Sonntag, 04.12.2016

Temperaturentwicklung des Monates November in den letzten 100 Jahren. Wo ist die Erwärmung?

Josef Kowatsch, Stefan Kämpfe

Der November ist der letzte Herbstmonat. Wir verbinden mit ihm die Eigenschaften neblig, nasskalt, wenig Sonnenschein, unerwartete Straßenglätte, diesig und auch einige Tage Schneefälle, der aber nicht beständig liegenbleibt, in der Stadt im Grunde nicht wahrnehmbar ist. Der Deutsche Wetterdienst gibt den November 2016 nach vorläufigen Auszählungen mit 3,9 C, somit 0,1C unter dem Schnitt von 1961 bis 1990 an.

Sonntag, 04.12.2016

Klimaprozess: Der Strohmann und der Türke

Von Günter Ederer

Sie kennen ihn vielleicht schon: Saul Luciano Lliuja, den Bauern aus dem peruanischen Hochland, dessen Intelligenz und Weitsicht ihn in Deutschland berühmt gemacht haben. Unlängst haben alle deutschen Tageszeitungen, die die Artikel der Deutschen Presse-Agentur (dpa) abdrucken, aber auch alle sogenannten Qualitätsmedien sowie Radio- und Fernsehsender über ihn berichtet. Senor Lliuja hat nämlich den rheinischen Energieriesen RWE auf 17.000 Euro Schadensersatz verklagt.

Samstag, 03.12.2016

Scheitert Frau Nahles Rentenreform auch am Klimawandel? Eine Studie legt es nahe

Helmut Kuntz

Schon öfter wurde auf EIKE berichtet, mit welcher Akribie und Einsatz weltweit eine immer größer werdende Anzahl von Forschern dabei ist, auch die intimsten Geheimnisse des Klimawandels zu ergründen und der auf Klimaerlösung wartenden Bevölkerung zu verkünden.

Samstag, 03.12.2016

Wintervorschau 2016/17- widersprüchliche Prognosesignale

Stefan Kämpfe

Die nachfolgende Zusammenstellung ist keine sichere Prognose, vermittelt aber wichtige Erkenntnisse über die wichtigsten Einflussfaktoren auf unser Winterwetter.

Freitag, 02.12.2016

Trump hat die Mainstream-Medien gebrochen: …

Jo Nova

…ein so mächtiger Präsident, dass er ihnen seine Meinung direkt ins Gesicht gegeigt hat. Vor einer Woche ist der Griff der Medienelite alter Schule gebrochen worden, aber nur Wenige scheinen diesen bemerkenswerten Vorgang bemerkt zu haben. Die obersten Platzhirsche der Medien machten ihm seine Aufwartung in der Erwartung, seine Pläne mit ihm diskutieren zu können. Stattdessen verpasste er den Medien eine Kardinalschelte und warf ihnen vor, hinterlistige, unehrliche Lügner zu sein, die...

Freitag, 02.12.2016

Ausdehnung des Antarktischen Meereseises ähnlich wie vor 100 Jahren

Michael Bastasch

Die Wissenschaftler waren betroffen über das, was sie bei der Auswertung in den etwa hundert Jahre alten Berichten berühmter Südpol-Forscher gefunden haben - Befunde, die die Art und Weise ändern könnten, wie Experten über die Antarktis und die globale Erwärmung denken.

Die Wissenschaftler stellten fest, dass sich die Ausdehnung des Antarktischen Meereises seit Ernest Shackletons verpatzter Expedition kaum verändert hat. Shackleton wollte im Jahre 1917 den Südpol...

Donnerstag, 01.12.2016

Beginnt die globale Abkühlung? Globale Mitteltemperatur stürzt um mehr als 1 °C steil ab.

von Michael Limburg

Die globale Mitteltemperatur über Land zeigt eine noch nie so gemessene steile Abkühlung von 1,2 K. Die Medien übergehen diese dramatische Abkühlung mit Schweigen. Setzt sie sich fort, stehen wir evtl. am Beginn einer neuen „kleinen Eiszeit“. Nichts würde ich mehr bedauern als das.

Donnerstag, 01.12.2016

Wählt bekennende Klimaskeptiker in die Parlamente!

von Michael Limburg

EIKE ist lt- seiner Satzung als Verein überparteilich. In Bezug auf den Klimaschwindel und die damit begründete Energiewende sind wir aber alles andere als neutral. Einige unserer Mitglieder sind für verschiedene politische Parteien aktiv. Für diese macht unser Verein keine Wahlwerbung. Das würde vermutlich gegen unsere Überparteilichkeit verstoßen. Trotzdem unterstützen wir - in allen Parteien- die Leute, die es sich zur Aufgabe machen unsere Botschaft auch in den...

Mittwoch, 30.11.2016

George Soros zahlte Millionen an Al Gore, damit dieser bzgl. der globalen Erwärmung lügt

Jay Greenberg

Gerade an die Öffentlichkeit gesickerte Dokumente von einer Whistleblower-Website, nämlich DC Leaks, enthüllen, dass der Liberale und Milliardär George Soros sein Open Society Institute (OSI) dazu benutzt hat, Al Gore 10 Millionen Dollar pro Jahr zu zahlen, damit dieser die Öffentlichkeit über die Auswirkungen einer vom Menschen verursachten globalen Erwärmung auf den Planeten belügt.

Mittwoch, 30.11.2016

Ist die Wahl von Trump eine Auswirkung des Klimawandels? Wenn es wärmer ist, werden die etablierten Parteien abgewählt, wie eine Studie belegt

Helmut Kuntz

Es gibt Erkenntnisse der Wissenschaft, die schlummern lange unerkannt in den hintersten Winkeln, bis ein Ereignis der Geschichte die Brisanz offen legt. Ein Glück, wenn sich dann jemand daran erinnert und wir hier auf EIKE darüber berichten können.

Wir sind das einzige deutsche Klima- und Energie Institut das vollständig privat finanziert wird. Bitte unterstützen Sie unsere Arbeit durch Ihre Spende. Danke!

...oder kaufen Sie über diesen Button bei Amazon ein:

(Unterstützt uns durch Provision)
Daily Sun: 04 Dec 16
Sunspot AR2615 is crackling with weak B-class solar flares. Credit: SDO/HMI
http://www.spaceweather.com

Sonntag, 04.12.2016

Rot-rot-grünes Wunderland - Die Hauptstadt und ihre Ziele

von Frank Hennig

Frisch aus der Presse liegt nun die rot-rot-grüne Koalitionsvereinbarung für die Hauptstadt vor. Es besteht kein Anlass zur Besorgnis, denn Koalitionsvereinbarungen, egal welcher Parteienkonstellationen, sind nun einmal die großen Wunschzettel des kleinsten gemeinsamen Nenners und in den seltensten Fällen tritt die Mehrheit der Wünsche der Koalitionäre wie auch die ihrer Wähler später ein. Also den Ball und das Mitleid für die Berliner, die so gewählt haben, flach halten und...

Samstag, 03.12.2016

CRUDE WIRTSCHAFT - OPEC beschneidet die Produktion, US Shaleoil freut sich

JAMIE HORGAN

Zum ersten Mal seit acht Jahren hat die Organisation der Erdöl exportierenden Länder (OPEC) vereinbart, die Produktion kollektiv zu senken. Eine verzögerte und etwas verzweifelte Reaktion auf den starken Rückgang der Ölpreise in den letzten 29 Monaten.

Samstag, 03.12.2016

CDU erwägt Stopp der Ökostromförderung bis zum Jahr 2021, zumindest darf darüber debattiert werden

Helmut Kuntz

Was ein bisschen Konkurrenz in der politischen Landschaft doch bewirken kann. Laut dem Spiegel soll in der CDU das bisher Undenkbare zumindest schon einmal gedacht werden (dürfen) –- ein Verringern der Ökostrom-Förderung bis zum Jahr 2021:

Freitag, 02.12.2016

Verwundert, weil ihr Stadtteil dank EEG zeitweise keinen Strom bekommt? Auf unserer Homepage wurde doch darüber informiert!

Helmut Kuntz

Vor noch nicht so langer Zeit hatte unser Innenminister die Bürger gebeten, Notvorräte zu lagern.

WELT N24: Bevölkerung soll Lebensmittel-Vorräte für zehn Tage anlegen ... selbstverständlich nur wegen diverser äußerer und innerer Bedrohungen, die unser Außenminister nicht in den Griff bekommen kann.

Donnerstag, 01.12.2016

Könnte Deutschland die große Schweiz werden?

von Dr. Klaus Humpich

Die Bürger der Schweiz haben sich gegen eine vorzeitige Abschaltung ihrer Kernkraftwerke entschieden. Ein Anlass, einmal über die Verhältnisse in Deutschland (neu) nachzudenken.

Donnerstag, 01.12.2016

Wählt bekennende Energiewende-Gegner in die Parlamente!

von Michael Limburg

EIKE ist lt- seiner Satzung als Verein überparteilich. In Bezug auf den Klimaschwindel und die damit begründete Energiewende sind wir aber alles andere als neutral. Viele unserer Leser sind für ganz verschiedene politische Parteien aktiv. Für diese macht unser Verein keine Wahlwerbung. Das würde vermutlich gegen unsere Überparteilichkeit verstoßen. Trotzdem unterstützen wir - in allen Parteien- die Leute, die es sich zur Aufgabe machen unsere Botschaft auch in den...

Mittwoch, 30.11.2016

Ökostrom verschieben zur Lösung der EEG-Blockade Ein lokaler Versorger ist innovativ und löst das Speicherproblem – Koste es was es wolle

Helmut Kuntz

Im Artikel [4] „Energieversorger helfen ihren Kunden gegen teuren EEG-Strom!“, wurde aufgezeigt, wie kostensensibel lokale Versorger angeblich geworden sind und wie sie als Lösung der EEG-Kostenexplosion ihre Kunden bitten, doch direkt bei Frau Merkel dagegen zu protestieren, weil ihnen selbst die Hände gebunden seien.

Was die Versorger wirklich „treiben“, soll anhand der Stadtwerke Haßfurth und einem Nachtrag zur N-Ergie gezeigt werden. Insofern ist dieser Artikel damit eine...

Dienstag, 29.11.2016

Was ist eigentlich Atommüll?

von Dr. Klaus Dieter Humpich

Wenn man sich z.B. mit dem Thema Endlagerung beschäftigen will, ist es sinnvoll zu wissen, was “Atommüll” eigentlich ist und wie er entsteht.

 

 

Montag, 28.11.2016

Atomausstieg – Nein, danke Die Schweizer Bürger stimmten überdeutlich gegen die sofortige Abschaltung ihrer Kernkraftwerke

Helmut Kuntz

Wenn der Bürger wirklich wählen kann, fallen schnell unbezweifelbare „Wahrheiten“ in sich zusammen. So wie die auch die, dass „fast alle Bürger gegen die Atomkraft wären“.

Spiegel Online: Umfragen Deutsche wenden sich radikal von der Atomkraft ab

Die japanische Atomkatastrophe hat die Einstellung der Deutschen zur Atompolitik dramatisch verändert. Eine Mehrheit will nun den ganz schnellen Ausstieg. 70 Prozent halten einen Unfall wie in Fukushima auch hierzulande für möglich.

Montag, 28.11.2016

Öko-Faschisten von Ontario: Agenda ,tötet Kohle!' tötet statt dessen Ontario: Jetzt ,kostet alles noch mehr!'

stopthesethings

Die Energiepolitik von Ontario liegt in Trümmern: Strompreise haben die Wirtschaft ruiniert, und das Abwandern tausender Firmen hat das Leben und die Lebensweise vieler Tausender Menschen zerstört – in einem Gebiet, in dem einst friedliche und blühende landwirtschaftliche Gemeinden ansässig waren.

Kurz gesagt: Premier Kathleen Wynne & Co. [siehe Bild rechts] haben ein gewaltiges Loch gegraben, aus dem es kein Entrinnen geben könnte. In der ,Financial Post' wird erklärt, wie...