Wir sind das einzige deutsche Klima- und Energie Institut das vollständig privat finanziert wird. Bitte unterstützen Sie unsere Arbeit durch Ihre Spende. Danke!

...oder kaufen Sie über diesen Button bei Amazon ein:

(Unterstützt uns durch Provision)
Daily Sun: 24 Aug 16
All of these sunspots are magnetically simple and quiet. None poses a threat for strong solar flares. Credit: SDO/HMI
http://www.spaceweather.com
Mittwoch, 24.08.2016

Wenn der Hopfen nicht stirbt, stirbt dann der Klimawandel?

Helmut Kuntz

Der Hopfen – wohl eine Leitpflanze des Klimawandels - muss in den Vorhersagen regelmäßig sterben, aber er spielt die Klimahysterie nicht mit

Aus einem unerfindlichen Grund haben sich Klimawandel-Jünger(-innen) auf Hopfen als eine „Leitpflanze“ für den in Deutschland besonders schlimmen Klimawandel „eingeschossen“. Regelmäßig leidet er darunter und Prof. Harald Lesch als neuer Klimawandel-Guru Bayerns ging sogar so weit, die Hopfenpflanze deshalb in Deutschlands Zukunft ganz aussterben zu lassen.

Dienstag, 23.08.2016

Referent gesucht!

Der 4. Bürgerschutz-Tag in Frankfurt/M. am 16.10.2016 wird sich mit Pro & Contra des Klimaschutzes beschäftigen. Gesucht werden für den 4. Bürgerschutz-Tag in Frankfurt/M. am 16.10.2016 – ab 14.30 Uhr fachkundige Politiker und Wissenschaftler, die als Referent die Meinung vertreten:

“Die Gesetzgebung zur CO2-Reduzierung und die daraus entstehende Kostenbelastung des Bürgers ist gerechtfertigt.”

Dienstag, 23.08.2016

Abartige Klimareaktion im DICE IAM Modell– ein Billionen-Dollar-Fehler?*

Nic Lewis

In der vorigen Woche bestätigte ein US-Berufungsgericht ein Verfahren, mittels dessen die Regierung die sozialen Kosten von Kohlenstoff berechnet als Grundlage für den Erlass von Vorschriften (hier). Die Modelle scheinen die sozialen Kosten von Kohlenstoff schwer überschätzt zu haben.

Montag, 22.08.2016

Die 1.5° C von Paris

von Werner Furrer

Die republikanische Mehrheit im amerikanischen Kongress hatte ihrem Präsidenten und damit der ganzen Welt bereits vor der Klima-Konferenz in Paris den Tarif durchgegeben. Sie würden einen verpflichtenden Staats-Vertrag auf jeden Fall ablehnen. Somit war nur noch ein Abkommen auf Ebene der Regierungen möglich, mit dem letztlich jedes Land das machen konnte, was ihm beliebte. Die Konferenz von Paris war für die Teilnehmer trotzdem eine grossartige Party. Etwa 40’000 Politiker, Lobbyisten und Journalisten haben in 11 Tagen ungefähr 1.1 Mrd. US-Dollar durch Flug, Hotel, Speisen, Spesen usw. auf Kosten der Menschheit verwirtschaftet.

Sonntag, 21.08.2016

Die vielen Varianten des 2-Grad-Ziels !! Welche ist eigentlich die richtige?

von Klimamanifest von Heiligenroth mit einer Einführung von Michael Limburg.

Alle reden vom 2 °Ziel. Manche auch vom 1,5 ° Ziel. Doch diese Ziele möglichst nicht zu erreichen ist das eigentliche Ziel, oder? Vielleicht darf´s aber auch ein wenig mehr sein? Oder doch nicht?

Widerspricht sich das alles nicht?

Für Normalos schon, aber nicht für Klimapolitiker und deren Propagandisten.

Schon aus diesen kleinen aber wichtigen sprachlichen Verwirrungen lässt sich erkennen, dass die so simpel erscheinenden Formulierung vom ”2 ° Ziel" bei genauer Betrachtung mehr Verwirrung stiftet, als Klarheit bringt....

 

Samstag, 20.08.2016

Eine kleine Sensation, von der Presse unbemerkt: Sonnenaktivität erreichte im späten 20. Jahrhundert nun doch Maximalwerte

von Die kalte Sonne

In der Vergangenheit wurde uns stets erklärt, die Sonnenaktivität könne nichts mit der Erwärmung im späten 20. Jahrhundert zu tun haben, denn die beiden Kurven würden ja vollkommen entgegengesetzt zueinander verlaufen. Zum Beweis wurden dann Graphiken wie die folgende aus Wikipedia verwendet:

Freitag, 19.08.2016

Teil II: Vom Wissenschaftlichen Dienst veröffentlichte Klimainformation für Abgeordnete Rezension: Teil 2

Helmut Kuntz

Copy and Paste, und auf gar keinen Fall Information, die zu Zweifeln an amtlichen Darstellungen Anlass geben könnte

Im Teil I (hier) ging es um Extremwetter-Ereignisse und Temperaturen. Hier folgen die weiteren Kapitel.

Donnerstag, 18.08.2016

Im Klimawandel nichts Neues, der Juli 2016 war im Mittel wieder zu warm

Helmut Kuntz

Etwas fühlt man sich bei der Klima-Wetterberichterstattung an ehemalige Feldberichte erinnert. Nach einem gefühlten Hochsommermonat Juli der eher an die der vergangenen Siebziger Jahre des vorigen Jahrhunderts mit dem Schlager „wann wirds mal wieder richtig Sommer“ (von 1975) erinnert, meldet unser Deutscher Wetterdienst und damit über die dpa unisono die Medien dass der Juli wieder zu warm war:

Mittwoch, 17.08.2016

Interessante und positive Änderungen des Volumens arktischen Meereises

Frank Lansner

Sehen wir eine Änderung in der Arktis? In drei der letzten vier Jahre zeigt sich eine Zunahme des Eisvolumens, wie sie seit 2003 nicht mehr beobachtet worden war.

Das DMI veröffentlicht täglich Daten zum Volumen der Eismasse in graphischer Form. Daraus kann man beliebig Daten extrahieren und nach Belieben plotten.

Dienstag, 16.08.2016

Harald Lesch lügt schon wieder - wie er von sich auf andere schließt - streng wissenschaftlich natürlich!

von Michael Limburg

Harald Lesch wird von der Süddeutschen Zeitung wörtlich zitiert:"

Es seien meist die gleichen Leute, die "den Auftrag haben, Moderatoren, die Glaubwürdigkeit genießen, als unglaubwürdig hinzustellen". Vertreter des Eike-Vereins seien dies vor allem, selbsternannte Kämpfer gegen den Klimaschutz, die sich einer sachlichen Diskussion verweigerten. "Ich habe denen hinterhertelefoniert und gesagt: Reden Sie mit mir! Aber da kommt nichts.“. Davon ist kein Wort wahr.

Mit Update. Video zeigt Prof. Lesch als lupenreinen Klimaaktivisten

Dienstag, 16.08.2016

Teil I: Vom Wissenschaftlichen Dienst veröffentlichte Klimainformation für Abgeordnete Rezension: Teil 1

Helmut Kuntz

Sind unsere Abgeordneten mit so wenig und so einseitiger Information wirklich schon zufrieden?

Die Wissenschaftlichen Dienste haben kürzlich für unsere Abgeordneten eine Dokumentation zum Klimawandel:

[1]„WD 8 - 3000 – 049/16 Extreme Wetter- und Naturereignisse in Deutschland in den vergangenen 20 Jahren“

zusammen gestellt (in Folge wird diese „Klimainformation“ genannt). Eine solche Gelegenheit, von einer wissenschaftlichen Fachstelle eine Zusammenfassung des aktuellsten Wissens über die Klimaproblematik in Deutschland zu bekommen, gibt es selten. Nachdem diese Dokumentation zudem für Abgeordnete, also hochrangige Führungskräfte, welche über extreme Summen für den Klimaschutz und das damit verknüpfte EEG entscheiden müssen, verfasst ist, sind viele EIKE-Leser bestimmt gespannt, was darin Neues zu finden ist und vor allem, wie umfassend und neutral es informiert. Teil II finden Sie hier

Dienstag, 16.08.2016

Präsident Obama fleht Amerika an, nicht das Paris-Abkommen zu zerfetzen

Eric Worrall

Präsident Obama, der mehr als jeder andere Präsident dafür getan hat, amerikanische Kinder in die foreign debt slavery [etwa: Schulden-Sklaverei gegenüber dem Ausland] zu verkaufen, hat an die amerikanische Bevölkerung appelliert, nicht sein Klima-„Vermächtnis“ zu verreißen.

Montag, 15.08.2016

Klimapolitik: Weltfremd *

Alex Reichmuth*

Eine Greenpeace-Studie zeigt, wie unerreichbar die Ziele der UNO sind.

 

Montag, 15.08.2016

Eine kurze, politisch nicht korrekte Klima-Konversation

Larry Bell

Fakten sind für wahre Al Gore-Jünger völlig irrelevant.

Jüngst saß ich neben einer Frau auf einem Flug von Houston. Sie sprach über Nettigkeiten bzgl. der Ziele unserer Reise. Als sie mich fragte, ob ich auf Geschäfts- oder Vergnügungsreise war, antwortete ich, das ein wenig von Beidem der Fall war. Ich erklärte, dass ich mich auf dem Weg zu einem Medien-Interview befand.

Sonntag, 14.08.2016

Solarphysikerin sieht globale Abkühlung voraus

Anthony Watts

Jüngste Forschungen von Professorin Valentina Zharkova (Northumbria University) und ihrer Kollegen haben neue Erkenntnisse über die inneren Vorgänge der Sonne erbracht. Falls sie stimmen, bedeuten diese neuen Entdeckungen, dass zukünftige solare Zyklen und Variationen der Sonnenaktivität genauer vorhergesagt werden können.

Treffer 1 bis 15 von 130

1

2

3

4

5

6

7

nächste >