Wir sind das einzige deutsche Klima- und Energie Institut das vollständig privat finanziert wird. Bitte unterstützen Sie unsere Arbeit durch Ihre Spende. Danke!

...oder kaufen Sie über diesen Button bei Amazon ein:

(Unterstützt uns durch Provision)
Daily Sun: 04 Dec 16
Sunspot AR2615 is crackling with weak B-class solar flares. Credit: SDO/HMI
http://www.spaceweather.com
Sonntag, 04.12.2016

Temperaturentwicklung des Monates November in den letzten 100 Jahren. Wo ist die Erwärmung?

Josef Kowatsch, Stefan Kämpfe

Der November ist der letzte Herbstmonat. Wir verbinden mit ihm die Eigenschaften neblig, nasskalt, wenig Sonnenschein, unerwartete Straßenglätte, diesig und auch einige Tage Schneefälle, der aber nicht beständig liegenbleibt, in der Stadt im Grunde nicht wahrnehmbar ist. Der Deutsche Wetterdienst gibt den November 2016 nach vorläufigen Auszählungen mit 3,9 C, somit 0,1C unter dem Schnitt von 1961 bis 1990 an.

Sonntag, 04.12.2016

Klimaprozess: Der Strohmann und der Türke

Von Günter Ederer

Sie kennen ihn vielleicht schon: Saul Luciano Lliuja, den Bauern aus dem peruanischen Hochland, dessen Intelligenz und Weitsicht ihn in Deutschland berühmt gemacht haben. Unlängst haben alle deutschen Tageszeitungen, die die Artikel der Deutschen Presse-Agentur (dpa) abdrucken, aber auch alle sogenannten Qualitätsmedien sowie Radio- und Fernsehsender über ihn berichtet. Senor Lliuja hat nämlich den rheinischen Energieriesen RWE auf 17.000 Euro Schadensersatz verklagt.

Samstag, 03.12.2016

Scheitert Frau Nahles Rentenreform auch am Klimawandel? Eine Studie legt es nahe

Helmut Kuntz

Schon öfter wurde auf EIKE berichtet, mit welcher Akribie und Einsatz weltweit eine immer größer werdende Anzahl von Forschern dabei ist, auch die intimsten Geheimnisse des Klimawandels zu ergründen und der auf Klimaerlösung wartenden Bevölkerung zu verkünden.

Samstag, 03.12.2016

Wintervorschau 2016/17- widersprüchliche Prognosesignale

Stefan Kämpfe

Die nachfolgende Zusammenstellung ist keine sichere Prognose, vermittelt aber wichtige Erkenntnisse über die wichtigsten Einflussfaktoren auf unser Winterwetter.

Freitag, 02.12.2016

Trump hat die Mainstream-Medien gebrochen: …

Jo Nova

…ein so mächtiger Präsident, dass er ihnen seine Meinung direkt ins Gesicht gegeigt hat. Vor einer Woche ist der Griff der Medienelite alter Schule gebrochen worden, aber nur Wenige scheinen diesen bemerkenswerten Vorgang bemerkt zu haben. Die obersten Platzhirsche der Medien machten ihm seine Aufwartung in der Erwartung, seine Pläne mit ihm diskutieren zu können. Stattdessen verpasste er den Medien eine Kardinalschelte und warf ihnen vor, hinterlistige, unehrliche Lügner zu sein, die sich schämen sollten.

Freitag, 02.12.2016

Ausdehnung des Antarktischen Meereseises ähnlich wie vor 100 Jahren

Michael Bastasch

Die Wissenschaftler waren betroffen über das, was sie bei der Auswertung in den etwa hundert Jahre alten Berichten berühmter Südpol-Forscher gefunden haben - Befunde, die die Art und Weise ändern könnten, wie Experten über die Antarktis und die globale Erwärmung denken.

Die Wissenschaftler stellten fest, dass sich die Ausdehnung des Antarktischen Meereises seit Ernest Shackletons verpatzter Expedition kaum verändert hat. Shackleton wollte im Jahre 1917 den Südpol kartographieren.

Donnerstag, 01.12.2016

Beginnt die globale Abkühlung? Globale Mitteltemperatur stürzt um mehr als 1 °C steil ab.

von Michael Limburg

Die globale Mitteltemperatur über Land zeigt eine noch nie so gemessene steile Abkühlung von 1,2 K. Die Medien übergehen diese dramatische Abkühlung mit Schweigen. Setzt sie sich fort, stehen wir evtl. am Beginn einer neuen „kleinen Eiszeit“. Nichts würde ich mehr bedauern als das.

Donnerstag, 01.12.2016

Wählt bekennende Klimaskeptiker in die Parlamente!

von Michael Limburg

EIKE ist lt- seiner Satzung als Verein überparteilich. In Bezug auf den Klimaschwindel und die damit begründete Energiewende sind wir aber alles andere als neutral. Einige unserer Mitglieder sind für verschiedene politische Parteien aktiv. Für diese macht unser Verein keine Wahlwerbung. Das würde vermutlich gegen unsere Überparteilichkeit verstoßen. Trotzdem unterstützen wir - in allen Parteien- die Leute, die es sich zur Aufgabe machen unsere Botschaft auch in den Parlamenten zu vertreten. Deswegen informieren wir unsere Leser über die Kandidatur eines parteilosen Mitglieds.

Mittwoch, 30.11.2016

George Soros zahlte Millionen an Al Gore, damit dieser bzgl. der globalen Erwärmung lügt

Jay Greenberg

Gerade an die Öffentlichkeit gesickerte Dokumente von einer Whistleblower-Website, nämlich DC Leaks, enthüllen, dass der Liberale und Milliardär George Soros sein Open Society Institute (OSI) dazu benutzt hat, Al Gore 10 Millionen Dollar pro Jahr zu zahlen, damit dieser die Öffentlichkeit über die Auswirkungen einer vom Menschen verursachten globalen Erwärmung auf den Planeten belügt.

Mittwoch, 30.11.2016

Ist die Wahl von Trump eine Auswirkung des Klimawandels? Wenn es wärmer ist, werden die etablierten Parteien abgewählt, wie eine Studie belegt

Helmut Kuntz

Es gibt Erkenntnisse der Wissenschaft, die schlummern lange unerkannt in den hintersten Winkeln, bis ein Ereignis der Geschichte die Brisanz offen legt. Ein Glück, wenn sich dann jemand daran erinnert und wir hier auf EIKE darüber berichten können.

Dienstag, 29.11.2016

Die UN-Umfrage-Wiederbelebung

Willis Eschenbach

Vor einiger Zeit schrieb ich einen Beitrag über eine globale Umfrage der UN, bei der die Menschen gefragt worden sind, was ihrer Ansicht nach wichtig für sie ist. Zu jener Zeit kamen etwa sechs Millionen Antworten zurück. Die Befragten wurden aufgefordert, aus der folgenden Liste die sechs Themen herauszusuchen, über die sie sich am meisten Gedanken machen (heraussuchen, nicht als Prioritätenliste erstellen):

Montag, 28.11.2016

Was Trump tatsächlich der New York Times zur Globalen Erwärmung gesagt hat

Michael Bastasch

Als der zum nächsten Präsidenten gewählte Donald Trump den Reportern und Redakteuren der New York Times sagte, er habe ein "offenes Ohr" in Bezug auf die globale Erwärmung, war das eine Sensation für die Medien und sie lieferten Schlagzeilen, das der hitzköpfige Immobilien-Mogul seine Position geändert hat.

Aber lesen Sie das Transkript von Trumps Interview bei der New York Times selbst und machen Sie sich ein differenzierteres Bild als das, was fast von vielen Nachrichtenagenturen berichtet wurde.

 

Sonntag, 27.11.2016

Klimazustandsbericht 2016

Der UN-Klimakonferenz im November vorgelegt von Marc Morano, Climate Depot und dem Committee for a Constructive Tomorrow CFACT

Einführung des Übersetzers: Hier liegt endlich ein Klimazustandsbericht vor, der nicht nur den Fakten Rechnung trägt, sondern der auch alle Modellergebnisse, die etwas Anderes sagen, widerlegt. Jeder einzelne Punkt ist vielfach mit Links und Graphiken belegt.

Vieles darin ist auch auf dieser Website des EIKE schon beschrieben worden, daher wird dieser Bericht hier nur in Auszügen übersetzt. – Chris Frey, Übersetzer

Samstag, 26.11.2016

Forscher des Weltklimarates IPCC rechnen, dass die globale Erwärmung 10 bis 50 % der jährlichen Ernte bedroht – Was steckt dahinter?

Helmut Kuntz

Anscheinend reichen unseren Medien die Alarmnachrichten der dpa zum Klimawandel nicht mehr aus, weshalb sie für ausreichend alarmistisches „Futter“ inzwischen direkt mit NGOs kooperieren. Wenn diese noch dazu von der Bundeszentrale für politische Bildung unterstützt werden stört dies nicht, denn man bringt in den Medien sowieso vorwiegend politisch konforme Information und so ist dies sichergestellt ohne ein Risiko einzugehen. Für den (kritischen) Leser stellt es sich dann so dar, als ob er anstelle einer Zeitung zum Beispiel direkt das Greenpeace-Magazin abonniert hätte.

Freitag, 25.11.2016

Neues aus Absurdistan - WWF Aktivistin Regine Günther wird Berliner Senatorin für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz.

von Michael Limburg

Wie mehrere Zeitungen, darunter die Süddeutsche Zeitung am 23.11.16 meldeten, ...wird die WWF Klima-Expertin Regine Günther Berliner Senatorin.(hier)

Treffer 1 bis 15 von 129

1

2

3

4

5

6

7

nächste >