017 Admin 3

von Wolfgang Thüne
Zunächst wünsche ich Ihnen ein frohes Osterfest und das völlig unabhängig vom Wetter, denn dieses entzieht sich unserer Einflussnahme. Es hilft auch nicht so zu tun, als ob es, wie der Begriff „Wetterklempner“ nahelegt, mit ein paar Handgriffen am Thermostat so gemaßregelt werden könnte, wie wir es wünschen. In der Atmosphäre gibt es keine Schrauben, an den man drehen, keine Rohre, die man verlegen könnte und keine Düsen, aus denen man es beliebig regnen lassen könnte.

mehr

Diskussion: Fünf Gründe, warum Blog­beiträge von höherer wissen­schaft­licher Qualität sind als Artikel in Zeit­schriften

18. April 2017 Chris Frey 2

Anthony Watts
Dr. Judith Curry weist mich auf einen interessanten Blogbeitrag von Daniel Lakens hin, einem Experimental-Psychologen bei der Human-Technology Interaction-Gruppe an der Eindhoven University of Technology, The Netherlands:
The 20% Statistician
Ein Blog über Statistik, Verfahren und offener Wissenschaft. 20% Verständnis von Statistik werden 80% unserer Schlussfolgerungen verbessern.

mehr
1 2 3 357