10. IKEK -Die EU als klimapolitischer Gestalter

18. Januar 2017 Admin 2

Prof. Dr. Markus C. Kerber
Professor für öffentliche Finanzwirtschaft und Wirtschaftspolitik an der Technischen Universität Berlin.
In einem fulminanten Spurt listet Kerber die vielfältigen Maßnahmen der EU auf, durch die sie auf die Klimapolitik der EU selbst, sowie auf die der Einzelstaaten Einfluss nimmt.

Die vegetarische Weltrettung

17. Januar 2017 Admin 19

von Günter Ederer
Mit dem Gebot eines Veggie-Day pro Woche, also der Pflicht, dass alle Restaurants und öffentliche Kantinen einmal in der Woche nur fleischlose Gerichte anbieten dürfen, sind die Grünen bei der letzten Bundestagswahl krachend gescheitert.

Rundbrief des Heartland Institute vom 6. Januar 2017

14. Januar 2017 Chris Frey 0

Einführung des Übersetzers: Genau wie die GWPF versendet auch das Heartland Institute monatlich und wöchentlich Rundbriefe. Ein Beispiel eines solchen Rundbriefes folgt hier. Auch diese möchte ich ggf. und wenn es mir zeitlich möglich ist übersetzen. Jeder dann dann selbst auf die jeweils angegebenen Links für weitere Informationen klicken. In diesem Beispiel-Rundbrief werden viele Themen angesprochen (z. B. Obamas Gesundheitsreform), übersetzt werden aber nur Beiträge zu den Themen Klima und Energie. – Chris Frey

EIKE wünscht allen Leserinnen und Lesern ein gutes und erfreuliches Jahr 2017

31. Dezember 2016 Admin 2

von EIKE Redaktion
das Jahr 2016 geht soeben zu Ende. Es brachte einiges Gutes und viel Böses, insbesondere aber eine bisher noch nicht dagewesene Missachtung bestehender Gesetze durch die demokratisch gewählte deutsche Regierung, wie auch das Ende des Glaubens weiter Teile der Bevölkerung, dass die Eliten es schon richten würden. Aber auch in die Medien, dass diese sich, insbesondere der Wahrheit in der Berichterstattung in hohem Maße verpflichtet fühlen würden. Ihre penetrante, immer in schrillsten Tönen gehaltene Berichterstattung, über die nur in den Computern staatlicher Institutionen stattfindenden Klimakatastrophe ist dafür nur ein Beispiel für die permanente Verzerrung bis Missachtung oder gar Umkehrung der Fakten. Den Öffentlich-Rechtlichen, allen voran dem ZDF, gebühren dafür unzweifelhaft die Siegestrophäe.

Der Fukushima-Report (1): Die Fakten, die Mythen

28. Dezember 2016 Admin 10

von Manfred Haferburg 

Keine Angst, diese Artikelserie ist kein wissenschaftlicher Fachbeitrag. Der Beitrag soll auch dem Laien verständlich sein. Er basiert auf einer Faktensammlung im Internet und auf den Erfahrungen einer Reise in japanische Kernkraftwerke. Ich weiß, dass sogar viele deutsche Fachleute leider nicht gut über die gegenwärtige Lage in und um Fukushima informiert sind. Das mediale Trommelfeuer der Negativnachrichten hat viele Krater in die Wissenslandschaft gerissen. Kaum eine positive Nachricht schafft es in die Öffentlichkeit. So breitet sich Verzagtheit aus.

EIKE wünscht allen Lesern ein besinnliches Weihnachtsfest und einen Fortgang des „game changings“ im Neuen Jahr.

24. Dezember 2016 Admin 92

von EIKE Redaktion
Bald ist das Jahr 2016 zu Ende. Es erschütterte manchen fest gefügten Glauben in seinen Grundfesten. Z.B. den Glauben der bisherigen Eliten, dass sie mittels ihrer Politik und dank pausenloser Unterstützung der Mainstreammedien, die Mehrzahl der Mitbürger weiterhin für dumm verkaufen können. Für so dumm nämlich, dauerhaft gegen ihre eigenen Interessen zu handeln.

Neues vom Wissen­schaftlichen Beirat Globale Umwelt: Neue Erbschafts­steuer: denn Oma war Klimasünder

15. Dezember 2016 Admin 16

Von Dirk Maxeiner
Falls sie ein Reihenhäuschen besitzen oder demnächst Omas Sparbuch erben, dann sollten Sie sich über eines im Klaren sein: Ihre Eltern und Großeltern haben erhebliche Schuld auf sich geladen. Sie sind nämlich für „historisch akkumulierte“ Kohlendioxid-Emissionen verantwortlich. Egoistisch und ohne Rücksicht auf künftige Generationen haben unsere Vorfahren dieses Land wieder aufgebaut. Und dabei haben sie gaaanz viel Kohlendioxid ausgestoßen.

No Picture

Elektroauto-Verehrung und -Subventionierung – eine Politiker-Krankheit

17. Juli 2016 0

Die x-te Wiederauferstehung
Von Günter Keil
Es war wohl unvermeidlich, dass in Folge der politischen Klimaerwärmungspanik auch das Elektroauto wieder entmottet wurde. Die unverbrüchliche Vorliebe der Politiker für diese Technik hat etwas mit Vorstellungen von Sauberkeit, lautlosem Dahingleiten, Sparsamkeit und vollkommener Umweltfreundlichkeit zu tun. E-Autos verbrauchen kein Benzin (außer den Hybrids), sondern nur ganz sauberen Strom, der immer von Sonnenkraftwerken und Windmühlen geliefert wird. Und Sonne und Tiefdruckgebiete schicken bekanntlich keine Rechnung. Es ist die heile Autowelt – man muss sie nur endlich verwirklichen.

Windmühlen und Sonnenstrahlen lassen das Licht ausgehen

21. September 2015 Larry Bell 0

Larry Bell
Die Obama-Regierung will die globale Erwärmung auf Teufel komm raus mit dem „Clean Power Plan“ regulieren und besteuern, um unsere Nation weg von fossilen Brennstoffen zu bekommen und damit die „erneuerbaren“ Energien stark zu subventionieren. Dieses ist derzeit eine Übergangsbrücke nach nirgendwo.
Diesen Beitrag habe ich durch Information aus anderer Quelle ergänzt: „Je mehr die Leute über Windenergie lernen, umso mehr lehnen sie sie ab.“ – Andreas Demmig

Die grüne Fata Morgana – und Irreführung

Musk, Schmidt, Simons und ihre Milliardär Kollegen bilden ein Empire basierend auf Klima– und Energiealarmismus.
Elon Musk und die anderen Freiherren von Climate Crisis, Inc. bekamen vor kurzem einen enormen Schub von Papst Franziskus. Musk et al. Sagen, fossile Brennstoffe verursachen eine beispiellose Erwärmung und Wetterkatastrophen. Der Papst stimmt zu und sagt, die Katholiken müssen „Gott bitten, für ein positives Ergebnis“ der Verhandlungen über einen weiteren UN-Klimavertrag.

image_pdfimage_print
1 2