NOx & CO2, Bild Fluctus

Ein Leserbrief: NO2-Grenzwerte – ein Tollhaus

23. Juni 2018 Admin 6

Nach dem „Feinstaub- und Stickoxid Skandal“ ist die Republik zur Tagesordnung übergegangen. Scheinbar wichtigere Themen beschäftigen die veröffentlichte Meinung. Derweil verhängen die ersten Kommunen Fahrverbote wie in Hamburg und die Medien berichten stolz dass die Polizei nun div. LKW kontrolliert. So als ob die Beamten – besonders in Hamburg, man denke an die über 1000 G20 Gerichstfälle – nicht besseres zu tun hätten. Daher ist es an der Zeit wieder einmal auf die medizinischen Grundlagen der zugrunde liegenden aber völlig abwegigen weil frei erfundenen Grenzwerte hinzuweisen.
von Prof. Dr.-Ing. Hans-Günter Appel

mehr
Mehr Grün durch mehr CO2! Bild: Uwe Wagschal  / pixelio.de

TOTALES SCHEITERN des Klima-Kreuz­zuges: Kohle­energie hat heute den gleichen Anteil am Energie-Mix wie vor 20 Jahren!

21. Juni 2018 Chris Frey 11

Anthony Watts
Vor einigen Tagen haben wir gemeldet, dass die diesjährige Ausgabe des Statistical Review of World Energy Report von BP erschienen ist. Dieser Report enthält eine der aussagekräftigsten Graphiken hinsichtlich des Scheiterns der Klima-Kreuzzügler bzgl. ihres „Krieges gegen die Kohle“, die wir jemals präsentiert haben.

mehr
Mit freundlicher Genehmigung durch Götz Wiedenroth

Kampagne für Erneuerbare Energien, stellt verurteilte Schwerverbrecher als Werber ein

19. Juni 2018 Andreas Demmig 3

Jason Hopkins
Eine vom Umweltaktivisten und Milliardär Tom Steyer geführte Kampagne zur Förderung erneuerbarer Energien bei Stromkunden in Arizona, hat mehr verurteilte Schwerverbrecher eingestellt, als ursprünglich erwartet. Eine Situation, die gegen staatliche Gesetze verstößt und die Einwohner gefährdet, zumindest verängstigt.

mehr
Papst Franziskus: Marionetten-Puppe der Alarmisten? Bild: Jan Zinserling  / pixelio.de

Papst ignoriert die bedeutende Rolle fossiler Treibstoffe beim Aufblühen der Menschheit

19. Juni 2018 Chris Frey 18

H. Sterling Burnett
Es scheint, dass Papst Franziskus kaum etwas dazu gelernt hat, seit er in seiner Enzyklika aus dem Jahr 2015 gefordert hatte, den Gebrauch moderner Technologien und den Verbrauch fossiler Treibstoffe zu limitieren, um den Klimawandel zu bekämpfen. Vorige Woche rief er viele der Direktoren weltführender Ölunternehmen zusammen zu einem von ihm „angeordneten“ Treffen (jeder, der zu einem solchen Treffen mit dem Papst nein sagt, riskiert, viele der geschätzt 1,3 Milliarden Katholiken der Welt zu verlieren). Franziskus forderte die Ölunternehmen auf, von fossilen Treibstoffen Abstand zu nehmen und sich erneuerbaren Energiequellen zuzuwenden, um die Erde zu retten.

mehr
Hackerangriff auf Energievesorger? Bild: setcookie / pixelio.de

Cyber-Angriffe auf deutsche Energieversorger

18. Juni 2018 Admin 11

Pressemeldung des Bundesamtes für Sicherheit und Information
Deutsche Unternehmen aus der Energiewirtschaftsbranche sind Ziel einer großangelegten weltweiten Cyber-Angriffskampagne. Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) arbeitet intensiv an einer Vielzahl von Verdachtsfällen, analysiert gemeinsam mit betroffenen Unternehmen das Vorgehen der Angreifer und weist auf nötige Schutzmaßnahmen hin. Demnach nutzen die Angreifer unterschiedliche Methoden, die ihnen in einigen Fällen Zugriff auf Büro-Netzwerke der Unternehmen ermöglicht haben.

mehr
Bundeskanzlerin Angela Merkel Dezember 2009, Bild Screenshot ZDF

Klimaschutzweltmeister Deutschland versagt beim „Klimaschutz“

18. Juni 2018 Admin 42

von Michael Krüger
Deutschland sieht sich gern als Vorreiter beim Klimaschutz, doch in der Realität sieht das leider anders aus: Deutschland wird seine Klimaziele bis 2020 noch deutlicher verfehlen als bislang gedacht. „Die Annahmen, die da zugrunde liegen, sind leider nicht so wahrscheinlich“, sagte Bundesumweltministerin Svenja Schulze (SPD) der „Süddeutschen Zeitung“ (SZ). Es sei überschätzt worden, was die bisherigen Maßnahmen bewirkten. „Sie reichen schlicht nicht.“

mehr
Bild: Josh

Auszüge aus dem Rundbrief der GWPF vom 13. Juni 2018

15. Juni 2018 Chris Frey 21

Einführung des Übersetzers: Hier folgen wieder drei Beiträge aus diesem Rundbrief mit einem Blick von außen auf unser Land. Offenbar ist die Energiepolitik der Bundesregierung eine ganz Andere als sie uns von den Medien vermittelt wird. Vieles von dem, was hier beschrieben wird, steht nie in unseren Mainstream-Medien. Und das trotz des interessanten Umstands, dass alle Autoren des jeweiligen Beitrags Anhänger der AGW-Theorie durch CO2 sind. – Chris Frey, Übersetzer

mehr
Trotz aller Millionen: Einhämmern ging nicht! Bild: birgitH  / pixelio.de

GESCHEITERT: Wohlha­bende Organisa­tionen haben 150 Millionen Dollar versenkt, um die Meinung in den USA bzgl. Klima zu beein­flussen

11. Juni 2018 Chris Frey 11

Anthony Watts
Obwohl diese Organisationen über 150 Millionen Dollar für Werbung ausgegeben haben, zeigen Umfragen, dass es ihnen nicht gelungen ist, das Thema Klimawandel ganz oben auf die Bedenken hinsichtlich der Politik bei den Amerikanern zu verankern.
Eine kürzlich erschienene Studie, in welcher detailliert dargelegt wird, wie und wo philanthropische Umwelt-Zuwendungen geflossen sind, zeigt das Fehlen einer „intellektuellen Diversität zum Thema Klima“. Das sagt der führende politische Wissenschaftler Roger Pielke Jr.

mehr
Elektronenhülle von Plutonium; Bild Wiktionary; (CC BY-SA 2.0 uk)

Immobilisierung von Plutonium und Cie!

10. Juni 2018 Admin 8

von Dr. Klaus Dieter Humpich
Alle radioaktiven Stoffe sind erst richtig gefährlich, wenn sie in den Körper aufgenommen werden. Solange sie sich außerhalb befinden, ist eine Abschirmung recht einfach möglich. Für eine „Inkorporation“ sind drei Wege ausschlaggebend: Über die Atemluft, Trinkwasser und Nahrung. Solange sie also gar nicht in die „Biosphäre“ gelangen, können sie auch keinen Menschen schädigen oder sich dort anreichern.

mehr
Mit freundlicher Genehmigung von Götz Wiedenroth

Unvermeidlicher Übergang: Subventionen beenden das Leben der alternden Windturbinen in Europa

7. Juni 2018 Andreas Demmig 10

stopthesethings
Angesichts der Tatsache, dass die Subventionen für die Windkraft in ganz Europa austrocknen, sind die Aussichten für die Rendite-Suchenden bei erneuerbaren Energien eher düster.
Es scheint erst gestern gewesen zu sein, dass uns gesagt wurde, Windkraft sei billiger als Kohle, nachhaltig und würde uns in das nächste Jahrtausend bringen. Tatsächlich sollte der Übergang „unvermeidlich“ sein.

mehr
Bild: Ulrich E. K. Schmidt  / pixelio.de

Spekula­tives Klima­chaos vs. unbestreit­barer Nutzen fossiler Treibstoffe

7. Juni 2018 Chris Frey 7

Paul Driessen
Ein Bundesrichter fordert die Prozessparteien auf, die zahlreichen Segnungen fossiler Treibstoffe seit 1859 zusammenzustellen.
Richter William Alsup hat einen BS [Bachelor of Science] im Ingenieurwesen. Er schrieb zahlreiche Computerprogramme für sein Hobby als Amateurfunker, vertieft sich eingehend in die technischen Aspekte zahlreicher Fälle vor ihm und studierte sogar andere Programmiersprachen für ein komplexes Gerichtsverfahren Oracle vs. Google.

mehr
Ein klassischer Rückschritt: Windmühlen (auch wenn sie heute etwas anders aussehen). Bild: Paul-Georg Meister  / pixelio.de

Eine Kommission im US-Staat Pennsylvania verbot Windenergie – aus diesen Gründen:

6. Juni 2018 Chris Frey 13

Gregory Wrightstone
[Könnte es sein, dass die hier gelisteten Gründe eines Verbots von Windturbinen auch für Deutschland gelten? – Anm. d. Übers.]
In diesem Monat hat die Pennsylvania Game Commission (PGC) einstimmig beschlossen, auf den von ihr kontrollierten 1,5 Millionen Acres Landfläche keine Windturbinen zuzulassen. Die Kommission kontrolliert 5% des Landes, aber dennoch wurde kein Windprojekt jemals genehmigt.

mehr
Die meisten Kapitel der Menschheitsgeschichte sind definiert durch die verwendeten Werkzeuge und Maschinen. Bild: diverse  / pixelio.de

Am Earth Day sollte man „Maschinen und Strom“ feiern!

5. Juni 2018 Chris Frey 3

Viv Forbes
Während der Steinzeit waren die ersten Werkzeuge „grüne Werkzeuge“ – Grabstöcke, Speere, Bumerangs, Pfeil und Bogen – alles hergestellt aus Holz; sowie Äxte, Keulen, Messer und Schleifgeräte aus Stein. Alle Werkzeuge wurden mit menschlicher Muskelkraft betrieben.
Dann lernten die Menschen, wie man das Feuer kontrolliert – für Wärme, zum Kochen, zur Kriegsführung und zur Jagd.

mehr
image_pdfimage_print
1 2 3 174